Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

aMnphEetadmin


ya aber erstmal wohlfühlen xD

leichter gesagt als getan :p

ich glaub ich fahr zum anfang also zum "üben" in ne umliegende kleinstadt ^^

danke ;-D

a!npheTtamin


aber das beantwortet meine frage nicht,.. was soll ich denn zu ihr sagen... erstmal hi... und dann ?? "OH SCHÖNES WETTER... ? oder wie!??

AXlexxx82


anphetamin

Du mußt ja irgendwie das Gespräch eröffnen.

Es gibt standard Sprüche:

//Hi!

Wie gehts?

Und wer bist du?

Ihr seht interessant aus, seid ihr es auch? Warum?

Ich wollte man rüber kommen und mal "Hallo" sagen.//

Ist alles was Überall geht, wenn einem nichts besseres einfällt.

Dann gibt es noch situationsbezogene Sprüche. Die sind schwieriger aber dafür natürlich beeindruckender("natürlicher").

Welches Buch kannst du mir empfehlen?

//Sag mal, du hast doch das Parfum xxxx drauf?

Du mußtest so lange auf die Karte schau, um ein einfaches Bier zu bestellen?

Welches Spiel spielt ihr da?

Über was lästert ihr gerade?//

Hier sind die Möglichkeiten unbegrenzt und müssen passen. Deswegen ist es auch sinnlos hier, welches aufzulisten, weil sie eben situationsbezogene sind!

Wie du richtig sagt, besteht bei den meisten das Problem, dass sie nicht wissen was sie dann sagen sollen.

Normalerweise denke ich mir 2-3 Fragen vorher aus. Zum Beispiel frage ich sie nach irgendeiner Sache die mir an ihr oder an dem was uns in dem Moment verbindet auffällt.

Du kannst auch das standard Interview durchziehen, um welches ich man Anfang auch nicht rum kam.

//Wie heißt du?

Woher kommst du?

Mit wem bist du hier?

...//

Irgendwann mit viel Übung wird es dynamisch. Dir wird immer irgendwas einfallen. Dir kommen irgendwelche Dinge in den Kopf, die du dann einfach raushaust, ohne darüber nachzudenken, was sie von dir halten wird.

Viel wichtiger, als dieses formale Blabla ist deine Körpersprache, die deine Emotionen in diesem Moment spiegelt.

.

.

Lies dir alles mal durch. Auf den vorhergehenden Seiten ist alles lang und breit beschrieben.

a>nphetzacmin


ok das war ne sehr gute antwort dankeee ne ich les mir nicht so gerne das durch weil so viele leute müll spammen und das nervt dann auch ^^ *:)

MsascshinenQkanonxe


Das wird aber unverzichtbar sein. ;-)

Das einzig Konstruktive, was ICH dir dazu sagen könnte wäre: "Zieh dir den Thread rein!"

Auf jede deiner (relativ einfachen) Fragen findest du hier genügend Antworten. Deine Fragen sind berechtigt, aber nicht schwierig zu beantworten.

Aber ... ohne Fleiß kein Preis. *:)

Lies dir zumindest erstmal das eigentliche Regelwerk durch. Da hast du schon mal ne Grundlage.

a1nph)eta"mxin


das regelwerk hab ich mir schon 2 mal komplett durchgelesen ;-)

MRascFhineonk_anoxne


Ok.

Dann pick dir des weiteren zuerst mal meine Postings raus. Ich hab jede Menge Ereignisse geschildert. Irgendwann stieß Alex dazu und hat das thema perfekt komplettiert.

Du wirst sehen, dass eine Reihe von Leuten mir genau deine Fragen gestellt haben und ich die beantwortet habe.

Für konkrete Sachen bzw. Auswertungen von erlebten Ereignissen wirst du hier immer offene Ohren finden. Aber den Mörtel musst du schon selber mischen. ;-) Und das bedeutet gar nicht mal, dass du vielleicht "zu faul" zum Lesen bist, nein, es bedeutet, dass du mit den Antworten auf deine Fragen gar nichts anfangen kannst, wenn du nicht eigene Erfahrungen vorlegst, verstehst du?

Es ist wie in der Schule: Um eine Mathematikaufgabe lösen zu können, muss man erstmal rechnen lernen. Erst dann kann man Lösungswege finden und Herleitungen aufstellen. Wenn man dabei dann aus eigener Kraft zu keinem Ergebnis kommt, kann/sollte man nachfragen. Und dafür sind wir hier da und dass machen wir auch. Aber wenn du zu einem Mathelehrer gehst und fragst: "Wie ermittele ich den Wendepunkt einer Funktion dritten Grades?" und er es dir zeigt, wird dir das in der Klausur nicht viel nützen, weil du dann z.B. gefragt wirst: "Zwei Züge starten von A bzw. B auf unterschiedlichen, parallel verlaufenden Gleisen und fahren aufeinander zu. A mit x km/h, B mit y km/h. A und B liegen z km voneinander entfernt. An welchem Punkt C (von A aus gemessen) begegnen sich die Züge?" Wenn du Pech hast, wird nun noch ein Beschleunigungsvermögen beider Züge ins Spiel gebracht, was logisch ist, denn sie können nicht in t=0 auf Reisegeschwindigkeit sein.

Und genau so ist es mit den Frauen. Alle Theorie ist gut und schön, doch praktisch sieht es DOCH ganz anders aus. Deshalb:

erst eigene Praxiserfahrung,

dann theoretische Auswertung.

Und selbst dann kann dich so eine Sache wie die Beschleunigung deine Berechnungen noch ganz schon aus der Bahn schmeißen. ;-)

Aber nur durch Praxis erwibt man Erfahrung. Und nur durch Erfahrung lernt man mit Unvorhergesehenem probat umzugehen.

Fang doch so an, dass du irgendein Mädchen fragst, ob sie nicht die Freundin von der "Sabine" (oder was weiß ich) ist. sie wird es natürlich nicht sein, aber da kannst du leicht einen kurzen Smalltalk draus machen: "Ich könnte dauf wetten, die geht immer ins irgend ne angesagte Location in der Gegend und da warst du doch letzten Sonnabend auch, oder?" Bla bla. 8-)

So und wenn du das gemacht hast, schilderst du hier was passiert ist und wir gucken mal. ;-)

Abgesehen davon übst du schön Blickkontakt zu Mädchen auf der Straße und guckst, was dabei rauskommt oder ob dir - wenn eine deinen Blick erwidert - spontan eine Idee kommt, wie du sie ansprechen, bzw. was du im Vorbeigehen witziges zu ihr sagen könntest.

Komprente?

Los!

wNingQchunxg


So, ich hau ab!

CHIKAS, ICH KOMMÄÄÄÄ!

das schreibt man chiCas!!!

a"nphet#amixn


okidoki ;-D

MSaschinnenkpanone


wingchung

Habs mir aufgeschrieben! ;-)

.

.

.

anphetamin

Na dann! 8-)

.

.

.

Man, es ist nach 4. Ich hab gerade über drei Stunden telefoniert. Angenehm telefoniert. :-)

So, das Volksfest ist vorbei. Genau vor einem Jahr auf derselben Veranstaltung hat sich [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/108/#4878144 das]] zugetragen. Zu dieser Zeit habe ich übrigens auch gehtso zum ersten Mal getroffen. *:)

Noch ein "übrigens": Der "Schönheit" von der ich doirt spreche, hatte ich vor zwei Tagen ne SMS geschickt, ob sie noch lebt. Sie antwortete "Ja", aber wisse nicht, wer ich sei. Ich schreib zurück: "Hier ist ein Arsch vom letzten Herbst den du schon vergessen hast. Hast du Bock, das Fest zu checken?" Daraufhin konnte sie mich identifizieren und es kam nichts mehr. Also es gibt tatsächlich Frauen, die nichts (mehr) von mir wissen wollen. Kaum zu glauben! %-|

Was ich sagen wollte, ich habe dieses Mal wieder ne Frau gesehen, die ich interessant fand (ich selektiere ja mittlerweile gründlich). an einem Getränkestand musterte sie mich und das Spannungsmessgerät schlug beidseitig versteckt aber deutlich aus. Aber ich war in Begleitung. Da geht sowas ja nicht. Wollte ich auch nicht. Später kam mir diese Frau noch mal an anderer Stelle entgegen (in Begleitung einer Freundin und zweier kleiner freilaufender Kinder) und einer der Jungs rannte mich fast über den Haufen. Bumms! knallte er an mich dran. "Natürlicher Kontakt hergestellt". sie erkannte mich wieder und ihre Reaktion war "Grünes Licht". Das wurde aber ausgebremst, da ich ja sichtbar nicht allein unterwegs war.

Ich erlebte den üblichen Zwiespalt, mit dem ich heute enigermaßen umgehen kann, der mich früher aber regelrecht zerrissen hat: "Etwas unternehmen zu wollen, aber durch die gegebenen Umstände [Begleitung] nicht zu können". (Hab ich letztes Jahr auch erlebt, mit der "Huskyaugen-Frau".) Meine Begleitung meinte (und das war ehrlich gemeint denn wir haben ein sehr gutes menschliches Verhältnis), ich solle doch hingehen wenn ich wöllte, wir würden uns später schon wiederfinden. Doch das empfand ich als unhöflich ihr gegenüber. Auch wenns nur um eine Kontaktherstellung mit der anderen Frau gegangen wäre. Trotzderm hat mich die Begebenheit noch beschäftigt. So richtig "verzichten" kann ich eben doch nicht.

Nun ja. Gestern war ich mit einer anderen Frau dort und da ist mir Gott sei dank nichts Interessantes über den Weg gelaufen.

Der Hit ist, dass ich, als ich heute heimkam, folgende Email im Kasten hatte:

"HI MK**,

war irgendwie schön dich zu sehen heute :-) Es war nicht schwer dich zu finden wenn Frau deine vorlieben kennt :-)

So ne hübsche Frau an deiner Seite war ja richtig beeindruckend :-)

Hoffe dein Abend ist noch schön :-)

LG von ..."**

Da läuft doch tatsächlich ... äh, ja wie sag ich das jetzt? ... also "eine meiner Frauen" an mir vorbei ohne dass ich sie sehe und ohne dass sie mir "Hallo!" sagt! Ist das vorstellbar? ;-D

So, zzz

M&aschBinenVkanone


Äh...

gehtso, du kennst die Absenderin der Email. ;-)

.

.

.

So, Zahnbürschte rausziehen und ins Bett gekrabbelt!

Mcasnchinten5ka3none


anphetamin

Folge mal dem Link in meinem letzten Posting, scrolle hoch bis zum Anfang "Manchmal bring ich's und manchmal bring ichs nicht..." und zieh dir von dort an alles bis unten durch rein. Da hast du mehrere Beispiele, wie mans machen kann.

Reine Praxis! Reine Erfahrung! ;-)

g/ehtsxo


@ MK

Die scharfe "Wasserratte" ???

Zumindest würde ich von ihr so eine EMail erwarten... ;-)

*:) :)*

MPaschine3ngkanxone


Genau die. :-)

S*troYhblum<e


Butch

Das stimmt schon, wobei ich ja schon nach der Optik gehe. Wenn ich manche Fotos ansehe, denke ich mir, dass die gar niemanden kennenlernen wollen, so *** sind die Fotos.

Solch eine Person treffe ich erst gar nicht

Und wie reagierst du, wenn gar kein Foto dabei ist ? Eher gar nicht, oder ? Manchmal sind Fotos richtig schlecht, vor allem, wenn die Person sehr unfotogen ist. Ich z.B. hasse regelrecht Fotos von mir und behaupte mal, dass ich nicht allzu übel aussehe.

Machinenkanone

Ich konnte aus deinen vielen Beiträgen immer noch nicht herauslesen, wie alt du eigentlich bist. Aus verschiedenen Andeutungen, beispielsweise, was du mal für ein Auto gefahren hast, konnte ich schon einiges errechnen, dennoch würde mich eine genauere Angabe schon sehr interessieren !

Wenn ich deine Berichte lese, kann ich mich aber des Gefühls nicht erwehren, dass daraus eine gewisse Verlorenheit klingt. Zwar sehr selbstbewusst und vor allem aus selbstbeherrscht, aber immer so ein Unterton, den ich mir vielleicht einbilde, der aber durchzuschimmern scheint. Alles zu wollen und doch nicht wirklich etwas zu haben, so kommt das bei mir an.

Der Grundgedanke des Faden, wie man Frauen/Mädchen anspricht und alles weitere, das ist dir sehr gut gelungen und du praktizierst es ja auch erfolgreich, aber auch jede noch so "perfekte" Anmache, sei sie noch von Erfolg gekrönt oder nicht, endet mit der Gewissheit des Verlustes. Das ist etwas, was ich nicht verstehen kann, denn du willst die Freiheit und willst sie eigentlich doch nicht, ein Paradoxon. Sorry, wenn ich daneben liege, aber es drängte sich mir beim Lesen gerade auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH