Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

dlieS[aZnfxte


Du weißt aber schon, dass NLP aus der Ableitung von Verhaltensweisen bedeutender Therapeuten entstanden ist? Gewissermaßen wurde versucht herauszufinden, was diese Menschen gleich machen.

NLP wird aber mittlerweile für ganz andere Zwecke missbraucht. Es lässt sich immer alles positiv wie negativ verwenden.

Hat letzterer jetzt automatisch verloren, weil er nie gelernt hat, was funktioniert und was nicht und ist es ihm nicht erlaubt sein eigenes "intuitives" Vorgehen zu hinterfragen, um seine Erfolgschancen zu verbessern? Es kann übrigens schon ein Erfolg sein, wenn man bestimmte lästige Verhaltensweisen und Gewohnheiten ablegt.

Natürlich. Deshalb gibt es auch bessere und zweckmäßigere Methoden und eben welche, womit man gezielt lernt, den anderen zu manipulieren. Ich finde auch nicht, dass jegliche Methoden (genauso wie man lernt der Etikette zu entsprechen etc.) schlecht sind. Es kommt auf das was und wie an.

Vielleicht gibt es Techniken, die wirklich gefährlich werden können in den falschen Händen, das vermag ich nicht zu beurteilen, allerdings sollte man es doch ein wenig differenzierter betrachten.

Sanfte, was meinst du denn wie der Prozess des Verliebens von statten geht? Wenn ich dir eine Rose schenke, hat das manipulativen Charakter, wenn ich bestimmte Worte sage, dann ebenfalls. Was ist jetzt besser oder schlechter?

Manipulation ist dann im Spiel, wenn man auf den anderen und seine Interessen eingeht, die einen normalerweise nicht interessieren, sich aber damit auseinander setzt, um dem anderen zu gefallen oder gut anzukommen. Genauso bei Dingen, die man sagt. Wenn man jemandem sagt, dass er der einzige Partner ist oder dass man ihn liebt oder dass er sich auf einen verlassen kann, wobei man genau weiß, dass man diese Absicht gar nicht verfolgt, dann ist das Manipulation. Nämlich den anderen für die eigenen Zwecke missbrauchen bzw. ihn in falscher Sicherheit wägen. Und mit solchen kleinen Tricks, wie aufmerksam sein, etwas schenken, Honig ums Maul schmieren etc., wird das erreicht.

_?TheTmroxc_


@ Weltenarchitekt

Es hätte in dieser Situation sicherlich auch anders laufen können, aber Themroc hat die Bedürfnisse seiner Partnerin sehr gut wahrgenommen und entsprechend gehandelt (sie gewissermaßen verführt).

Wir bewegen uns bei der Geschichte ja etwas abseits des Regelwerks. Die Situation war lange nach dem Aufreißen. Halt eine Beziehung. Natürlich hätte es anders laufen können. Bei den Affären am Arbeitsplatz - ich rede nicht nur vom vögeln - ist ja immanent, dass der 'domestic' Partner nicht eingreifen kann, und der Job dem Newcomer Trümpfe in die Hand spielt.

"Willst du eine Frau gewinnen (hier wiedergewinnen), musst du bereit sein sie zu verlieren". Hätte anders ausgehen können, wie wahr. Hätte mein Dominanzverhalten nicht funktioniert, wäre ich sie wohl los gewesen. Nochmal: unter Kumpels, auf der Arbeit vermeide ich sowas. Verursacht Reibungsverluste. Aber wenn eine Frau das mag? Mit Vergnügen ;-)

_/ThemrQoc_


Noch ein bisschen Blau in der roten Flut ;-) Ich bleibe dabei: für Getty Jr., M. Manson und die meisten Frauen ist es einfach nicht kommunizierbar, wie junge Männer um Frauen (Sex) kämpfen müssen. Lernen sie nicht diese Herausforderung anzunehmen, eröffnen sie 'Jungmann mit 30 Jahren' auf med1. Vati und Mutti hätten eigentlich die Grundlagen legen müssen, wir leben aber im dritten Jahrtausend.

@ Sanfte

Folgendes Bild: Da steht einer oben an der Piste und hat die Hosen voll. Er gibt sich einen Ruck und schlittert im Schneepflug den Idiotenhügel 'runter. Gibt es ein jämmerlicheres Bild? Aber es ist einfach der Anfang. In der dritten Saison finden dann alle, er sei ein Naturtalent.

Natürlich ist ein Regelwerk für solche, die dafür dankbar sind. Es ist ein Service.

r/oad*runn9erxII


Wenn einer also in der Öffentlichkeit in der Nase bohrt und es dann lässt und plötzlich nicht mehr als eklig wahrgenommen wird, handelt er dann verstellt, unauthentisch und unintuitiv?

Er verstellt sich nicht, er hat einfach gelernt, richtig zu handeln und lernt aus diesen Fehlern. Ein Nasenbohrer bleibt ja er selbst, auch wenn er nicht mehr in der Nase bohrt. Soll heißen, sein wahres "ich" ist immer noch da, und das nicht verstellt.

So würde ich es sehen.

Ktati5A2x0B


Ok, spät in der Nacht und ich bin betrunken. Kann jetzt kaum auf eure Kommentare eingehen, aber das finde ich wirklich köstlich;

Noch ein bisschen Blau in der roten Flut ;-) Ich bleibe dabei: für Getty Jr., M. Manson und die meisten Frauen ist es einfach nicht kommunizierbar, wie junge Männer um Frauen (Sex) kämpfen müssen. Lernen sie nicht diese Herausforderung anzunehmen, eröffnen sie 'Jungmann mit 30 Jahren' auf med1. Vati und Mutti hätten eigentlich die Grundlagen legen müssen, wir leben aber im dritten Jahrtausend.

Witzigerweise entstehen hier die regen Diskussionen während der Arbeitszeit. Euer Chef möchte ich nicht sein. ;-D Spaß beiseite und wieder zum Ernst des Lebens.

Wie es so kommt, kommt es unerwartet. Heute traf es mich, da ich mich anstatt für rechts für links entschied. Ich war mit Freunden in einer Bar, verabschiedete mich und ging zur U-Bahn. Aber anstatt nach links zur U-Bahn zu gehen, entschied ich mich spontan rechts in die Strasse zu laufen. Ich dachte, dort sitzen vielleicht Freunde (kenne die Gegend gut). Saßen auch, nur ein anderer Freund als ich erwartet hatte. Und wer saß bei ihm? Eine äußerst attraktive Frau, hm lecker dachte ich (sorry, aber sie ist zum anbeißen). Ok, erstmal hinsetzen und quatschen. So ergab sich eins nach dem anderem. Scheiße nee, aufreißen war hier nicht wirklich nötig, schließlich war die Frau bereits in ein ein Gespräch mit meinem Freund verwickelt und ich musste mich einfach nur dazu setzen.

Nach etlichen amüsanten Stunden wurde ich für Mittwoch zu einem Sektfrühstück eingeladen. Ich freu mich drauf! Drückt mir einfach die Daumen, egal was kommt.

AFlexxx82


roadrunnerII

Oh doch, sogar Kurse in meiner Nähe, kosten ja nur 1050€.

Yep. Die Kurse sind teuer. Aber du brauchst sie nicht wirklich.

dieSanfte

Der Erfolg mag sicher nicht ausbleiben, nur denke ich, dass man auch mit noch so viel Regelwerk eine selbstbewusste und kluge Frau nicht abschleppen kann ;-)

Steckt da nicht eine Angst dahinter, dass es doch gehen könnte? ;-D

Die Motivation ist doch die gleiche.

Ob ein Jungmann nach Lehrbuch handelt, um das Mädchen seiner Träume zu bekommen oder ob er es so versucht, wie es in den Liebesfilmen usw. vermittelt wird, ist doch letzten Endes egal.

Wo ist das Problem? Die Motivation ist doch die gleiche... Da gibt es doch nichts zu "durchschauen".

Mich stört jetzt konkret nichts Spezielles, ich wollte nur sagen, dass ich konkrete Techniken (wie ich sie oben beschrieben habe) für lächerlich halte.

Davon wird doch hier überhaupt nicht gesprochen.

ninova

offensichtlich hast Du ähnliche Bücher gelesen wie Herr Mystery.

Mystery hat sein eigenes Model erstellt und erfolgreich vermarktet.

dieSanfte

Deine Meinung stößt beim mir schon sehr auf. Weil du einfach dich nicht in die Lage der Jungmänner hineinversetzten kannst.

Auch wenn man es nicht "kann" (ist die Frage, was man darunter versteht, gerade weil das Kennenlernen immer anders abläuft, da gibt es kein wirkliches Können), ist es doch besser, wenn man die Situationen abwartet und intuitiv agiert.

Man weiß nie vorher wie es ausgeht. Trotzdem gibt es beim kennenlernen und das weißt du von NLP ganz bestimmt, eine bestimmte Struktur.

Man spielt sich ja nicht zuerst an den Geschlechtsteilen rum und danach fragt man:Hey bist du öfters hier?;-D

Das ist genauso, wenn dich ein Mann fragen würde: Wann, wie oder wo soll ich sie küssen und du gibst ihm den Rat: Du wirst es schon merken.

Also ich habe es nicht gemerkt, als ich sie küssen sollte.

Deswegen sind Ratschläge in Richtung: Man muss sich nicht damit beschäftigen, weil alles ist vorhanden nicht hilfreich für Männer, die es nicht "gelernt" haben.

Wann man küsst und wann der Partner dafür bereit ist lernt man erst durch Erfahrung. Diese Erfahrung muss man erst machen und dabei hangelt man sich erstmal an feste Strukturen entlang, die man irgendwann, wenn man weiß wie es geht, wegwirft.

Fahrrad fahren mit Stützrädern sozusagen.

Aber ich habe mir noch nie überlegt, was ich jetzt konkret mache, um jemanden kennen zu lernen.

Und wie es schon Weltenarchitekt sagt: Einige lernen es von Kind auf an und andere lernen es nie. Blos was machst du, wenn du es nicht gelernt hast und lernen willst?

Leute die es sehr früh "natürlich" gelernt haben, verstehen gar nicht, wieso man solche Regeln für den Anfang braucht.

Manipulation ist dann im Spiel, wenn man auf den anderen und seine Interessen eingeht, die einen normalerweise nicht interessieren, sich aber damit auseinander setzt, um dem anderen zu gefallen oder gut anzukommen.

Das ist jetzt wirkliches Glatteis auf dem du dich jetzt bewegst.

Du willst mir sagen, dass du dich für einen Mann noch nie hübsch gemacht hast? Dich nie für jemanden geschminkt hast? oder

Lange überlegt was du anziehen sollst? oder

Dich mit einen Mann über ein Thema unterhalten, welches dich nicht interessiert, nur um mit ihm zu reden?

Das ist nach deiner Definition Manipulation nicht wahr?

Die restliche Beschreibung ist Verhalten was nicht authentisch ist, aber darum geht es im Regelwerk eben nicht.

vcinogftsxun


vingtsun**

Ich kann hier nicht zitieren, weil es keine Zitate, sondern von mir gebrauchte Wörter sind, die den Inhalt des Textabschnitts zusammenfassen.

Da ich immer noch nicht weiß, um welchen Abschnitt es sich genau handelt, weil deine Zusammenfassung ich mit keinem Absatz identifizieren kann, komme ich zu dem Schluss:

1. Es gibt den Absatz mit diesem Zusammenhang nicht oder

2. Er wird von dir/mir anders oder falsch gedeutet oder

3. Du hast keine Ahnung wovon du eigentlich sprichst, weil du kannst oder willst es nicht näher erklären.

Ich tippe mal ins Blaue auf die 3. ;-D

Alexx82

Zuerst dachte ich, du verstehst es nicht, dann meinte ich doch eher du willst mich nur ;-D veräppeln. Aber jetzt bin ich mir doch ziemlich sicher, dass du wirklich nichts kapiert hast. Gleichzeitig ist mir klar geworden, dass, auch wenn ich es dir noch hundert Mal erkläre, du es nicht verstehen wirst. Womit wir wieder beim Hirnschmalz wären...

Kmatic52x0B


Zuerst dachte ich, du verstehst es nicht, dann meinte ich doch eher du willst mich nur ;-D veräppeln. Aber jetzt bin ich mir doch ziemlich sicher, dass du wirklich nichts kapiert hast. Gleichzeitig ist mir klar geworden, dass, auch wenn ich es dir noch hundert Mal erkläre, du es nicht verstehen wirst. Womit wir wieder beim Hirnschmalz wären...

Ungeachtet dessen, dass ihr es nicht lassen könnt, ist die Aussage echt köstlich. Gut, Alexx wird es nicht lustig finden aber siehe es mit Humor. ;-D

Nimmt den hier keiner Notiz davon, dass ich gestern nacht durch die simple Entscheidung anstatt nach rechts, nach links zu gehen eine tolle Frau kennen gelernt habe. In MK's Regeln fehlt der Punkt "Glück" oder "Geistesblitz". :p>

KEat)i@520xB


Nee, war ja statt links nach rechts. :)^

v|in!gtsxun


@ Alle

Es gab vor einiger Zeit mal eine Diskussion hier im Faden, in der es um Authentizität ging. In einem Teil des Abschnitts von Sammy Molcho, den Kati verlinkt hat, geht es auch um dasselbe. Und er widerspricht den meisten ja hier, die behaupteten, dass man nicht authentisch sein kann, wenn man eine Rolle "spielt". Ich gehe mit Sammy konform, denn mir erging es schon oft so, dass ich durch gute Laune/Stimmung wie in einem Rausch war und Rollen eingenommen habe, die eigentlich gar nicht meine sind, aber dennoch vollkommen authentisch rüberkamen, da ich in diesen Momenten so sehr überzeugt von dieser Rolle als mein Ich war, dass es nicht künstlich, unsicher etc. gewirkt hat. Und das geht bei allen. Und man kann dieses mit Hilfe von Mentaltraining um ein Vielfaches verstärken, um nochmal auf die Autosuggestion zurückzukommen.

vMinxgtsuxn


In MK's Regeln fehlt der Punkt "Glück" oder "Geistesblitz". :p>

Glück gehört immer dazu. Allerdings denke ich immer noch wie zu Anfang, dass man, wenn man einer Frau von Anfang an gefällt oder ins Auge gesprungen ist, sich nicht durch bestimmte Handlungen oder Äusserungen (wenn diese jetzt nicht gerade asozial oder ähnlich sind) so aus dem Ruder bringen kann, dass die Frau einen plötzlich überhaupt nicht mehr anguckt (die oft und gern zitierten K.O.-Kriterien einer Frau). Das Gleiche glit für den umgekehrten Fall: wenn man einer einfach nicht gefällt, dann wird man es kaum schaffen, ihr irgendwann doch zu gefallen, noch durch die grössten Vertrauensbeweise oder "Heldentaten". Diese Tatsachen reihe ich unter Glück ein.

dEiNeSyanftxe


Alexx, ich habe doch klar und deutlich geschrieben, dass es mir nicht um die Methoden geht, wenn man einen Parnter kennlernen will, weil man schüchtern ist und ein paar Tricks braucht. Ich habe klargestellt, dass es mir um solche Techniken geht, die klar und deutlich manipulieren.

Du willst mir sagen, dass du dich für einen Mann noch nie hübsch gemacht hast? Dich nie für jemanden geschminkt hast? oder

Lange überlegt was du anziehen sollst? oder

Dich mit einen Mann über ein Thema unterhalten, welches dich nicht interessiert, nur um mit ihm zu reden?

Das ist nach deiner Definition Manipulation nicht wahr?

Das hat nichts mit dem zu tun, was ich oben beschrieben habe. Sich hübsch machen oder sich zurecht machen, ist für mich nicht diese Art von Manipulation, die ich gemeint habe. Sondern Manipulation ist das, wenn ich den anderen gezielt täuschen will, ihn in falscher Sicherheit wäge, Dinge vorgebe, die ich nicht bin. Das ist was komplett anderes.

r oadr[unonexrII


Sondern Manipulation ist das, wenn ich den anderen gezielt täuschen will, ihn in falscher Sicherheit wäge, Dinge vorgebe, die ich nicht bin.

Das tut doch hier niemand. Hier möchte niemand etwas falsches vortäuschen.

v=ing-tsun


Das hat nichts mit dem zu tun, was ich oben beschrieben habe. Sich hübsch machen oder sich zurecht machen, ist für mich nicht diese Art von Manipulation, die ich gemeint habe. Sondern Manipulation ist das, wenn ich den anderen gezielt täuschen will, ihn in falscher Sicherheit wäge, Dinge vorgebe, die ich nicht bin. Das ist was komplett anderes.

ich sehe das genauso, stimme dir voll zu. Natürlich soll/muss man sich interessieren für jemanden, der einen anspricht. Nur ist es eine Sache nachzufragen und Interesse zu heucheln, obwohl einen das Thema über das man spricht oder überhaupt die Ansichten, die die andere Person hat überhaupt nicht interessiert und man dieses nur verfolgt, um die andere Person rumzukriegen (verstehe ich sowieso nicht, denn dann hat die andere Person mit Sicherheit nur äusserlich gefallen) oder man wirklich interessiert ist und dann ist es völlig verständlich, dass man genauer nachfragt. Und Ermutigungen zum ersteren hat man hier im Forum schon lesen können.

GRän}semxond


Die Sanfte

??? Worauf willst du eigentlich hinaus?

Manipulation ist das, wenn ich den anderen gezielt täuschen will, ihn in falscher Sicherheit wäge, Dinge vorgebe, die ich nicht bin. Das ist was komplett anderes.

Jetzt mal ganz akribisch. Wenn ich mich "anmale", setze ich eine "Maske" auf, gebe ich meiner Persönlichkeit einen Zusatz, der über mein "ungeschminktes" Äußeres täuscht, ich sehe faktisch anders aus, als mit Kriegsbemalung.

Wenn ich Kleidung anziehe, egal welcher Art, verdecke ich meinen Körper. Ist diese Kleidung für mich vorteilhaft (weil sie zum Beispiel einen dicken Hintern, dicken Bauch, nicht vorhandene Brüste) verdeckt/kaschiert (Mein Gott, was geb ich für ein Bild ab ;-D), sie etwas, täusche ich also über den realen Zustand. Das ist dann eine gezielte Täuschung. Ich gebe dann Dinge vor, die ich nicht bin. Wer oder was BIN ich eigentlich und inwieweit kann man ohne Täuschung sein SEIN nach außen transportieren?

Täuschung hat aber meiner Meinung mit Manipulation nichts zu tun. Manipulation ist ein aktives Einwirken. Täuschung kann auch passiv sein. Eben im Fall, dass der andere sich täuschen lässt.

Auf eines können wir uns sicher einigen:

Es lässt sich immer alles positiv wie negativ verwenden.

und das hier auch

Es kommt auf das was und wie an.

:)z :=o

Wenn man jemandem sagt, dass er der einzige Partner ist oder dass man ihn liebt oder dass er sich auf einen verlassen kann, wobei man genau weiß, dass man diese Absicht gar nicht verfolgt, dann ist das Manipulation.

Das ist meiner Ansicht nach übrigens Täuschung. Manipulation wäre es, wenn man den anderen (wie blöd müsste der dann eigentlich sein?) dazu bringt, die eigenen Absichten gegen seinen Willen verfolgen zu können. Als Beispiel: Die Frau will nicht mit dem Mann schlafen und er manipuliert sie solange, bis sie es gegen ihren Willen doch tut.

Ab da wird es absurd. Niemand hier will das. Und wer es will, ist her fehl am Platz. Hinzu kommt noch die Eigenverantwortlichkeit der beteiligten Frau. Wenn keine Gewalt im Spiel ist, ist sie selber schuld, da sie zu eigenverantwortlichem Handeln fähig sein sollte. :=o

Nämlich den anderen für die eigenen Zwecke missbrauchen bzw. ihn in falscher Sicherheit wägen. Und mit solchen kleinen Tricks, wie aufmerksam sein, etwas schenken, Honig ums Maul schmieren etc., wird das erreicht.

Der Zusammenhang zwischen missbrauchen und aufmerksam sein erschließt sich mir nicht. Wieso ist aufmerksam sein ein Trick?

Dahinter steckt schon wieder die "böser Verführer" Logik. %-|

ich habe doch klar und deutlich geschrieben, dass es mir nicht um die Methoden geht, wenn man einen Parnter kennlernen will, weil man schüchtern ist und ein paar Tricks braucht.

Jetzt benutzt du das wieder in dem Zusammenhang? Da sind die Tricks legitim? Ach ich vergaß:

Es lässt sich immer alles positiv wie negativ verwenden.

Es kommt auf das was und wie an.

Na, wenns schee macht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH