Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

bzimboxo


Maschinenkanone

du bist ja die echt MaschinenKanonen-Pedia ;-D

Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort. Das werde ich sofort aufgreifen und mir mein Uni-Rucksack damit ausrüsten. Denn Kaugummi soll ja auch die Gehirnleistung anregen. Also das kauen meine ich.

Aber so wie du das erzählst macht das schon Sinn, dann hat aber meine damals sehr drastische Diät dazu geführt, dass meine Zahnsubstanz schlechter wurde. Ich habe zwar eigentlich kein Zucker und schädliche Stoffe mehr gegessen, allerdings sind auch meine täglichen 2-3 Kaugummis weggefallen.

Bzgl der Gerüchte:

. Genieße es doch. Und gerade für den Fall dass sich bei euch wirklich was anbahnen sollte, genieße es erst recht. Glaub mir, ihr könnt damit so viel Spaß haben, indem ihr dann zB wenn jmd aus dem Bekanntenkreis um den Weg ist, euch etwas "näher" kommt als ihr eigentlich seid. Das hat dann auch automatisch den Effekt, dass ihr euch wirklich näher kommt. Bei meiner letzten Beziehung dachten alle, dass wir schon seit 3-4 Monaten zusammen wären, bevor es dann eigentlich wirklich so richtig waren. Ihr hättet dann mal die Gesichter sehen sollen, als ich sie dann irgendwann mal abends in der Disco vor allen Leuten geküsst habe. Denen sind schier die Augen aus dem Kopf gefallen. Sofern du deiner Ex nicht irgendetwas gegenteiliges Versprochen hast, oder du keine Hoffnungen mehr hast, dann genieße es, ansonsten musst du es klar stellen, dass bei euch nichts läuft.

Habe im Moment grad fast die gleiche Situation, habe ein Mädel/Frau 2-3mal gesehen, aber nie sie alleine. Und dann hab ich sie einfach mal unverbindlich mit zu einer Party mitgenommen, Wir sind dann zusammen dort aufgekreuzt, habe mich ihr "angenommen" weil sie dort nur sehr sehr wenige Leute kannte und haben dann halt viel geredet. Als sie dann musste, ging die Gerüchteküche gleich los. Mit Andeutungen, kleinen Sticheleien und Fragen.

Also genieße es, es macht Spaß und die anderen haben was zu reden. Achte nur darauf, dass du nicht irgendwann als Macho-Flachleger abgestempelt wirst, wenn du das mit verschienden Mädels rotierend machst... ;-)

bPim#boo


... als sie dann GEHEN musste ...

hm, Wort vergessen, sonst hört sich das irgendwie nach was anderem an...

hier fehlt echt die "edit"-Funktion

_]roradrunxner_


Danke für eure Antworten :)^.

Sie bekommt jetzt eine SMS von mir, völlig neutral und ohne jegliche Fragen. Antworten muss Sie darauf nicht, ich werde dann berichten wenn Sie es vielleicht doch tut.

b0im!bYoo


wer bekommt ne SMS und mit welchem Inhalt? Deine Ex?

Also wenn du ihr sagen willst, dass du jmd Neues hast, würde ich das nicht per SMS machen, das wirkt so, als wolltest du es ihr noch unter die Nase reiben. Erwähne es ihr gegenüber beiläufig wenn du sie das nächste mal siehst. So würde ich das machen

W0eltenfarcfhitekt


Ich war die letzten 1,5 Wochen nicht in der Stadt. Frauentechnisch ging nicht so viel, außer das übliche. Ein paar kurze Gespräche. In einer Bar, in der ich mit meinem Bruder war, stand eine ziemlich auf mich, das war wirklich nicht zu übersehen, aber ich war unschlüssig und habe mich dann dagegen entschieden "mehr" draus zu machen.

Heute abend treffe ich mich allerdings mit dem Mädel von Freitag vor 2 Wochen, die ich einfach so auf der Straße angesprochen habe. Ich habe sie vorhin kurz angerufen und sie hat sich sehr gefreut von mir zu hören. Ich Idiot komme irgendwie ständig auf das Thema "Wohnen", weil ich erzählte, dass mein Bruder in so ner Altbauwohnung wohnt und das nichts für mich wäre (zumindest DIESE Wohnung ;-)). Natürlich fragte sie dann, ob ich in einer WG oder allein wohne. Ich dachte "Shit, aber gut, das ätzende Gefühl ihr nur die halbe Wahrheit zu sagen will ich nicht nochmal haben" und sagte "ich wohnte mit meiner Freundin zusammen". Enttäuschung war in ihrer Stimme zu hören. Ich bin nur noch nicht ganz sicher, ob das jetzt abschreckend oder anspornend auf sie gewirkt hat. Aber das kann ich euch ja morgen erzählen ;-)

(Mist, ich wollte doch im Präsens schreiben :-( )

_RrRoadrunnxer_


wer bekommt ne SMS und mit welchem Inhalt? Deine Ex?

Ex, welche Ex ;-D

es gibt doch garkeine Ex ;-)

Die SMS hat meine "ich würde gern mehr mit ihr haben Bekannte" bekommen.

Inhalt neutral, ist nur eine Mitteilung an Sie, ohne eine Frage, Sie muss auch nicht darauf antworten. Aber es war mir eben wichtig ihr von etwas zu berichten, da möchte ich aber nicht genauer drauf eingehen.

_lroad,runnexr_


und sagte "ich wohnte mit meiner Freundin zusammen"

Ich habe mir mal die Theorie ausgemalt,

dass es vielleicht von Vorteil sein könnte Frauen etwas eifersüchtig zu machen.

Wenn meine "Ich hätte gern mehr mit ihr Bekannte" (wie soll man sowas nennen ???) fragt was ich denn am Wochenende mache, könnte ich schlichweg mal sagen ich fahre zu EINER Freundin und vielleicht ein bisschen von dieser "schwärmen".

Vielleicht macht es sie leicht eifersüchtig und ergreift eine weitere Initiative, und ich könnte herausfinden wie sie dazu steht, höre ich in ihrer Stimme Eifersucht, möglicherweise sogar Enttäuschung wäre es vielleicht ein gutes Zeichen im Hinblick auf ihr Interesse an mir.

G5ulli}degxgl


_roadrunner_

Mal so nebenbei:

Du erzählst hier wirklich ständig irgendwas von umlaufenden Gerüchten über dich. Hört sich etwas paranoid an. Ich selbst hatte zumindest noch NIE Probleme mit Gerüchten. Vielleicht machst du dir zuviele Gedanken und interpretierst zu stark? Vielleicht ist dirs zu wichtig, was andre von dir denken. Mir ists zumindest nur wichtig, was wirkliche Kumpels von mir denken und von denen weiß ich, dass ich mir da viel leisten kann, dass die überhaupt mal schräg schauen...

_Zroadyrunnexr_


Schade, sie scheint im Moment leider keine Zeit zu haben.

Andeutungen darauf, dass ich vielleicht auch Interesse hätte mir ihr das ein oder andere zu machen habe ich ihr gegeben.

Aber es klang nicht so, als könne sie sich dafür begeistern etwas mit mir zu machen. :(v

Ich wollte einen konkreten Vorschlag machen, aber als dann kam:

Morgen mach ich das, heute abend noch das, und übermorgen dies und das, und darauf den Tag noch das und das.

Scheint kein Platz für mich zu sein :-)

MBaschinxenkanoxne


WA

"ich wohnte mit meiner Freundin zusammen"

Wie bitte? Wohnte? Präteritum? Dann ist doch gut! Bahn frei für Neues!

_>roadruAnner_


Ich war wieder im Fitnessstudio, einmal in der Woche sehe ich immer wieder zur selben Zeit eine junge Frau (ca. Anfang 20), welche mir recht gut gefällt.

Ich habe zwar Interesse an einer Anderen, dennoch würde ich mein Selbstbewusstsein gerne etwas aufbauen.

Sprich ich möchte sie einfach mal ansprechen, aber ich weiß noch nicht wie.

Blickkontakt hatte ich schon einmal aufgebaut. Sie trainiert nach so einem Art "Zeit-Intervall" Training, ich kenne dieses Trainingssystem was sie macht nicht, deshalb hatte ich gedacht ich gehe einfach mal her und frage ,,Hey darf ich fragen nach welchem System du dort interessantes trainierst".

Vielleicht hält Sie mich für bescheuert, was ich für dumme Fragen stelle oder sie freut sich.

Mein Puls geht schon in die Höhe wenn ich darüber nachdenke, aber ich denke fürs Selbstbewusstsein sollte es nicht verkehrt sein.

F@rühlinxgsostur\m


@ Maschinenkanone

Deine Weltsicht finde ich interessant oder dein "Umgang" mit Frauen!

Aber hast du schonmal dauerhaft eine offene Beziehung geführt oder führst du ständig eine? Oder geht das ineinander über?

Ich denke, dass - zumindest von dem, was ich hier so gelesen habe - du ein starkes Selbstvertrauen hast, was natürlich wohl auch mit dem Erfolg deines "Frauenaufreißens" einhergeht und dass dich einige hier als "Meister" ansehen, weshalb Lob bei dir gar nicht nötig ist. Aber hat dich schon mal ein richtiger Tiefschlag getroffen? Ich meine nicht körperlich ;-), der dich aber wirklich berührt hat?

A{le:xx,82


_roadrunner_

Vielleicht hält Sie mich für bescheuert, was ich für dumme Fragen stelle oder sie freut sich.

Du solltest einfach mehr praktische Erfahrungen sammeln und diese hier vermerken. Es bringt nichts, wenn man vorher versucht alle Entwicklungen vorherzusehen.

Sprich sie an und beschreibe uns wie du dich dabei gefühlt hast und wie es ausgegangen ist! Welche Probleme hattest du? Wo bist du hängen geblieben? Wo wusstest du nicht weiter? Was ist dir hinterher eingefallen? Was hast du bei dir selbst beobachten können in diesem Moment? Was hättest du verbessern können?

Damit solltest du dich beschäftigen.

Siehe den Faden als eine Möglichkeit sich mit anderen Männern und Frauen konstruktiv auszutauschen.

Frühlingssturm

Der Faden hat über 6000 Beiträge. Meinst du, du bist die erste die MK solche Fragen stellt? ;-)

WLelte,naGr@chwitekt


Wie bitte? Wohnte? Präteritum? Dann ist doch gut! Bahn frei für Neues!

Nein, wohne. Tippfehler an der falschen Stelle. Das macht die ganze Verführungskiste natürlich nicht gerade leichter. So, nun im Präsens:

Ich gehe gegen neun los zu unserem vereinbarten Treffpunkt. Es ist schweinekalt und ich bin zu früh dran. Stehe dann ein wenig herum und dann kommt sie irgendwann. Wir entscheiden uns für eine Cocktailbar, checken kurz, wie laut es dort ist (manchmal ist dort Salsa-Abend, da ist nicht viel mit unterhalten). Diesmal wählen wir eine bessere Sitzgelegenheit. Eine gepolsterte Bank, die ums Eck geht. Wir sitzen uns also nicht gegenüber, sondern eben übers Eck nebeneinander. Sie bestellt nach meiner Empfehlung einen Bailey's Colada (der beste Cocktail auf Erden!), ich bleibe alkoholfrei. Wir quatschen über dies und jenes, zum Teil auch über ernstere Gesprächsthemen. Das Thema "Freundin" kommt natürlich, wie zu erwarten war, auch auf. Sie ist möglicherweise aus diesem Grund etwas distanziert und ich frage mich, ob ich mir damit alles verbaut habe. Sie fragt, ob meine Freundin eine eifersüchtige Person wäre, ich verneine und erkläre ihr grob die Situation, erzähle aber nichts von Verführung und dergleichen. Sie sagt noch etwas wie "so eine Einstellung habe ich bisher noch nicht gehört", auch wenn mich das etwas verwundert und das Thema ist beendet. Wir labern weiter über dies und jenes und irgendwann schlage ich ihr vor, dass sie mal rüberrutscht zu mir und wir ein bisschen die Leute beobachten, etwas [[http://de.wikipedia.org/wiki/Cold_reading Cold Reading]] betreiben können. Sie setzt sich neben mich, aber nach wie vor leicht auf Abstand. Wir analysieren mit viel Spaß eine Gruppe von drei jüngeren Typen um die 20, die eine recht ernste Miene ziehen.

Ich versuche immer wieder mal etwas Körperkontakt aufzubauen, nur ganz leicht. Ich sage ihr, dass ichs interessant finde, wie sich die Wahrnehmung verändert mit einem einfachen Gedankenspiel, indem man einfach versucht eine bestimmte Rolle einzunehmen.

Natürlich ist das trivial, es ist auch nur der Auftakt für meine Ansage, dass ich ab sofort ein Vampir bin und ihr heute abend noch in den Hals beißen werde. Sie droht mir ihr Getränk über den Kopf zu schütten, mich mit dem Glas zu verprügeln oder irgendwie zu treten. Ich deute es als Spiel, sie baut Spannung auf und subkommuniziert "ja bitte, mach es!". Ich bin aber trotzdem zurückhaltend, weil ich mir unsicher bin. Ich deute in der Nähe ihres Halses einen Biss an und klappere zweimal mit den Zähnen und rieche dabei an ihr. Ich ziehe zurück und ich necke sie noch ein wenig. So langsam nimmt der Abend an Fahrt auf. Ich gehe intensiver auf Körperkontakt, halte sie am Arm fest, wir rangeln um die Cocktaildekoration, ich beuge mich noch einmal in Richtung ihres Halses. Gleichzeitig provoziere ich sie verbal ein wenig.

Irgendwann sagt sie dann, dass sie möglicherweise keinen Widerstand leisten wird und ich beiße ihr kurzerhand sanft in den Hals. Es wäre vielleicht besser gewesen es früher mit Widerstand zu tun, naja.

Sie sagt, dass das ja jetzt zu einfach war, da sie es ja kommen sehen hat. Daraufhin beiße ich ihr nochmal in den Hals und sage, dass ich es nochmal versuche, wenn sie nicht damit rechnet.

Ihre Zutraulichkeit nimmt zu, wir sitzen nun enger beieinander, viel Körperkontakt. Nach einiger Zeit beiße ich ihr noch ein drittes Mal in den Hals. Meine verbalen Neckereien treibe ich weiter vorwärts und stichele ein wenig mit verschiedenen Fragen (recht passend aus der Pickup-Szene: sie qualifiziert sich, indem sie versucht Antworten so zu geben, dass sie mir gefällt). Ich weiß bereits, dass sie demnächst gehen muss, weil ihre letzte Verbindung dann fährt. Ich bremse mich etwas und frage, ob sie massieren könne mit der Erwartung, dass sie 'Nein' sagen würde. Sie nickte allerdings mit dem Kopf und sagte 'Ja' und machte sich auch sofort daran mir eine Kostprobe zu geben. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, aber ich genieße es. Ich sage ihr, dass ich davon gerne nochmal mehr hätte. Sie sagt, dass sie nur bestimmte Menschen massiere, weil sie sonst ständig danach gefragt werden würde.

Ich nehme die Neckereien wieder auf und möglicherweise treibe ich es damit zu wild, weil sie zum Teil nur noch vor sich hin lächelnd den Kopf schüttelt und gar nicht mehr so recht weiß, was sie sagen soll. Ihre Körpersprache ist jedenfalls nicht auf Distanz.

Wir beschließen zu gehen. Ich frage sie, ob noch Busse fahren, was sie aber verwunderte, weil ich in der Innenstadt wohne, also andere Richtung. Ich meine, dass ich mit dem Bus wieder Richtung Innenstadt fahren könnte. Sie weiß allerdings nicht, ob es Nachtbusse gibt. Ich denke mir, dass ich wohl direkt nach Hause gehen werde, habe aber sowieso nicht viel Zeit, darüber nachzudenken, denn die Cocktailbar liegt in einem Keller und oben angekommen bemerken wir, dass es heftig angefangen hat zu schneien und zwar recht kleine Flocken, die wie Puderzucker die Landschaft veredeln und uns auch. Da ihr der Schnee auf die Haare, ins Gesicht und auf die Jacke rieselt und sie das gar nicht gut findet, geht wohl auch ihre Laune in den Keller. Wir gehen noch 50m zusammen, dann muss ich nach links, sie nach rechts.

Ich kann ihre Gefühlslage gerade gar nicht einschätzen, sage ihr, dass ich jetzt doch "kein Bock mehr habe" (kein guter Tonfall, schlechte Wortwahl), weil ich nur eine dünne Jacke anhabe, was sie aber bereits bemerkt hat.

Sie sagt:"Dann machs gut, wir hören voneinander." und ich sage:"Okay, meld dich doch einfach, wenn du Bock hast was zu machen." und sie sagt mit merkwürdigem Tonfall "Ja".

Mit einem etwas faden Nachgeschmack schlendere ich nach Hause, denn der Abschied lief irgendwie beschissen. Zum einen wegen dem Wetter, zum anderen wegen meiner miserablen Wortwahl und der schlechten Betonung (hatte möglicherweise etwas ablehnendes, bin unsicher). Nach etwa hundert Metern fällt mir wieder ein, dass sie vor zwei Wochen erwähnte, dass sie auf Gentlemen steht und mir wird bewusst, dass sie sehr hohe Schuhe an hatte und jetzt auf dem doch relativ glatten Schnee einen Berg herunterlaufen musste. Ich grüble, ob ich sie vielleicht doch noch wenigstens die paar Meter hätte begleiten sollen, nicht unbedingt um ihr zu gefallen (das sicher auch), sondern auch aus der Besorgnis heraus, dass sie sich möglicherweise auf die Nase legen könnte.

Tja und nun sitze ich hier zu Hause und überlege, wie der Abend so lief, was gut lief, was man hätte besser machen können. Eigentlich lief alles sehr gut, ich habe mich gut gefühlt und ne Menge Spaß gehabt mit ihr, nur das Ende, ach, nervig. Hinterlässt bei mir einfach kein gutes Gefühl und das ist schade :-(

Ich habe ihr jetzt noch ne SMS geschrieben, naja. Gute Nacht euch :-|

W"eltenaDrchTitexkt


Ergänzung

"Ich meine, dass ich mit dem Bus wieder Richtung Innenstadt fahren könnte"

soll heißen:

"Ich meine, dass ich mit dem Bus wieder Richtung Innenstadt fahren könnte, wenn ich sie zum Bahnhof begleite."

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH