Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

M{ascxhinenxkanone


Ganz einfach.

Gehe zur Bushaltestelle...dort kommt auf einmal ne süsse an.. die mich einmal anschaut also folgendes jetzt sie schaut mich an ich schaue zurück sie schaut mich an usw. 3 mal ungefähr war dar was ??? ich weiss es nicht ob das ein Zeichen war dass sie etwas von mir möchte??

Scheißegal ob "sie was möchte". Geht hin, sage:
"Guten Tag"
und
"Wartest du auch auf den Bus?"
Und weiter:
"Hat dir schon mal jemand so ne blöde Frage gestellt? Du stehst an der Bushaltestelle und wartest auf den Bus und jemand fragt dich ob du auf den Bus wartest?"
Und so weiter und so fort.

die haben sich vor mir hingesetzt mit dem Rücken....und sich durch die Haare gestreichelt ein Signal ??? ?

Nä. Wenn du dich am Sack kratzt ist das auch kein Signal.

Ein "Signal" ist, wenn sie dich interessiert anguckt. Dieses Signal heißt allerdings nicht zwangsläufig "Ich finde dich geil!" sondern lediglich "Irgendwie finde ich dich interessant...". Dass du "geil" bist musst du ihr dann "vorführen".

TzemEpelriztter


@ Manni und Maschinenkanone

Ja danke aber wenn ich erst die Situation abchecke dann glaube ich wird das gar nix. Denn ich finde es unglaublich schwer das Verhalten von Frauen zu interpretieren. Wenn sie mich kurz anschaut weiß ich nie wie man(n) das deuten soll. Ich mein ich schau auch abstoßende Menschen kurz an.

Wäre es vielleicht nicht besser (fast) immer sofort eine Frau anzusprechen?

Finde ich für den Anfang besser als

Nein!

du musst dich vorbereiten! Wenn du "sofort" und unvorbereitet hingehst, kann das schnell flach wirken. So wie "der macht das 5mal am Tag".

Guck dir die Frau an und versuche schon mal einen Blick zu erhaschen!

Die Variante.

Insbesondere dann, wenn man wenig Erfahrung hat. Ich glaube Manni wird dabei aufgeregt genug sein... :=o so dass es nicht flach wirkt.

Meinst du die Frauen merken nicht, dass sie beobachtet werden?

Meinst du als Frau werde ich lieber von einem angesprochen, der mich vorher minutenlang beäugt hat (Stalkergefahr, getraut sich anscheinend nicht), als von einem, der aus einem Impuls heraus gehandelt hat. Also, wenn mich nicht sofort getraue passiert meist etwas unvorhergesehenes, ihre Freundinnen kommen, sie steigt aus der Bahn aus, bekommt einen Anruf, ich treffe jemanden oder ich überlege es mir anders.

Beispiele1:

Ich steige aus einer Bahn aus, sehe genau gegenüber von mir ein hübsches Mädel und fange mit ihr ein Gespräch an so als wären wir Kumpels... einige Wochen später treffe ich sie+Freundin wieder ... ich erkenne sie nicht |-o gleich... sie erkennt mich sofort und erzählt faziniert ihrer Freundin, wie ich sie einfach so angesprochen hätte.

Beispiel2:

Ich sitze auf Arbeit und sehe draußen vor dem Fenster ein hübsches Mädel vorbeilaufen... erster Gedanke .. ach du Scheiße muss ich haben... okay sofort aufgesprungen Jacke angezogen ... an der nächsten Ecke erwische ich sie... und habe festgestellt, dass wir zufällig in die gleiche Richtung müssen ]:D. Wir haben dann 10min gequatscht und sind am nächsten Tag zusammen Mittagessen gegangen.

.

.

.

Wenn man mehr Erfahrung hat, kann man natürlich auch versuchen "zufällige" Gelegenheiten einzuleiten oder Dinge tuen, die die Chancen erhöhen.

Beispiel3:

Disko, ich sehe ein hübsches Mädel (A). 1. Schritt ich gehe zu einer ebenfalls attraktiven Bekannten (B) und fordere sie zum Tanzen auf, sie sagt erwartungsgemäß JA. 2. Schritt ich tanze mit (B) zufällig genau vor (A). A schaut interessiert zu und lächelt mich an. 3. Schritt nach ein/zwei Lieder bringe ich B. zu ihrer Freundin zurück und fordere anschließend A auf, welche sich sehr darüber freut.

Beispiel4:

Bushaltestelle, viele Menschen, ich warte auf den Bus (B1, kommt in ca 10min), ein hübsches Mädel. Anderer Bus (B2) kommt nach 2min fast alle Menschen steigen ein. Das Mädel zufällig (zum Glück) nicht. Also bin ich hingegangen und habe sie mit dem Vorwand angesprochen, dass bei einem Gespräch die Zeit bis Bus B1 schneller vergeht.

Aber in 9 von 10 Fällen wäre sie in den falschen Bus eingestiegen und ich hätte mir in den Arsch gebissen. ;-)

KQuhxlio


Ich hab sie endlich wieder mal angesprochen!!

Ganz kurz zur Vorgeschichte: Ich hab ein Mädel in der Schule angesprochen, also flüchtig ihre Bekanntschaft gemacht. Jetzt wollt ich einen Schritt weiter gehen und sie nach einem Treffen fragen.

Im Internet haben wir Samstag ganz kurz geschrieben, aber da ich das Ganze nicht wieder 'online' aufziehen wollte sondern 'in echt', hab ich ihr erzählt, dass mein Internet kaputt wäre und ich von einem Freund aus schreiben würde. Ich wollte sie unbedingt direkt fragen.

Jaa, heute dann hatte ich schon die Hoffnung verloren, als ich im letzten Moment verdammt viel Glück hatte und meine Chance bekommen hab! :-D

Ich hab sie endlich mal ohne 'Anhang' erwischt. Hab dann auch gleich meine Mail (mit meinem 'kaputten' Inet :=o ) als Gesprächsaufhänger benutzt, dann sind wir auf Tennis gekommen und dann auf andere Sportarten. Der Smalltalk war okay, leider hat mein Hirnkasten wiedermal ausgesetzt und ich hab teilweise einen Schmarrn geredet... ;-D

Schließlich hab ich sie gefragt, ob wir am WE was zusammen machen wollen. Leider kam recht schnell 'Ich hab am WE keine Zeit'.

Sie hat aber gleich 'Aber vllt wann anders?!' hinterhergeschoben x:) Ich hoffe soooo doll, dass sie das echt so gemeint hat und nicht nur aus Höflichkeit.

Dann hab ich sie nach ihrer Nummer gefragt, die sie aber wohl nicht auswendig wusste...aber von sich aus hat sie vorgeschlagen, mir sie per Mail zu schicken. Dann ist ihr eingefallen, dass ich ja kein Inet hab, worauf ich aber meinte, dass ich bestimmt iwann am WE bei Freunden ins Inet komm.

Jaa.. das wars :-) Ich bin recht vorsichtig mit Hoffnungen machen aber als ich sie während dem Gespräch beobachtet habe, hab ich glaub ich schon Freude in ihrem Ausdruck gesehen. Und Schüchternheit. Vllt interpretier ich das auch völlig falsch ;-D

Im Nachhinein ist mir klar, wie viel ich hätte besser machen können aber das spielt jetzt auch keine Rolle mehr. Jetzt muss ich wohl erstmal abwarten oder?! :)D

Hier war meine bisherige Geschichte, falls ihr mehr Hintergrundinfos braucht ;-)

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/10798925/]]

socootgt/unRer


Wow Kuhlio, super geil!

Du bist echt verdammt mutig. Und es ist auch schön zu lesen, dass es mal anders als bei mir, eine Entwicklung über Wochen auf ein Ziel geben kann :) Freut mich für dich, dass es wohl klappt. Denn danach find ich, sieht es aus. Wenn ich noch kurz fragen darf um ihre eventuelle Schüchternheit besser einschätzen zu können - wie alt ist sie? Ich weiß ja, dass du 17 bist. Ist sie noch jünger?

K(uhlixo


Danke für die Einschätzung scoottuner! Ich muss zu solchen Aktionen wirklich immer meinen ganzen Mut zusammenkratzen. Ich frag mich auch, ob ich eigentlich der Einzige bin, der fremde (interessante) Mädels aus/in der Schule anspricht. Die meisten in meinem Alter lernen andere nur über Freunde kennen. So kommt es mir zumindest vor.

Wie gesagt, ich bin sparsam mit Hoffnungen, betrachte da eher das was ich bis jetzt erreicht habe mit Stolz :-)

Wenn ich noch kurz fragen darf um ihre eventuelle Schüchternheit besser einschätzen zu können - wie alt ist sie?

Seit fast 2 Wochen bin ich übrigens 18 (von meinen Ansichten und meinem Denken usw fühle ich mich auch so...körperlich würde ich sagen ich seh jünger aus ;-D). Sie ist erst 15.. ich finde das ja selbst eigentlich zu jung aber sie gefällt mir einfach, was soll ich denn machen?! ;-)

W>elte|narcIhiJtekt


So, ich hab seit gestern nen kleines [[http://bildrian.de/n/b/a643a1bfc208256a.jpg Motorrad]]. Hat hier und dort ein paar Schrammen, aber was solls. Ich muss erstmal üben damit und was größeres kann man immer noch bekommen. Mir reicht das für den Anfang.

rYoa1drunxnerII


Man muss es am Anfang auch nicht übertreiben, viel Spaß damit WA.

DXerMlanni2


Danke euch - ich wäre froh wenn ihr mir nochmal dazu was sagen könntet. Es ist nicht so dass ich noch nie eine Frau angesprochen habe. Ich habe jedoch bemerkt das eines meiner Probleme auch die Tatsache ist dass ich so nach den ersten Wortwechseln (ca. 1-2Minuten) nicht mehr weiß was ich sagen soll bzw. dann der Unterhaltunsfluss tot ist. Um mir hier meine Peinlichkeit zu ersparen habe ich schonmal dann gesagt - "Naja, ich geh dann mal wieder" Das deshalb weil ich das Schweigen des gegenüber als Desinteresse interpretiert habe. Ich erwarte eigentlich schon dass wenn sich eine frau für mich interessiert dass sie dann auch mal ne gegenfrage stellt oder mir entgegenkommt.

Was kann man denn gegen diese Stille tun bzw. was sind gute Lückenfüller oder wie kann ich mein Probelm umgehen oder beseitigen?

M5aschi8nenkaan]one


WA

Pass schön off mit dem Ding!

.

.

.

Alle

600 Seiten!! 8-)

W%e'lten4arc%hitekxt


Manni, im Grunde kommt diese Frage hier ständig auf. Ganz kurz: Du musst unter Umständen, gerade bei jüngeren Frauen, am Anfang erstmal den größeren Teil des Gesprächs übernehmen. Du führst. Und über was du quatschen kannst? Über alles, was zur Situation passt, alles was dich an ihr interessiert. Stell Fragen. Das kannst du trainieren.

Ailexxx82


DerManni2

Ich habe jedoch bemerkt das eines meiner Probleme auch die Tatsache ist dass ich so nach den ersten Wortwechseln (ca. 1-2Minuten) nicht mehr weiß was ich sagen soll bzw. dann der Unterhaltunsfluss tot ist. Um mir hier meine Peinlichkeit zu ersparen habe ich schonmal dann gesagt - "Naja, ich geh dann mal wieder" Das deshalb weil ich das Schweigen des gegenüber als Desinteresse interpretiert habe.

Schau mal im [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/10088129/ Inhaltsverzeichnis]] z.B. unter den Überschriften:

- Echte Autorität und kommunikativer Freischwimmer

- Vom Smalltalk zur persönlichen Ebene

- Kommunikation ist Handwerk

- Wann Interesse besteht und wann nicht.

Ansonsten sind dort auch viele Beispiele zu finden.

.

Nochmal hier zu:

Egal wo ich jetzt bin (Disco oder Supermarkt oder sonstwo): Wenn ich jetzt eine Frau/Mädel erblicke die ich total süß finde und mit der jetzt ins Gespräch kommen will und Sie kennenlernen möchte....muss/sollte es so sein dass Sie mich erst erblickt und dann anlächelt? Erst dann sofort handeln? Weil es passiert mir schon sehr oft dass ich Frauen sehe die mich dann kurz anschauen aber dann auch nicht lächeln...und wenn wir dabei sind...ich lächele auch nicht gerade sehr deutlich bzw. manchmal auch gar nicht...

Hier unter [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/10058193/ Gunwitch Teil3/3]] der Punkt: The vibe. ist was zu finden.

k[ertxi


also ich finde das extrem viele Dinge hier echt gut beschrieben sind !!!

ich für meinen Teil habe die tollsten Frauen auch einfach durch zufall kennengelernt.

Bei einem Seminar oder gemeinsamen Sport , Freunde

Ich würde mich ja mal freuen einen solchen Leitfaden von der anderen Seite zu lesen.

aber ich glaube einen Mann anzugraben ist wohl viel zu einfach .... ;-D

b|eli^nda6x61


Hallo,

ist ja interessant, dann bist Du wohl so etwas wie ein Date-Doktor. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass man sich durch gewisse Gesten für eine Frau interessant machen kann. So was von wegen, kurzer Blickkontakt, dann wieder wegsehen - ihr immer wieder ein bisschen Interesse schenken und sich dann wieder verkrümeln. So kann man die Blicke einer Frau glaube ich tatsächlich auf sich ziehen. Wie Du schon sagst, das gilt natürlich nur fürs erste Kennenlernen. Denn was sonst noch kommt, kommt ja ganz auf die Lebensumstände an.

Viele Grüße

Belinda

L`ewixan


Alexx & tsn

Danke fuer die Beitraege vor ein paar Seiten... habe keine lange Entgegnung, einfach :)^

t|sn


Ja, ich habe "zurück gelesen" (dank Alexx und seinen Verweisen), und habe Erstaunliches entdeckt. Erstaunlich ist, dass bestimmte Beiträge schon damals meine Zustimmung fanden, aber jetzt nochmal in einem ganz anderen Lichte erscheinen. Wahrscheinlich, weil ich, meine Wahrnehmungsfähigkeit und mein Bewußtsein, jetzt anders sind.

Was ich als besonders wertvoll und richtig empfand, kommt im Nachfolgenden (alles Zitate von MK):

Willst du die Welt kennenlernen, lerne Menschen kennen.

Von jedem lernt man etwas. Auch wenn man meint, das alles schon mal erlebt zu haben und "solche Typen" genau zu kennen. Ich kann mich heute mit Akademikern und Studentinnen genau so unterhalten wie mit Hauswirtschaftlerinnen oder Leuten aus dem Straßenbau. Und dahinter steckt keinerlei Wertung. Intellektuelle sind "gebildeter". Handwerkliche Menschen aber meist pragmatischer und realitätsverbundener. Jeder hat seine Qualitäten. Und seine Schwächen. Und von jedem kann man irgendwas mitnehmen.

Die Worte alleine sind schon gut, aber es ist die Erkenntnis, das Bewußtsein für diese Worte, die jegliche "Kommunikationsschwäche" hinwegfegen. Aufrichtige Kommunikation mit allen Menschen, erleichtert logischer Weise auch die Kommunikation mit Frauen.

"Autorität" ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine innere Haltung und Überzeugung nach außen wirksam wird. Und genau so ist es im Umgang mit Frauen. Wenn du erstmal verinnerlicht hast, worum es geht, kommt der Rest von selber. Der eigentliche Erfolg ist gewissermaßen nur ein "Nebenprodukt" dieses inneren Entwicklungsprozesses.

Jeder "sichtbare" Erfolg ist Nebenprodukt eines inneren Entwicklungsprozesses. Das was eigentlich zählt, ist das innere Vorankommen. Und wenn das stattfindet, folgt das Äußere, Sichtbare ganz von selber nach! So werden Wunder wahr. ;-)

MK hatte das mit einem Beispiel der "militärischen Hierarchie" untermalt und verdeutlicht. Das "System" funktioniert ohne viele "Zwischenfragen" sehr gut. Allerdings muss sich Autorität/Respekt auch verdient werden. Autorität und Respekt enstehen nicht durch Rang, Zwang oder Befehle, sondern durch Taten und Beispielhaftigkeit. Wirkliche Autorität muss man sich verdienen.

Entweder man hat eine positive Ausstrahlung, die einen für das Gegenüber interessant macht, oder man hat sie nicht. Sich zu einer positiven Ausstrahlung zu zwingen, ist absurd.

Sich zu etwas zu zwingen ist tatsächlich absurd. Aber wie ich sagte, verdrehst du Kausalitäten.

Du sollst dich nicht dazu zwingen, "cool" oder "souverän" zu erscheinen, denn wenn du nicht souverän im Umgang mit Frauen bist ist das ein Mißverhältnis zwischen Wollen und Sein und du fliegst als "Spinner" auf.

Nein! Und jetzt pass gut auf! ;-) Es geht darum, dass du dich selbst und die Frauen, mit denen du zu tun hast, aufmerksam beobachtest, diese Beobachtungen auswertest und weiterverarbeitest. Es geht weiterhin darum, dass du Schritt für Schritt weitergehst und Mut beweist. Immer nur kleine Schritte, damit du dich nicht überforderst. Und immer beobachten! ...was geschieht in mir und was macht das Gegenüber!

So. Dieser Beobachtungsprozess liefert dir Wissen und Verständnis über kommunikative Zusammenhänge. Dieses (stetig wachsende) Verständnis wird es dir zunehmend ermöglichen, kommunikative Vorgänge berechnen und beherrschen zu können und wird außerdem dazu führen, dass du lernst zu improvisieren! Also dir werden die Spielregeln der "kommunikativen Interaktion" mit der Zeit so vertraut, dass du selbst mit völlig unberechenbaren oder unvorhersehbaren Situationen zurande kommen wirst! Es ist wie Schach spielen. Du musst keine Lehrbuchmäßige Eröffnung bauen, um deine Armee gut zu entfalten. Du kennst die Regeln des Spiels, du lernst das Gegenüber (also seine Spielqualitäten) binnen Sekunden einzuschätzen und kannst deine Figuren frei bewegen. Mit der Zeit - wenn du fleißig übst - wirst du ein kommunikativer Freischwimmer! Du wirst fähig, nahezu jede Situation zu handhaben.

Und dieses erworbene Wissen und dein bewiesenes Können wird ein Selbstbewusstsein prägen und verändern. Du entwickelst ganz von selber Ausstrahlung, ohne dass du dich um irgendwas "bemühen" oder gar zwingen musst! Und diese Ausstrahlung von Selbstsicherheit macht dich für Frauen anziehend. Da musst du dich gar nicht drum kümmern! Das ist das Nebenprodukt der Arbeit an und mit dir selber.

Ich fasse zusammen:

1. Du musst mutig, ehrlich, entschlossen und beharrlich "wagen" und dabei beobachten.

2. Was du dabei lernst verinnerlichst du und wendest es in weiteren Übungen an und baust deine Fähigkeiten so Schritt für Schritt aus. (Deine Supermarktausflüge sind ein prima Ansatz!)

3. Das "Wunder der Persönlichkeit" vollzieht sich dabei ganz von selber. Ohne dass du irgendwas tun musst.

So, bin am Ende der Zitiererei. Und dennoch schlägt´s mich auf einen der spezifischen Sätze des vorherig Zitierten zurück:

Und genau so ist es im Umgang mit Frauen. Wenn du erstmal verinnerlicht hast, worum es geht, kommt der Rest von selber.

Lustig, lustig. Worum geht es? Ich glaube, MK hat für sich ne Antwort gefunden. Ich auch. Ich hab keine Ahnung, ob die Antwort die Gleiche ist. Aber wenn ich meine Antwort hier "ausposaunen" würde, könnte es ziemlich "machomäßig" klingen. ;-D ;-)

Manni

2 Tipps/Anregungen für dich:

1) Sprich mit ihr wie mit einem Freund

2) Sag, was dir einfällt, was du denktst, was du fühlst, wie es dir geht, was du über sie denkst, was du über die Situation denkst. Usw., usf. Die Alternativen sind, dass du nichts sagtst oder irgendwelche "vorbereiteten" Sprüche runterleierst. Deine Entscheidung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH