Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

RMusxsia


@ Weaver..heheeii

ich weiss schon das man das niveau !!! schreibt

das mit nivea war ein witz.

Och mensch ich komm mir vor hier wie %ÄüÄ%n der Grundschule!

RLus7sixa


@ Weaver

Und ja ,es ist wahrhaftig traurig wenn jemand (Roadrunner)schreibt das wenn er nur in mein Heimatland (Russia) gehen würde !! wo mein Herz und Meine Seele daranhängt lieber ins Gras beissen würde dann find ich das nicht nur

inkorrekt ,niveaulos nein sogar auch äusserst Rassistisch !.

Rcus#sixa


Bei uns ist kein schönes Wetter..zudem bin ich krank..(grippe)

r|oadUrucnnerII


Das mit den Rechtschreibfehlern war Spaß => Ironie.

rkoeardruZnnerIxI


wo mein Herz und Meine Seele daranhängt lieber ins Gras beissen würde dann find ich das nicht nur

inkorrekt ,niveaulos nein sogar auch äusserst Rassistisch !.

Tut mir leid, totaler Schwachsinn was du dort als rassistisch bezeichnest. War mir sowas von klar, dass so eine Art von Wort fallen würde. Mir gefällt es dort nicht, und ich würde niemals dort leben wollen.

RUusxsia


Lass es sein Roadrunner !

Kümmer dich um tricks wie man Frauen aufreisst das hast du mehr nötig.

R9u#ssixa


Wenn ich mit einem Chinesen rede und angenommen ich würde so wie du eher ins gras beissen als dahin zugehen würd ich mir das demjenigen aus Respekt verkneiffen.

Lern erst mal

Respekt Junge!!

Dann klappts auch mit den Frauen.

knick after all this mass..pump it up !

wLe{aveGr


@ Nordstern75 und alle anderen...

Sehe ich ähnlich: Ernsthafte Gefühle können nur entstehen, wenn man einen Menschen wirklich kennt. Sonst bezieht sich selbst die größte Verliebtheit ja nur auf das Bild, das man sich von der Person gemacht hat und eigentlich nicht auf den Menschen selbst. Körperkontakt ist da wichtig, quasi um diesen Menschen real werden zu lassen.

Wieso finden sich eigentlich bestimmte Menschen und lernen sich besser kennen, andere Konstellationen wiederum nicht. Ist das alles Zufall? Wieso lern ich diese Frau besser kennen und nicht diese? Wieso hab ich eine Beziehung mit jemanden, obwohl vielleicht jemand der noch besser zu mir passt nur einen Meter daneben sitzt? Mir fällt auf, dass ich sehr viele Frauen sehe, die mich interessieren würden. Täglich mindestens zweistellige Summen. So schön kann das Unileben sein :-) Geht euch das ähnlich? Wie findet man jetzt die oder den "richtigen" oder sollte man einfach alle durchprobieren, im Sinne von kennenlernen natürlich. Mir geht’s grad mit jemandem so. Wir verstehen uns gut, in allen Bereichen, aber trotzdem wünsch ich mir oft andere Frauen zu treffen oder überleg mir zumindest wie es mit ihnen wäre. Hab es deswegen schweren Herzens auch wieder beendet. Das ist die Krux an diesem Faden für mich.

(und uns dabei angenehm und eventuell mit einem leichten Prickeln unterhalten würden). Aber selbst das vorzuschlagen / einzufädeln kostet mich große Überwindung..... :-/ (@weaver, ich glaube, da haben wir etwas gemeinsam

Ich hoff mal das es bei dir nicht so ausgeprägt ist, wie bei mir :-) Ich check nicht genau woran es bei mir liegt. Schätzungsweise hab ich Angst meine Gefühle preiszugeben und ich denke wenn ich jemand zu nem Kaffee einlade bereits viel zu weit. Denk allgemein viel zu viel nach. Was kann man eigentlich dagegen tun? Zumindest in bestimmten Situationen. Für mich verbindet diese Einladung gleich gezeigtes Interesse an der Person und setzt mich irgendwie unter Druck. Kopf kaputt... Wobei es doch legitim ist jemanden attraktiv zu finden. Mir ist das alles klar und doch blockiert es mich irgendwie.

RxajMer5cxhant


WA

Ich frage mich, wie das wahrnehmbar ist und inwiefern die Pille dabei eine Rolle spielt. Die Pille verändert den Hormonhaushalt. Die Sache mit dem Geruch hängt aber (meines Wissens nach) mit dem Immunsystem zusammen.

Meines Wissens nach (und sehr vereinfacht) geht die Theorie so: Fruchtbare Frauen suchen genetisch optimale Väter und können die nach Geruch rausfiltern. Die Pille simuliert aber eine Schwangerschaft, daher kommt es auf die genetischen Qualitäten, den "richtigen Mix" weniger an als auf irgendwas anderes. Da fängt allerdings mMn auch der Haken an: "Irgendwas anderes" müßte dann ja logischerweise Versorgungsfähigkeit und -willigkeit sein. Ob man die allerdings so riechen kann, bezweifle ich. Vorstellbar bleibt immerhin, dass es nach dem Absetzen der Pille qua geruchsvermittelter genetischer (oder immunsystembedingter) Unverträglichkeit zu einem Bäh-Effekt bzgl. eines in simuliertem Schwangerschaftsstatus kennengelernten Partners kommen kann.

WAeltenarcdhitxekt


Russia, trag doch bitte etwas zum Thema bei. Wenn du uns sagen willst, was Frauen an Männern mögen, dann tu es einfach und lass dich nicht drum bitten. Dieser Thread war auf 480 Seiten zu 99% spamfrei und es wäre super, wenn er es weiterhin bleiben würde :-)

Kurze Erlebnisschilderung:

Ich schlendere schon den ganzen Abend mit Gullideggl durch unser schönes Städtchen. Wir stehen vor einem Fotogeschäft, betrachten ein Nacktfoto einer Frau im Posterformat und führen eine geistreiche Diskussion der Art:

Er:"Würd ich gern mit nach Hause nehmen."

Ich:"Das Bild oder die Frau?"

Er:"Na, die Frau.", als mich plötzlich von hinten ein Mädel begrüßt, die ich schon seit geraumer Zeit kenne. Ich sage "Hi Sonja, alles klar? Hab dich gar nicht bemerkt, wir glotzen gerade die nackte Frau an", sie lächelt und antwortet irgendwas und sagt dann, dass sie meinen Namen vergessen hat. Man könnte ja durchaus meinen, dass es irgendwie "peinlich" sei, wenn man aktfotoanglotzend von einer jungen Frau erwischt wird, aber das ist durchaus vernachlässigbar in Anbetracht der Tatsache, dass die gute Frau meinen Namen vergessen hat. Nicht, dass wir ständig Kontakt hätten, aber man läuft sich ja immer wieder mal über den Weg und normalerweise kennt sie meinen Namen.

Ich:"Was? Das glaub ich jetzt nicht, dass du meinen Namen vergessen hast. Das kostet dich einen Kaffee."

Sie:"Äh okay, Kaffee ist schön günstig." (sie antwortet sichtlich verlegen). "Wir können auch gleich irgendwo hingehen."

Ich:"Nee, das machen wir nächste Woche mal. Wir gehen jetzt noch woanders hin." (die gute Frau hat noch ne Freundin im Schlepptau und ich habe Gullideggl dabei, der mir alle 5 Minuten erzählt, zu welchem Anlass man "ihn" einfach mal auspacken könnte - wie beispielsweise vor den hüfthohen Fenstern von 30cm Durchmesser, die direkt zu einer etwas tiefergelegenen Bar gehören - und das wollte ich ihr ersparen ;-)).

Sie:"Äh äh bla bla."

Ich:"Schreib mir ne Nachricht."

Sie (wieder etwas gefasster):"'Wann und wo', dann, oder wie?"

Ich:"Genau."

Dann verschwindet sie mit ihrer Freundin relativ zügig und ich habe ein leicht komisches Gefühl, dass das Gespräch viel zu schnell beendet wurde. Vielleicht waren sie eh auf dem Sprung, vielleicht habe ich sie auch hoffnungslos überrumpelt. Egal, ich bin gespannt ob sie sich meldet ;-)

BqorEbarxad


@ WA

Woa, da bringst du aber den Gullideggl in Verlegenheit ;-D

@ roadrunner

Entspann dich und denk immer dran: don´t feed the troll.

(Das ist nicht immer einfach, ich konnt mich gerade noch zusammenreissen ;-) )

:p>

Waelt<en4archDitexkt


@ RajMerchant

Durchaus denkbar, aber auch schwer zu verifizieren. Ich denke die Zahl derer, die ihren Partner nach Absetzen der Pille nicht mehr riechen können, ist relativ gering und dann soll bei solch einer geringen Zahl auch noch festgestellt werden können, dass es am Geruch liegt und nicht an ganz anderen Dingen? Na ich weiß ja nicht ;-)

@ weaver:

Wieso hab ich eine Beziehung mit jemanden, obwohl vielleicht jemand der noch besser zu mir passt nur einen Meter daneben sitzt?

Gute Fragen, das habe ich mir auch schon überlegt. Einzige Lösung: Alle kennenlernen ;-)

Täglich mindestens zweistellige Summen

Ja, zu viel Auswahl. Kenn ich auch.

aber trotzdem wünsch ich mir oft andere Frauen zu treffen oder überleg mir zumindest wie es mit ihnen wäre

Ja und? Tu das doch einfach. Darum geht es doch ;-)

Hab es deswegen schweren Herzens auch wieder beendet. Das ist die Krux an diesem Faden für mich.

Hmm, das hättest du ja nicht unbedingt tun müssen. Gut, kommt drauf an, was sie erwartet und was du für Erwartungen hast :-)

Mal etwas ernster: Du kannst nicht alle kennenlernen, aber wenn du mal ein paar kennengelernt hast, fängst du vielleicht auch an schon anders vorzuselektieren. Da können dir immer noch genug durch die Lappen gehen, die potenzielle Partnerinnen wären, aber das ist halt auch sowas, was man einfach fließen lassen muss. Es sind im Grunde genau die gleichen Gedanken, die ich einige Seiten zuvor gepostet hatte: Wenn ich die eine anspreche, könnte mein Leben eine komplett(!) andere Richtung einnehmen, als wenn ich die andere anspreche, die einen Meter daneben sitzt. Quälend, durchaus. Was ist letztendlich der Unterschied, ob ich mit der einen was anfange oder mit der anderen? Wäre nicht beides gut, aber eben unterschiedlich? An solchen Kleinigkeiten erkennt man manchmal die Tragweite bestimmter Entscheidungen und obwohl "Bier oder Wasser" keine große Entscheidung ist, kann sie durch eine Reihe von Zufällen zu einer Entscheidung mit enormen Konsequenzen werden.

Letztendlich hilft es nicht so viel darüber nachzudenken. Führt wohl geradewegs in die Klapsmühle. Ich empfehle einfach mal aufs Bauchgefühl zu hören. Wenn man aufmerksam ist, findet man die Frau einen Meter weiter vielleicht doch einen Ticken interessanter ;-)

Was kann man eigentlich dagegen tun?

Es akzeptieren und nicht so ernst nehmen. Sich von außen betrachten und mal herzlich über sich selbst lachen. Das hilft schon viel.

Wobei es doch legitim ist jemanden attraktiv zu finden. Mir ist das alles klar und doch blockiert es mich irgendwie.

Nicht nur Denken, sondern auch Handeln. Das ist auch mein Problem bisher. Momentan ändere ich das aber bereits. Denke gerade nicht so viel nach und handle halt eher.

@ Borbarad

Woa, da bringst du aber den Gullideggl in Verlegenheit

Hehe keine Sorge, ich hab ihm schon angekündigt, dass ich das posten werde. Ich glaube nicht, dass ihn das wirklich in Verlegenheit bringen wird ;-)

RPajMeerc7hant


WA

Mußt du mir nicht erzählen. Ich persönlich bin der Meinung, dass der Mensch sich seit seinem vom-Baum-steigen zumindest ein bißchen entwickelt hat und der ganze evolutionsbiologische Sums daher bestenfalls überholt und überlagert ist. Insofern habe ich die Pillen-Theorie eher referiert als vertreten.

rZoadru[nnerIxI


Zweites privates Treffen. Bericht folgt.

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken. Sicher habt ihr da schon von gehört. Werd ich mir ansehn, vielleicht lernt man dabei sogar noch was.

r8oadrun%n=erIxI


Zum Film:

Der Film befasst sich mit angeblich naturgegebenen Unterschieden zwischen Mann und Frau. Es werden Beispiele genannt, wie eine Beziehung zwischen Mann und Frau verbessert werden kann.

Im Film werden Männer als treibgesteuert dargestellt. Ist dem wirklich so? Man sollte es meinen ja, denn sonst wäre die Menschheit wohl schon ausgestorben. Schon aus der Steinzeit habe sich dieses Verhalten entwickelt. Männer, die Jäger und Sammler. Frauen mussten sich oft um mehrere Dinge kümmern, was auch ihre Multi-Tasking Fähigkeit erklärt. Mein Fazit: Muss man nicht unbedingt gesehen haben.

Zum zweiten Treffen:

Für euch mag es sich hierbei wahrscheinlich um "Kinderkram" handeln, zumal ihr viel älter seit als Ich. Eure Sichtweise zu dem Alter kann ich jedoch nicht beurteilen. Jedenfalls macht es mir den Anschein, eine nette junge Frau gefunden zu haben mit der man sich stundenlang unterhalten kann. Ich hatte ein kurzes Treffen geplant, die Stunden vergingen aber irgendwie wie im Flug. Ich weiß beziehungsweise merke es ganz deutlich, dass Sie mich sehr mag |-o. Ich bin der Meinung, dass ich sie durchaus hätte küssen können. Getraut habe ich es mich dennoch nicht. Obwohl die Umgebung wie im Bilderbuch war. Im Ganzen kann ich sagen, dass es zwischen ihr und mir sehr gut läuft. Will nichts überstürzen. Doch dann frage ich mich, wann hat es eigentlich angefangen? Hat es da angefangen, wo ich mir gesagt habe "die musst du unbedingt mal ansprechen", hat es da angefangen wo ich sie "angesprochen habe", hat es da angefangen wo wir uns das erste mal "persönlich getroffen" haben...Mir hat mal jemand gesagt, "so schnell es anfängt, so schnell geht es auch meist zu Ende". Hat sich bei mir so eingebrannt, den Realitätsbezug kann ich wohl nur selbst rausfinden. Allgemein lässt sich sagen, dass ich scheinbar ein Mensch bin der zuviel denkt bevor er handel, muss mir das noch abgewöhnen. Vielleicht ist es einfach das Ungewohnte, was mich so lässt nachdenken. Von ein auf das andere Jahr, ist alles anders. Entweder ich will diese Veränderung, oder ich will sie nicht, das frag ich mich oft. Was will ich eigentlich?

Was mir die Situation nicht erleichtert, sind unerträgliche Freunde. Die drehen am Rad wenn roadrunner Frauen trifft. Liegt wohl am Alter. Es geht soweit, dass ich oft "lüge" und sage, ich muss zu meinem Cousin, bei seinem PC helfen. Würde ich dies nicht tun, ginge eben dieses sinnlose Gerede los. Meine Freunde sind echt nett, man kann mit ihnen alles machen, aber in der Hinsicht echt sch* auf gut deutsch. Mir ist bewusst, dass ihr dies in gewisser Weise nicht nachvollziehen könnt, liegt aber wohl daran, dass euch eure Freunde nicht ausquetschen wie eine Pflaume wenn ihr Frauen trefft. Den Zustand kennen sie, bei mir passt dieser Zustand aber nicht. Ich bin 20 Jahre, nie etwas mit Frauen zu tun gehabt, aber warum denn jetzt so plötzlich!? Aber ich werde ihnen es genauso schildern, wie ich die Sache sehe. Wenn sie sich weiter so benehmen, wird der Kontakt erstmal auf Eis gelegt. Ja ich habe mich verändert, müssen sie akzeptieren, auch wenn sie es mir eher nicht zugetraut hätten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH