» »

Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

MWaslchiQnenkaEnoxne


Das hoffe ich.

Ich denke das ganze Wochenende an sie. :-|

A+ndrxeaH1


Oh oh oh Maschinenkanone,

Du tust mir ja richtig leid!

Verliebtsein ist manchmal sehr quälend!

Mal sehen wie es bei Dir weitergeht! *AndreaH1überhauptnichtneugierigist*

Gute Nacht und versuche ein klein wenig zu schlafen!

*:)

GZul3li7dexggl


Servus mal wieder!

@MK:

Kann das gerade nachvollziehn, hab am Freitag auch 'ne wunderschöne Schnitte angesprochen (die ned zum ersten Mal). 8-)

Ob sich irgendwas daraus ergibt, weiß ich noch nicht. Sie ist wieder mal keine Deutsche (was mir prinzipiell wurschd ist und is DIE Göttin schlechthin...) und hat ne total behämmerte Freundin, mit der sie ständig in den Pausen rumpilgert. Was meine Befürchtung ist, ist dass ich keinen gescheiten Draht zu ihr kriegen kann und das belastet mich schon im Voraus, bevor ich was starte... :-(

Außerdem möchte ich doch im Moment nix Festes aber au nix Oberflächliches und damit möcht ich keine Frau belasten :-|

Naja. jetzt wart ich mal ab, halt mich ran und schau, was rauszuholen is.

Geh Ende Oktober in den Ferien sowieso los nach Konstanz zu "meiner" netten Bio-Studentin. Werd mir da mit ihr die Uni bissl anschauen. Machen uns da n paar schöne, unverbindliche Tage. Ich häng zwar für die Tage meinen Wohnwagen annen Haken aber ich kann sogar bei ihr unterkommen! *froi* Bin eigentlich momentan sozusagen schon genug "bedient".

Meine 42-Jährige hat mir am WE auch ne ganz nette SMS geschrieben, ich glaub die seh ich vor Konstanz auch noch, jetzt isse grad leider irgendwo auf Seminar. Wenn mit ihr wieder was laufen würde, wär der Himmel auf Erden! x:)

Drückt mir die Daumen, dass sie mir ned nur aus irgend'ner sentimentalen Stimmung heraus schreibt, meldet sich nämlich normal höchst selten.

Und noch was:

Das "Regelwerk" tut insofern bestens seine Dienste, als dass es mich persönlich offener macht und ich ein Gefühl dafür krieg, wie 'ne Kontaktaufnahme im Einzelfall möglich ist. Strenges Befolgen wäre natürlich quatsch aber da sind einige für jeden selbst ausbaufähige Anregungen da. :)^

Hab seit dem Kontakt mit der 42-Jährigen im LIDL (allerdings damals noch ohne von diesem "Regelwerk" zu wissen) mehr Frauen kennengelernt bzw. kontaktiert (und seis oft nur mit Blicken) als in der ganzen Zeit davor! Der Faden hier hat mich aber in meiner "Vorgehensweise" einfach noch bestätigt.

Werd mich jetzt (vielleicht) mal meiner Statik-Scheiße widmen (*kotz*). Krieg die Krise mit dem Dreck! Null Peilung und noch weniger Bereitschaft, mir den Müll anzueignen... Wenn ich das Jahr durch hab und mit Physik, Mathe und Technik durch bin, werd ich die ganze Scheiße mit <format C:> unwiederruflich ausm Hirn löschen, den ganzen Bettel feierlich verbrennen und mich gemeinsam mit anderen Leidensgenossen an dem genugtuenden Anblick der Flammen laben!

...

m9dd,mxc


Programmierter Zufall?

Ich bin mir nicht sicher, ob das Beispiel hier reinpaßt. Mir wurde mal eine Frau vorgestellt. Die Begegnung wurde einige Wochen vorher mir und ihr angekündigt. Mir wurde gesagt, daß sie gerätselt hat, wer, wie und was ich sein könnte (Idealbild). Die Geschichte ging in die Hose. Ich bin da auch nicht traurig drüber. Aber im Nachhinein wäre es besser gewesen, wir hätten im Vorfeld nichts davon erfahren. (?) Meinst du auch das?

mhh naja ich mein eigentlich eher, dass man schon ein wenig über die Person bescheid weiß und dann z.B. versucht zur gleichen Zeit am gleichen Ort zu sein um dann ins Gespräch zu kommen.

Oder eine versuchen eine Gelegenheit hinzubekommen wo es besonders gut passt.

P.S: mir ist gerade aufgefallen das mein Name irgendwie ein bisschen abstrakt ist. Stört euch das und soll ich ihn ändern ?

m4arc8-antxon


mddmc

Zugegeben dein Nick war für mich zuerst gewöhnungsbedürftig, weil ich damit nichts anfangen konnte. Ob du ihn ähdern willst, liegt an dir. Ich habe meinen auch geändert. Weil ich zunächst davon ausgegangen bin, daß marc-anton, der Römer, besetzt ist. Ach ja, zufällig am gleichen Ort zu sein ist schön und gut, allerdings sollte es nicht in Nachlaufen ausarten.

S?erafijne


Ne, Nachlaufen nicht, ich denke eher, es sollte nicht auffallen, daß Du das programmierte vertuschen willst.

mearc&-antxon


Wenn er Kontakt schließen will, dann muß er auffallen. Aber ich weiß natürlich, was du meinst.

bulade( runne2r (mxddmc)


Ich achte eigentlich immer drauf, dass wenn sie nach dem Hintergrund meiner Anwesenheit frägt, ich eine glaubwürdige Ausrede habe.

Wenn ich die nicht habe mach ich das garnicht.

Wobei solche Zufälle, wie die Erfahrung zeigt, ja durchaus möglich sind. Ist mit schon öfter passiert dass ich ein Mädel das ich vorher sehr selten gesehn habe auf einmal öfter sehe.

Ob das dann immer hilfreich ist, ist eine andere Sache.

P.S: habe mal vorläufig einen eingängigeren Nickname gewählt, den ich auch in anderen Foren benutze. Vielleicht fällt mir noch ein besserer ein. Gefällt euch der besser ?

P.S2: Meine Frage zum kennenlernen in Gruppen ist noch offen ;-)

Vielleicht weiß ja jemand bescheid. Notfalls MK ;-)

S~era8finxe


och Hätzblättche

es sollte nicht auffallen

;-)

M&as?chine%nkanxone


Genau Leute!

Jetzt schreibt endlich mal eure Meinung zu blades Fragen! Die stehen hier, um 23:01 Uhr:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/43/]]

Sonst muss ich wieder nen Notfall managen! ;-)

fjami#lyponrtraxit


Na der Faden hält sich ja richtig lange ;-)

*:) Nabend maschinenkanone

M@asc5hinzenkanoxne


Namd family!

Auch mal wieder nachtwandeln?

Na? Tust du noch 8-) ?

;-D

Y$odfri"exd


Maschinenkanone

So, MK, ich komme gerade wieder von einem Regelwerk-bezogenem Beobachtungsposten aus den Kaufland zurück!

Unsere bisherige Diskussion bezog sich ja im wesentlichen auf die Anwesenheit von ansprechfähigen Mädels, kurz Schneckendichte (oder für den Stuttgarter Raum: Schneggendichte ;-D, Formelzeichen v ) Dabei filterte ich Mädels/Frauen, die dem K.O.-Kriterium entsprechen (siehe dazu meine vorhergehenden Postings) aus und kam im Kaufland zur Hausfrauen-Einkaufszeit (11.30) auf eine Schneggendichte v von 2 Sg/ha (2 Schneggen pro Hektar)

Nicht gerade viel, aber immerhin meinem Gefühl nach mehr als zur typischen Rushhour-Feierabendszeit (da sind fast ausschließlich Frauen der K.O.-kriterien vertreten, also Pärchen, Familien...)

Nach einem halbstündigem Check des ca. 2-4ha großen Geländes (war nebenbei allerdings auch mit der Abarbeitung eines komplizierten Einkaufszettels beschäftigt :-o ) machte ich immerhin 4 Schneggen aus, die theoretisch ansprechfähig waren. (Mit "ansprechfähig" meine ich in diesem Kontext Frauen, bei denen das erreichen des Primärziels, einen Kontakt herzustellen, nicht offensichtlich aussichtslos ist)

Fortsetzung fogt demnächst, muß weg

Sqer2afGinxe


Yofried

;-D ;-D ;-D köstliche Wortwahl

Ich freu mich schon auf die Fortsetzung ;-).

f;amilFyportraxit


joa, leider das ;-D aber irgendwann schaff ich das noch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH