Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

_^roadFruEnnxer_


Spann uns mal nicht so auf die Folter. Dir muss man wohl alles aus der Nase ziehen oder wie ?

Ich werde in kürze berichten :)^

MCasch4inrenk4ano`nxe


Eye of the tiger

...geht gar nicht *find*

Was darum fürn Senf gemacht wird hab ich noch nie verstanden.

Zwei "harte Gitarrenriffs" am anfang und dann nichts mehr, dafür aber kurz darauf diese tuntige Säuselstimme - oh jemineh...

Aber das ist Geschmackssache. ;-)

_%ro,adr~unune/rx_


Auf jeglicher Autofahrt mit weiblicher Begleitung würde ich auf solche Musik verzichten.

Da läuft bei mir meistens Bon Jovi, Bryan Adams, Deep Blue Something, Annie Lennox, Mike and the Mechanics, Marc Cohn etc.

_?roadrXun9neYr_


Korb Nr.1

Neben Miriam gibt es ja noch eine wo ich Interesse gezeigt habe, eher so beiläufig.

Die Frau hat direkt reinen Tisch gemacht und gesagt, alles was wir machen nur "rein freundschaftlich".

APirighb nam yBeixst


@ Maschinenkanone

Interessanter und kurzweiliger Thread hier :)^

Zugegeben, ich hab hier nur einen Teil und nicht die kompletten ~450 Seiten gelesen. Aber ein paar Fragen sind mir nach dem Lesen einiger von MKs Geschichtchen eingefallen:

In jedem - und ich meine wirklich JEDEM - Bericht, den ich von dir, MK, gelesen habe, hat mir eines gefehlt: wie sind DEINE Gefuehle gegenueber der jeweiligen Frau? Ist sie fuer dich nur interessant im Rahmen deines Spiels? Dem zugebenermassen sehr netten - Spiel "Frauen Aufreissen" (wie es der Titel des Threads ja schon suggeriert)?

Wozu machst du das? Wegen des Nervenkitzels, im Spannungsfeld zwischen Zuneigung und Ablehnung, zwischen Nummerkriegen und Korbkriegen?

Geht es dir um das Erfolgserlebnis, die Frau zu kriegen (und spaeter evtl. zu voegeln) oder haengst du insgeheim nicht doch der - aeusserst romantischen, aber zu deiner Schreibe so gar nicht passenden - Hoffnung nach, irgendwann doch die Eine zu treffen, den Jackpot, die Frau die man - vielleicht - nur einmal im Leben trifft?

Ist es dir schlicht zu viel Arbeit, eine Beziehung aufzubauen und zu halten - immer mit dem Risiko behaftet, dass ebendiese irgendwann vorbei ist und du dadurch verletzt wirst?

Hattest du ueberhaupt mal eine Beziehung, die laengere Zeit gehalten hat? Gehst du Beziehungen nur deshalb aus dem Weg, weil du dann - Regel 16 - nicht mehr dein Spiel spielen koenntest oder weil du irgendwann mal, vorzugsweise als schuechterner, zurueckhaltender und unerfahrener MK in den fruehen Zwanzigern, von einer Frau zutiefst verletzt wurdest und seitdem Beziehungen (und damit Verantwortung) meidest wie der Teufel das Weihwasser?

Und - die 5.000.000 EUR-Frage - was hast du fuer den Fall in petto, dass es dich irgendwann so richtig erwischt und die Verehrte, Vergoetterte dir eiskalt einen Korb gibt?

Schliesslich - obwohl du es einige Seiten weiter vorne abgestritten hast - kann ich mich des Gedankens nicht erwehren, dass du ein verkappter PUA bist. Zugebenermassen ein etwas raffinierterer und intelligenterer PUA als die Mystery Method-Juenger, die stur jeden Buchstaben ihres Messias befolgen und sich damit laecherlich machen, aber nichtsdestotrotz lediglich ein Aufreisser. Was nicht verwerflich ist, aber moeglicherweise fuer den Grossteil der hier Anwesenden, die (Achtung, PUA-Jargon) eine LTR und nicht nur einen *Close wollen, nicht unbedingt zielfuehrend.

Denn eine Beziehung laesst sich nicht kriegen wie ein Aufriss und wen die Verliebtheit ueberfaellt, der ist fuer die Welt und saemtliche Aufreissmethoden ohnehin erstmal verloren.

On Topic:

@_roadrunner_

Hervorragender Musikgeschmack! :-D

@ MK:

Motoerhead klingt fuer mich deutlich weniger musikalisch, als das was bubo da weiter oben gepostet hat. Motoerhead klingen wie eine der typischen monotonen Garagenbands aus den 80ern ohne jegliche musikalische Ambitionen. Plattgedroschen von monotonen Monsterklampfen ;-D

Zu AC/DC: :)^

Mein Beitrag zum Thema:

[[http://www.youtube.com/watch?v=5NlHYdxi85w Einer der geilsten Live-Auftritte Metallicas!]]

Auch bei unserer hochgeschaetzten Bundeskanzlerin

[[http://www.youtube.com/watch?v=fTM5cDIESrY habe ich diesen Verdacht.]]

[[http://www.youtube.com/watch?v=cvt_UT9-jRc Der Song]] lief bei mir damals [tm] in wochenlang in Dauerrotation. Zu schade, dass die sich aufgeloest haben, ich haette die mal verdammt gern live gesehen!

Agiri3gh nam 5Beist


Okay okay, ich hatte nur geraten, wie die Verlinkungen funktiuonieren ;-D

Wieso steht das nicht in der Hilfe drin, kann mir das mal jemand erklaeren? Security by obscurity?

Und was sind

Die alten Kürzel

?!

AYirigh %nam 8Beisxt


Ah...

...hier steht es: [[http://www.med1.de/Forum/Rund.ums.Forum/203284/1/]]

Koennte der Admin ruhig mal in der offiziellen "Hilfe" (die aktuell ja nur allgemeines Geschwurbel enthaelt) verlinken.

Also nochmal:

Mein Beitrag zum Thema:

[[http://www.youtube.com/watch?v=5NlHYdxi85w Einer der geilsten Live-Auftritte Metallicas!]]

Auch bei unserer hochgeschaetzten Bundeskanzlerin

[[http://www.youtube.com/watch?v=fTM5cDIESrY habe ich diesen Verdacht.]]

[[http://www.youtube.com/watch?v=cvt_UT9-jRc Der Song]] lief bei mir damals [tm] in wochenlang in Dauerrotation. Zu schade, dass die sich aufgeloest haben, ich haette die mal verdammt gern live gesehen!

M}aschMinenkanxone


Erstmal ein Lob meinerseits...

...für diese Vorführung praktizierter Selbsthilfe (was die Verlinkung angeht)! :)^ Das hat noch keiner so schnell selbst rausgekriegt.

W!el4ten`archixtekt


Denn eine Beziehung laesst sich nicht kriegen wie ein Aufriss und wen die Verliebtheit ueberfaellt, der ist fuer die Welt und saemtliche Aufreissmethoden ohnehin erstmal verloren.

Mit letzterem hast du Recht, mit ersterem meines Erachtens nach nicht zwangsläufig. Ein Aufriss ist in erster Linie nur, so wie es hier betrachtet wird, die Möglichkeit eine wildfremde Frau, die einem gefällt, anzusprechen und das Gespräch so fortzuführen, dass man sich zumindest mal ein bisschen beschnuppern kann. Nicht in jeder Beziehung ist man sofort von der ersten Sekunde an verliebt :-)

A.iri(ghx nam) Beixst


MK

Erstmal ein Lob meinerseits...

...für diese Vorführung praktizierter Selbsthilfe (was die Verlinkung angeht)!

Das war so schwer nun nicht ;-) Tante Google hilft auch hier:

[[http://www.google.de/search?hl=de&safe=off&q=med1+forum+tag+verlinkung&btnG=Suche&meta=]]

MDa'schinenkSano6nxe


AnB (aus Logikgründen zwangsabgekürzt)

Nun zum Text.

Erstmal "Willkommen"! *:)

In jedem - und ich meine wirklich JEDEM - Bericht, den ich von dir, MK, gelesen habe, hat mir eines gefehlt: wie sind DEINE Gefuehle gegenueber der jeweiligen Frau?

Zugegeben, ich lasse mich darüber selten aus. Aus folgenden Gründen:

1. Hier geht es um die "Taktik des Kennenlernens".

Daher beschränke ich mich meistens auf nachvollziehbare Schilderungen, die dem Verständnis der "kommunikativen Funktion" dienen. Also dass die Leser verstehen was passiert und das bei Bedarf auf sich selbst anwenden können.

2. Hier geht es hauptsächlich um Erstkontakte. Ab einem gewissen Bekanntheitsgrad, also wenn es mit den Frauen vertraulich wird, und sich gefühlsmäßig etwas zu entwickeln beginnt, schreibe ich darüber nicht mehr. Denn dass ist dann intim und das will ich keiner Angriffsmöglichkeit aussetzen. Denn gefühlsmäßig ist jede Frau die ich näher kennenlerne für mich was Besonderes, Einzigartiges (denn das ist wirklich jeder Mensch, wenn man ihm offen begegnet) und deshalb für mich - auch wenns komisch klingt - auf gewisse Weise "etwas Heiliges". Zu guter Letzt geht es dann ja auch in Richtung "Beziehung" und hat nichts mehr mit "Aufreißen" zu tun. Also siehe Punkt 1, hier geht es um die Herstellung von Kommunikation. Und da sind naturgemäß noch keine Gefühle im Sinne von "emotionaler Ergriffenheit" vorhanden.

Ist sie fuer dich nur interessant im Rahmen deines Spiels?

Nein. Siehe oben.

Vor vielen Jahren gab es mal eine Begebenheit, die auf besondere Weise interessant war. Ich fuhr mit einem früheren Kumpel im Auto. Er fuhr. Ich wurde im Abstand von wenigen Minuten von zwei verschiedenen Mädchen angerufen und telefoinierte mit ihnen wie gewohnt. Anschließend meinte er zu mir:

"Wenn man dich mit Frauen reden hört, hat man echt das Gefühl, dass die, mit der du gerade redest, die einzige Frau auf der Welt für dich wäre."

Und der hat seinerseits ziemlich in der Frauenwelt gewütet. War also kein Moralverfechter. Aber das ist ihm aufgefallen. Mir bis dahin nicht. Klar, ich habe ja keine Beobachterdistanz zu meiner eigenen Rede.

Wozu machst du das? Wegen des Nervenkitzels, im Spannungsfeld zwischen Zuneigung und Ablehnung, zwischen Nummerkriegen und Korbkriegen?

Nichts dergleichen. Meine Intentionen sind eine Etage tiefer angesiedelt als "Selbstbestätigung" oder "Spaß". Natürlichmacht es mir Spaß und ich freue mich am Erfolg und daran, an einer Frau zu knutschen, ganz klar. Aber meine Intention lautet "zwischenmenschliche Kommunikation" (wie stelle ich Vertrauen her, wie erschaffe ich eine "Wir-Situation"). Ich bereise gern andere Seelen. Ich nehme gern ein Stück weit daran teil. Vielen Menschen ist es nur möglich menschliche Nähe zuzulassen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie "für immer" bei diesem Menschen bleiben wollen. Ich kann mich auf viele Menschen "menschlich einlassen". Und ich mache das gern. Auch wenn ich von Anfang an das Gefühl habe, dass das nur vorübergehend ist. Natürlich spüren die Frauen, dass es bei mir nur "bis hierhin und nicht weiter" geht. Aber das nehmen sie gern an. Und sind - zumindest vorrübergehend - recht glücklich damit. Und das nicht nur körperlich! Irgendwann zerfällt das aber wieder, weil Frauen sich eben was Dauerhaftes wünschen. Wenn eine Frau liebt, will sie einfach, dass der Mann zu ihr gehört.

Ganz grundlegend bin ich von der natürlichen Sehnsucht nach "richtiger Liebe" angetrieben. Also von der Suche nach einer "inneren Heimat". Ganz klar.

Geht es dir um das Erfolgserlebnis, die Frau zu kriegen (und spaeter evtl. zu voegeln) oder haengst du insgeheim nicht doch der - aeusserst romantischen, aber zu deiner Schreibe so gar nicht passenden - Hoffnung nach, irgendwann doch die Eine zu treffen, den Jackpot, die Frau die man - vielleicht - nur einmal im Leben trifft?

Gar nicht "insgeheim". das wünsche ich mir ganz offen. Wie auch immer das dann aussieht. Ob, wie ich es mir bislang und derzeit einzig vorstellen kann, als offene Beziehung oder womöglich doch als klassiche. Wie auch immer, ich möchte das Gefühl haben, dass es "richtig" ist. Ganz normal, wie bei Jedem. Aber das ist nicht meine primäre Hoffnung. Also ich hoffe nicht jedes Wochenende, dass ich sie endlich finde. Ich bin nicht "auf der Suche". Ich weiß, dass mein Weg richtig ist, und mich dem, was ich eigentlich will, Stück für Stück näher bringt. Und amüsant und schön ist er außerdem. Aber - das darf man nicht vergessen - er ist auch hart, schmerzvoll und mitunter sehr ungerecht. Aber alles das gehört dazu und setzt sich - Teilchen für Teilchen - zu einem sinnvollen Ganzen zusammen. Ich kann das rückblickend auch gut beobachten. Meine Bekanntschaften wurden kontinuierlich immer subtiler und gehaltvoller.

Hin und wieder wird meine Gefühlswelt wirklich ergiffen. Und das schildere ich dann auch in diesem Thread.

Zur Zeit sind meine Gefühle [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/448/#9199284 hier]]. Aber ungewöhnlich stark konzentriert!

Ist es dir schlicht zu viel Arbeit, eine Beziehung aufzubauen und zu halten - immer mit dem Risiko behaftet, dass ebendiese irgendwann vorbei ist und du dadurch verletzt wirst?

Hattest du ueberhaupt mal eine Beziehung, die laengere Zeit gehalten hat? Gehst du Beziehungen nur deshalb aus dem Weg, weil du dann - Regel 16 - nicht mehr dein Spiel spielen koenntest oder weil du irgendwann mal, vorzugsweise als schuechterner, zurueckhaltender und unerfahrener MK in den fruehen Zwanzigern, von einer Frau zutiefst verletzt wurdest und seitdem Beziehungen (und damit Verantwortung) meidest wie der Teufel das Weihwasser?

Nein, das ist alles zu ... wie drücke ich es aus? ... "zu kurz geschossen", zu plakativ. Das soll nicht abwertend klingen. Aber es sind so die üblichen Vermutungen, in der Preislage "Psychologiestudium, zweites Semester". Viele vermuten etwas in der Art und das ist für mich auch nachvollziehbar, aber in diesem Wertebereich hat die Antwort keinen Platz.

Mein Lebenswandel hat Gründe, die mir auch bewusst sind, bzw. deren Bewusstwerdung ich mir erarbeitet habe, aber die sind deutlich zu komplex um sie hier in wenigen Sätzen darlegen zu können. Ich habe sie aber an mehreren Stellen in passenden Situationen hier bereits eingeflochten. Sind nun natürlich nicht mehr ohne Weiteres auffindbar.

Natürlich bin ich - wie wohl so gut wie Jeder - emotional mehrfach schwer verletzt worden. Aber Verletzungen gehören dazu. Gerade die machen einen auf wichtige Weise erwachsen. Nicht im Sinn von Resignation, sondern von "medizinischer Erfahrung". ;-) Man lernt, dass es vorübergeht und wie man damit umgeht, so dass es das alltägliche Leben wenigstmöglich beeinträchtigt. Und man lernt, wie man am besten aus bitteren Erfahrungen für die weitere Zukunft lernt. Also wie man diese Erfahrung annimmt und ins Leben einarbeitet, anstatt dem Selbstmitleid oder gar dem Hass zu verfallen. Natürlich tut es trotzdem immer wieder weh. Mitunter sogar sehr. Und Trennungen werden nie aufhören wehzutun, solange man ehrlich liebt und sich aufrichtig auf Menschen einlässt.

Was ich damit sagen will, ich scheue das Verletzungsrisiko nicht.

Hab ja auch schon genug Narben.

Aber mich treibt auch einer große Abenteuerlust. Es macht mir einfach Spaß. Und ich liebe "die Frauen insgesamt". Das "Frausein an sich", ums mal Kant'sch auszudrücken. ;-)

M`asc&hine0nkanoxne


Weiter.

Ich bin sehr oft verletzt worden (ne reine Statistikfrage, wenn man viele Frauen kennenlernt), aber jede Niederlage/Demütigung/Verstoßung hat mich eben so "weitergebracht" wie jeder Erfolg. Nur eben auf ganz andere Weise. Konstruktiv aber ist beides. Vorausgesetzt es wird gründlich verarbeitet.

Bestes Beispiel, die Marzipanfrau. Der habe ich heir schon ganze Kapitel gewidmet und ein weiteres wird demnächst folgen. Vor eineinhalb Jahren hatten wir eine kurze Liason, die si eabrupt beendete. Story ist (damals litt ich wie ein Junge und war zu nichts zu gebrauchen)

Das nur als minimalistischer ausriss. Die Gründe insgesamt sind vielschichtig und komplex verwoben.

Und - die 5.000.000 EUR-Frage - was hast du fuer den Fall in petto, dass es dich irgendwann so richtig erwischt und die Verehrte, Vergoetterte dir eiskalt einen Korb gibt?

Gute Frage. Ehrliche Antwort: Ich habe keinen Plan.

Grund: Ich glaube nicht, dass es für so eine Situation einen "Masterplan" gibt. Dieser spezielle Fall ist höchst individuell und emotional verwirrend.

Etwas ähnliches ist mir ja schon mal passiert. [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/108/#4878142 Hier, weiter unten bei "2.1 Die Schönheit"]]. Also da habe ich sie das erste mal gesehen und sie hat mich so umgehauen, dass ich mich partout nicht rangetraut habe. Später dann doch und da waren wir mal im Kino und mal bei nem Kumpel brunchen und paar Mal bei ihr knutschen und dann [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/122/#5384288 gings so zu Ende]]. Ich glaube, das ist so ein Fall, den du meinst. Zumindest so ähnlich.

Da konnte ich gar nichts machen. Das kann man nur akzeptieren. Auch wenns schwerfällt...

diese Erzählungen sind auch riechlich emotional. Also weil du meintest, du würdest meine Gefühlswelt vermissen.

Hihii! ;-D Ich sehe auf der Seite gerade [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/122/#5375452 was ich noch so kann]]... ;-)

Schliesslich - obwohl du es einige Seiten weiter vorne abgestritten hast - kann ich mich des Gedankens nicht erwehren, dass du ein verkappter PUA bist.

Apage [[http://www.ssgxanten.de/fachbereiche/latein/lat-deu.htm caperius]]! Mit diesem niederen Gezücht hab ich nichts am Hut! >:(

...aber nichtsdestotrotz lediglich ein Aufreisser

In dem, was ich hier schildere, möglicherweise sogar "ja".

Denn eine Beziehung laesst sich nicht kriegen wie ein Aufriss und wen die Verliebtheit ueberfaellt, der ist fuer die Welt und saemtliche Aufreissmethoden ohnehin erstmal verloren.

Das hat schon einen Hauch von Weisheit! ;-)

Kann ich im Moment sogar persönlich nachvollziehen! x:) :°( x:)

Motoerhead klingen wie eine der typischen monotonen Garagenbands aus den 80ern ohne jegliche musikalische Ambitionen.

Ach du blindheitgeschlagener Lakai wohltönender Bardenmusik. 8-)

\m/ *headbang* \m/

MLaschoinenkanxone


Hihaaamuahaa! ;-D Ich mache jede Wette, ein Unbetuchter (womöglich noch >50jähriger) hört überhaupt keinen Unterschied zwischen meinen Motörhead- und deinem Guano-Apes-Song(s)! ;-D

MFaschin'enkanoxne


Halbe Aussage geoutputet <-herrliches Idioten-Neudeutsch!

Bestes Beispiel, die Marzipanfrau. Der habe ich heir schon ganze Kapitel gewidmet und ein weiteres wird demnächst folgen. Vor eineinhalb Jahren hatten wir eine kurze Liason, die sie abrupt beendete. Story ist (damals litt ich wie ein Junge und war zu nichts zu gebrauchen)

...muss weitergehen:

Story ist ... irgendwo vezeichnet, finde ich jetzt nicht, aber im verlinkten Abschnitt "Ein schöner beschissener Tag." nebenbei mit erwähnt. Jedenfalls haben wir uns nun nach eineinhalb Jahren mal wiedergetroffen und es wiederholte sich alles bis in s Detail. Ich finde es auch heute schade, aber interessanterweise nimmt es mich kaum noch mit. Ich kann die Abschiebung regelrecht amüsiert hinnehmen.

Das meinte ich mit dem "Immunisierungsprozess". In diesem Fall ist das besonders deutlich, weil ich ihre absurde Art schon kannte und mit der Abschiebung gerechnet hatte.

.

.

.

Hihii! Was hier gerade eben noch gefunden habe! (Der [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/21/#2096710 unfachgerecht eingebettete Link]] ist es! ;-))

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH