» »

Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

Ste*rafNine


Nr. 1

z.B. war also in meinem Zimmer, setzte sich aufs Bett… ich hatte die Tür geschlossen… nichts geschah. Mein Kompliment für ihre schönen Hände wurde mit einem knappen Danke angenommen… das war alles... – dies war noch vor der Shopping-Tour

ich find sie zwar recht schnell, aber hier wär zumindest knutschen pflicht gewesen ...

Nr. 2

shoppen gehen. Ich könne ja mitkommen. Aber natürlich nur wenn ich wolle, sie wurde es auch gerne allein machen. Ich wäge ab, ob dies nun eine Einladung war

und ob ... hätte sie es sonst gesagt ???

Nr. 3

und irgendwann schreibe ich ein paar längere SMS an Freunde

geht gar nicht, wenn sie dir nicht egal ist

Nr. 4

will noch mal kurz zum Strand gehen und mich ins kalte Wasser stürzen…

warum revanchierst du dich nicht für die einladung und lädst ebenfalls ein ???

Nr. 5

"Du kannst mir mal sagen, ob es Dir an mir gefällt". Ja, das tue ich schon gerne! Sie in der Umkleide, tolle Beine in toller Hose! Ich bringe die richtige Größe, der Vorhang schließt nicht so wirklich... geiler String usw. – Die Situation erinnert mich stark daran, wies so ist, wenn man mit seiner Liebsten im Damenkleidergeschäft steht, Latte in der Hose… das kennen wohl einige von Euch!

du nun leider immer noch nicht - hat dich ihre offenheit abgeschreckt?

Ich fühlte mich danach wiedermal ein als der Anwärmer für den abend

ja, das essen hast du vergessen, meiner meinung war es gar und warm bzw. heiß genug, allerdings auch auf grund von eigenhitze ;-)

sorry, hab nicht mehr soviel zeit, sonst würd ich noch was schreiben, ich verschieb es auf heute abend ...

MK, was sachst Du als erfahrener mann dazu ...

ich kann ja nur von mir ausgehen ... wenn ich den terz veranstaltet und bis kurz vor abflug auf dich gewartet und dich letztenendes doch nicht ins bett bekommen hätte, wär ich sauer gewesen ;-D

tmraesumxer


@Serafine

Hallo Serafine!

Super! Vielen Dank für die Kommentare!

z.B. war also in meinem Zimmer, setzte sich aufs Bett… ich hatte die Tür geschlossen… nichts geschah. Mein Kompliment für ihre schönen Hände wurde mit einem knappen Danke angenommen… das war alles... – dies war noch vor der Shopping-Tour

ich find sie zwar recht schnell, aber hier wär zumindest knutschen pflicht gewesen ...

Ja, das habe ich auch angenommen! Aber ich hätte da eigentlich einen flirtenden Blick erwartet und nicht so eine Sachlichkeit! Auch diese "Kurzangebundenheit" als ich ihr sage, dass sie schöne Hände hat, hat mir nicht eben Mut gemacht…

Aber das ist genau der Punkt. Ich hatte früher einige Freundinnen (meinerseits auf Ikearegal-Bauer-Niveau…), die sich immer über die "ekligen zugreifenden Männer" beschwert haben. Deswegen bin ich da so unsicher. Wenn mich eine Frau nicht wirklich zum Gegenteil auffordert, dann behalte ich meine Hände bei mir!

shoppen gehen. Ich könne ja mitkommen. Aber natürlich nur wenn ich wolle, sie wurde es auch gerne allein machen. Ich wäge ab, ob dies nun eine Einladung war []/z

und ob... hätte sie es sonst gesagt ???

Ja! - auch hier. Und auch hier hat mich dann ihre Sachlichkeit gestört und der Nachdruck, mit dem sie betont hat, wie gerne sie es auch alleine macht. Wenn ich mit jemandem losziehen WILL, dann sage ich ihm NICHT, dass ich eigentlich lieber alleine gehe…

und irgendwann schreibe ich ein paar längere SMS an Freunde

geht gar nicht, wenn sie dir nicht egal ist

Das war quasi eine Gegenreaktion von mir auf ihre "was Du machst ist mir egal" Einstellung. So kam ich von meiner Hündchenrolle etwas weg. Ich war dann auch erstaunt, wie sehr es sie offenbar gestört hat...

will noch mal kurz zum Strand gehen und mich ins kalte Wasser stürzen…

warum revanchierst du dich nicht für die einladung und lädst ebenfalls ein

ebenfalls ein was? Was wolltest Du denn hier schreiben?

"Du kannst mir mal sagen, ob es Dir an mir gefällt". Ja, das tue ich schon gerne! Sie in der Umkleide, tolle Beine in toller Hose! Ich bringe die richtige Größe, der Vorhang schließt nicht so wirklich... geiler String usw. – Die Situation erinnert mich stark daran, wies so ist, wenn man mit seiner Liebsten im Damenkleidergeschäft steht, Latte in der Hose… das kennen wohl einige von Euch!

du nun leider immer noch nicht - hat dich ihre offenheit abgeschreckt?

Ja, in ihrem Fall nicht! - Sonst schon. Ich habe ja drei langjährige Exen (bin kein Novize!).

Ich versuche gerade, mir klar zu werden, was mich eigentlich abgeschreckt hat. Ja, das Shoppen hat mich etwas gestresst – tun solche Geschäfte immer wieder bei mir. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie so getrieben war vom reinen einkaufen. Da war eben kein lustvolles Posieren und Kommunizieren.

Ich fühlte mich danach wiedermal ein als der Anwärmer für den abend

ja, das essen hast du vergessen, meiner meinung war es gar und warm bzw. heiß genug, allerdings auch auf grund von eigenhitze

Ja, ne?! - Scheiße Mann!!

Serafine, das ist jetzt Dein Schluss aus meiner Beschreibung. Ich habe versucht, möglichst sachlich zu schildern und Euch selbst aus den Tatsachen schließen lassen. Aber Du siehst es auch so...

Ich kenne eben auch die Version, dass es in so ähnlichen Fällen aus der Perspektive der Frau hieß: "Hä? Was will den der? Das habe ich überhaupt nicht so gemeint! "

Da bin ich einfach so verdammt unsicher!

Vielen Dank Serafine! Bin gespannt auf die Kommentare von "heute abend"!

Gruß,

t?raeuAmer


kleiner Nachtrag

Habe noch was vergessen:

1.

Also gestresst hat mich natürlich auch die andere Sprache! Das ist einfach nicht das gleiche. Ich spreche sie gut, aber nie mit der Selbstverständlichkeit, wie ich deutsch sprechen würde. Hatte auch manchmal Verständnisprobleme, wenn B. schnell was nebenher gesagt oder irgendwelche Slangausdrücke verwendet hat.

Der "andere" mit dem sie dann noch zum Strand ist, ist in dieser anderen Sprache aufgewachsen, er hatte diese Probleme also nicht.

2.

Als wir beim Alter schätzen waren, hat B. den anderen 2 Jahre zu jung geschätzt (ist 32) und mich aber etwa 5 Jahre jünger als ihn (bin 31)...sie selbst ist 26. Sie meinte ich hätte "Kinderaugen"... Wusste nicht was ich von diesem Urteil halten sollte :-/

S erfaffuine


Und auch hier hat mich dann ihre Sachlichkeit gestört und der Nachdruck, mit dem sie betont hat, wie gerne sie es auch alleine macht. Wenn ich mit jemandem losziehen WILL, dann sage ich ihm NICHT, dass ich eigentlich lieber alleine gehe…

also das hat mich anfangs auch gewundert, das sagt man schon, um von vornherein die Schmach einer Absage zu schwächen, aber so wie du sie beschrieben hast, kam sie mir nicht vor, als würde sie nicht mit vermeintlichen Niederlagen umgehen ....

aber fakt ist doch, wenn sie lieber allein gegangen wäre, hätte sie sich auf den weg gemacht, ohne dich zu fragen, oder?

warum revanchierst du dich nicht für die einladung und lädst ebenfalls ein

ebenfalls ein was? Was wolltest Du denn hier schreiben

;-D nicht ein was, sondern ebenfalls einladen, in diesem falle zum mitbaden ;-)

Sie meinte ich hätte "Kinderaugen"... Wusste nicht was ich von diesem Urteil halten sollte

also das weiß ich auch nicht, das kann negativ oder positiv besetzt sein, da hättest du nachfragen müssen, wie sie das meint ... weil einerseits älter schätzen und dann Kinderaugen ... keine Ahnung

und ja, das ist meine schlußfolgerung gewesen, andere können das anders sehen, aber ich fand sie deiner beschreibung nach sehr offen und direkt und eigentlich unmußverständlich ... sicher, man kann eine geste, eine mimik oder einen satz auch falsch verstehen, aber bei der häufung der andeutungen ...

ich hatte ja gehofft, das MK was dazu schreibt, langsam bekomm ich schiss, er hat mir schon mal gedroht, und da hatte ich mich noch nicht so in seinem Faden eingemischt *bibber ;-D

Sjerafizne


:)D :-o

oh, mit den zitaten geschludert und außerdem meinte ich unmißverständlich .... :-/

tpraeYumexr


also das weiß ich auch nicht, das kann negativ oder positiv besetzt sein, da hättest du nachfragen müssen, wie sie das meint... weil einerseits älter schätzen und dann Kinderaugen... keine Ahnung

Nein! Sie hat mich ja 5 Jahre jünger geschätzt als ich bin... was dann ungefähr auf ihr alter hinausgelaufen wäre.

und ja, das ist meine schlußfolgerung gewesen, andere können das anders sehen, aber ich fand sie deiner beschreibung nach sehr offen und direkt und eigentlich unmußverständlich... sicher, man kann eine geste, eine mimik oder einen satz auch falsch verstehen, aber bei der häufung der andeutungen ...

Findest Du schon auch offensichtlich, nicht? Ich bin mir da eben nie sicher!

ich hatte ja gehofft, das MK was dazu schreibt, langsam bekomm ich schiss, er hat mir schon mal gedroht, und da hatte ich mich noch nicht so in seinem Faden eingemischt *bibber

??? MK hat genug Lebenserfahrung, dass er weiss, das er diesen Faden nicht gepachtet hat! Und wir hängen ja alle buchstäblich an seinen Lippen ;-) *:)

MK wo bisse?

Lieben Gruß,

SIerafxine


Nein! Sie hat mich ja 5 Jahre jünger geschätzt als ich bin... was dann ungefähr auf ihr alter hinausgelaufen wäre

oh .. auch noch mit den zahlen geschludert .. auwei auwei ... aber das ändert nichts an meiner aussage, das ich keine ahnung hab, ob das was positves oder negatives bedeutet, das kann nur sie allein dir beantworten ;-)

ich hatte ja gehofft, das MK was dazu schreibt, langsam bekomm ich schiss, er hat mir schon mal gedroht, und da hatte ich mich noch nicht so in seinem Faden eingemischt *bibber[/]

sei so gut, und zitiere mich bitte bei derlei sätzen vollständig, also auch mit dem hier ;-D

MK hat genug Lebenserfahrung, dass er weiss, das er diesen Faden nicht gepachtet hat!

nö, gepachtet nicht, aber eröffnet ;-D

Und wir hängen ja alle buchstäblich an seinen Lippen

:-o :-o :-o ... na huch, buchstäblich an seinen buchstaben, würd ich mal für mich behaupten ... vorsicht, nicht das uns der meister abhebt ;-D ´

außerdem: Huldigung fordert er immer selbstpersönlich ein ;-)

SEonnenwxind


Träumer, du hast es mehrmals versaut, an Stellen, an denen du mehr hättest machen können, ja, MÜSSEN, etwas zu tun.

Am Ende war sie nur noch genervt.

Als Mann muss man aktiv sein. Chancen hat sie dir dazu genug gegeben.

t4raeBumer


Serafine

Entschuldung @:)

SSerTafinxe


@ traeumer

wofür denn das ???

thraeuUmxer


Sonnenwind

Ja, das weiss ich ja selbst auch.

Nur WO waren diese Stellen ???

Das ist hier meine Frage.

Ausserdem: wenn ich nicht aktiv gewesen wäre, wüsste ich weder ihren Namen, noch hätten wir zwei Worte miteinander gewechselt...

Vielleicht kannst Du es etwas genauer nennen?

Soeerafxine


SMS

Das war quasi eine Gegenreaktion von mir auf ihre "was Du machst ist mir egal" Einstellung. So kam ich von meiner Hündchenrolle etwas weg

das du das gefühl hattest, die hündchenrolle zu spielen, liegt doch aber daran, das du gemerkt hast, das sie die aktivere rolle spielt ...

S_erafixne


Wenn mich eine Frau nicht wirklich zum Gegenteil auffordert, dann behalte ich meine Hände bei mir!

du hättest sie ja nicht gleich "betatschen" müssen ... MK hat das mal schön beschrieben, mit wimper auf der wange und reaktion abwarten ... das steht im "Es macht mich verrückt" Faden von Jenl ...

sorry, aber das mit dem verlinken muss ich noch üben ;-)

SLera3finxe


Forum · Sexualitaet · 174720 · 6

keine ahnung, ob es klappt

tdra:euxmer


das du das gefühl hattest, die hündchenrolle zu spielen, liegt doch aber daran, das du gemerkt hast, das sie die aktivere rolle spielt ...

Hm. Magst recht haben!

Ich schiebs mal auf das Ungleichgewicht in der Sprache. Wie gesagt, haben wir die ganze Zeit in ihrer Sprache gesprochen... für mich halt schon eine Fremdsprache und anstrengend.

Ich fand aber eben nicht, dass sie mir dahingehend entgegengekommen ist. Vielleicht war es auch eine gewisse Coolness, die mich etwas überfordert hat, der ich nichts entgegensetzen konnte und schon gar nicht in einer Fremdsprache.

Aber recht hast Du schon. Fühlte mich etwas gestresst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH