Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

Loewi`axn


Weltenarchitekt

Deinen Blick gerade aus und nicht unter die Horizontlinie fallen lassen (außer bei Treppenstufen oder Hundescheiße).

;-D

Wenn's zu spaet ist, runterzugucken, ist's zu spaet...

Lsewixan


Ich denke uebrigens, dass es weniger wichtig ist, wie praezise die Haltung ist und die Stimme klingt, als dass man ueberhaupt bewusst darauf achtet und dafuer sorgt, dass es einem selber gefaellt.

Ich verliere mein Koerperbewusstsein viel zu oft und dann verkrampfe ich unbewusst, und meine Stimme klingt auch besser, wenn ich weiss wie sie gerade klingt.

Ich denke, keiner muss einem sagen wie man zu gucken oder zu klingen hat - aber eine staendige Erinnerung, darauf zu achten, wie man gerade steht, guckt, klingt,... das ist sehr sinnvoll.

vTinzgtsxun


Zwei drüber

Nochmal Arrrgg!! Bitte lesen:

Ich weiß, dass es genau umgekehrt ist.

ich habe geschrieben "ich behaupte", weil ich nicht ganzso großkotzigeg rüberkommen wollte. Aber wenn du meinst es geht: ich weiss, dass hübsche Menschen meistens einen nicht gleichwertig hübschen Partner haben. Ich weiss es aus Deutschland, ich weiss es aus Spanien, ich weiss es aus Frankreich und ich weiss es aus Italien (wobei es dort auch viele hübsche Männer gibt). Zumindest kann ich für eine nicht unbedeutenden Teil Europas sprechen.

_.Th;ePmroxc_


@ vingtsun

Zwei drüber

Nochmal Arrrgg!! Bitte lesen:

Ich weiß, dass es genau umgekehrt ist.

ich habe geschrieben "ich behaupte", weil ich nicht ganzso großkotzigeg rüberkommen wollte. Aber wenn du meinst es geht: ich weiss, dass hübsche Menschen meistens einen nicht gleichwertig hübschen Partner haben. ...

vingtsun, das war eine Berichtigung zu meinem eigenen Text von 11:41. So wie ich zähle, steht der zwei darüber, und deiner drei, oder? ... - ach was soll's. ;-)

Wenn ich dir antworte, dann steht dein Nick da irgendwo. Also: zu deiner Beobachtung: hübsch / nicht hübsch, das ist ja subjektiv. Es geht im Grunde ja auch um 'attraktiv', und das unterscheidet sich zwischen Männer und Frauen erheblich (also, welche Eigenschaften zum Ausloten der Attraktivität herangezogen werden). Ich will das nicht auswalzen, es ist ein Gemeinplatz.

Ich bestreite deine Beobachtung also nicht, steh aber auch nicht in deinen Schuhen. Ich finde über den Dicken Daumen gepeilt: gleich und gleich gesellt sich gern.

OT: Du schreibst 'großkotzig', kling ich etwa so? Das müßte ich allerdings sofort abstellen - ich mein: beim Frauenaufreißen - ;-D

v`inBgtsuxn


sorry, war wohl falsch verbunden ;-D

Du schreibst 'großkotzig', kling ich etwa so?

nur, wenn sich der Beitrag auf mich bezogen hätte. ;-)

tzsn


die gute Triene

nein, ich meine, Mine. Ich sag nur, Einstellung und Verhalten.

Das eine kann ohne das andere nicht existieren, oder nur kläglich. Zu den 'Wertigkeiten': Das Verhalten ist nur eine 'Hülle' und hat geringen Einfluss auf die Einstellung. Die Einstelllung hingegen, kann fast jedes beliebige Verhalten erzeugen.

Beispiel: (sorry, vingtsun) Einen Kampfsport gut zu beherrschen, exzellent. Aber ohne die richtige Einstellung ist es nichts. Umgekehrt, die richtige Einstellung, auch ohne Kampfsport, ... unendliche Möglichkeiten.

Noch etwas näher zum Thema des Threads: Eine Frau anlächeln, schneller anlächeln, in die richtige Richtung schauen, usw., kann "funktionieren", aber ohne die richtige Einstellung ist es nichts, nur eine starre, mechanische 'Hülle', und die meisten halbwegs vernünftigen Menschen erkennen das, und wenden sich dann 'angewidert' oder 'verwirrt' ab.

Ein 'effizientes' Verhalten funktioniert so lange gut, bis es dann vielleicht auch um die Einstellung geht, und dann muss sie vorhanden sein.

Wohlgemerkt, es ist nicht schwierig am Verhalten zu arbeiten, aber an der richtigen Einstellung, doch schon sehr.

Meine Praxisbeispiele als angehender Frauenaufreißer kommen noch... ;-)

W|elt.enIarYch?itekxt


Wohlgemerkt, es ist nicht schwierig am Verhalten zu arbeiten, aber an der richtigen Einstellung, doch schon sehr.

Es ist aber eine Wechselwirkung vorhanden. Wenn ich sehe "oha, wenn ich Lächle, dann lächeln mich auch andere Menschen an", dann kann ich viel leichter an meiner Einstellung arbeiten, weil ich erkenne, dass meine aktuelle Einstellung offenbar nicht die beste für mich ist.

Wenn ich also oft mit starrer Miene durch die Straßen renne, z. B. weil ich in Gedanken irgendein Problem versuche zu lösen, dann fällt mir das Lächeln schwer. Wenn ich nun aber auch Aufmerksamkeit darauf lenke, dass mir das Lächeln prinzipiell leichter auf den Lippen liegt, dann höre ich vielleicht auch auf ständig mit meinen Gedanken woanders zu sein. Meine innere Einstellung verändert sich dann aufgrund der Erfahrung (der Verhaltensweise). Es muss beides Hand in Hand gehen und manche Dinge muss man halt solange aufgesetzt machen, bis sie zu einer inneren Einstellung werden - um nicht zu sagen: bis die eigentliche innere Einstellung befreit wird von den ganzen Ängsten und Konditionierungen, die einen verkorksen.

h!ütt^e2


Hi Leute,

ich finde den Thread hier recht interessant und will auch mal meinen Senf dazugeben :).

Ich bin mittlerweile 20 und hatte noch keine Freundin... find ich persönlich nicht wirklich schlimm, obwohl ich gerne eine hätte.

Allerdings hab ich das Problem, dass ich Frauen nicht ansprechen kann. Versteht mich nicht falsch, wenn mich z.B. mit einer Frau was verbindet (z.B. der gleiche Kurs an der Uni - werde erst im Okt studieren, hatte aber bereits ein Einführungskurs, wo 2-3 Mädels drin waren) kann ich das ohne Probleme.

Ich habe mit dem Mädel zuerst Blickkontakt aufgenommen sie dann angelacht und das ein paar mal gemacht. In der Pause habe ich das auch gemacht und auf einmal kam sie zu mir her... also SIE hat MICH angesprochen, fühlte mich natürlich sehr geehrt und ich konnte mich auch sofort mit ihr unterhalten. Egal, sehen wir eh was sich daraus entwickelt, jetzt kommen dann ja die Unipartys bzw. auch dann wenn die Uni los geht hat man ja mehr Zeit sich mit ihr zu unterhalten.

Ich konnte mich ja jetzt immer nur in den Pausen unterhalten. Nach einem Kurs bzw. am Ende des Tages waren wir 2 (+1 Kumpel von mir) uns nochmal die Uni ansehen bzw. die Hörsäle. Also war schon recht lustig mit ihr Zeit zu verbringen.

Ich würde von mir (bitte jetzt nicht arrogant werten) auch behaupten, dass ich ein guter Gesprächspartner bin und sehe auch nicht schlecht aus (vllt ne 7-8 von 10 - Bewertung kommt auch nicht von mir sondern von einem Freund(in)). Ich kann auch immer mit den Freundinnen meiner Freunde mich super unterhalten. Also wirklich super, da is immer Spaß aber auch etwas Ernst manchmal dabei.

Ich glaube die Voraussetzungen sind ja nicht schlecht, aber ich kann z.B. kein Mädchen auf einer Party/Disco oder so ansprechen, allerdings hatte ich noch NIE Probleme ein Mädchen anzusprechen mit dem mich was verbindet (sei es Uni Kurs, sogar Fahrschule vor 2 Jahren oder was auch immer).

Ein weiteres Problem war wohl, dass (bis auf die Uni jetzt, wo fast doppelt so viel Mädchen wie Burschen sind (außer in meinem Studium, aber egal :)) immer wenige Leute in meiner Klasse oder auch beim Job waren, weil ich eben auf einer technischen Schule und jetzt auch in einem technischen Beruf 6 Monate war. Und auch dort kann ich mich mit allen Mädels unterhalten, aber ich kann eben keine ansprechen z.B. Disco oder so.

Ich weiß nicht was das ist, mir kommt dann immer vor, dass ich nicht weiß wie ich sie ansprechen soll oder so. Wissts ihr wie ich das mein?

W`elten0architexkt


Ich weiß nicht was das ist, mir kommt dann immer vor, dass ich nicht weiß wie ich sie ansprechen soll oder so. Wissts ihr wie ich das mein?

Ja, nennt sich "Angst" und genau darum geht es hier in dem Thread, also darum, das zu überwinden.

rmoadr@unne rIxI


Ich bin mittlerweile 20 und hatte noch keine Freundin...

Da bist du kein Einzelfall.

aber ich kann eben keine ansprechen z.B. Disco oder so.

Eine Disco ist auch kein wirklich schöner Ort um Frauen anzusprechen, viel zu laut 8-).

Wissts ihr wie ich das mein?

Nein, denn:

ich ein guter Gesprächspartner bin

sehe auch nicht schlecht aus

mich super unterhalten.

allerdings hatte ich noch NIE Probleme ein Mädchen anzusprechen

Du kannst super mit Frauen umgehen, aber nur, wenn dich etwas mit ihnen verbindet. In der Disco verbindet euch doch auch etwas, ihr mögt laute Musik, tanzen oder sonstiges.

Daher mach doch genauso weiter, warum unbedingt Frauen in Discotheken ansprechen, wenn du an anderen Orten bessere Chancen hast.

r oadrcunonerIxI


Was übrigens hervorragend funktioniert ist mit Hilfe von bedruckten T-Shrits Frauen anzusprechen. Ich nehme hier das typische Fitnessstudio als Ort. So habe ich es auch gemacht. Eine Frau fiel mir besonders auf, daher habe ich mich überwunden und sie "angesprochen" mit Hilfe ihres Aufdrucks.

Es laufen massenhaft Frauen herum mit "XY Marathon" "Lauffreunde XY" oder "Abschluss 2006", gibt also viele solcher Aufschriften auf T-Shirts mit Bedeutung.

Ich bin zu ihr gegangen und habe den Schriftzug abgelesen. Dadurch bekommt man jedenfalls schonmal die nötige Aufmerksamkeit. Es sollte jedoch schnell etwas folgen, ähnlich wie: "Abschluss 2006, womit hast du denn abgeschlossen ;-) ?". Es gibt ihr nicht die Möglichkeit mit Ja oder Nein zu antworten, sondern im ganzen Satz. Von da an lief das Gespräch die nächsten zehn Minuten fast wie von alleine.

h!ü2tteC2


Hi,

danke für eure Antworten. Ja ich persönlich probier immer solche Fragen zu stellen, wo man nicht mit ja oder nein antworten kann. Naja ich muss aber auch schon zugeben, ich hab mich mal mit einer freundin einer freundin unterhalten, weil wir 2 halt so da saßen. Mit der konnte ich allerdings kein Gespräch aufbauen, sollte aber auch nur ein freundschaftliches Gespräch werden... aber mir war das ein Ding der Unmöglichkeit, naja nach 5 min hab ich aufgegeben und bin an die Theke :).

Naja und das mit der Disco ist so: da fehlt mir irgendwie der Mut, kA dort ist es irgendwie anders, ich weiß nicht genau was das ist. Mir würd dort auf der Stelle kein Thema einfallen. Vllt liegts aber auch daran, dass meine Freunde dabei sind mit ihren Freundinnen und so. Ich mein ich hab zwar ein normales bis großes Selbstvertrauen, daran liegts nit, aber trotzdem vllt will ich mir einfach nicht die Blöße geben vor denen abzublitzen.

WdelteJnarch2itekt


Mir würd dort auf der Stelle kein Thema einfallen. Vllt liegts aber auch daran, dass meine Freunde dabei sind mit ihren Freundinnen und so. Ich mein ich hab zwar ein normales bis großes Selbstvertrauen, daran liegts nit, aber trotzdem vllt will ich mir einfach nicht die Blöße geben vor denen abzublitzen.

Ja, Gründe kann es tausende geben. Und nun? :-p

hMüt,txe2


Ja eh nix, i mein ja nur

T'ommi8x3


Was übrigens hervorragend funktioniert ist mit Hilfe von bedruckten T-Shrits Frauen anzusprechen.

Kann ich nur bestätigen! War in nem Klamottengeschäft und hab angefangen mit der Verkäuferin zu reden. Sind paar Shirts durchgegangen und auf einem war dann ein Barcode aufgedruckt. Hab dann gefragt, ob sie als brave Verkäuferin auch weiß, welche Nummer auf dem Shirt steht und sie schaute verlegen und erzählte mir irgendeine Zahlenkombination. Hab kurz überlegt zu fragen, ob das nun ihre Telefonnummer war, aber ich Lappen hab gekniffen und stattdessen irgendwas gemurmelt (schlimmer gehts nicht!). Es fühlte sich aber auch nicht richtig an in dem Moment, aber nagut, wohl eher Ausrede. Das ist aber auch wieder ne andre Geschichte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH