Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

WYeltenNarch.i`te5kxt


Kuhlio, schön, dass du dich überwinden konntest, das ist doch schonmal ein super Anfang. Und die Sache mit dem Bodenfrost: Man kann Tennis auch in der Halle spielen, aber prinzipiell geht es dabei nicht so sehr darum, wie "möglich" das alles nun ist oder nicht, sondern darum, dass sie das vorgeschlagen hat.

Das schwierige an deiner Situation war, dass sie gerade erst wiedergekommen ist und dann sofort wieder wegfährt. Da ist es nicht einfach mal ein "spontanes Treffen" auszumachen. Nach einer Woche Urlaub kann sich vieles ändern (oder auch nicht). Und damit kommen wir zum nächsten Punkt:

Ich hätte es besser machen können... naja die fehlende Übung

Hättest du? Aber sicher, die Frage ist nur, was genau hättest du besser machen können? Du bist doch nun schon eine Weile dabei und ich denke, du weißt auf deine Frage:

Ich hab auch keine Ahnung wie es jetzt weiter gehen soll, wer hat die zündende Idee??

...selbst eine gute Antwort. Stell dir vor du wärst schon seit langer Zeit der perfekte Verführer und du würdest den Kuhlio von heute treffen, wie er gerade seinen Forenpost abgeschickt hat. Was würdest du ihm raten?

KFuhlxio


Danke für deine Antwort WA :-)

Da hast du Recht, Tennis kann man ja auch in der Halle spielen.. stimmt :=o

Hm was hätte ich besser machen können?! Mein Auftreten allgemein hätte selbstbewusster sein können, und auch witziger. Und sonst.. der Zeitpunkt war sicher nicht so gut, da ja die Lehrerin direkt daneben stand und dann mit mir gesprochen hat (was aber auch was Gutes hatte: Es trat kein peinliches Schweigen auf und ich konnte mir währenddessen überlegen, was ich als nächstes zu dem Mädel sag). Auch ungut war, dass sie gleich wieder wegfährt... aber das hab ich ja schlecht ahnen können :-/

Wäre ich der perfekte Verführer, würde ich mir sagen, dass ich jetzt im Moment eh nicht viel tun kann. Nach den Ferien könnte ich sie nochmals ansprechen wie ihr Urlaub war und bei der Gelegenheit fragen, ob sie nicht mal Lust auf ne Partie Tennis hat 8-)

LXewixan


Wie seht ihr die folgende Situation?

Ich musste neulich zu einem Bluttest ins Krankenhaus (muss man hierzulande immer, weil die meisten Aerzte das nicht in ihrer Praxis machen). Da war ich dann also in so einer Kabine und die Krankenschwester (die mir auch sehr gut gefallen hat; Inderin uebrigens, wer weiss, vielleicht hat das irgendeine kulturelle Bedeutung in solchen Sachen) war ganz begeistert von mir, weil sie meine Daten hatte und ich so viel juenger aussehe als ich bin. Sie hat dann noch weiter geflirtet und mir erzaehlt, wieviele Maenner meines Alters sie sieht, die sich kaputtgesoffen haben etc. (ich sollte vermutlich, wenn ich ihr einen Treffpunkt vorschlage, nicht unbedingt eine Kneipe waehlen ;-D) Das Ganze dauerte etwa 5 Minuten (draussen warteten ja auch welche). Ich habe ihr dann einen Zettel gegeben mit Telefonnummer und Emailadresse. Sie hat sich aber nicht gemeldet. Also dachte ich, entweder sie hat einen Freund und entsprechende Vorstellungen von Treue, oder sich nicht getraut, aber dann soll es eben nicht sein.

Beim Bluttest kam nichts raus und der Arzt schickte mich nochmal hin fuer einen anderen, und wie es eben der Zufall so wollte, landete ich wieder in ihrer Kabine. Sie wusste meinen Namen noch und erzaehlte dann, sie haette den Zettel gleich an demselben Tag verloren... "lasche Ausrede", dachte ich, "sie wollte halt nicht", aber einfach fuer die kleine Wahrscheinlichkeit, dass es doch so stimmte, wie sie sagte, habe ich ihr die Sachen nochmal aufgeschrieben.

Anderthalb Wochen nichts, dann fand ich tatsaechlich eine Nachricht von ihr auf meinem Anrufbeantworter. Sie sagte, sie haette versucht, mir zu emailen, haette aber irgendwie nicht geklappt (vielleicht hat sie sich bei meiner Sauklaue verlesen). Erkundigte sich, ob der Test OK war, klang traurig, dass sie mich nicht erreicht hatte, hinterliess aber keine Kontaktdetails ihrerseits. (So ganz sicher bin ich mir nicht, ob sie nicht nur aus Hoeflichkeit angerufen hat, um sich - naheliegenderweise- nach meiner Gesundheit zu erkundigen; aber eigentlich... sie muss ja nicht; wenn sie mich nicht wiedersehen wollte, taete sie das doch sicher nicht, oder?) Nur die Telefonnummer, von der sie angerufen hat, wurde mir "automatisch" von meiner Maschine mitgeteilt. Ich habe dann dreimal zu sehr unterschiedlichen "realistischen" Zeiten da angerufen (ist Festanschluss, keine SMS) aber niemand geht ran, auch keine Maschine. Sie hat sich auch weiter nicht mehr gemeldet bisher (ihr Anruf ist eine Woche her).

Was ich natuerlich machen kann: Es weiter versuchen mit dem Anrufen bzw. beim Krankenhaus wieder hereinschneien, auf Verdacht, dass sie wieder Bluttests macht (ich vermute mal, dass sie nicht immer da sitzt). Das werde ich wohl spaetestens in drei Wochen tun, wenn ich wieder in der Gegend bin (ist sonst reichlich umstaendlich; und nur "auf Verdacht" dahin, ich weiss nicht...).

Ist das erste Mal, dass ich meine Nummer vergeben habe und sich die Frau dann tatsaechlich gemeldet hat... nur leider hakt es im Moment "logistisch"; ich wuerde ja gerne was draus machen... :-/

tWsn


Hmm... interessant. :)^ :-)

Ich will dich ja nicht demotivieren, aber ich würde sagen, Desinteresse oder Verpeiltheit (auf Seiten der Inderin). Deine "Aktion" selbst, finde ich super. Eventuell (anderweitig) Schlagrate erhöhen. Denke mal, dass dieses "Investment" nur eine bescheidene "Rendite" (zumindest bis dato) eingebracht hat, was aber nicht am Investor (also dir) liegt, sondern am Investment (also ihr). Der Vorteil ist, dass du meines Erachtens noch nicht extrem viel investiert hast, und somit ein "Bankrott" nicht zu erwarten ist. Solltest du mehr investieren? Nein (meine Meinung).

Warum solltest du nichts mehr investieren? Weil du ihr eine unverbindliche "Einladung" ausgesprochen hast und sie nicht oder nur spärlich darauf reagiert hat. Du hast ihr deine Nummer (plus Email-Adresse) zweimal gegeben, und ihr deine Rufnummer (drei mal!) hinterlassen (sofern sie nicht unterdrückt ist). Du hast ihr genug Möglichkeiten gegeben, unverbindlich auf dich zuzukommen. Wenn wirklich Interesse da ist, wie doof kann man sein? Es ist doch nicht so schwierig "Lass uns mal gemeinsam was unternehmen!" oder "Meld dich mal! (unter Rufnr. ...)" zu sagen.

Manchmal sind die Hintergründe oder Gründe nicht ausschlaggebend, sondern nur die Effekte (in diesem Fall, das für dich sichtbare Verhalten, ihre Reaktion). Und davon ausgehend, würde ich sagen, dass du deine Gedanken überhaupt nicht weiter damit beschäftigen sollst, denn, wenn überhaupt, ist sie jetzt am Zug, nicht du.

LOeewiaxn


Merci fuer deine Einschaetzung. Hierzu:

wenn überhaupt, ist sie jetzt am Zug, nicht du

...muss ich freilich erklaerend sagen, als ich sie angerufen habe, ist einfach niemand rangegangen, d.h. ich konnte keine Nachricht hinterlassen, aller Wahrscheinlichkeit wird keine Nummer uebermittelt und sie weiss gar nicht, dass ich zurueckgerufen habe.

Wbeltencarcihitxekt


der Zeitpunkt war sicher nicht so gut, da ja die Lehrerin direkt daneben stand und dann mit mir gesprochen hat

Was ist daran "nicht so gut"? Je nachdem, wie die Lehrerin so drauf ist, kannst du auch kurz mit ihr "spaßig" schwätzen. Sehe ich nicht als Handicap.

Auch ungut war, dass sie gleich wieder wegfährt... aber das hab ich ja schlecht ahnen können

Nein, das meine ich nicht. Die Umstände sind erstmal irrelevant. Es geht eher darum, was du besser hättest machen können, nicht, was schlecht an den Umständen war.

"Etwas witziger" sagst du. Das stimmt, aber das Wichtigste fehlt (ich weiß, du warst aufgeregt): Das Gespräch war viel zu kurz, relativ "unbedeutend" und unpersönlich. Du hättest sie z. B. fragen können, wohin sie fährt, warum sie ausgerechnet dort hin fährt, ob sie generell gerne und oft reist, ob sie einen Plan für den Urlaub hat, also bestimmte Dinge sehen will oder einfach mal drauf losfährt und dann ist es auch nicht mehr so schwierig zu sagen "wow, du musst mir nach deinem Urlaub mal davon erzählen", das ebnet den Weg für ein Treffen. Du warst, deiner Erzählung nach zu urteilen, recht passiv. Ein "ich fahr ein bisschen weg" lädt doch förmlich ein zum weiteren Nachfragen, da ist ein "Achso cool" einfach zu lasch ;-)

Wäre ich der perfekte Verführer, würde ich mir sagen, dass ich jetzt im Moment eh nicht viel tun kann. Nach den Ferien könnte ich sie nochmals ansprechen wie ihr Urlaub war und bei der Gelegenheit fragen, ob sie nicht mal Lust auf ne Partie Tennis hat

Das ist doch mal ein Plan. Tennis ist gut, weil es aktiv ist und man nicht schweigend nebeneinander rumhockt. Aber: Prinzipiell hat Tennis halt auch nichts mit der Frage nach ihrem Urlaub zu tun. Da wäre es naheliegender zu sagen "Erzähl mir doch mal bei einem Kaffee von deinem Urlaub". Führt natürlich dazu, dass du eben ein Gespräch führen musst. Vielleicht macht dir das ein wenig Angst wegen deiner Nervosität, aber gerade das hilft dir dabei die nächste Stufe in Bezug auf deine Fähigkeiten zu entwickeln. Stell dich deinen Ängsten, das bringt dich weiter.

@ Lewian

Stimme tsn weitestgehend zu.

Aber:

...muss ich freilich erklaerend sagen, als ich sie angerufen habe, ist einfach niemand rangegangen, d.h. ich konnte keine Nachricht hinterlassen, aller Wahrscheinlichkeit wird keine Nummer uebermittelt und sie weiss gar nicht, dass ich zurueckgerufen habe.

Wenn dich das wurmt, dann versuche es eben noch einmal, vielleicht an einem Wochenende?

Dennoch denke ich, dass sie schon etwas zu passiv ist und ihr Anruf eben auch aus reiner Höflichkeit gemacht wurde, weil sie dir vielleicht nochmal im Krankenhaus über den Weg läuft oder so. Betrachte es mal so: Wenn sie total interessiert an dir ist, warum legt sie dann nicht allergrößten Wert darauf, dass ihr in Kontakt bleibt, insbesondere dann, wenn sie sowieso so selten zu Hause ist? In dieser Hinsicht investiert die Frau einfach zu wenig.

K:uhlxio


"Etwas witziger" sagst du. Das stimmt, aber das Wichtigste fehlt (ich weiß, du warst aufgeregt): Das Gespräch war viel zu kurz, relativ "unbedeutend" und unpersönlich. Du hättest sie z. B. fragen können, wohin sie fährt, warum sie ausgerechnet dort hin fährt, ob sie generell gerne und oft reist, ob sie einen Plan für den Urlaub hat, also bestimmte Dinge sehen will oder einfach mal drauf losfährt und dann ist es auch nicht mehr so schwierig zu sagen "wow, du musst mir nach deinem Urlaub mal davon erzählen", das ebnet den Weg für ein Treffen.

Ohja du hast Recht :-/ Mir war nicht wirklich aufgefallen, wie wenig ich im Endeffekt mit ihr gesprochen hatte... ach verdammt :|N

Leider muss ich sagen, dass es mir so schien, als ob sie das Gespräch schon beenden wollte, bevor ich sie gefragt hatte, ob sie in den Urlaub fährt... sonst wär ich vielleicht sogar auf die Idee gekommen, zu fragen wo sie eigentlich hinfährt :-/

Tennis ist gut, weil es aktiv ist und man nicht schweigend nebeneinander rumhockt. Aber: Prinzipiell hat Tennis halt auch nichts mit der Frage nach ihrem Urlaub zu tun. Da wäre es naheliegender zu sagen "Erzähl mir doch mal bei einem Kaffee von deinem Urlaub". Führt natürlich dazu, dass du eben ein Gespräch führen musst. Vielleicht macht dir das ein wenig Angst wegen deiner Nervosität, aber gerade das hilft dir dabei die nächste Stufe in Bezug auf deine Fähigkeiten zu entwickeln. Stell dich deinen Ängsten, das bringt dich weiter.

Stimmt Tennis hat eigentlich gar nichts mit ihrem Urlaub zu tun..außer sie fährt zufällig ins Tenniscamp was ich aber nicht glaub ;-D Und miteinander reden kann man beim Tennis jetzt ja auch nicht so viel...

Ich bin übrigens wirklich recht nervös bei sowas... aber ich werde, wie du gesagt hast, sie auf einen Kaffee einladen :)D

s>co\ottunexr


Disco ist ja mal der absolut schlimmste Ort, wenn man sich in Sachen Flirten weiterentwickeln will, oder? Ich bin grad echt - was die Disco angeht! - am Boden. Ich war jetzt seitdem ich hier in diesem Thread aktiv bin und mich weiterentwickeln will 8-10 mal in einer Disco. Und wirklich JEDES Mal konnte ich irgendwie nichts an Erfahrung gewinnen. Wo fang ich an?

Tanzfläche:

Die Mädels tanzen in Grüppchen. Man tanzt in der Nähe und entweder zeigen sie einem die kalte Schulter, oder gehen relativ zügig weg. Wenn doch mal Blicke ausgetauscht werden, tun sie aktiv nichts. Sie tanzen dann weiter im Grüppchen und gucken ab und zu mal. Und dann?

Bar:

Einer meiner neuen Lieblingsbeschäftigungen, seit ich nach diesem Regelwerk handle, ist, mich von der Gruppe zu lösen und alleine durch den Laden zu gehen. Gucken, wo man evtl. jemanden ansprechen könnte. An der Bar sind die Mädels aber häufig mit Bestellen beschäftigt. Wenn sie doch mal nur irgendwo stehen sollten, dann unterhalten sie sich schon mit anderen. Irgendwo was ansprechbares? Nein. Und wenn doch, dann sieht sie dich einfach nicht. Kaltstart? Noch eine zu große Hürde für mich. Oder?

Noch dazu fällt mir auf, dass in der Disco die Mädels anscheinend total immun gegen irgendwelche nonverbale Kommunikation sind. Damit meine ich in erster Linie "gucken". Liegt das daran, dass überall gestylte Typen rumlaufen und man nicht auffällt? Oder weil es so dunkel ist und man meine schöne Augen nicht sieht? ( |-o ) Oder weil Mädels ständig von Typen angebaggert werden und die schon gar nicht mehr gucken wollen?

Ich verstehs nicht. Disco ist für mich ein absolut toter Flirtraum. Außer irgendwo einen Kaltstart hinzulegen bei dem man auch noch mind. 2 Freundinnen auf einmal ansprechen muss, geht gar nichts. Und das ist ja wohl extrem schwierig. Ist die Disco flirttechnisch also Profilevel?

Noch eine andere Frage: Ich hab mich häufig gefragt, was ich denn für einen Ansprechspruch bringen könnte, falls ich doch einen Kaltstart hinlege. Aber nicht nur in der Disco, generell überall. Habt ihr ein Repertoire an aussuchbaren Sätzen? Oder muss es immer etwas individuelles sein?

Bin gespannt auf eure Antworten.

Xxan


scoottuner

Noch dazu fällt mir auf, dass in der Disco die Mädels anscheinend total immun gegen irgendwelche nonverbale Kommunikation sind. Damit meine ich in erster Linie "gucken". Liegt das daran, dass überall gestylte Typen rumlaufen und man nicht auffällt? Oder weil es so dunkel ist und man meine schöne Augen nicht sieht? ( |-o ) Oder weil Mädels ständig von Typen angebaggert werden und die schon gar nicht mehr gucken wollen?

Ich denke das liegt daran das die Mädels sich richtig aufgestylt haben. Sie rechnen dammit blicke auf sich zu ziehen und angesprochen zu werden. Wurde hier glaube ich auch schon einmal drüber gesprochen und das es desshalb auf der Straße etc. auch leichter ist ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Da hast du auch nicht das Problem eventuell unter anderen Typen unterzugehen.

Noch eine andere Frage: Ich hab mich häufig gefragt, was ich denn für einen Ansprechspruch bringen könnte, falls ich doch einen Kaltstart hinlege. Aber nicht nur in der Disco, generell überall. Habt ihr ein Repertoire an aussuchbaren Sätzen? Oder muss es immer etwas individuelles sein?

Bei einem Kaltstart halte ich individuell nicht für sehr empfehlenswert, da sie sich beobachtet vorkommen könnte. Dann würde ich eher nach einer Straße/Toilette/Geschäft fragen und versuchen dammit erstmal ins Gespräch kommen.

Muss dazu sagen bei dem was ich hier geschrieben habe, handelt es sich um "theoretisches Wissen", das meiste aus diesem Faden. Praktisch bin ich da ja selber anfänger. Also wenn ich hier Müll schreibe schnell berichtigen ;-)

Loewixan


Weltenarchitekt

Auch dir danke fuer deine Antwort. Ich habe nochmal versucht, anzurufen, war wieder vergeblich. Vermutlich habt ihr recht; wenn sie wirklich will, hat sie alle Moeglichkeiten, mich zu kontaktieren, waerend ich nur irgendeinen toten Anschluss anrufen kann und wenn sie wollte, koennte sie mir auch bessere Informationen geben, wie ich sie erreiche... war wohl nichts. :-(

Mund abputzen, weitermachen...

n6inlova


@ Kuhlio

Wollte noch aus Frauensicht anmerken, dass es ein gutes Zeichen gibt: Sie (sorry... |-o ) quatscht in Euren Unterhaltungen ähnlich sinnloses Zeug, wie Du ("Tennis...irgendwie wegfahren...").

Würde das so interpretieren, dass sie wohl auch gern eine Konversation mit Dir hat, aber auch nicht genau weiß, was sie reden soll.

Die Tipps von WA sind da Gold wert: Wenn Du es schaffst, Ihr angenehmen Grund und Boden für ein Gespräch zu bereiten, wird sie es schätzen. Grobe Marschrichtung: Stell interessierte Fragen und wirke aufmerksam und positiv, wenn sie von sich erzählt. Ab und an wirf auch Informationen über Dich ein, betone vor allem Gemeinsamkeiten. (Das wäre ein weiblicher Gesprächsstil, bei dem sich Mädels entspannen, da er ihnen vertraut ist. Kannst Du das lernen?)

*In Jugenderinnerungen wühl*

Text an ihre beste Freundin könnte dann sein: "...und mit Kuhlio kann man sich TOOOTAAAL gut unterhalten!!!" *smile*Das ist eine Art Ritterschlag und SEHR wichtig für Mädels, dass sie in ohne peinliche Pausen im Gespräch bleiben können.

@ WA

In der Geschichte von Smoothie-Susi fällt mir auf, dass Du bei einigen ihrer (Re)Aktionen überlegst, was wohl ihr Plan dahinter sein könnte.

Denke, das ist eine grundsätzliche Fehlannahme, der man immer wieder erliegt: Dass der andere den "Masterplan" in der Tasche hat und entsprechend agiert.

Das möchte ich eventuell noch Herrn Mystery und seinem Club unterstellen. Aber einer kleinen amerikanischen Studentin, die schon beim öffentlichen Nackenkraulen Bedenken hat? ;-)

Letzlich kann man nur bei dem sicher sein, was man selbst plant.

Finde ihren Vorschlag mit dem "Secret Garden" aber auch vielversprechend.

nYinoxva


Kurze Anekdote aus meiner Stammdisco, Gespräch am Freitag Abend: Treffe einen ganz jungen Bekannten, blonder langhaariger Student, Pferdeschwanz-Frisur.

Der berichtet von mehrfachen Problemen morgens gegen drei, wenn keiner mehr ganz nüchtern ist und in dem Laden alle Frauen schon für die Nacht vergeben sind: "Zwei Mal schon haben mir irgendwelche Typen von hinten an den A*** gefasst, weil sie dachten, dass ich ein Mädchen bin!"

:-o

;-D

WseltXenarcYhitexkt


@ scoot

Disco ist ja mal der absolut schlimmste Ort, wenn man sich in Sachen Flirten weiterentwickeln will, oder?

Ich kann dir dazu nicht viel sagen, ich war im Laufe des letzten Jahres vielleicht 1x in der Disco. Aber, im Großen und Ganzen ist die Disco ein anderes Terrain als die Straße oder ein öffentliches Gebäude.

Oder weil Mädels ständig von Typen angebaggert werden und die schon gar nicht mehr gucken wollen?

Ja, das ist oftmals der Grund, insbesondere bei jüngeren Mädels.

@ Lewian

Schade :-( Aber kann man wohl nichts machen.

@ ninova

In der Geschichte von Smoothie-Susi fällt mir auf, dass Du bei einigen ihrer (Re)Aktionen überlegst, was wohl ihr Plan dahinter sein könnte.

Hm, es ging mir weniger um einen Plan, als darum an ihren Reaktionen ihr gegenwärtiges Verhältnis zu mir abzulesen. Wobei du mit dem Plan vielleicht nicht ganz Unrecht hast, werde mal drauf achten.

Ansonsten, ich bin dabei mir ständig ins Hirn zu prügeln, dass Fehlschläge dazu gehören. Vielleicht ist es überstürzt von Fehlschlägen zu sprechen, aber das ist eine Momentaufnahme von dem, was mich jetzt gerade wurmt - ich machs kurz:

Donnerstag: Ich quatsche mit einer Austauschstudentin aus Prag, die mich mit Gegenfragen löchert und nach rund 30 Minuten vorschlägt, ob ich nicht mit ihr und ihren Freunden in zwei Wochen über's Wochenende mit nach Las Vegas kommen möchte. Am Freitag sehe ich sie wieder und nach zwei Sätzen Gespräch (das ich gestartet habe) ist für den Rest des Abends Funkstille. Keinerlei interpretierbare Signale ihrerseits.

Freitag: Ich schreibe Smoothie-Susie an, ob sie am Abend ebenfalls auf der Party ist. Ich habe seit Dienstag nichts von ihr gehört. Auf die Nachricht hat sie bisher nicht geantwortet. Widerspricht ihrer Ansage vom Dienstag. Eigentlich nicht so das Problem. Ich habe allerdings die Sorge, dass hier eine bestimmte Person sonstwas für Gerüchte streut. Ich werde sie wahrscheinlich morgen Nachmittag nochmal anschreiben und einen konkreten Termin vorschlagen.

Samstag: Ich gehe auf eine andere Party, quatsche nach einiger Zeit mit einigen Frauen. Erst eine Zweiergruppe vorm Klo, dann drei bis vier einzelne Frauen. Der Gesprächsflow ist eigentlich ganz gut, ich stelle sehr viele Fragen, kontrolliere das Gespräch, lasse etwas Witz einfließen und dennoch wenden sich alle relativ bald wieder ab. Ich spekuliere jetzt nicht großartig rum, woran das liegen könnte, ich bin nur erstaunt über diesen Wetterwechsel.

Ich habe einen gewissen Plan, wie ich mit diesen Dingen umgehen werde, ich wollte sie nur mal der Vollständigkeit halber gepostet haben. Schönen Sonntag euch ;-)

GkullidYeggtl


Der berichtet von mehrfachen Problemen morgens gegen drei, wenn keiner mehr ganz nüchtern ist und in dem Laden alle Frauen schon für die Nacht vergeben sind: "Zwei Mal schon haben mir irgendwelche Typen von hinten an den A*** gefasst, weil sie dachten, dass ich ein Mädchen bin!"

*lach* hab das schon beobachten können: War mit Kumpels in Konstanz unterwegs, zwei davon hatten schon nen ordentlichen Rechen im Gesicht. In dem Laden wo wir uns aufhalten ist auch ein blonder langhaariger Typ, den einer meiner Kumpels offensichtlich im Geschlecht verkannt hatte. Voll wie er ist, meint er so ganz stolz zu mir: "Ha, ich hab grad der Blonden da an den Arsch gefasst!" und strahlt dabei. Ich hab nicht gewusst, ob ich lachen oder heulen soll, jedenfalls kamen mir kurz darauf die Tränen. Das war herrlich... ;-D

WA

Keinerlei interpretierbare Signale ihrerseits.

Such danach garnicht mehr, ist besser so. Ich erwisch mich natürlich auch ständig dabei, Verhaltensweisen von Frauen zu interpretieren, ist auch okay so, macht man ja automatisch. Aber ich fange immer an, mich blöd zu fühlen, wenn ich zuviel interpretiere. Und ich fühl mich relativ schnell so. Deshalb versuch ich, bewusst weniger zu interpretieren und mach einfach. Dazu brauchts natürlich gewisse Grundvoraussetzungen, sprich ne Frau muss da sein und gewisses Interesse zeigen, nicht irgendwie wörtlich andeuten. Nen Scheiß geb ich auf sowas. MK hat hier irgendwo mal geschrieben, nie danach zu gehen, was Frau sagt, sondern danach, was sie tut. Stimmt immer. Und selbst das ist noch ungewiss, Frau handelt öfter mal aus nem Moment heraus als wir erwarten, entsprechend sagen Frauen auch viel aus ner Laune heraus. Hab das bei meiner letzten Bekanntschaft (die du ja auch kennst) genau so erlebt. Und sie ist nicht rücksichtslos, unbedacht, hat bewusst gelogen oder war sonst irgendwie negativ gesinnt, im Gegenteil. Aber sie ist eben Frau.

Mir ists mittlerweile am liebsten, wenn ne Frau mir keinerlei Hoffnung auf künftige Dinge macht, sondern lieber nix diesbezüglich sagt. Stimmt ja doch zu 99% nicht.

Ich habe allerdings die Sorge, dass hier eine bestimmte Person sonstwas für Gerüchte streut.

Mal mal den Teufel nicht an die Wand. Aber sei vorsichtig, stell dich niemals zwischen zwei Frauen, du ziehst den Kürzeren. Selbst dann, wenn die sich nicht leiden können bzw. Konkurrentinnen sind. Kann man tausendfach beobachten und ich habs im Kleinen selbst schon erlebt ;-)

Ich würd dir raten, einfach zu machen, wenn du dir dabei sicher bist. Wenn du dich plötzlich mit einer knutschend wiederfindest, ist das hald so. Leb das Ding und wart was passiert, mach dir keine Hoffnungen auf Quark, den dir eine hinlabert. Ich hatte schon genug träumerische Frauen, die mir wirklich viel hingemalt haben, was man doch noch alles starten könnte. Nie, wirklich nie wurde was draus. Wurde nix gesagt, hat sich oft weit mehr ergeben als ich geahnt hätte...

K/uhl#io


@ ninova

Wollte noch aus Frauensicht anmerken, dass es ein gutes Zeichen gibt: Sie (sorry... |-o ) quatscht in Euren Unterhaltungen ähnlich sinnloses Zeug, wie Du ("Tennis...irgendwie wegfahren...").

Würde das so interpretieren, dass sie wohl auch gern eine Konversation mit Dir hat, aber auch nicht genau weiß, was sie reden soll.

Juhu ein (vielleicht) positives Zeichen x:) Hoffentlich ist es so, wie du sagst :-)

Die Tipps von WA sind da Gold wert: Wenn Du es schaffst, Ihr angenehmen Grund und Boden für ein Gespräch zu bereiten, wird sie es schätzen.

Genau das war letztes Mal glaub ich nicht der Fall... sie hat sich nicht wohl gefühlt :-/ Das muss ich nächstes Mal (also nach den Ferien) besser hinkriegen!

Grobe Marschrichtung: Stell interessierte Fragen und wirke aufmerksam und positiv, wenn sie von sich erzählt. Ab und an wirf auch Informationen über Dich ein, betone vor allem Gemeinsamkeiten. (Das wäre ein weiblicher Gesprächsstil, bei dem sich Mädels entspannen, da er ihnen vertraut ist. Kannst Du das lernen?)

Normalerweise hab ich überhaupt kein Problem mit Mädels auf diese Weise (oder so ähnlich zumindest ;-) ) zu reden, aber wenn ich sie überhaupt nicht kenne und sie zudem noch so süß finde..das machts schwer |-o

.

.

.

Der berichtet von mehrfachen Problemen morgens gegen drei, wenn keiner mehr ganz nüchtern ist und in dem Laden alle Frauen schon für die Nacht vergeben sind: "Zwei Mal schon haben mir irgendwelche Typen von hinten an den A*** gefasst, weil sie dachten, dass ich ein Mädchen bin!"

Hehe, ich würde gerne des Gesicht von den Typen sehen, wenn sich dein Bekannter dann umdreht ;-D

Aber des gibt es ja generell öfter, dass sich vermeintliche Schnitten umdrehen und dir läufts bei dem Anblick eiskalt den Rücken herunter :-o ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH