Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

r/oaDdruCnne@rII


Also kann sich die Frau quasi ausrechnen wann sie nicht schwanger werden kann. In dieser Phase ist dann auch keine Verhütung notwendig, so wie ich es verstehe.

Aber die "spannenden" Tage, an denen Frau so richtig... |-o sind leider auch nicht mehr da.

Weist der Arzt der die Pille verschreibt eigentlich darauf hin?

Man geht eine Beziehung ein, die Frau beginnt die Pille zu nehmen und aufeinmal hat sie kein Interesse mehr an ihrem Partner :-/.

N=ord-sternx75


Mach mir jetzt bitte keine Angst

Oh Gott, jetzt mache ich roadrunner schon wieder Angst....ich glaube ich muss besser aufpassen, was ich schreibe :=o

By the way, an Nordstern: Ich hab meine erste Langzeitbeziehung tatsächlich in dem Jahr beendet, in dem ich die Pille abgesetzt habe – und würde das Zeugs übrigens nie wieder anrühren!)

Jetzt machst Du mir Angst. :-o..ich bin nämlich noch in meiner ersten Langzeitbeziehung und sooo besonders gut läuft sie gerade nicht (sonst wäre ich wohl nicht hier, aber wie gesagt, die Details gehören hier sicher nicht her). Aber die Pille werde ich auch nie wieder nehmen, fühle mich ohne einfach viel besser.

*g* Na, Du bist ja eine ganz verrrückte Person! Einen Kaffee angeboten! Wow! Lass mich raten: Ihr seid bei einer Bank oder so? *ggg* (Entschuldige die Ironie – aber das klingt alles ein bisschen steif, irgendwie…)

*lach* Köstlich

Haha, grummel. >:( ;-)..ihr habt ja schon recht, die "Beziehung" ist schon sehr steif :-/. Ich habe darüber mal nachgedacht und es fallen mir 2 Gründe dafür ein. Erstens arbeiten wir wie schon erwähnt in unterschiedlichen Abteilungen. In meiner geht es eher locker zu, alle duzen sich und kennen sich mehr oder weniger auch privat, jedenfalls bis auf die ganz "großen" Chefs. In seiner Abteilung ist das anders, man siezt sich und hat anscheinend auch sonst eher einen förmlichen Umgang. Z.B.trägt er fast immer Anzüge. Wobei man daraus jetzt keinen "Standesunterschied" herauslesen kann, da würde ich uns auf einer Stufe sehen, vom Bildungsniveau liege ich eher noch ein bisschen höher. Allerdings ist es eben so, dass wir uns in seiner Abteilung kennen gelernt haben und damit lief irgendwie die gesamte bisherige Konversation mehr oder weniger nach "seinen" Spielregeln. Das muß ich spätestens auf der Party (falls er denn auftaucht) unbedingt ändern, ist mir schon klar, also nach dem Motto "Wir sind hier nicht so förmlich, da könnten wir uns doch auch duzen, oder?"

Der zweite Grund hat mit der oben erwähnten Langzeitbeziehung zu tun. Es ist nämlich für mich das erste Mal, dass ich das Gefühl habe, einen "richtig erwachsenen" Mann kennenzulernen. Das war mir bisher gar nicht aufgefallen. Alle vorher, für die ich mich vielleicht hätte interessieren können waren entweder noch Studenten oder Leute aus meinem Arbeitsmilieu, also auch eher locker. Ich denke, das ist auch etwas, was mich ein bisschen hemmt. Wobei ich glaube, dass er eigentlich auch ganz locker ist, das aber durch seine Professionalität bisher nur nicht so rausgekommen ist.

Also: fester Vorsatz, daran bald etwas zu ändern und die Gespräche einfach anders zu führen. Einen ersten (ok, wenn auch kleinen) Schritt in die Richtung habe ich gestern gemacht, den Rest schaffe ich auch noch!:)^

Vielen Dank für eure Anregungen...

rco,agdrunnexrII


Das war doch nur ironsch gemeint Nordstern. Ich habe mich aber auch wiederholt, tut mir leid :=o.

W`elJtenaXrch]itekt


Weist der Arzt der die Pille verschreibt eigentlich darauf hin?

Machst du Witze? Die meisten Frauenärzte haben genauso wenig Ahnung, die verschreiben die Pille und gut ist. Ist ja auch so schön einfach und gibt Geld, nicht wahr ;-) ?

Wselt@ensarcwhiPtexkt


Das Mädel (Sonja), die ich recht dreist zu einer Einladung auf einen Kaffee verdonnert habe, hat sich gemeldet. Sie hat zwar viel zu tun, ist aber durchaus bereit nen (Eis-)Kaffee mit mir trinken zu gehen. Na wenn das mal nichts ist (Frechheit siegt ;-)). Vor nächster Woche wirds aber etwas eng.

Gestern war ich mit dem Taschenmädel unterwegs, die sich gewissermaßen wieder etwas harmonisiert hat. Toller Abend war das. Versteh einer die Frauen ;-) Nein, ist schon völlig okay. Ich bin selbst gerade sehr inkongruent, da brauch ich mich gar nicht beschweren. Hach, diese Frau begeistert mich einfach.

Vorhin war ich noch mit einer ausm Schwimmen im Park, Weinchen trinken usw. War sehr spaßig, auch wenn es rein freundschaftlicher Natur war und auch bleiben wird, was aber völlig okay ist.

Außerdem habe ich nun meinen Wetteinsatz, die Schokolade, erhalten. Das Fräulein hat bereits angekündigt, dass da noch weitere Wetten folgen werden (eigentlich wettet sie nur, wenn sie sich sicher ist auch zu gewinnen, lol). Auch sie finde ich auf gewisse Weise faszinierend.

Tja, ich kann mich momentan echt nicht beklagen. Ich wohne nun für zwei Monate in einem Studentenwohnheim auf einem Stockwerk mit 10 Frauen (von 15 Leuten oder so). Bin sehr sehr gespannt.

r'oad*run2nerII


Tja, ich kann mich momentan echt nicht beklagen. Ich wohne nun für zwei Monate in einem Studentenwohnheim auf einem Stockwerk mit 10 Frauen (von 15 Leuten oder so). Bin sehr sehr gespannt.

Das Paradies auf Erden :)z.

WleltYenarcOhit%exkt


Ja, 13qm und das Bett: 80x190 oder so. Total fürn Arsch ;-)

r`okadSrunnerIxI


@ WA

Welche Augenfrabe hast du?

r"oad$runnkerIxI


Du hattest erwähnt, dass du selbst einen sehr durchdringenden Blick hast. Bei Gesprächspartnern mit sehr dunkel braunen Augen fällt es mir manchmal schwer, richtig Augenkontakt aufzubauen. Gerade wenn sie im Schatten sitzen und nicht gerade die Sonne in die Augen scheint.

Bei Menschen mit blauen Augen ist es meiner Meinung nach besonders leicht ihnen in die Augen zu sehen, es wirkt so "tief". Entweder ich bilde mir es nur ein, oder es ist tatsächlich was dran. Daher auch meine Frage ;-D.

W,elwteYnarchixtekt


Meine Augen sind blaugrau. Ich glaube nicht, dass die Augenfarbe so ne Rolle spielt ;-)

r:oadr!unbnerII


Ist es eigentlich in Ordnung, wenn ich einer Frau zum Beispiel sage: "Zieg doch das schöne Kleid an dem Abend an, glätte dir die Haare wie letztes mal, das sah echt klasse aus".

a) Es wäre besser der Frau keine Ratschläge zu geben. Denn sie müssen selbst wissen wie sie sich zurecht stylen, desweiteren könnten sie sich auf irgendeine Art verletzt fühlen.

b) Frauen mögen es, wenn man ihnen sagt, was einem an ihnen besonders gefällt.

r`oadruGnn_e=rII


zeig=zieh

W5elten#arcphxitekt


a) Es wäre besser der Frau keine Ratschläge zu geben. Denn sie müssen selbst wissen wie sie sich zurecht stylen, desweiteren könnten sie sich auf irgendeine Art verletzt fühlen.

b) Frauen mögen es, wenn man ihnen sagt, was einem an ihnen besonders gefällt.

Wenn sich die Frau wegen so einer Scheiße verletzt fühlt, hat sie schlicht und ergreifend Pech gehabt. rr, mach nicht den Fehler dir bei jeden Satz zu überlegen, ob er jetzt verletzend sein könnte oder nicht. Probier es aus und schau einfach, wie die Frau reagiert. Manche reagieren so, andere reagieren anders. Man muss sie ja nicht mutwillig verletzen (zumal man hier nicht wirklich von Verletzung sprechen kann, eher von einem Gefühl des Angegriffenwerdens), aber man ist genauso wenig für ihre Gefühlswelt verantwortlich und wenn sie aus einer Mücke einen Elefanten macht, dann ist das ihr Problem, nicht deins.

Es ist also völlig in Ordnung diesen Satz zu sagen. Warum? Weil du ihr ein Kompliment machst und weil du ihr gleichzeitig wieder eine Möglichkeit bietest. Du sagst ihr, was dir gefällt und gibst ihr die Möglichkeit es zu erfüllen. Ist wie mit der Einladung zum Kaffee, über die wir hier schon diskutiert haben. Wenn die Frau dir daraus einen Strick dreht "Magst du mich nicht mit glatten Haaren?" keinesfalls drauf anspringen, sondern nicht ernst nehmen, vielleicht sogar noch ein bisschen provozieren "Ne, ich stehe nicht auf Lockenköpfe". Prinzipiell kann man nämlich aus allem und jedem einen Strick drehen, hat also null Hand und Fuß und sollte auch so behandelt werden ;-)

BVorb<arad


Das mit dem Kleid fände ich persönlich gut (es kommt gut an wenn du genau sagst WAS dir gut gefällt. Und am besten noch warum ;-) ).

Bei den Haaren wäre ich vorsichtiger, gerade in diesem Fall.

MEn ist "Haare glätten" nämlich ne sau Arbeit, und wenn sie das in den falschen Hals bekommt könnte es sein dass Sie sich demnächst immer dann unwohl fühlt, wenn sie sich NICHT extra die Haare geglättet hat...äh...weisst du was ich meine? o:)

rUoadr~unnerIxI


@ Borbarad

Ja ich weiß was du meinst :-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH