» »

Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

Mconi@ka6x5


Serafine

Sorry, das ist vielleicht der falsche Ausdruck gewesen, Enttäuschung passt nicht. Die Anziehungskraft geht sozusagen verloren, es ist so, als ob ein Traumbild aus dem Nebel in die Realität tritt. Das ist für mich gar nicht so enttäuschend, weil ich dann locker loslassen kann. Macht mir auch gar nichts aus, denn es handelte sich ja um diesen rein äußerlichen erotischen Kick, der plötzlich vorhanden war. Häufig ist es ganz gut, dass der wieder vergeht, denn auslösen kann das ja jeder, der in mein Schema passt, egal, ob der nun der Mann meiner Freundin ist oder sonst wer. Da käme man ja in Teufels Küche ;-) Ich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass das von traumer geschilderte Traumgeschöpf, an das er nicht herankommt, sich ziemlich schnell in Luft auflöst, WENN man an es herankommt...

h/eraGklxit


marc-anton

das hast du gut gesagt, das wollte ich auch ausdrücken :)^ durch die Idealvorstellungen grenzt man möglicherweise Menschen aus, die sehr wohl sehr gut für einen sein können.

Und maschinenkanone, du hast meinen Beitrag nur auf das Optische bezogen, mag schon sein, diese optische Idealvorstellung, die da wo herumsitzt und anscheinend darauf wartet, gepflückt zu werden ;-D, aber dann paßt, genau wie Monika geschrieben hat, was anderes nicht, die seelische Ebene oder die moralische oder was es so alles gibt. Und wenn ich ganz ganz offen bin, kein Ideal habe, dann bin ich auch offen für das unmöglich Scheinende.

Mir scheint, du bist ein Gourmet, der sehr aufs Visuelle fixiert ist, sorry, ist meine Meinung aus deinen verschiedensten Beiträgen insgesamt und du hast da noch zu lernen, daß das bei weitem nicht alles ist.

Ist schon klar, daß ein gewisser Reiz da sein sollte - aber es geht auch anders :-D

m|ddmgc


späte Liebe? + Theoriefrage

mhh ,

um nochmal die letzten Dutzend Postings in einem Statement kurz zusammenzufassen:

Man sollte sich vielleicht doch eine suchen die man auf den ersten blick nicht soo optisch bzw von der ausstrahlung her. anziehend findet. Das heißt wo zuerst nicht diese "Verliebtheit" (nix rauskriegen wenn man sie ansprechen will, Schmetterlinge...) herrscht sondern eine in die man sich vielleicht erst später "liebt" weil man einfach super miteinandern kann.

geht das überhaupt ?

Also die Verliebtheit und Liebe so differenziert betrachtet:

Verliebtheit = was von einer wollen, interessant finden...

Liebe = sie lange kennen und wirklich lieben.

Also ich hab zwar damit keine Erfahrungen aber irgendwie muss man doch "was von ihr wollen" dass daraus was wird oder ?

Zumindest muss doch von ihrer seite eine gewisse "verliebtheit" kommen.

Also soviel mal dazu.

Bei mir is leider noch eine Theoriefrage aufgetaucht die ihr mir vielleicht noch beantworten könnt : (vielleicht ist es diesmal die Letzte *g*):

Wie geht man bei Mädchen genau vor (insbesondere Ansprechen) die immer mit Freundinnen anzutreffen sind ?

Wie dringt man sozusagen in die Gruppe ein und isoliert die begehrte Person, ohne das man vor den Freundinnen "dumm" dasteht.

Wobei es sich in Realität noch schwieriger dastellt da zwei dieser drei Freundinnen "interessant" sind. (MK kennt die PM vielleicht noch)

Hoffe ihr könnt die Frage bis morgen beantworten da ergibt sich wahrscheinlich wieder eine Chance.

P.S.: Habe dieses Mal extra für MK auf die sprachliche Korrektheit geachtet ;-)

mcarMc-a0ntxon


Bis morgen?

Ist das eine Hausaufgabe? Damit machst du dir doch nur unnötig Druck, mddmc.

tnraeuZmxer


Schau an, ich bekomme Schuetzenhilfe von Kollege MK :)^

Monika:

Deinen letzten Beitrag finde ich sehr spannend!

Die Anziehungskraft geht sozusagen verloren, es ist so, als ob ein Traumbild aus dem Nebel in die Realität tritt. Das ist für mich gar nicht so enttäuschend, weil ich dann locker loslassen kann.

Ja, genau so kenne ich das auch. Das heisst doch, dass Du dann tieferen Einblick haben konntest und dabei klar weisst, was Dir selbst wichtig ist und was Dich nur stoeren wird. Das meine ich mit Geschlossenheit der Persoenlichkeit. Manche Maedchen, die mich frueher beherrscht haetten, kann ich heute cool links liegenlassen, oder - noch besser - mit ihrer erotischen Ausstrahlung spielen, ohne mir dabei die Seele zu verbrennen.

Macht mir auch gar nichts aus, denn es handelte sich ja um diesen rein äußerlichen erotischen Kick, der plötzlich vorhanden war. Häufig ist es ganz gut, dass der wieder vergeht, denn auslösen kann das ja jeder, der in mein Schema passt, egal, ob der nun der Mann meiner Freundin ist oder sonst wer.

Ich glaube nicht, dass das jede(r) ausloesen kann, wie Du schreibst. Wie oft habe ich mich mit guten Freunden in Bezug auf den "Frauengeschmack" ueberhapt nicht gefunden: Wir wuerden uns bei Maedchen nie in die Quere kommen, obwohl wir uns beide super verstehen. Auf wen ich anspreche, hat doch immer auch mit mir selbst zu tun. Dieses "mein Schema" ist meiner Meinung nach nicht einfach gegeben. Es ist stark davon abhaengig, wie ich mich fuehle, was ich gerade mache, welche Erfahrungen ich frueher gemacht habe und so weiter. Undes aendert sich. Ich fuer mich will einfach wissen, warum mich bei manchen Begegnungen einfach der Schlag trifft... wenn dann neben der erotischen die anderen Ebenen nicht stimmen, fange ich an zu leiden und mich zu fragen, warum ich mich dieser starken Wirkung NICHT entziehen kann.

Da käme man ja in Teufels Küche. Ich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass das von traumer geschilderte Traumgeschöpf, an das er nicht herankommt, sich ziemlich schnell in Luft auflöst, WENN man an es herankommt...

Ja, wenn es sich aufloest, ist es ja auch OK. Dann ist man ein Stueck weiter, hat was gelernt. Es ist aber auch spannend, auf der Verliebtheits-Welle, die einem mitreisst, noch andere Seiten von einem selbst kennenzulernen. Ich halt nichts von der Selbstbegnuegsamkeit, nur weil man fuerchtet, dass man wieder enttaeuscht wuerde.

Diese Denkweise laesst ausserdem den/die andere(n) ganz draussen. Was weiss ich denn, wie ich selbst auf die/den wirke?

Das ist immer eine einseitge Angelegenheit...habe ich ja oben auch schon mehrfach gesagt!

Lasst die Schmetterlinge huepfen,

m$dd=mnc


Bis morgen?

Ist das eine Hausaufgabe? Damit machst du dir doch nur unnötig Druck, mddmc.

;-)

ich seh sie ja auch nächste Woche noch 5 tage und übernächste...

Sie geh(n) auf die gleiche Schule.

Was es nicht unbedingt leichter macht, weil ich ihr/ihnen nicht aus dem Weg gehen kann.

Was haltet ihr von der Aktion "programmierter Zufall" ?

Nicht immer ganz zuverlässig aber vielleicht wär das zumindest ein Teil der Lösung

MtaschiBnenkaanonxe


Ich war heute wieder in der Firma.

Sie ist schön wie eine Göttin!

Ich fühle mich richtig geknickt. :°(

E4gomToi


"regelwerk"

ich war letzten montag in einer kneipe. da kam einer an und hat mit haargenau der masche versucht, mit mir in ein gespräch zu kommen!

jetzt wird mir erst alles klar!!! ich war so perplex, dass ich geschwiegen hab und er fing an von waffen zu reden. ;-D

danke für dein regelwerk! auf diesem wege habe ich in dieser neuen stadt zwar keinen neuen freund (im sinne von "Begatter") gefunden, weil ich vergeben bin, aber einen sehr netten kerl, mit dem ich mich heut abend wieder treffen werde, um das gespräch über waffenkunde, auto-beleuchtung und 8-12-zylindrige automotoren fortzuführen ;-D

danke und nen lieben gruß aus bud!

m|arc-anHtoxn


Maschinenkanone

Hast du heute Abend ein Date? ;-D

M;a`schin2enkaxnone


Nein, Marc. ;-)

Ehrlich Egomoi? Aber der hat doch nicht hier drin gelesen!

Ach, ich hätte auch gern mal wieder ein Date.

Auf das ich mich von Herzen freuen kann. :-|

mparc-xanton


Sag das nicht

Allein ich habe deinen Faden schon weitergegeben. Auch an liierte Männer. Findet Zustimmung.

m:ddVmc


Was haltet ihr von der Aktion "programmierter Zufall" ?

naja habe gestern wieder festgestellt, dass diese Aktion leider nur in ca. 50 % der Fälle erfolgreich ist...

gut, dass ich sonst nichts zu tun hatte *g*

und meine Fragen nicht vergessen Leute ;-)

mzarc-%antxon


Programmierter Zufall?

Ich bin mir nicht sicher, ob das Beispiel hier reinpaßt. Mir wurde mal eine Frau vorgestellt. Die Begegnung wurde einige Wochen vorher mir und ihr angekündigt. Mir wurde gesagt, daß sie gerätselt hat, wer, wie und was ich sein könnte(Idealbild). Die Geschichte ging in die Hose. Ich bin da auch nicht traurig drüber. Aber im Nachhinein wäre es besser gewesen, wir hätten im Vorfeld nichts davon erfahren. (?) Meinst du auch das?

A-ndrexaH1


Lieber träumer,

ICh will wissen, warum ist denn mein Beuteschema gerade so wie es ist Das ist doch die Frage! Es geht also letzlich darum, kennenzulernen, was das eigene Unterbewusste will und warum!

Das Unterbewusste nimmt viel mehr auf, als wir bewusst wahrnehmen können. Wir können nur versuchen uns manche Dinge bewusst zu machen!

Du kennst das sicherlich auch. Wenn Du einen Menschen siehst kann es passieren, dass er dir auf Anhieb sympathisch oder absolut unsympathisch ist, obwohl Du ihn nicht kennst!

Hier spielt - aus meiner Sicht - nicht nur das Aussehen, sondern die Körpersprache und der für uns nicht bewusst wahrnehmbare Geruch eine Rolle. Wir alle haben Ur-Instinkte!

Gerade diese Ur-Instinkte schützen uns auch vor Gefahren, obwohl uns nicht bewusst wird, warum in uns eine Alarmglocke schrillt.

Aber auch bei der Wahl nach dem passenden Fortpflanzungspartner spielen viele unsere Instinkte eine große Rolle. Zur reinen Fortpflanzung ist es nicht notwendig, dass diese Menschen miteinander leben können.

Aber wenn Du dann einen Menschen triffst mit dem Du auch noch Leben kannst, dann wow!!!!!

Es soll dir als Mann dabei bewusst sein, dass Du kein Zeitlimit hast! ;-D ;-D

AmndreaEH1


Maschinenkanone,

...ihr hättet sie sehen sollen! Unglaublich!!

Die Welt ist so ungerecht. So ein Mädchen möchte ich mal kennenlernen!

Das wirst Du sicherlich noch! ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH