Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

_Mroaudroun$nerx_


Im Grunde genommen reitet man sich von einem Problem ins nächste.

Findet eine Frau die man interessant findet

=> trifft sie findet sie nett

=> irgendwann gelangt man an den Punkt wo man sich durchaus mehr mit ihr vorstellen könnte

=> ich würde sagen in 90% der Falle kassiert man eine klare Absage, oder bleibt eben im Unwissenden, weil ich derzeit auch nicht weiß wo ich dran bin

Resultat:

Man setzt sich die ganze Zeit mit der Sache auseinander,

macht sich immer wieder Gedanken darüber.

Und im Endeffekt ist man doch wieder traurig, wenn man enttäuscht wird.

Man geht her und schwört sich für einen kurzen Zeitraum ,,die Eine oder Keine".

Ist diese Phase abgeschlossen geht der Teufelskreis wieder von vorne los.

Entseidenn es findet sich Eine.

Im grunde genommen geht es einem ohne Frauen besser ;-).

Als ich heute unterwegs war hab ich sie für eine Zeit lang ganz aus meinem Gedächnis verdrängt (dabei häng ich nichtmal wirklich an hier, wie bereits geschrieben wäre mir eine klare Absage sehr recht, weil ich dann endlich weiß wo ich dran bin),

sitze jetzt aber wieder hier und denke über alles nach und ausblenden kann ich sie aus meinem Gedächnis nicht.

bwimboxo


Gullideggl

Für Frauen sind Autos meist Gebrauchsgegenstände, sie funktionieren.

stimmt wohl für einen Großteil der Frauen

Nebenbei sind sie vielleicht auch noch süß (Twingo, Mini oder ähnlicher Quark) aber auch nicht mehr.

Darum fahre ich auch einen kleinen Knuffigen, nur halt etwas "zurechtgemacht". Wenn mich aber eine Frau anhand meines Aupuffs am Auto abstempelt, kann ich gerne auf sie verzichten. Denn auf so jmd oberflächliches kann ich verzichten. Wenn derjneige natürlich einen super lauten Asupuff hat, die Karre schon auf dem Boden schleift, weil so tief, und mit quitschenden Reifen um die Ecken pfeift, ist das Assi.

Aber nur weil ich ein Auto fahre, das tief, breit und laut ist, bin ich noch lange kein Vorstadtprolet. So peinlich die Leute sind die sich über solche Autos profilieren, genauso peinlich sind die Leute die sich darüber so pikieren.

Die Verbindung, die ein selbstbastelnder Autofreak zu seinen Schüsseln hat, kennt eine Frau selten. Also die Auto-Begeisterung zurückstecken und Wagen sauber halten.

Der Wagen sollte schon sauber sein, denn wenn man schon sein Auto nicht sauber halten kann, dann lässt dies auch auf andere Sachen schließen. Allerdings gibt es genauso auch Männer für die ein Wagen genauso nur ein Gebrauchsgegenstand ist, und dir ihren Wagen verdrecken lassen.

Dass ein Mann seine Autobegeisterung verstecken sollte, finde ich nicht gut. Denn Männer dürfen sich auch keine Kommentare über die 20 Handtaschen, 30 Paar Schuhe, ettliche Kosmetika erlauben, wieso ist sollte dann der Mann sich mit seinem Auto zurückstellen. Wenn natürlich Autowaschen wichtiger ist als Freundin besuchen, dann hört der Spaß auf.

Mal noch so am Rande, ich habe auch schon von Frauen die mit Autos absolut nichts am Hut haben, Komplimente für meinen Wagen bekommen, weil es eben ein Frauenwagen ist, der einfach mit netten Alus, Tieferlegung und Sport-Esd veredelt wurde. Sodass sie sagten, dass es ihnen so nochmal besser efällt als Serie.

Hatte auch schon die Lacher auf meiner Seite, als mir mein Autoschlüssel in den Subwoofer gefallen ist. Habe die Situation mit Humor und Charme letztlich so gehandelt, dass es eigentlich eine postiver Zwischenfall war. Hab den Sub aufgeschraubt, Schlüssel rausgeholt, dauerte zwar 15-20min. Die Mädels hatten ihren Spaß, ich habe meinen Humor behalten und letztlich hatten wir den Ganzen Abend noch Spaß damit.

Und wenn jmd schüchtern ist und zb sein Wagen ihm Selbstvertrauen gibt, wieso nicht. Um aber bei der Masse anzukommen, sollte es sich halt immer in einem normalen Rahmen abspielen. Sprich eine mega Pommestheke auf dem Kofferraumdeckel ist genauso hinderlich wie ein dreckiger Innenraum, ein dicker Benz oder evtl eine totale Rostlaube. Kommt auch immer darauf an, ob es zu einem passt und wie man sich gibt.

v}ingt~sun


Küsst du gern Aknepickel? Wühlst du gern in schuppigen Haaren, dass dir der Schnee um die Nase fliegt?

warum überteibst du gleich immer so.

Löcher in den Zähnen haben auch "Gründe". Trotzdem ist es eklig und man kann was dagegen machen

1. denke ich eklig ist nicht der richtige Ausdruck

2. kann man manchmal eben nichts dagegen machen: Schon mal etwas von schlechter Veranlagung (Gene) gehört?

vCingt}sun


Der Regelfall ist bei mir der, dass es auf dem Beifahrersitz einfach nach kürzester Zeit still wird, wenn ich nichts rede - Frau fühlt sich wohl

ich finde deine positive Einstellung gut. Dennoch könnte Stille auch angeweile bedeuten, wenn wir jetzt mal realistisch sind, oder?

v:inygtsuxn


@bimbo

:)^ :)^ :)^

da habe ich wohl mal jemanden kongenialen gefunden :)^

Wirklich, finde die Erklärungen und Sichtweisen absolut nachvollziehbar. Super!!!

baiTmboxo


vingtsun

danke für deinen Zuspruch, das hört man wirklich gerne, zumal ich hier für gewöhnlich eher auf Widerspruch stoße. Schön zu wissen, dass es noch andere Leute gibt, die genau so denken.

das mit dem Beifahrersitz habe ich spontan auch gedacht.

Wenn sich jmd an der Tür festhält ist es eher ein schlechtes Zeichen, genauso wie wenn man so defensiv fährt. Dann wird die Frau sich auch ihren Teil denken was für eine Trantüte bzw Pedant sie da vor sich hat. Es sollte einfach wie so Alles, sich einfach in einem gesunden Rahmen abspielen. Wenn der andere auf langen Fahrten schläft ist es ein Zeichen "blindem Vertrauen". Ein gutes Zeichen finde ich auch immer, wenn die Frau sich mit einem angeregt unterhält und vorallem dabei lacht.

Bzgl Zähne:

Sehe ich auch so. Die einen haben einen harten, die anderen einen weichen Zahnschmelz. Und nur weil man ein Loch hat oder vllt auch 4 oder 5 und die Zähne aber ansonsten gepflegt sind, wo ist da das Problem. Das Ding ist doch einfach, dass man sich die Zähne putzt bevor man zu einem Date geht. Wenn die Zähne natürlich so kaputt sind, dass man einen fauligen Mundgeruch hat, hilft auch Zähne putzen nicht mehr, das hat dann aber auch nichts mehr mit gepflegten Zähnen zu tun, denn bevor ein Zahn "fault und stinkt" tut er einen erstmal weh, und dann muss derjenige halt zum Zahnarzt.

Also diskutiert doch bitte nicht immer mit Superlativen. Mit solchen Argumenten kann man JEDE Behauptung aushebeln. Es geht doch um den gesunden Durchschnitt.

Und nochmal bzgl Schuppen.

Dort muss man finde ich auch zwischen ungepflegt und Krankhaft unterscheiden. Wenn jmd schuppenflechte hat, ist das natürlich schon ein stückweit ecklig, aber man weiss in dem Fall, dass die Schuppen beim anderen nicht wegen mangelnder Pflege sind, und somit hätte ICH damit kein so großes Problem mehr. Natürlich schreckt sowas am Anfang extremst ab, womit wir wieder beim ursprünglichen Thema wären, das ich ansprach, dass solch ein Makel eben abschreckt und es schwer ist, erstmal zu einer Phase zu kommen, indem der andere jmd so gut kennenlernt, dass ihm anvertraut wird, dass man unter Schuppenflechte leidet. Man möchte ja nicht jedem auf die Nasen bindet dass man unter Schuppenflechte, xxx oder yyy leidet.

Ich kenne das Problem selbst, ich hatte sehr stark Neurodermitis, am kompletten Körper. Ihr könnt euch die abfallenden Blicke nicht vorstellen. Ich fand mich selbst eklig, deshalb war mein Selbstvertrauen eh schon im Eimer, wenn man dann aber die Reaktionen der anderen sieht, geht einem das Selbstvertrauen komplett flöten. Inzwischen geht es mir wieder fast komplett gut, und habe mein Selbstvertrauen auch wieder gefunden. Von daher kann ich glaube sehr gut beurteilen. Die Regeln sind wirklich spitze, mein vollsten Respekt an Maschinenkanone, aber man sollte noch andere Faktoren beachten.

G,ull\idAeggxl


Sprich eine mega Pommestheke auf dem Kofferraumdeckel ist genauso hinderlich wie ein dreckiger Innenraum, ein dicker Benz oder evtl eine totale Rostlaube. Kommt auch immer darauf an, ob es zu einem passt und wie man sich gibt.

So siehts aus, der Wagen sollte zum Typ passen :)^

Pauschalaussagen kann da eh keiner machen aber der Typ Frau, auf den ich steh, war bisher eher so, dass die Frauen ihr Auto zwar mochten aber eben als Gebrauchsgegenstand und mit Fachsimpelei meinerseits konnten die nix anfangen. Also lass ichs weitgehend stecken. Und ich würde einfach mal sagen, dass der überwiegende Teil der Frauen zumindest in die Richtung geht.

Die Pommestheke kommt bei mir eher ausm Auspuff ;-D

Myasc)hiInenkaxnone


bimboo

sehr sehr blasse Haut haben und immer zu extremer Rötung neigen, Allergiker, extremer Haarwuchs. Das sind auch alles Gottgebene Sachen, die dennoch schnell ein Aus darstellen.

Stimmt, irgendwo sind Grenzen. Aber selbst im Zustand höchster gottesverfluchter Hässlichkeit hat es ein Mann immer noch besser als eine Frau.

Merke: Wer nicht mit optischem Erscheinungsbild auftrumpfen kann verlagert seine Selbstdarstellung auf andere Ebenen -> Intellekt, Talente, besondere Fähigkeiten, menschliche Parameter. Denn die (richtige) Liebe wohnt "hinter" dem Aussehen. Und da muss man nur hinkommen.

Fakt aber ist, du musst strikt unterscheiden zwischen Ungepflegtheit und "optischer Hässlichkeit". Ungepflegtheitmacht ALLES zunichte. "Hässlichkeit" erschwert nur den Einstieg. Aber auch das hat sein Gutes, weil man sich dann nicht mit dem Heer von Menschen herumschlagen muss, die vornehmlich aufs Äußere achten und bei näherer Betrachtung innerlich nicht viel zu bieten haben. "Hässlichkeit" kann also auch als Selektionsmittel fungieren. Wenn ein "hässlicher" Mensch geliebt wird, dann wird er wohl richtig geliebt. Und nicht wegen seines Aussehens und weil man mit ihm so schön angeben kann.

Was ich damit sagen wollte ist, dass ein Makel gerade im Gesicht sehr viel ausmacht.

Klar! Aber der macht dich auch zur "Charakterfresse". Dich vergisst keiner!

...bei einem Freund von mir gesehen, vom Charakter her ein extrem positiver Mensch, leider schreckt sein Aussehen extrem ab, obwohl er gepflegt ist, aber die durchgängige Resonanz war spott, abfällige Gesten und so weiter. Gerade für solche Leute ist es denke besonders schwer.

Solche Leute entwickeln aber zwangsläufig auch Abwehrmechanismen. Lernen, auf menschlicher Ebene einen Verteidigungsangriff auszuführen, der aufgrund häufiger Übung mit der Zeit perfekt sitzt und das ungeübte Gegenüber aufmoralischer Ebene schlägt. Sprich das Gegenüber lächerlich macht, weil es sich wie ein dumes Kind benimmt. Und damit wiederum punktet dann dr "hässliche" Mensch. Das muss man allerdings erlernen. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Alles.

es gibt genauso Frauen die schüchterne Männer mögen, die sich eher die Zunge abbeißen als was zu sagen, oder die äußerliche Makel besitzen und diese evtl sogar anziehend finden.

Sicher! Nur haben schüchterne Männer vielleicht einmal im Jahr zu einer Frau ohne pragmatischen Grund - also auf bloßer Sympathie-Ebene - Kontakt.

Alles was ich sage ist doch, dass Progressivität die Erfolgs-Chancen drastisch erhöht! Und dass es tatsächlich einfach ist.

Ok, Schuppenflechte oder der gleichen jetzt eher nicht.

Gut, Da sind wir uns also mal einig. ;-)

Aber es geht ja auch darum, dass die Personen vllt selbst nicht damit im Reinen sind und diesen "vermeidlichen Makel" nicht akzeptieren können, dann treten sie automatisch unsicher auf.

Genau! Das ist wie mit geschenkten Klamotten, die zwar "noch gehen", in denen man sich aber unwohl fühlt. Zieh einem Menschen Klamotten an, in denen er sich nicht wohlfühlt und der größte Selbstwertriese wird zum Zwerg. Solange er in dieser Verkleidung nicht über sich lachen kann.

Klamotten kann man ausziehen, ein Gesicht nicht. Aber mit einem Gesicht kann man sich auch sein Leben lang arrangieren.

Irgendwie habe ich jetzt den Faden verloren mit dem was ich sagen wollte

Ich finde, du hast ganz ordentlich abgeräumt.

MvascAhinenkaxnone


vingtsun

Ersters ist immer selbstverschuldet und abstoßend. Jeder kann das abstellen.

Ich finde das ziemlich diskriminierend. Bitte sachlicher.

Jetzt hätte ich fast geschrieben "Kopp zu!" zzz Klar ... die Aussage, dass Ungepflegtheit selbstverschudet ist, ist völlig diskriminierend.

Küsst du gern Aknepickel? Wühlst du gern in schuppigen Haaren, dass dir der Schnee um die Nase fliegt?

warum überteibst du gleich immer so.

Warum fällt es dir so schwer, einzusehen, dass keine Frau auf Schuppen oder Pickel steht?

Löcher in den Zähnen haben auch "Gründe". Trotzdem ist es eklig und man kann was dagegen machen

1. denke ich eklig ist nicht der richtige Ausdruck

Also wenn im Gesichtsfeld was eklig ist, dann ja wohl schlechte Zähne. 1. Aussehen, 2. Geruch. Vom Küssen ganz zu schweigen.

2. kann man manchmal eben nichts dagegen machen: Schon mal etwas von schlechter Veranlagung (Gene) gehört?

Nichts dagegen machen? Schon mal was von [[http://de.wikipedia.org/wiki/Zähneputzen Zähneputzen]], [[http://de.wikipedia.org/wiki/Fluoridierung Fluorid]], [[http://de.wikipedia.org/wiki/Xylitol#Anti-kariogene_Wirkung Xylitol]], [[http://de.wikipedia.org/wiki/Chlorhexidin Chlorhexidin]] und [[http://de.wikipedia.org/wiki/Zahnarzt Zahnarzt]] gehört?

ich finde deine positive Einstellung gut. Dennoch könnte Stille auch angeweile bedeuten, wenn wir jetzt mal realistisch sind, oder?

Schon möglich. Aber ich denke, Gulli meint mehr den "meditativen Effekt", des ungestörten "Durch die Landschaft Rollens". Das kann recht schnell in eine art "Versenkungszustand" führen, in dem man selbstzufrieden die Umwelt anguckt und gar nicht groß reden will.

.

.

.

Gulli

Es gibt wenige Frauen, die Heizer mögen ... Also piano. Der Regelfall ist bei mir der, dass es auf dem Beifahrersitz einfach nach kürzester Zeit still wird

Kein Wunder, bei 54PS und Frittendiesel. Da gibts kein "Wow!" auf der Beifahrerseite. ;-D

.

.

.

roady

ich würde sagen in 90% der Falle kassiert man eine klare Absage, oder bleibt eben im Unwissenden, weil ich derzeit auch nicht weiß wo ich dran bin

Mit der Zeit (also nach mehreren Bekanntschaften) gehst du automatisch zum Angriff über und lenkst die Geschicke selbst! Vom "Schicksals-Ausgelieferten zum -Beherrschenden" lautet das Credo!

Resultat:

Man setzt sich die ganze Zeit mit der Sache auseinander,

macht sich immer wieder Gedanken darüber.

Und im Endeffekt ist man doch wieder traurig, wenn man enttäuscht wird.

Denk nicht so viel, mach was! Da kommt mehr raus.

Im grunde genommen geht es einem ohne Frauen besser

Na das ist auch nicht gerade

[[http://www.youtube.com/watch?v=hg2n039txnk neu]]. ;-)

.

.

.

bimboo

Der Wagen sollte schon sauber sein, denn wenn man schon sein Auto nicht sauber halten kann, dann lässt dies auch auf andere Sachen schließen.

Ich hatte in meiner Karre immer ne ganze Rolle Müllbeutel.

Allerdings gibt es genauso auch Männer für die ein Wagen genauso nur ein Gebrauchsgegenstand ist, und dir ihren Wagen verdrecken lassen.

Zu der Sorte gehöre ich. Muss rollen, muss Diesel saufen, muss 1.000km mit einer Tankfüllung zurücklegen.

Hatte auch schon die Lacher auf meiner Seite, als mir mein Autoschlüssel in den Subwoofer gefallen ist.

Ja, die Reflextunnel baut man auch horizontal ein! ;-) Aber so ne Basteleinlage ist natürloch auch für ne Frau mal was Besonderes.

Und nur weil man ein Loch hat oder vllt auch 4 oder 5 und die Zähne aber ansonsten gepflegt sind, wo ist da das Problem.

Das Problem ist, dass Löcher in den Zähnen ganz von selber größer werden undman sie deshalb zeitnah reparieren lassen sollte. Primär weniger aus kosmetischen Gründen, sondern vielmehr aus "Selbstschutz". Ein Zahn, der einmal angebohrt wurde, verliert seine Füllung irgendwann und muss größer aufgebohrt werden. Er ist ein Todeskandidat. Irgendwann (wenn auch in vielen Kahren) stehen nur noch die Wände und die nächste Stufe ist die Krone. Wenn auch die Wurzel nichts mehr taugt, muss die gezogen werden. Also sollte man Löcher in Zähnen grundsätzlich minimal klein halten und möglichst sofort reaprieren lassen. Mit oben aufgeführten Substanzen (insbesondee Xylitol) kann man - besonders wenn man weiß, dass sie Eltern keine gute Zahnsubstanz haben und man deshalb auch ein "Loch-Kandidat" ist - dafür sorgen, dass der Schmelz mineralisch intakt bleibt und keine Karies entsteht.

Also diskutiert doch bitte nicht immer mit Superlativen. Mit solchen Argumenten kann man JEDE Behauptung aushebeln. Es geht doch um den gesunden Durchschnitt.

Richtiges Wort zur richtigen Zeit. Aber bei "Löchern in Zähnen" bleibe ich hart! ;-) Denn das ist "Gefahr in Verzug".

Und nochmal bzgl Schuppen.

Dort muss man finde ich auch zwischen ungepflegt und Krankhaft unterscheiden.

Bei dem Thema, das wir hier behandeln -> nein. Die Ursache ist einer Frau sowas von egal!

Die Regeln sind wirklich spitze, mein vollsten Respekt an Maschinenkanone, aber man sollte noch andere Faktoren beachten.

Okay. Was hältst du davon, wenn du das "Regelwerk" deinen Erfahrungen gemäß erweiterst? Also fasse doch nochmal stichpunktartig zusammen, was du verändern bzw. ergänzen und ggf. streichen würdest!

Gnullid9egxgl


Aber ich denke, Gulli meint mehr den "meditativen Effekt", des ungestörten "Durch die Landschaft Rollens". Das kann recht schnell in eine art "Versenkungszustand" führen, in dem man selbstzufrieden die Umwelt anguckt und gar nicht groß reden will.

Genau das meine ich. Soviel Empathie hab ich dann doch, um einschätzen zu können, wann Frau sich langweilt und wann sie sich wohlfühlt ;-) Ersteres kann auch vorkommen. Ist dann die Falsche für mich.

Kein Wunder, bei 54PS und Frittendiesel. Da gibts kein "Wow!" auf der Beifahrerseite.

Es sind 75PS (das korrigiere ich OHNE jeden Stolz!) Mein Auto [b]IST

ne Wanderdüne). Wenns an Unterhaltung mangels Vortrieb fehlt, gehts in die nächste bekannte übersichtliche Kurve gekonnt mit ordentlich Anstellwinkel zur Kurventangente 8-) Hab ja nicht umsonst nen Knauf am Lenkrad ;-D Mangelnde Leistung durch Wahnsinn ersetzt...

_3roafdrunnxer_


Zum Auto:

Tiefergelegt, Breitreifen, Sportpott, verdunkelte Scheiben, hier und da Schnickschnack, dicke Anlage, zusätzliche Beleuchtung, abends noch Nebenscheinwerfer an (sieht ja cooler aus)...

=> in meinen Augen sind das Spinner, finden sich auch öfters abends bei Burger King oder MC Donalds.

> die Frauen die man bei diesen Typen findet machen mir persönlich Angst, würde ich nie im Leben ansprechen

Ich fahre ein normales Auto, pflege es, warte es und mehr brauch ich nicht, da ich mehr Wert auf andere Dinge lege. Es ist für mich ein Gebrauchsgegenstand.

Wenn eine Frau bei mir ins Auto steigt, ist es in der Regel immer sauber und frisch gesaugt.

M?aschinuenxkanone


Wenn bei mir ne Frau ins Auto steigt sage ich: "Vorsicht! Bananenschale!"

...

Aber nur, wenn die auf dem Sitz liegt. ;-)

G?ull6idgeggl


die Frauen die man bei diesen Typen findet machen mir persönlich Angst, würde ich nie im Leben ansprechen

Geht mir ähnlich, ich kenn die Spezies nur zu gut.

Allerdings gibts zumindest bei uns genügend Leute, die auch fett aufgemotzte Kisten bewegen und die nicht annähernd vergleichbar sind. Allerdings sieht man da bei genauerem Hinschauen, dass die Wägen nicht ATU-gepimpt sind, Ölwechsel vor Alufelgen und Turbolader vor getönten Scheiben priorität haben :)^

M.aschUinen=kano?ne


Korrekte Ölwechsel? Ordentlicher Lader?

Und was ist mit Nitromethan? ;-D

_8roa<drunnxer_


Und was ist mit Nitromethan?

Hab ich noch in der Garage.

Brauche es nicht mehr, sind aber noch ein par andere Zusätze beigemischt.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH