Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

A7lVexx8x2


Wir befinden uns gerade auf der der obigen beschrieben Plattfomen.

Soll heißen:

Wir befinden uns gerade auf einer der obigen beschrieben Plattfomen.

LBewixan


roadrunnerII

Wie könnt ihr mit einer attraktiven Frau befreundet sein, ohne Hintergrundgedanken zu haben, das kann einfach nicht funktionieren ???, ich bin fest davon überzeugt, sowas gibt es garnicht.

Was heisst schon "ohne Hintergedanken"... Ich bin mit einigen attraktiven Frauen befreundet, mit denen sich weiter nichts ergeben hat. Aber darauf kann man sich ja einrichten, wenn man's weiss. Man bekommt halt nicht alles im Leben, was man sich wuenscht. Wenn man das akzeptieren kann, kann man trotzdem eine Freundschaft haben, wenn sie ein interessanter Mensch ist.

Twempe:lr/itt)exr


Ich bin nach außen hin wirklich super lieb, aber innerlich ist da schonmal eine Stimme die sagt "ich will zwar keine Beziehung mit dir, aber ins Bett würde ich sofort mit dir gehen". Die böse Wahrheit in mir. [...] Ob ich deswegen ein Ars** bin wie viele Anderen weiß ich nicht, mag sein.

Die Hintergedanken sind völlig okay. Die habe ich auch bei vielen attraktiven Frauen. Wenn ich allein deshalb ein Arsch bin ... sehr gerne.

Doch das sind Gedanken, welche nie Realität werden.

Solches Denken ist Kontraproduktiv. Besser "solche Gedanken zurzeit keine Realität".

Wie könnt ihr mit einer attraktiven Frau befreundet sein, ohne Hintergrundgedanken zu haben, das kann einfach nicht funktionieren ???, ich bin fest davon überzeugt, sowas gibt es garnicht.

Das geht nicht ohne Hintergedanken. Mindestens einer von beiden hat Hintergedanken. Wenn du es nicht bist, ist sie es. Ich kann jedoch mit einer Frau befreundet sein, wenn beide sexuelle Alternativen haben. Auch dann gibt es Hintergedanken (manchmal von beiden), jedoch ist es nicht tragisch ... schließlich gönne ich ja anderen Männern auch ihren Spaß, wenn ich selbst genug ausgelastet bin. *:)

W|elte"narcheitxekt


@ roadrunner

Einige haben es hier ja schon gesagt, ich gebe trotzdem nochmal meinen Senf dazu ab. Das ist eine ganz entscheidende Denkblockade in deinem Kopf, die zu nichts führt. Es ist völlig okay seinen Trieb zu haben und ihn auch ausleben zu wollen. Rücksicht sollte man sicherlich walten lassen, aber prinzipiell musst (bzw. sollst) du dich wegen deiner Begierden nicht schämen. Es ist völlig menschlich allerlei Widersprüche in sich herumzuschleppen und dazu gehört auch, dass du besagte Frau durch die halbe Wohnung vögeln könntest oder willst, obwohl sie als Partnerin nicht in Frage kommt und du "eigentlich" eine Beziehung suchst. Das ist nichts, dessen du dich schämen müsstest.

Man liest doch desöfteren, was ein Arsch der Kerl doch sein muss, er wollte sie nur f*.

Das kommt ganz drauf an. Es gibt ja nach wie vor Typen, die einer Frau sonstwas erzählen, um sie ins Bett zu kriegen. Da spielt eine gewisse Naivität seitens der Frau sicherlich auch eine Rolle. Aber: Letztendlich ist diese Aussage einfach eine Möglichkeit die eigene Verantwortung abzugeben, die eigenen Schuldgefühle irgendwie zu überwinden. Die Schuldgefühle sind bei Frauen in Bezug auf Sex viel ausgeprägter durch gesellschaftliche Einflüsse.

Im Pickup-Bereich spielt das übrigens eine nicht ganz unwesentliche Rolle: Welche Möglichkeiten gibt es, dass Frau mit dem PUA Sex haben kann ohne sich schuldig zu fühlen? Ein guter Verführer muss dazu in der Lage sein die "Schuld" auf sich zu nehmen, sodass die Frau am Ende sagen kann "es ist einfach so passiert". Dem PUA macht es nichts aus und die Frau kann den Sex genießen, weil sie sich fallen lassen kann. Erreicht wird das über eine Vertrauensbasis (natürlich kann sowas auch wieder ausgenutzt werden, indem der Frau irgendwelche Scheiße erzählt wird, aber darum geht es nicht).

Im Rahmen dieses Regelwerks wird das erzielt durch Respekt, Zwischenmenschlichkeit und Klare Verhältnisse.

In (fast) jeder Frau steckt ein Tier, das hemmungslos durchgefickt werden will. Manche Frauen wollen das mit möglichst vielen Männern ausleben, andere nur mit bestimmten Männern, bei denen auch die restlichen Gefühle stimmen und auch dort kann man nochmal differenzieren: Für die einen kommt Sex nur in einer Beziehung in Frage, für die anderen kommt Sex auch in Frage, wenn sie dem Mann vertrauen können und irgendeine Form von Gefühl zu ihm haben (ggf. auch "nur" ein freundschaftliches Gefühl).

Mit dem Wissen um die Triebhaftigkeit der Frau (besser: jedes Menschen!) lässt sich doch eigentlich ganz gut klären, auf welcher Ebene man sich begegnen kann ohne Schuldgefühle haben zu müssen.

In deinem Fall, roadrunner, könnte es ja sogar sein, dass diese Frau ebenso spitz auf dich ist (oder es wird), wenn du ihr unter die Augen trittst und deine eigene Sexualität nicht zurückdrängst. Schäme dich nicht, genieße deine Lust auf sie und schau, ob du deine Lust nur für dich in dem Augenblick genießen kannst oder ob sie sogar ähnlich empfindet und ihr das gemeinsam auslebt.

(Es gibt sogar eine Pickup-"Stilrichtung", bei der der PUA einer Frau mit einem ausgeprägten Gefühl von Geilheit gegenübertritt und dieses Gefühl während der gesamten Interaktion aufrecht erhält und darauf wartet, dass das Gefühl auf die Frau überspringt bzw. sie halt davon angezogen wird. Das mag sicherlich nicht bei allen Frauen funktionieren, zeigt aber ganz gut, dass Sexualität nichts ist, was man verstecken sollte im Umgang mit Frauen. Das Ganze nennt sich "Gunwitch Method". Das ist übrigens auch eine Form der Annäherung, die eher Südländern zugeschrieben wird. Als Deutscher empfindet man das teilweise als schmierig, aber dennoch haben die Typen damit Erfolg, sonst würden sie es wohl kaum tun ;-))

rOoadr\unene'rIxI


Das geht nicht ohne Hintergedanken. Mindestens einer von beiden hat Hintergedanken.

Genau das meine Ich. Man kann durchaus mit einer attraktiven Frau befreundet sein, jedoch ohne sich dabei mal etwas zu denken, oder sie mal begierig anzusehen, halte ich für unmöglich. Entseidenn der Mann hat ein Mangel an bestimmten Hormonen.

Für die einen kommt Sex nur in einer Beziehung in Frage, für die anderen kommt Sex auch in Frage, wenn sie dem Mann vertrauen können und irgendeine Form von Gefühl zu ihm haben (ggf. auch "nur" ein freundschaftliches Gefühl).

Ich würde behaupten, diejenigen, die ich kenne, käme es nur in einer festen Beziehung in Frage.

obwohl sie als Partnerin nicht in Frage kommt und du "eigentlich" eine Beziehung suchst

Nicht direkt, ich suche nicht zwanghaft nach einer Beziehung. Zunächst bin ich erstmal genug mit mir selbst beschäftigt, mich in verschiedenen Dingen zu verbessern und zu üben.

Ich musste mir auch schon selbst die Frage stellen "will ich überhaupt eine feste Beziehung". Eigentlich will ich doch nur so weiter machen wie bisher, vor neuen Herausforderungen stehen...und wenn mich mal eine richtig umhaut (Gefühlsmäßig) wäre ich sicherlich nicht abgeneigt. Aber so richtig auf Beziehungssuche bin ich nicht.

Ich möchte noch an mehreren Türen klingeln und Frauen zu Hause abholen, sodass ich fast vor Angst sterbe ;-).

WLeltXenwarchi@tekxt


und wenn mich mal eine richtig umhaut (Gefühlsmäßig) wäre ich sicherlich nicht abgeneigt. Aber so richtig auf Beziehungssuche bin ich nicht.

Gesunde Einstellung. Einfach ausprobieren und abwarten. Wenn eine dabei ist, die dich richtig begeistert, dann wirst du automatisch mehr mit ihr zu tun haben wollen und dann ist es auch völlig egal wie man euer Verhältnis nennt ;-)

mfal'guckxn31


Also mit einer attraktiven Frau befreundet sein funktioniert bei mir fast garnicht, außer die Frau ist verheiratet oder in festen Händen.

Doch selbst dann habe ich es schon erlebt, dass Frauen dann etwas von mir wollten. Umgekehrt kam es auch manchmal dazu. Ich kann mir das auch nicht vorstellen, denn wenn ich die Frau attraktiv finde, dann kann ich mir auch automatisch mehr vorstellen und dann ist eine Freundschaft fast schon unmöglich.

Außerdem möchte ich, wenn ich in Kontakt mit solchen Frauen, primär etwas anderes (ONS, FB oder Beziehung). Deswegen habe ich zur Zeit nur Freundin im Sinne eines Freundes (und selbst da wäre es beinahe mal über die Freundschaft hinaus gegangen).

Zur Sache mit dem sexuellen Wünschen gegenüber Frauen:

Ich finde das nur natürlich und viele Frauen können sich gerade bei solchen Männern fallen lassen, die keinerlei Hemmung haben, diese auszuleben. Zudem gibt aus Frauen, die sehr "versaut" sind. ;-D

Solche Frauen sind mir lieber, da sie meist leidenschaftlicher sind und der Sex mehr Spaß macht, als mit einer Frau, die ihre Sexualität unterdrückt.

mtalgMuc;kn3x1


Zum Thema Foren:

In den Singlebörsen (SB) habe ich mich nie so richtig umgeschaut, da dort sowieso immer Männerüberschuss ist und die Bilder der Frauen auch, sagen wir vorsichtig, zu ihrem Vorteil verändert wurden. Außerdem kann der Eindruck einen täuschen.

Frauen über das Internet habe ich entweder im Chat kennengelernt (halte ich für die bessere Methode, da dort schon die Spontanität geübt wird) oder in einem Forum, welches keine SB war, wo sich aber ausschließlich Singles herumgetrieben haben.

D=er~ RfebUexll


roadrunnerII schrieb:

Ich möchte noch an mehreren Türen klingeln und Frauen zu Hause abholen, so dass ich fast vor Angst sterbe

Hey der Satz gefällt mir den muss ich mir merken

A=lexqx82


Weltenarchitekt

Letztendlich ist diese Aussage einfach eine Möglichkeit die eigene Verantwortung abzugeben, die eigenen Schuldgefühle irgendwie zu überwinden. Die Schuldgefühle sind bei Frauen in Bezug auf Sex viel ausgeprägter durch gesellschaftliche Einflüsse.

Exakt! Vorallem in jungen Jahren.

Ein guter Verführer muss dazu in der Lage sein die "Schuld" auf sich zu nehmen, sodass die Frau am Ende sagen kann "es ist einfach so passiert". Dem PUA macht es nichts aus und die Frau kann den Sex genießen, weil sie sich fallen lassen kann. Erreicht wird das über eine Vertrauensbasis (natürlich kann sowas auch wieder ausgenutzt werden, indem der Frau irgendwelche Scheiße erzählt wird, aber darum geht es nicht).

Deswegen gibt es auch Bestrebungen, die Frau aus ihrem sozialen Umfeld zu "isolieren", damit die anderen es nicht sehen. Also damit die anderen nicht denken, wie "billig" sie zu bekommen ist. Dadurch wird sie viel lockerer und ist nicht in dem Denkmuster gefangen: Was werden die anderen von mir denken, wenn ich mit xyz nach Hause fahre?

Die andere Sache ist, wenn Freunde versuchen sie aus Neid von dir wegzuziehen.

In (fast) jeder Frau steckt ein Tier, das hemmungslos durchgefickt werden will.

;-) Das muss erstmal ein Jungmann begreifen. Für Frauen ist guter Sex genauso wichtig wie für Männer und dieser wird mindestens genauso stark genossen.

Das mag sicherlich nicht bei allen Frauen funktionieren, zeigt aber ganz gut, dass Sexualität nichts ist, was man verstecken sollte im Umgang mit Frauen. Das Ganze nennt sich "Gunwitch Method".

Hm kann mich jetzt nicht erinnern was du meinst. Vielleicht den Stalintrick/Stallonetrick?

Gunwitch werde ich hier mal Zitieren. Der ist echt richtig gut. Leider habe ich die PDF gerade nicht zur Hand. ;-)

tgsu_+nami


Gunwitch Method

Here it goes: [[http://www.gunwitch.com/ Gunwitch Method]] ;-)

ALlexxx82


tsu_nami

Ja. Habe ich schon gesehen. Ich glaube, dass es mehrer Übersetzungen gibt. Deswegen habe ich diese nicht verlinkt.

Die Textabschnitte die ich suche, finde ich dort nicht.

W[elte}narcHhitekt


Hm kann mich jetzt nicht erinnern was du meinst. Vielleicht den Stalintrick/Stallonetrick?

Keine Ahnung ehrlich gesagt. Ich erinnere mich nur, dass Gunwitch im Grunde auf rein sexueller Ebene einer Frau begegnet (also quasi mit Dauerlatte in der Hose) oder täusch ich mich da?

tzsXu_:naxmi


dass Gunwitch im Grunde auf rein sexueller Ebene einer Frau begegnet (also quasi mit Dauerlatte in der Hose)

Nicht ganz, aber auch nicht falsch. ;-)

.

.

Ich fasse nachfolgend mal Kernaussagen von Gunwitch zusammen:

Gesellschaftlicher Einfluss

Wir sind seit dem Kindesalter mit vielen unsinnigen bzw. falschen Einstellungen und Verhalten gefüttert worden. Zum Beispiel, Frauenbild, Männerbild, richtiges und falsches Verhalten gegenüber Frauen bzw. Männern. Um es anders oder besser zu machen, bedarf es einer Umprogrammierung, d.h. weniger, etwas dazu zu lernen, als viel mehr, falsch Gelerntes abzulegen.

(Mit anderen Worten - ist ein wenig philosophisch, ich weiß - der Mensch ist gut und stark, weiß was er will, und kann es auch tun)

Sexueller Zustand - von der Steinzeit bis heute

Sexueller Zustand ist, wenn du geil bist bzw. einfach nur ficken (wird das jetzt zensiert?) willst. Dieser Zustand ist förderlich im Umgang mit Frauen, weil diese Energie bzw. Drang zu einer bestimmten Einstellung, Verhalten und Zielstrebigkeit führen; komplizierte und nicht hilfreiche Gedanken fallen weg.

Dieser sexuelle Zustand ist gut und hilfreich. Ergo, ist Masturbation nicht gut, weil es dich dieser Energie beraubt.

Frauen und Sex und Männer

Frauen haben/wollen genauso gerne Sex wie Männer.

Die Frau isolieren

Um der Frau sehr nah zu kommen bzw. um mit ihr ins Bett zu steigen, musst du sie isolieren. Denn gesellschaftlichem Druck und Konvention unterliegt die Frau in einem sehr viel höherem Maße als der Mann, zumindest was Sex, oder viel Sex mit verschiedenen Partnern, betrifft.

(Es passt zwar nicht direkt dazu, aber mir kommt unwiderruflich folgendes in den Sinn: Teile und herrsche. -- Caesar)

Aussehen zählt

Das Aussehen ist nicht der wichtigste und schon gar nicht der einzige Aspekt beim Aufreißen. Aber es ist definitiv besser, unnötige Pfunde zu verlieren, sich akzeptabel zu kleiden und zu stylen.

Auf einer Skala von 1-10 gibt es Frauen, die in ihrem Aussehen eine 1 oder 10 sind, ebenso bei den Männern. Eine Frau mit 1 in Aussehen und ein Mann mit 10 in Aussehen, und umgekehrt, wird nur in den seltensten Fällen funktionieren.

Also ist man als Mann gut beraten, mindestens eine gute 5 zu sein, weil´s die Chancen erhöht.

Rapport

Das kann man nicht erklären, das kann man nur für sich selbst verstehen und anwenden. Hier und jetzt nur soviel: Es zählt nicht was man(n) sagt.

Expertise und Tat

Mann kann alle Theorien (z.B. Psychologie, Behavioristik, NLP, PUA Strategien, Autosuggestion, Manipulation, Philosophie) kennen und sie im Feld erprobt haben, aber es führt kein Weg an folgendem vorbei: Du musst es tun! Du musst es selbst tun!

Das große Geheimnis

In allen Bereichen des Lebens, aber auch und insbesondere beim Frauenaufreißen, macht eine Sache den großen, vielleicht den einzigen, Unterschied, und das ist Willenskraft! WILLENSKRAFT (oder auf englisch WILLPOWER), ist das, was dich jetzt oder in aller Zeit zu dem macht, was du sein willst. Und das ist alles! Ja, das ist alles!

Credits go to Gunwitch

and so, "make the ho say no!" ;-)

GQän6semoxnd


Ergo, ist Masturbation nicht gut, weil es dich dieser Energie beraubt.

;-D Ich glaube, DAS wird sich nicht durchsetzen lassen...

Das klingt ja fast schon religiös, zwar mit anderer Begründung, aber :-/. (Verschwende deinen Samen nicht ans Bettlaken!)

tsu_nami, was mich interessieren würde: Siehst du zum Beispiel eure Betriebsfeier inklusive Wangenkuss der Angebeten jetzt in einem anderen Licht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH