Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

A0lexxx82


tsu_nami

Interessant. Ich hätte andere Punkte und auch anders zusammen gefasst.

Ergo, ist Masturbation nicht gut, weil es dich dieser Energie beraubt.

Das ist einer der Punkt, mit denen ich nicht konform gehe.

1. Weil der Hintergrund in Krieg der Spermien anders beschrieben wird. Meiner Meinung auch "logischer".

2. Beschreibt er auch damit, dass die optische Selektion herabgesetzt wird. Das geht aber mehr in die Richtung Notgeilheit.

3. Masturbation ist von der Empfindung her eine ganz andere "Erleichterung" als Sex.

Wo ich mit ihm übereinstimme ist, dass wenn man mit einer Frau schläft, dass sich die Libido verändert, oder auch wie in mehren Studien bestätigt wurde, der Testosteronspiegel ansteigt. Diese Veränderung der Libido konnte ich bei mir sehr oft feststellen.

Ich werde mal die obigen Punkte von tsu_nami mit Zitaten versehen.

bfogxan


Hi,

hab schon lang nichtmehr in diesen Faden geschaut, aber ich hab da gerade ein Problem: hatte Dienstag Abend ein Date, welches auch subjektiv ganz gut lief. Die hier beschriebenen Taktiken hab ich allerdings nicht wirklich beachtet...

Jedenfalls wollte sie sich Mittwoch melden, hat sie aber nicht getan. Wie würdet ihr jetzt weiter vorgehen?

A5lex"x82


bogan

Jedenfalls wollte sie sich Mittwoch melden, hat sie aber nicht getan. Wie würdet ihr jetzt weiter vorgehen?

Anrufen und schauen, wie sie reagiert. Nicht direkt fragen. Einfach erfühlen, ob sie sich freut, dass du angerufen hast.

Wie redet sie?

Er zählt sie was?

usw.

Erst dann hast du Gewisseheit.

F0iese?r Fetjtsaxck


hallo,

habe vor etwa einem halben jahr eine frau kennen gelernt (ist 24, etwa ein jahr älter wie ich), haben uns bisher aber nur 3 mal getroffen, die letzen beiden male im letzten monat.

am wochenende wollen wir uns wieder treffen.

naja wir haben gestern gechattet, und sie fing dann von beziehungen an...ihre letzte ist ein jahr her und seit dem ist sie single..naja fast. sie erzählte mir, dass sie mit wem anders eine sexbeziehung führt.

da ist für mich eine welt zusammen gebrochen, da ich sie sehr gerne mag.

naja ich erzählte ihr dann auch über mein single leben: ich 23, letzte und erste freundin vor einem jahr, aber immer noch jungmann...sie fragte danach und anlügen wollte ich sie nicht...

da am wochenende auch ihr jüngerer cousin dabei ist, sagte sie mir, dass ich mich nach einer jüngeren frau umschauen solle und sie mir dabei helfen wolle...

wie soll ich das denn nun verstehen??

habe ich mich durch mein geständnis (jungmann) bei ihr abgeschossen??

ich will sie! und keine andere...

ist da noch was zu retten oder brauche ich es erst gar nicht versuchen?

beim letzten treffen haben wir gut reden können, ich habe sie öffters rein "zufällig" berühert *g* und wir haben viel geflirtet.

soll ich sie zur begrüßung einfach mal küssen, am hals oder wo vielleicht besser??

oder soll ich im laufe des abends erst versuchen ihr näher zu kommen und einfach ihre hand halten?

wie würdet ihr vorgehen?

bitte gebt mir ein paar tipps, was ich noch tun kann. oder ist es zu spät, bzw hatte ich nie eine chanse?? nur warum trifft sie sich immernoch mit mir? will sie mehr, oder micht nur als freund?

vielen dank!

lg

mike

t-su_0naxmi


@ Gänsemond

was mich interessieren würde: Siehst du zum Beispiel eure Betriebsfeier inklusive Wangenkuss der Angebeten jetzt in einem anderen Licht?

Oh ja, da hat sich einiges verändert.

Ich erzähl einfach mal kurz, wo ich gerade herkomme. Na ja, "gerade" ist vielleicht übertrieben, ich bin nämlich sehr gut darin, Zeit zu vertrödeln.

Habe heute einen regulären Arbeitstag gehabt, allerdings auch die Spätschicht, also bis 20h. Danach ging´s mit einer Kollegin, die mit mir die Spätschicht bestritten hat, schnurstracks in ein Kino, das ungefähr einen Kilometer entfernt ist. Die Kollegin war sehr "diszipliniert", auf schnellem Fuß bzw. gestresst, weil sie ja pünktlich, also um 20h15, dort ankommen wollte. Nachdem ich von Natur aus kein gestresster Mensch bin - und nach einem 8-Stunden Tag sehr angestrengter Augen - hat mich ihre zügige Art irgendwie sehr gestresst.

Der Hintergrund ist, dass unsere Firma bzw. unser Geschäftsfüher für heute alle Mitarbeiter zum Kino eingeladen hat. Es waren ungefähr 20 Leute da und auf dem Ticket stand, dass es 5 EUR gekostet hat - soweit die Fakten.

Als ich mit meiner Kollegin vor dem Kino ankam, sah ich schon die Gruppe, und in dieser Gruppe, die mehr oder weniger wie ein Kreis angeordnet war, sah ich am am äußersten, zu mir gewandten Kreisende, meine "Angebetete". Sie drehte sich gerade um und schaute nach etwas, aber bestimmt nicht nach mir, denn ihre Blicke streiften mich, aber irgendwie schaute sie durch mich hindurch. Ich glaube, ich selbst habe ein wenig gelächelt.

Na ja, so weit erst mal alles "normal".

Jetzt wird´s interessanter.

Sie hat mir mittlerweile 2 mal gesagt (eher beiläufig), dass sie nicht gerne bzw. nicht ins Kino geht (warum auch immer...). Das kann ich verstehen und akzeptieren, kein Ding. Das dritte Mal, dass ich sie danach fragte, fragte ich sie, was sie davon hält, in das Friedrichshainer Freiluftkino zu gehen, um sich die Berliner Kurzfilmrolle anzuschauen. Der Hintergrund war, dass wir geplant hatten, etwas gemeinsam zu unternehmen. Die Original-Antwort war: "Ick geh doch nicht ins Kino." Okay, meine Antwort war, dass es ja nicht typisches Kino ist, weil wegen Freiluft und Kurzfilmrolle, und es hätte ja sein können.

Ihr könnt vielleicht verstehen, dass ich dann heute einiger Maßen verwundert war. Sie kam dann ungefähr eine viertel Stunde nach Beginn des Films (nebenbei "Selbstgespräche") in den Vorführungsraum. Ich bin dann ungefähr - war schon pünktlich zum Beginn des Films im Vorführungsraum - nach ca. einer halben Stunde abgehauen. Die Hintergründe dieser Aktion sind bestimmt nicht uninteressant. Einer der ersten Gründe die mir einfallen, ist dass ich irgendwie "krank" bin. Aber wenn ich versuche, etwas spezifischer zu werden, dann sind die Gründe wie folgt: alles anstrengend wg. überangestrengter Augen, ich fand den Film scheisse, und ich konnte mir ziemlich gut skizzieren, wie der Abend mit der Gruppe bzw. mit ihr ablaufen würde. Also, nichts wie raus! Was ich dann auch getan habe. Und ich kann mir jetzt schon die "besorgten" Fragen der Kollegen vorstellen, warum ich denn so plötzlich verschwunden bin. Easy case, denn die Wahrheit verträgt eh keiner, und wirkliches Interesse ist auch nicht vorhanden. Dann muss mich aber auch keiner fragen oder ich werde mit den gängigen Lügen antworten.

Was sie betrifft... wer weiß das schon, ich nicht. Was ich allerdings weiß, ist, dass ich mit und seit der letzten Mail an sie, die ich auch hier "abgelichtet" habe, dass wunderbare Leuchten in ihren blauen Augen zerstört habe. Und auch wenn ich mich vielleicht bei irgendjemandem entschuldigen muß, weil ich etwas zerstört habe, so weiß ich doch, dass ich im Rahmen meiner aktuellen Metamorphose und Emanzipation, nur so handeln konnte.

.

Da hab ich schön drum rum geredet, wa? ;-) :-)

tCsu_nxami


Kollege Fettsack,

was geht? Aaahh, "Frauenprobleme"! Vielleicht nicht das erste und wahrscheinlich auch nicht das letzte Mal. ;-)

haben uns bisher aber nur 3 mal getroffen, die letzen beiden male im letzten monat.

Das ist mehr als nichts, aber auch nicht besonders viel.

naja wir haben gestern gechattet, und sie fing dann von beziehungen an...ihre letzte ist ein jahr her und seit dem ist sie single..naja fast. sie erzählte mir, dass sie mit wem anders eine sexbeziehung führt.

Das spricht für Vertrauen in dich. Ob das jetzt nur Vertrauen in dich ist oder eine "Einladung" musst du selbst herausfinden. Einfach die Augen ganz weit aufmachen, dann wirst du´s schon sehen... ;-)

da ist für mich eine welt zusammen gebrochen, da ich sie sehr gerne mag.

Warum? Weil sie Männer vor dir hatte? Weil der zeitliche Abstand so kurz ist? Weil sie eine Beziehung, basiert auf Sex, führt? Wenn das für dich KO Kriterien sind, und das wirklich die Welt für dich zusammenbrechen läßt, dann solltest du viele Male überlegen, ob du auch nur weiteren Schritt (in Richtung dieser Frau) gehst.

sie fragte danach und anlügen wollte ich sie nicht...

ist doch vollkommen in Ordnung!

da am wochenende auch ihr jüngerer cousin dabei ist, sagte sie mir, dass ich mich nach einer jüngeren frau umschauen solle und sie mir dabei helfen wolle...

Klingt nach einem netten Spiel. Aber was ist die Realität?

habe ich mich durch mein geständnis (jungmann) bei ihr abgeschossen??

Kann schon sein, aber wenn´s so ist, hmm... wenn du so stark bist, es zu "gestehen", aber sie nicht bereit und fähig genug ist, damit umzugehen, dann paßt da vielleicht hinten und vorne nichts (in nicht sexuellem Sinne gemeint).

ich will sie! und keine andere...

Sicher? Stell dir mal vor: du in 10 oder 20 Jahren? Okay, hab schon verstanden, nur das hier und jetzt zählt. ;-)

ist da noch was zu retten oder brauche ich es erst gar nicht versuchen?

Kann dir keiner beantworten. Nur du selber. Hast ja Füße und Hände, und einen Mund. Mehr braucht´s erst mal nicht. Und dann mehr...

beim letzten treffen haben wir gut reden können, ich habe sie öffters rein "zufällig" berühert *g* und wir haben viel geflirtet.

das klingt doch gut!

soll ich sie zur begrüßung einfach mal küssen, am hals oder wo vielleicht besser??

Zur Begrüßung einen leidenschaftlichen Kuss auf die Wange, warum nicht? Ggf. auch auf den Mund, wenn´s denn paßt bzw. dir danach ist. Ist noch keiner davon gestorben, und im Zweifel ist´s auch ein Aufhänger für ein Gespräch darüber... locker bleiben! Küssen auf den Hals würde ich mir auf jeden fall für später aufheben! ;-)

oder soll ich im laufe des abends erst versuchen ihr näher zu kommen und einfach ihre hand halten?

Ich sag mal so, wenn dir danach ist, ihre Hand zu halten, dann tu´s einfach!

wie würdet ihr vorgehen?

Also, ich würde sie gleich klar machen. ;-) Aber, glaub mir, ich weiß gar nichts über sie oder dich oder die Situation, und du wirst es definitiv besser machen!

nur warum trifft sie sich immernoch mit mir? will sie mehr, oder micht nur als freund?

Augen auf, und Ohren auf. Wer fragen stellt, direkt, indirekt, oder sonst wie, der bekommt Antworten!

A0lexSx8x2


Fieser Fettsack

da ist für mich eine welt zusammen gebrochen, da ich sie sehr gerne mag.

Wahrscheinlich hast du dir schon mehr ausgemalt.

aber immer noch jungmann...sie fragte danach und anlügen wollte ich sie nicht...

Dazu zu stehen ist das beste, wobei es auch keine "Schande" ist.

da am wochenende auch ihr jüngerer cousin dabei ist, sagte sie mir, dass ich mich nach einer jüngeren frau umschauen solle und sie mir dabei helfen wolle...

wie soll ich das denn nun verstehen??

Na, dass sie dich wohl menschlich nett findet und möchte, dass du glücklich wirst. Sie kann dir anscheint nicht das geben, was du suchst.

habe ich mich durch mein geständnis (jungmann) bei ihr abgeschossen??

Wahrscheinlich schon vorher. Denke nicht, dass das "Geständnis" schuld war.

ich will sie! und keine andere...

Tja. Das Gefühl kennt jeder hier.

ist da noch was zu retten oder brauche ich es erst gar nicht versuchen?

Meiner Meinung nach ist die Ansage ganz klar.

oder soll ich im laufe des abends erst versuchen ihr näher zu kommen und einfach ihre hand halten?

wie würdet ihr vorgehen?

Ich würde sofort mir was neues suchen. Oder den Kontakt vollständig abbrechen.

Du musst bedenken, wenn die Frau was von dir will, dann wird sie dir auch näher kommen. Wenn man es ein mal erlebt hat, welch ein Unterscheid das ist, dann denkt man über die ganze Sache ganz anders.

Du kannst es natürlich probieren, weil was hast du schon zu verlieren?

Freundschaft fühlt sich nicht wirklich gut an, wenn man verknallt ist...

G-efqang"enxer


Alexx82 schrieb:

Deswegen gibt es auch Bestrebungen, die Frau aus ihrem sozialen Umfeld zu "isolieren", damit die anderen es nicht sehen. Also damit die anderen nicht denken, wie "billig" sie zu bekommen ist. Dadurch wird sie viel lockerer und ist nicht in dem Denkmuster gefangen: Was werden die anderen von mir denken, wenn ich mit xyz nach Hause fahre?

In diesem Denkmuster bin ich auch gerade gefangen. Habe da jemanden kennengelernt, schon mehrmals was unternommen und ich erwische mich auch immer bei dem Gedanken sie aus Ihrem recht intakten Umfeld isolieren zu wollen. Mir geht es da so: Was würden die anderen denken , wenn ich zu Ihr fahre. Alles Mist. Wenn ich mir Ihr alleine bin, bin ich einigermaßen locker. Andereseits, was spricht dagegen? Wenn ich jemanden kennenlerne will ich doch nicht gleich auch das ganze Umfeld kennenlernen oder?

Afle-xx82


Gefangener

Deswegen gibt es auch Bestrebungen, die Frau aus ihrem sozialen Umfeld zu "isolieren",

Damit ist doch was total anders gemeint.

Du bist in der Disco.

Lernst 3 Mädels kennen und eine davon gefällt dir sehr gut.

Du merkst, dass sie gerne mit die Spaß haben würde und du hättest nichts dagegen.

Das Problem ist bloß, dass das Mädel gesellschaftlich gehemmt sein kann, weil sie die berechtige Befürchtung hat, dass sie von ihrem sozialen Umfeld, als Schlampe abgestempelt wird.

Isolieren in der Form:

"Hey, komm mal mit ich will dir was zeigen."

Dann bist du mit ihr alleine und sie ist dadurch vielleicht viel lockerer.

So ist das gemeint. Nicht, wenn du schon mit ihr zusammen bist...

G1efoangqenexr


Wahrscheinlich ist es relativ normal, das Männer wie Frauen losgelöst von Ihrem sozialen Umfeld lockerer werden oder wenn sie nur zu zweit sind (erstmal) ?

Awlexxx82


Gefangener

Könnte man allgemein so sehen ja.

GoänRsem)ond


Friedrichshainer Freiluftkino

So langsam krieg ich das Gefühl, dass sich hier ein bestimmter Stadtteil am meisten mit dem Aufreissen beschäftigt. ;-)

Oder sind hier einfach die meisten Nice Guys (was ist die Mehrzahl von Guy?) vertreten? :-o

L5ewiaxn


One thing natural men would never do is to try to become artificially "masculine" just in order to impress women.

L.

A,lexxx82


Lewian

Hast du nicht auch noch ein paar Geschichten, die du verlinkt haben möchtest?

Da gab es doch mal eine Situation, wo du durch eine andere Frau(dazugekommen 3. Person) "abgewürgt" wurdest.

L;ewiaxn


Alexx

Das ist hier (Antworten z.T. deutlich spaeter, speziell Maschinenkanone):

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/342/]]

Uebrigens eine Geschichte, die eine der Sachen von Gunwitch wiederum sehr gut illustriert, naemlich warum man "isolieren" soll. Leuchtet mir irgendwo sehr ein, wobei dann Maschinenkanone kam und sagte, man soll trotz laestiger Gesellschaft die Autoritaet haben, sein Ding durchzuziehen - wenn's klappt, ist das "dominanter" als Gunwitchs Ansatz (was immer man von Dominanz haelt).

Ich schwanke bei Gunwitchs Thesen zwischen sehr einleuchtend und aergerlich. Dieser ganze "Maenner weinen nicht"-Kasperkram, das ist nicht gut fuer die psychische Gesundheit, und Feminismus und Emanzipation haben bei Frauen befreiteres sexuelles Denken stark gefoerdert; da schiesst er sich selber ins Knie, wenn er das anprangert. Na gut, jeder soll sich nehmen, was er mag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH