Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

r(oawdru[nuneTrII


Frohes Neues!

Das neue Jahr fängt gut an. Heute ist mir beim Training im Fitnessstudio eine Frau aufgefallen, irgendwo hatte ich sie schon mal gesehen, es war doch auf dem Stadtfest. Also habe ich nicht lange gezögert, "Hi, dich habe ich schon mal gesehen, Stadtfest, du erinnerst dich?"

"Ah, hey, ja genau, du warst auch da?"

Es folgte ein kurzes Gespräch und ich entschloss mich dazu, einfach zu handeln.

"Ähm, was machst du nächste Woche, wie sieht’s aus wir könnten zusammen mal zu xy gehen".

"Ja, gerne".

"Okay, warte, hier, meine Nummer, meld dich einfach".

"Okay, bis dann".

Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob sie sich meldet. Ich war, im Gegensatz zum letzten Mal erheblich lockerer und selbstbewusster.

s7co(ottRu9nexr


Schön, dass bei dir was geht und du es auch noch niederschreibst ;-) Ich hab im Moment das Gefühl, dass hier viel zu wenig los ist.

Noch dazu hab ich im Moment irgendwie die Schnauze voll. Mir laufen immer die Frauen hinterher, die ich nicht will, und die, die ich will machen auf einmal was mit total komischen (ein besseres adjektiv fällt mir nicht ein - aber es stimmt einfach!) Typen..

ryoadruLnnerIxI


Mir laufen immer die Frauen hinterher, die ich nicht will,

Sowas kann ich mir immer kaum vorstellen, mir läuft irgendwie keine nach :|N.

Aber vielleicht ist nachlaufen auch übertrieben.

Ich bin erstmal froh, dass ich einen Schritt schaffe. Den Schritt, Frauen anzusprechen und diese dann teilweise sogar treffe. Weiter komme ich in der Regel nicht, aber das war letztes Jahr, vielleicht ändert es sich in diesem.

Die letzten wollten sich ja alle nicht mehr melden :-p. Naja, ist halt so. Es werden noch viele "Körbe" kommen, ich freu mich drauf ;-).

sWcoottuxner


Hinterherlaufen ist auch das falsche Wort. Aber man trifft immer wieder Frauen und macht neue Bekanntschaften mit welchen, die mehr Interesse haben. Man müsste nur drauf eingehen, tut es aber nicht. Nicht, weil ich mir was erobern möchte - sondern bei den passt es einfach irgendwo nicht. Ich würde es mir doch sehr wünschen, wenn eine für mich interessante Frau mal offen Interesse zeigt. Passiert aber nicht.

r5oadruwnne\rIxI


Ich würde es mir doch sehr wünschen, wenn eine für mich interessante Frau mal offen Interesse zeigt.

Das wäre der Idealfall und ich hoffe auch, dass dies irgendwann einmal bei mir zutrifft.

Wie du bereits erwähnt hast, es gibt Frauen, wo sicher mehr bei rum käme wenn man "aktiv" etwas unternehmen würde, man tut es aber nicht, weil sie einem letztendlich nicht gefällt.

Ich fände es auch zu schön, wenn die Frau aus dem Fitnessstudio sich meldet, denn die ist absolut |-o. Es wäre aufjedenfall super, sie einmal zu treffen x:).

sscooattunxer


Ich wünsche es dir wirklich von Herzen. Denn im Moment steckst du ja viel Energie in die Sache ;-) Hättest es dir mal verdient.

Halt uns auf dem Laufenden *:)

rxoadrJunnerISI


Halt uns auf dem Laufenden *:)

Werde ich machen :-). Sie war einfach so niedlich |-o, hätte ich nicht gefragt, würde ich es jetzt sehr bereuen.

tQsu[nami_xrev


Oh my

Wie dumm kann man sein?

Sie war nicht ehrlich zu mir, nicht respektvoll. Sie hat mich derbst versetzt. Ich habe alle Gründe aufzugeben und abzuschließen. Und kaum habe ich ihre "Nicht-Antwort" verarbeitet, kommt mir die Idee, sie zu einem Kino-Film einzuladen. Ich Vollhorst, werde es wohl nie lernen.

Der Film wäre dann [[http://www.benjaminbutton.com/ dieser]]. Genial, ein Meisterwerk. Unbedingt anschauen! Egal, ob mit oder ohne Frau. Natürlich besser mit Frau. ;-)

rRoadruqnnexrII


Sie war nicht ehrlich zu mir, nicht respektvoll. Sie hat mich derbst versetzt. Ich habe alle Gründe aufzugeben und abzuschließen. Und kaum habe ich ihre "Nicht-Antwort" verarbeitet, kommt mir die Idee, sie zu einem Kino-Film einzuladen. Ich Vollhorst, werde es wohl nie lernen.

...und was hat sie gesagt, du schreibst in Rätseln ???

bjoxgan


Warum ist das Frauen aufreißen im Urlaub eigentlich so viel einfacher als daheim?

RTefarpdeoxn


1. Wegen der allgemein guten Urlaubslaune

2. Weil man sich keine Gedanken machen muss, mit was für Verpflichtungen das später verbunden ist, weil man sich vermutlich eh nie wieder sieht

3. Weil es Männer wie Frauen im Urlaub teilweise einfach darauf anlegen, sich was zum poppen zu suchen - mehr als zu hause

b)ogxan


Ja so seh ich das auch.... ich denk dass vor allem die eigene Ausstrahlung dazu beiträgt, man ist im Urlaub einfach lockerer drauf. Und man hat den Ausländerbonus, wenn man in nem anderen Land ist.

G7ullid=egxgl


ninova

Gibt es echt noch solche Frauen? Und wer will die?

Klar. Zuhauf, gottseidank! Und ich will die ;-D Ich hatte bisher mehr mit eben solchen Frauen zu tun, die selbst aktiv sind als mit passiven Mädels. Wobei das Alter definitiv sehr viel bedeutet, jedoch gibts krasse Ausnahmen.

;-) So funktioniert die "Kunst des Verführens": Dass man erreicht, dass eine Frau "es von selber will".

Ich kann das direkt unterschreiben, genau das bringt mir das Gefühl "du hasts gerockt": wenn die Frau aktiv wird!

Allerdings hatte ich letztens n Date mit einer, die ich im Bus angesprochen hab, nachdem wir uns 20min vorher an ner ganz andren Bushaltestelle zugelächelt hatten. Sie ist sehr passiv, für mich ziemliches Neuland. Jedenfalls hatten wir abends ein Date, gehen in nen gemütlichen Laden und unterhalten uns sehr gut, sie hat ne super Einstellung und wirkt ziemlich gesetzt, obwohl sie noch recht jung ist (19). Jedenfalls saßen wir nicht auf nem Sofa, sondern an so nem blöden kleinen Tisch, fast gegenüber von einander, die guten Plätze waren belegt. Sehr doof, da Körperkontakt zu starten. Jedenfalls gefällt sie mir sehr gut, zu 99% besteht sie aus Locken :)^ Jedenfalls muss sie am nächsten Tag um 8 ein Referat halten, der Abend rückt voran aber irgendwie kommt wenig rüber, also keine deutlichen Signale ihrerseits, auch wenn ich von mir aus dauernd welche sende. Komisch, sie macht trotz später Stunde keinerlei Anstalten, gehen zu wollen. Irgendwann setzen wir uns auf mein Anraten auf ein gemütliches Sofa in eine ruhige Ecke - schon besser! Ab und an fahre ich ihr übers Haar oder zupf verspielt an einer ihrer langen Locken und lass sie schnalzen - geht damit bestens :-D Aber irgendwie kommt nicht wirklich was, ihre Hände hält sie meist schüchtern im Oberschenkelbereich zurück. Mir gefällt sie total, ich KANN gar nicht anders, als jetzt endlich was zu starten. Außerdem ists schon 1 Uhr, wir reden eher belangloses lustiges Zeug, beobachten andre Leute und wir werden darauf aufmerksam gemacht, dass der Laden in einer Stunde dicht macht. Mist. Ich Esel! Jetzt muss was gehn, so geh ich heut nicht heim, ohne die Hübsche zu knutschen. Punkt. Solche Gedanken in der Art mache ich mir, komme aber irgendwie mit der bisher gewohnten Vorgehensweise nicht weiter. Jede andre Frau (mit Interesse) hätte sich längst zu mir rüber gelehnt oder generell eine offenere Körperhaltung eingenommen. Ich fahr ihr dann irgendwann nicht mehr nur über die Haare, sondern auch über die Wange, bis ich mich selbst nicht mehr zurückhalten konnte und wollte - hab sie dann einfach geküsst, ganz behutsam und bei den Wangen beginnend. Na also, geht doch! ;-D Mittlerweile haben wir uns noch zweimal gesehn, sie ist schon ganz gut aufgetaut, mal sehn was noch draus wird, ich find sie höchst interessant. Vor allem weil sie keine Fußfessel zu sein scheint.

Abwarten was passiert.

tFsuEnami3_rexv


...und was hat sie gesagt, du schreibst in Rätseln ???

Kann hier nur schlecht wiedergeben, was sie mal alles sagte oder nicht sagte. Ihr würdet lachen, weinen, neugierig sein, fasziniert, enttäuscht und verwirrt - alles auf einmal. So ging es mir in den letzten Jahren, zumindest phasenweise. Irgendwie ist sie "bekloppt". Aber ich denke, ich bin's auch. Und so geht es eben seinen Gang.

Was ich sagte, bezog sich hauptsächlich auf die letzte "Episode" an Silvester. Das war meine Entscheidung, mein Risiko, mein Unverständnis. Und irgendwie hat mir das Ganze ja trotz ihres Nichterscheinens was gebracht - bei mir im Kopf läuft immer noch ein ganz merkwürdiges "Kino" ab.

Was hat sie also zuletzt gesagt? "Garnichts" trifft es wohl am Besten. Zu Silvester ist sie nicht gekommen. Auf meine kurze Email, die ich am selben Abend schrieb, hat sie nicht reagiert. Ist wohl das Ende, aber vielleicht auch nicht. Denn sowas Ähnliches kenne ich schon aus der Vergangenheit, allerdings nicht so extrem. Da quatschen wir dann nach Wochen und Monaten mal wieder und sie verabredet sich urplötzlich mit mir, will mir was kochen, was dann aber doch nicht klappt. Nun gut, zu solchen "Spielchen" gehören immer zwei. Ich lass ma lieber gut sein, sonst wird's nur noch konfuser und rätselhafter.

Ist halt, wie im Freifall Achterbahn fahren. Ohne jetzt in die Details der Lebensumstände zu gehen, da passt hinten und vorne nix, und der "große Knall" ist absehbar. Ich denke, die "Silvester-Sache" (in Anbetracht meiner "Wahrnehmungsfehlleistungen" ein enormer Kraftakt für mich) hat den Speed gewaltig erhöht und die Achterbahn ist mit einem gewaltigen Rumms auf den Boden der Tatsachen geknallt. Ist das nun gut oder schlecht? Ich habe keine Ahnung. Ich weiß nur, es mußte so sein.

Es ist komisch, aber auch wenn das Ganze mehr ein Drama als eine Romanze ist, lerne ich jeden Tag dazu. Und auch wenn es nicht ihre Absicht ist, durch sie habe ich die größten Lektionen in meinem Leben gelernt. Also werde ich keine Reue haben, wenn es, was auch immer das Ganze ist, endet.

Vielleicht werde ich am Ende gelernt haben, was sie mir in der Vergangenheit empfahl. Ich solle nicht bescheiden sein und mir die Dinge nehmen, die ich will. Natürlich hat sie Recht. Bezog sie das vielleicht auch auf sich? War das vielleicht eine Aufforderung? Gut vorstellbar, aber nicht wichtig. Wichtig ist nur, zu was ich fähig bin und zu was nicht. Die Zeit wird es zeigen, ob mit ihr oder ohne sie.

Ich hoffe, dieser kleine Ausflug in ihre/meine (unsere?) "Gedankenwelt" war verkraftbar.

Einer der Tage dieser Woche werde ich sie höchstwahrscheinlich am Arbeitsplatz wiedersehen. Es wird anders sein als zuvor. Wie? Wer weiß das schon?

trsunaPmiq_rev


Nun denn, schon wieder, und manchmal wundere ich mich sehr, das Leben hat mir schon wieder einen Schubs gegeben. Nun gibt es wirklich keine Geschichte mehr zu erzählen. Ich werde sterben, aber bestimmt nicht dumm oder in Unwissenheit. Es gilt die nächste Sprosse, die nächste Stufe, zu erklimmen, und sie erscheint mir unerreichbar hoch. Unerreichbar? ;-D

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH