Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

s coo{ttrunxer


Oh gott, noch dazu ist der Ring an meinem Daumen der Fischknochen Ring! Und ich habe so dunkle Augen (dichte und lange Wimpern), dass ich schon häufig gefragt wurde, ob ich mich schminken würde. Ich glaub das mit den zwei Ringen geht echt nicht , sonst hält mich jeder für nen Goth ^^

Gdänsemoxnd


scoottuner

Nee, nee, quatsch, wieso Goth?! Das sieht absolut in Ordnung aus. Hast ja nen Normalo T-Shirt an ;-)

Damit bewegst du dich im Standardbereich mit kleinen Abweichungen, also den Ringen. Genauso ist das doch gedacht. Akzente setzen, die dich von der Masse abheben, die auf dich neugierig machen. Bißchen Mut gehört schon dazu. Und mein Gott, sollte dich tatsächlich jemand in eine Schublade stecken wollen, wird es Zeit, dass du mit sowas umgehen lernst. Das machen die Mensch andauernd. Da muss man dann einfach drüber stehen.

Fazit: Mir gefällts.

n{in]ovxa


@ scoottuner

Mein :)^ hast Du auch. Kein Goth in Sicht - und wenn schon...

Standard/kleine Abweichungen", wie Gänsemond sagt. Fein.

Ich persönlich mag auch dünne silberne Ketten oder Lederbändchen mit kleinen Anhängern an Männerhälsen. Bloß sollte der Anhänger eine Geschichte haben: Urlauberinnerung oder so. Naja - Befindlichkeiten... ;-)

X[an


Hallu Leute *:)

habe mal wieder ne frage, wenn ihr längere Zeit mit einer Frau "befreundet" seit, aber nicht wirklich freunde. Also nur zufällige treffen auf Partys oder so und aufeinmal kinstert es ein wenig und sie macht öfter mal andeutungen und zweideutige Bemerkungen. Wie geht man "lässig" aber trotzdem nicht desinteressiert mit sowas um? Ich weiß ich schulde euch noch genauere Berichte die kommen auch noch wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe ;-D

GBullid>egxgl


Erwachsene Frauen können kommunizieren!

:)^

Das ist auch derzeit der Grund, warum ich eigentlich nur noch an Frauen Ü30 ranlatsche. Weil ichs weiß, dass es so ist. Hab ja nicht wirklich viele kennen gelernt in den letzten 6 Monaten aber die, die ich angesprochen hab, warn alle Ü30. Moment, durchzählen... 9 an der Zahl. Und eine jüngere gabs doch auch noch ;-)

Klar, Alter hat nicht pauschal was zu sagen aber die Überzahl derer, die mich wesentlich über den optischen Reiz hinaus anziehen, sind älter als ich.

Der Käse, den ich derzeit mal wieder überwinden möcht ist der, dass ich auch mal wieder jüngere Bienchen anlaber :p> Hatte da in letzter Zeit recht wenig Antrieb dazu und selbst bei Gelegenheit nix unternommen. Dabei können jüngere Mädels doch genauso überraschen :)z Das ist quasi derzeit mein mehr oder weniger bewusstes Vorurteil. Erledigt sich wohl am besten, indem ich wieder mal rangeh. Die Uni bietet wieder zahlreiche Austauschmädels ;-D

n/ino~va


Hallo Xan,

*grins*

befreundet + Andeutungen: klingt wie eine Akquise-Situation, die ich liebe: Halbwegs vertraut, dennoch aufregend. Vielleicht ein Klassiker für aktive Frauen?

Eine Reaktion, die ich mir wünsche, wenn ich so vorgehe, ist im Prinzip ein "spiegeln" meiner Aktionen: Der Mann sollte mir deutlich signalisieren, dass er versteht, was vorgeht. Auf Zweideutigkeiten entsprechend grinsen, den Blickkontakt etwas länger halten oder mit einem Flirtspruch reagieren.

Dann aber nicht nachsetzen, sondern ruhig wieder ein bisschen abwarten.

Denn wenn eine Frau es so einrichtet, dass sie das Tempo bestimmt, kannst Du Dich eine Zeit lang eigentlich zurücklehnen.

Deine Aufgabe kann es sein, eine positive Atmosphäre herzustellen, in der sie auf Dich zugehen kann. Ein kleines Kompliment ("Bluse/Frisur/Figur sieht gut aus") und deutlich positive Reaktionen auf ihre Ansprache ("toll, spannend, interessant, was Du erzählst, hab ich schon immer bewundert....") zeigen ihr, dass sie gut ankommt.

Andeutungen deinerseits könnten sein, dass Du Veranstaltung xy "auch immer besuchst" und man mal zusammen hingehen könnte o.ä. Oder dass ihr Euch vor der nächsten Party zu zweit treffen und Geschenke einpacken könntet.

Nochmals: Anbieten, aber keinen Druck machen.

Bei mir zumindest erlischt nämlich schlagartig das Interesse, wenn der Mann urplötzlich einen gierigen Blick bekommt und Gas gibt, weil er was gemerkt hat und "leichte Beute" wittert. Denn das ist auch Quatsch.

Ich hab jedenfalls dem Objekt der Begierde (der schlicht zu schüchtern war, um "mehr" zu machen und mir teilweise förmlich weglief) nach einigen Wochen auf diesem Status irgendwann eine Sachinformation (webadresse) auf einen Zettel geschrieben und meine Nummer darunter - "falls Du noch Fragen hast". Solchen Holzhammer darfst Du natürlich nicht verpassen... ;-D

Hat jedenfalls funktioniert.

Viel Glück.

Xxan


Hi ninova.

Danke für deinen Beitrag. Ich dachte schon ich muss aktiver werden aber hört sich so an als ob ich es immoment grade richtig mache :-). Allerdings haben wir rein freundschaftlich als sie vergeben war auch schonmal vor einiger Zeit tiefere Gespräche geführt. So wie ich das sehe vertraut sie mir total und das obwohl sie mich nicht wirklich kennt. Wie reagiere ich auf bestimmte Gesprächsthemen wie Ex-Freunde oder so? Könnte ja sein das sie davon mal was erzählt. Ihr zu sagen das ich auf so ein gelaber keine lust habe, wäre vieleicht Männlich aber nicht das richtige da wir ja schon ein wenig befreundet sind. Allerdings will ich auch nicht das sie sich wenn es soweit ist bei mir ausheult oder so...klingt jetzt echt gemein ich würde ihr ja zuhören, sie trösten wenn sie von sowas erzählt aber dammit werde ich doch bestimmt nur zum Kumpel...nice guy... .

r(oadru/nnerxII


Wie reagiere ich auf bestimmte Gesprächsthemen wie Ex-Freunde oder so?

Wenn du nur "ein Freund" bist und sein möchtest, geh drauf ein, sprech mit ihr darüber wie mit einem guten Freund. Wenn du mehr von ihr willst, sag ihr das sie dich nicht damit vollsülzen soll und du nicht ihr Therapeut bist. Solche Sachen soll sie gefälligst mit ihrem Friseur oder ihrer besten Freundin besprechen. Dabei darfst du natürlich grinsen, nich das sie es als Beleidigung auffasst.

Die zwartere Varainte wäre ich zu sagen, dass du gern das Thema wechseln würdest.

sXcootXtunxer


Wie offensiv darf man rangehen?

Hatte diese Woche Unistart. Wir wurden zum Kennenlernen in Tutorien eingeteilt (kleine Gruppen) und unternahmen die erste Woche viel gemeinsam (Spaßaktivitäten). Dort war eine hübsche Blonde dabei, zu der ich an den ersten 2 Tagen keinen Zugang fand. Am dritten Tag setzte sie sich dann zufällig in der Vorlesung neben mich und diese Chance hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Wir haben uns seitdem eigentlich immer unterhalten oder sind "zusammen" in der Gruppe unterwegs gewesen. Jedoch war das Gespräch ständig normaler, freundschaftlicher Natur.

Gestern Abend waren wir feiern und ich war gerade dabei etwas offensiver zu werden, da hör ich von jemandem, dass sie wohl einen Freund habe. Auf dieses "ich hab da gehört, der soll gesagt haben"-etc. kann man ja nicht viel geben. Habe daraufhin ein wenig meine Taktik verändert und z.b. gefragt, wem sie die ganze Zeit sms schreibt. "Och, meinen ganzen Freunden, die ja jetzt überall verstreut sind" Oder was sie am Wochenende macht "chillen und erstmal erholen". Kein Wort von ihrem Freund. Will nicht viel interpretieren, kann man ja auch nicht. Jedenfalls war ich für den Abend gehemmt. Von ihr waren aber auch keine Bemühungen gegenüber mir zu erkennen.

Nun rückt das Wochenende an und wir fahren beide zurück in die "Heimat" und wohnen dort aber nur 15 Minuten voneinander entfernt. Kann ich sie nun per Studivz anschreiben und fragen, ob sie was mit mir unternehmen will? Oder war unser ganzes Verhältnis einfach zu freundschaftlich? Sollte ich es lieber lassen und es nochmal nächste Woche versuchen, wenn wir wieder in der Gruppe was zusammen unternehmen, das ganze Verhältnis ein wenig in einer andere Richtung zu lenken?

X4an


Danke roadrunnerII. Das werde ich mir merken und jetzt einfach mal auf mich zukommen lassen, kann noch nicht sagen ob ich mehr von ihr will.

scoottuner

Kann ich sie nun per Studivz anschreiben und fragen, ob sie was mit mir unternehmen will?

Habe bis jetzt immer nur gelesen das man von Studivz und co die Finger lassen sollte. Siehst du sie vorher nicht mehr so das du sie persönlich fragen kannst?

_oThemGroxc_


scoot

Kupplung treten, Gang raus. Fuß vom Gas. Die hübsche Blondine hat Berge schwanzwedelnder Pinscher um sich 'rum. Das bist du nicht.

und wohnen dort aber nur 15 Minuten voneinander entfernt

Super Gelegenheit, nicht das Erwartete zu tun. Günstige Umstände können leicht billig wirken. Es geht um dich, nicht um Geografie.

Du musst dich zwar um jede Frau - die dich interessiert - bemühen, so dass sie das merkt. Aber sie auch ziehen lassen, wenn es nicht passt. Du kannst den Heimat-Aspekt 'mal beiläufig fallen lassen, mehr aber nicht.

Ich würde hier langfristig denken. Profil schärfen. Stiert sie irgendwann mal in deine Augen: Zuschlagen. Unmittelbar. Ansonsten - eigentlich immer - Blick schweifen lassen

nWinmoxva


Themroc, eigentlich wollte ich grad raten, sie ruhig zu fragen *naivbin* Als Frau könnte ich das wohl auch tun, weil Männer anders reagieren.

Denke, aber, Deine Idee ist besser: Pinscherfreie Zone ausrufen.

Und dann lehnen wir uns alle zurück und warten auf den med1-Strang der hübschen Blondine, in dem sie heult: "Typen kennengelernt - der ist sooooo cooool - will der bitte was von mir?" 8-)

@ Xan

Schön, dass es entspannt anläuft.

Aber ich glaube auch, wie die meisten hier, dass diese Problemgespäche ein (wahrscheinlich unbewusster) Test sind: Nicht zu viel mitmachen, Kumpel-Themen ablehnen, charmant und konsequent einen Themenwechsel einleiten.

roadrunners "Abfuhr-Text" finde ich weiterhin zu rotzig: Höflichkeit und Souveränität gehört mMn zu den wichtigeren Männlichkeits-Attributen.

Geschmackssache?

*erbesenzähl*

L!e9wxian


Was diese "Problem/Exfreund-Gespraeche" (und evtl. auch einige andere Themen) angeht, finde ich, wird in diesem Faden oft zu "strategisch" gedacht. Also, "was will ich erreichen, was fuer einen Eindruck will ich machen, und wie wird das bei ihr ankommen?"

Ich finde entscheidend, was ich dabei fuehle, und das muss ich zum Ausdruck bringen. Wenn's mich nervt, dann reagiere ich eben genervt. Wenn's mich in dem Moment nicht stoert, muss ich es aber auch nicht bremsen "um maeennlicher zu wirken" oder was auch immer.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass roadrunners Variante mit dem "Gesuelze" ziemlich abschreckend ist und Grinsen nimmt die Beleidgung nicht raus. Mag ja sein, dass sich irgendwelche speziellen Frauen, die sich gerne schlecht behandeln lassen, auf sowas stehen, aber mein Geschmack waere das nicht. Andererseits, wenn es ehrlich ist und die Frau dem roadrunner danach eben davonlaeuft, war's ja auch nicht falsch, weil er sie eh unertraeglich findet.

Was ich am Thema "Ex-Freund" immer verdaechtig finde, ist, dass die Frau damit signalisiert, dass sie noch nicht ueber den hinweg ist; und wenn sie sich darueber beschwert, wie doof er ist, wirft das fuer mich immer die Frage auf, warum sie ihn denn mal ausgesucht und es mindestens einige Zeit lang mit ihm ausgehalten hat. Also mit andere Worten: Die Frau macht schwerlich Werbung fuer sich bei mir mit dem Thema... aber wenn ich in der Laune bin, hoere ich mir's schon mal an und hau ihr nicht Schimpfworte deswegen um die Ohren (ob nun "pseudoironisch" oder nicht)...

rNoadru'nnexrII


Wie war das nochmal, dass Herz einer Frau gewinnt man über Kinder...

Ich war mit dem Sohn eines Bekannten in einer Schule unterwegs, der Junge ist 10, oder 11. Jedenfalls fragte er mich ob ich eine Freundin habe, was ich verneinte. Dann solle ich aber doch unbedingt mal mit seiner Schwester ausgehen, die wäre in meinem Alter. Er rechnet und sagt stolz das sie nur ein Jahr jünger sei. Ich habe ihm gesagt das ich es jederzeit machen würde ;-D. Mal sehn was er zu Hause erzählt.

Dem war noch nicht genug, uns liefen ein paar nette junge Frauen über den Weg, welchen ich einen guten Morgen wünschte. Da er etwas vorlaut ist rief er den Frauen immer lautstark hinterher, sprach laut und deutlich den Satz: "Guck mal, dass wäre auch eine Freundin für dich, nimm die doch". Das war bei drei Frauen der Fall, ich wäre dabei fast im Boden versunken, habe aber versucht das Beste draus zu machen, irgendwie war es ja schon lustig. Die Frauen lächelten mich einfach nur an, ich selber wusste nicht was ich in der Situation hätte sagen sollen...

rRoadrunznerII


roadrunners "Abfuhr-Text" finde ich weiterhin zu rotzig: Höflichkeit und Souveränität gehört mMn zu den wichtigeren Männlichkeits-Attributen.

Geschmackssache?

Es kommt drauf an was zu deinem Typ passt, schaffst du es so rüber zu bringen ohne das sich jemand beleidigt fühlt. Natürlich kann man es auch höflicher ausdrücken, "Bin ich ein oder dein Therapeut" *dabei einfach mit einem Auge zwinkern*.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH