Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

dIu-dam0x8


Maschinenkanone,

Du hast mich gut verstanden, danke. @:)

Und was den Ring anbetrifft.

Würde mir ein Mann einen Ring zurücklassen, bevor er geht. Ich würde ihm das Stück hinterherwerfen oder einfach liegen lassen.

Ein billiger Trick, auf den ich nicht hereinfallen würde.

Es mag aber Frauen geben, die auf Großkotzigkeit stehen, bei ihnen wirst Du bestimmt landen können.

Es sind die Frauen, die auch auf einen Autoschlüssel mit Stern oder BMW oder Prosche Initialen reagiert. Ich erwarte mehr von einem Mann.

Auch beim ersten Mal, denn ich möchte mir keine Krankheit holen, die mich mein Leben kosten könnte. :)D

d{udaC08


Ring, Kette, Armbänder ------- brrr......

Ich habe sogar den Millionär mit der Rolex in den Wind geschossen, der mit einem Mercedes um die Ecke kam und mir die Uhr gleich unter die Nase hielt.

So tief werde ich nie sinken, dass ich einem solchen Mann den Weg ebne, dann würde ich mich im Brodell - als Professionelle - wohlerfühlen, denn dann wäre es mein Beruf.

Ich teile die Berufung mancher Frauen nämlich nicht, mich von Großkotzen beeindrucken und abschleppen zu lassen und heiraten würde ich so ein Prachtstück schon gar nicht.

Ich spreche aus Erfahrung. Der Multimillionär, der einige Jahre Budenzauber bei mir abgezogen hat, weil ich froh sein konnte, so einen Geldsack mitzubekommen, musste unverrichteter Dinge davonziehen.

Er schäumt immer noch.

Doch ich habe die Polizei auf meiner Seite, das macht ihn ruhiger.

So sieht das aus, wenn man nicht den richtigen Weg wählt.

Xwan


Maschinenkanone

Das besondere an dem Fishbone-Ring ist, dass man den Layercut [[http://www.bildrian.de/n/b/5de6da42f30df672.jpg rausnehmen]] kann.

Das ist cool. Haben solche Ringe einen besonderen Namen? Will auch so einen in der Art ;-D

M6aschNinenk6anonxe


Äh, such bei Ebay nach "Ring" und "Lasercut", da hast du sie. Gibts mit verschiedensten Motiven.

Muss erstmal tanzen gehen, werde erwartet.

duda, dir wasch ich nachher die Haare! Ne Menge Dreck drin! ;-)

M:aschiOnenEkanoxne


Stöbere dann durch die Shops der Anbieter und du findest auch den Fishbone-Ring.

s#co*ottunxer


Ja, wasch duda mal bitte die Haare. Ich fühle mich hier mit meiner Ring Idee auch missverstanden :|N

Der kostet 15 Euro, inkl. Gravur und Versand - ist bestellt und wird garantiert maximal einmal aus der Hand gegeben. Bis dahin trag ich ihn als Modeaccessoir (als was er auch gedacht ist)

dCuda0>8


Ich freue mich schon auf die Wäsche. :=o

Ist sowieso Wochenende, da kann ich eine Wäsche gut gebrauchen. 8-) {:(

MGaschi@nenkxanone


Gut, da machen wir mal

Würde mir ein Mann einen Ring zurücklassen, bevor er geht. Ich würde ihm das Stück hinterherwerfen oder einfach liegen lassen.

Bist du sicher? Was ist, wenn ihr euch vorher gut unterhalten habt und er dir sympathisch geworden ist? Warum solltest du ihm den Ring dann hinterherwerfen?

Ein billiger Trick, auf den ich nicht hereinfallen würde.

Was für ein "Trick"?

Es mag aber Frauen geben, die auf Großkotzigkeit stehen, bei ihnen wirst Du bestimmt landen können. ... Es sind die Frauen, die auch auf einen Autoschlüssel mit Stern oder BMW oder Prosche Initialen reagiert.

Es ist immer schwer, zu solchen Äußerungen was zu sagen. Einerseits - ja, "verleiern" sie die Wirklichkeit regelrecht. Nirgendwo war was von "auf die Kacke hauen" zu lesen. Von Porsche oder Benz gleich gar nichts. aber du bringst das hier ins Spiel. Und das bringt uns zum zweiten Punkt, der es schwer macht, auf derart geratete Reaktionen was zu erwidern: Assoziation.

Also, die thematischen Motive, die du ins Spiel bringst, sind in diesem Thread objektiv so gerechtfertigt wie ... sagen wir die derzeitge Bankenkatastrophe. Die Hintergründe, die dich zu solchen Äußerungen veranlassen sind assoziativer Natur. Du hast unangenehme Erfahrungen mit [[http://de.wiktionary.org/wiki/pr%C3%A4tenti%C3%B6s prätentiösen]] Menschen gemacht und assoziierst diese Erfahrungen auf einen jungen Mann, der eine kreative Idee hat (Ring gravieren lassen). Merkst du, was passiert?

Dieser "junge Mann" (also scoottuner) ist dir auch in sofern voraus, als dass er seine Idee, sein Gedankengut, zur Diskussion stellt. Du hingegen bist mit deinem (reaktiven) Gedanken unverständlich verhärtet und machst in dem Punkt den Eindruck, dass du gar nicht mit dir reden lässt. Du entgegnest seiner Idee, dass du sie ihm - salopp gesagt - "hinterherschmeißen" würdest.

Die Frage ist nun, warum reagierst du so?
Diese Frage ist tatsächlich als Frage gemeint. Beantworte sie mir mal!

Lass mich dir noch zwei Sachen sagen:
- Wenn ich dir so einen Ring geben würde (und das würde ich natürlich nur machen, wenn ich das Gefühl hätte, dass du ihn annehmen würdest), würdest du ihn mir nicht "hinterherwerfen". Da bin ich ganz sicher. Denn du würdest in mir keinen Präsentations-Arsch finden und wir würden uns vorher über Sachen unterhalten, über die man sich normalerweise nicht mit Erstbekanntschaften unterhält.
- Wenn ich einen Benz hätte (so ich denn einen hätte ;-) ) hättest du auch kein Problem, dort einzusteigen. Denn du würdest vorher erfahren, also spüren (und zwar aufgrund meiner Gegenwart), dass du es hier nicht mit einem Arschloch zu tun hast. Und du würdest auch ziemlich genau spüren, dass ich dir "heute abend" nicht noch "an die Titten fassen will" oder "nur mit dem Schwanz denke" oder ähnliches. Ich würde dich nach Hause bringen und gut.

Was ich dir sagen will: Du vermischst negative Assoziationen mit Pauschalurteilen. Und damit versperrst du dir mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit den Blick für die Realität. Zu glauben, dass jemand ein Arschloch sei, weil er ein besseres Auto fährt oder einer Frau einen Ring schenken will, ist eine sehr mangelhafte Urteilsgabe. Wobei man von "Gabe" da gar nicht reden kann. So ein Paradigma ist einfach eine Urteils-"Störung".

Menschen fahren z.B. "gute Autos", weil sie - mal ganz allgemein gesagt - "ihr Leben im Griff haben". Weil sie die Spielregeln der Wirtschaftswelt beherrschen und sich in dieser Welt entfalten. Deshalb müssen sie keine Bonzen oder Wirtschaftsverbrecher sein. Ich habe einen Freund, der eine ganz klassiche "Bonzenkarre" fährt. Das Auto läuft auf seine Firma (alles andere wäre blöd) und kostet jeden Monat 750,- Leasingrate. In meinen Augen der pure Wahnsinn. Aber dieser "Wahsinn" gehört zum Geschäft. Zum Prestige. So sind einfach die Regeln. In bestimmten Branchen kann man icht mit einem "Ford Mondeo" vorfahren. ;-D Da ist man in bestimmten Branchen und Positionen einfach Fehl am Platz. So sind die Regeln. Und es ist unsinnig, diese Regeln zu verteufeln. Klug ist es nur, sie zu akzeptieren, zu erlernen und nach ihnen zu spielen und sich in diesem Spiel zu entfalten. Dann hat man nämlich was davon. Vom "Meckern" (machen Viele aus Neid) hingegen hat man gar nichts.
Und dieser Freund ist einer meiner drei besten Freund! Ich kannte ihn lange vor seiner Karriere. Als er noch in der Lehre ware und Käfer fuhr. Ich habe ihn erst heute getroffen. Wir waren mit seinen Hunden unterwegs. Und morgen helfe ich ihm beim Bau seines Zaunes. Der Geldsack hat sich im Frühjar ein Haus gekauft. %-|

Ich erwarte mehr von einem Mann.

Na dann mal raus damit!

Auch beim ersten Mal, denn ich möchte mir keine Krankheit holen, die mich mein Leben kosten könnte. :)D

Sag mir bitte, ob du diesen Satz heute, nach ein paar Stunden Abstand immer noch für eine angemessene und qualifizierte Bemerkung hältst. Dann machen wir an der Stelle weiter. ...wenn du willst.

Ich habe sogar den Millionär mit der Rolex in den Wind geschossen...

Kannst ud machen, hat hier aber nichts verloren. Abgesehen davon, bist du sicher, dass es ein "Millionär" war? Millionäre sind in den meisten Fällen deutlich bescheidener als Menschen, die mit ner Rolex rumfuchteln. Es gibt ein Sprichwort:
"Männer die viele Frauen haben, reden nicht groß drüber. Und Männer, die viel über "ihre heißen Frauen" reden, haben nicht viele Frauen." Dasselbe gilt fürs Geld.

So tief werde ich nie sinken, dass ich einem solchen Mann den Weg ebne, dann würde ich mich im Brodell - als Professionelle - wohlerfühlen, denn dann wäre es mein Beruf.

Noch eine Frage. Doch vorher eine Bemerkung. Du klingst sehr aggressiv und emotional. Und du jonglierst mit Argmunenten, die nicht im Entferntesten welche sind. "Tief sinken" und "Bordell" ... erinnerst du dich an die Bankenkatastrophe? ;-)
Nun die Frage:
Kannst du mir sagen, was dich bewegt, hier, trotzdem das offensichtlich nicht mit dem Thread zu tun hat, so etwas zu schreiben?

Ich teile die Berufung mancher Frauen nämlich nicht, mich von Großkotzen beeindrucken und abschleppen zu lassen und heiraten würde ich so ein Prachtstück schon gar nicht.

Hier köchelt es in dir weiter.

Ich spreche aus Erfahrung.

Da bin ich sicher! Aber ich bin nicht sicher, ob du dir dieser erfahrungen bewusst bist! deshalb meine obige Frage!

Der Multimillionär...

Jetzt schon "Multi..."? Bist du sicher? Wars nicht vielmehr ein Spinner? Der dir Grütze erzählt hat? Der dir Sachen vesprochen hat (weniger materiell, als vielmehr personeller Natur) von denen er nichts gehalten hat? Der sich als Luftblase entpuppt hat?

der einige Jahre Budenzauber bei mir abgezogen hat, weil ich froh sein konnte, so einen Geldsack mitzubekommen, musste unverrichteter Dinge davonziehen.

Moment mal. "einige Jahre Budenzauber" heißt, er hat einige Jahre bei dir gewohnt? Dann ist er doch nicht "unverrichteter Dinge"...

Was ist denn passiert? Was hat er gemacht? Erzähl mir was. ...wenn du willst.

Er schäumt immer noch.

Du ebenso.

Doch ich habe die Polizei auf meiner Seite, das macht ihn ruhiger.

Wenn sogar die Polizei im Spiel ist/war, klingt das nach einem großen Berg Dreck.

Eine Sache an dieser Stelle: Wenn du behauptest, dass du nicht (mehr) "schäumst", können wir den Dialog abbrechen. Mit Selbstbetrug kommt man nirgendwohin. In genau diesem Punkt ist dieser Regelwerk-Thread nämlich für alle Beteiligten außerordentlich konstruktiv: Hier geht es schonungslos ehrlich zu. Vor allem: Keine Scham. Keine Selbstbelügung. Keine fremdinduzierte Moral. Nur "der Mensch und seine Gefühle". Nur das zählt hier. Beobachten und Feststellen. Nicht Bewerten.

So. Jetzt noch trockenföhnen und ein bisschen bürsten und ... bis zum nächsten Besuch in MKs Friseursalon. ;-)

*:)

.

.

.

scoottuner

Wo hastn den Ring bestellt? Für ganze 15 ,- Euro? Guter Preis!

Ich habe übrigens mal selber einen Ring gebastelt. Allerdings gezielt für ein ganz zartes Geschöpf (1,54m; 43,5kg, Jeansgröße: 26/30!!). Habe ich hier auch mal irgendwo beschrieben. Auch die Bilder von dem Ring habe ich hier vor Jahren schon mal gepostet.

Hier ist er also, der Ring. Wie gesagt, selbstgebastelt. Nur die Gravur habe ich beim Goldschmied machen lassen. Besitze keine Kopiergraviermaschine. Außen drauf ist das Datum unseres Kennenlernens in Römischen Ziffern (Langformat) und innen (sieht man auf den Fotos kaum) sind unsere Namen eingraviert.

Hier verschiedene Phasen der [[http://www.bildrian.de/n/b/3773a5fbdc9d22a8.jpg Entstehung]],

hier [[http://www.bildrian.de/n/b/fd300f5965501afb.jpg fertig poliert mit Gravur]],

und hier nochmal der [[http://www.bildrian.de/n/b/c441c3dffdf5c0fe.jpg Endzustand]] aus verschiedenen Blickwinkeln. Das Finish habe ich nach dem Flächenfeilen mit Abziehstein, Polier- und abschließend Läpppaste ausgearbeitet.

Los, lobt mich! ;-)

.

.

.

Aber wisst ihr was das Tragische an dem Ring ist? Diese Frau und ich, wir haben uns wirklich geliebt. einzelheiten seien jetzt mal dahingestellt. Wir konnten uns nur selten sehen, aber wenn, dann war es innig und pure Sinnlichkeit. Aber über diesen Ring hat sie nie ein Wort verloren. Sie hatte in dieser Zeit gerade ihren jetzigen Freund kennengelernt, aber trotzdem. Über diesen Ring hat sie kein einziges Wort verloren. Und das zwischen ihr und mir war keine kurzzeitige Sache! Wir kannten uns sehr lange. Siehe Frontgravur.

Menschen können schon sehr seltsam sein... Besonders betroffen macht mich das immer bei Leuten, die ich gut zu kennen glaube und denen ich sehr nahe war und die sich nach meiner Nähe gesehnt und sie genossen haben.
Aber nichts ist berechenbar oder vorhersagbar. Es kommt wie es kommt. Und man kann den Lauf der Dinge nur akzeptieren. Deshalb ist das Hauptanliegen dieses Threads ja auch: LEBT DEN MOMENT!! Und habt den Mut dazu! (Er wird schnell genug vorbei sein!)
Aber vorher -> lobt mich! ;-D

Exakt 9999 Zeichen!

MzascwhinUenkanxone


Ist gerade nicht klargeworden. Ich habe ihr den Ring in einem Paket geschickt. Sie hat mir später noch geschrieben (Brief) und das Paket ist auch bei ihr angekommen (wusste ich von ihr) aber den Ring hat sie niemals erwähnt.

dhuyda0x8


Maschinenkanone,

erst einmal - Danke für die Kopfwäsche.

Du hast ja recht.

Ich bin mir meiner schlechten Erfahrungen auch gewusst.

Ich werde einen Teufel tun und hier etwas abstreiten.

Ja, ich schäume; aber nicht mehr so viel - wie noch vor Monaten.

Denn ich habe meine Vergangenheit aufgearbeitet, das sind nur noch die Nachwehen.

Und ich glaube, so wie Du es beschreibst, dass ich Dir den Ring nicht hinterherwerfen würde. Ich würde mich von Dir aber auch nicht nach Hause bringen lassen oder anschließend bei Dir anrufen. Weil ich noch nicht wieder vertrauen kann.

Aber - und auch hier hast Du recht - das wäre nicht gegen Dich persönlich gerichet.

Das richtet sich gegen alle im Moment noch.

Ich hoffe, dass sich das irgendwann in Luft auflösen wird, und ich mich Menschen gegenüber (vor allem Männern) wieder aufschließen kann.

Noch einmal - Danke - für die Wäsche. Ich dachte, ich wäre schon ein wenig weiter mit meiner Arbeit an mir selber.

Ist wohl nicht so.

Übrigens, was diesen bestimmten Krankheiten anbetrifft, diese Angst habe ich tatsächlich, und die bekämpfe ich auch nicht, weil sie mir das Leben retten kann.

dMuda0x8


Maschinenkanone,

warum hat sie den Ring niemals erwähnt, was meinst Du?

sZcoototunexr


Der Ring sieht echt toll aus. Wie kann man denn sowas selber "basteln" ? Mit einem Bausatz, aus dem Yps-Heft? ;-D

Meinen Ring hab ich [[http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=350106814795 hier]] gekauft. (Huch, wieder ein Stück Anonymytät verloren! eBay Account sichtbar :-o )

s!co2ottunxer


Das mit dem Yps Heft sollte übrigens nicht abwertend gemeint sein |-o

Der Ring sieht echt super aus und mir fällt der Unterschied zu einem Ring vom Juwelier nicht auf (zumindest auf den Fotos nicht).

gFehtsxo


Los, lobt mich!

Was ich hiermit tue :)^

Daß sie den Ring nie erwähnt hat - wer weiß, vielleicht nimmt sie ihn ja hin und wieder mal zur Hand...

Man sollte den Mut haben, sich an schöne **Momente* zu erinnern, auch, wenn es insgesamt nicht die ultimative Erfüllung war :)*

Tuomm2i83


Sie hatte in dieser Zeit gerade ihren jetzigen Freund kennengelernt, aber trotzdem.

Genau das wird der Grund sein. Ihre Gefühle für dich hatten sich geändert. Ich kann mir vorstellen, dass sie sehr gerührt von deinem Geschenk war, andererseits hatte sie nicht mehr dieselben Gefühle für dich wie du für sie. Wenn man - hier Frau - diese Gefühle nicht erwidern kann, einem die Person aber wichtig ist, entsteht - ob bewusst, meistens, so glaube ich, aber unterbewusst - ein schlechtes Gewissen. Mit diesem kann man wiederum unterschiedlich umgehen, eine Möglichkeit davon hat deine Freundin gewählt: Das Hindernis umschiffen. Den Ring, als Auslöser bzw. als Symbol dieses unbehaglichen Gefühls, nicht zu erwähnen. Ganz im Gegenteil: Den Ring zu erwähnen, wäre ein positives Zeichen bzw. eine Bestätigung, dass deine Mühe nicht umsonst war! Es könnte falsche Hoffnungen wecken und dies wäre unfair. So vielleicht ihre Sichtweise.

Wie persönlich war denn ihre Antwort?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH