Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

WNeltenaQrcNhitexkt


...oder es stellt sich heraus, dass auch die Freaks ähnliche Balzmechanismen einprogrammiert haben ;-)

WJelteynarc=hitekt


Ich versuche immer raus zufinden, wo ich etwas falsch gemacht habe, wenn mir das passiert. Bei der Ersten weißt du es ja schon (zu nüchtern, nicht spielerisch). Mein Standardfehler zB.: festquatschen. Obwohl ich versuche, möglichst zu zuhören, kann die Spannung wieder abflachen, wenn es zu lange geht.

Bei der anderen ist's wirklich schwierig. Sie hat sich so abrupt abgewendet, als sie die Unterhaltung des anderen Typen mit der Barfrau wahrgenommen hat. Zu wenig Rapport könnte man sagen. Aber inhaltlich? Ich will bei ihr auch nicht ZU lange drüber nachdenken. Es ist gut seine Fehler zu erkennen, aber wenn man danach erst suchen und spekulieren muss, dann stellt sich die Frage, ob es überhaupt einen Fehler gab oder es schlicht und ergreifend von den Umständen her nicht gestimmt hat. Vielleicht kommt mir ja noch ein Geistesblitz ;-)

rfoad&ruannerxII


Es ist schon etwas länger her, dass ich mal eine "Freundin" wieder treffen wollte, nachdem sie wieder Kontakt aufgenommen hatte. Sie hatte (oder hat sogar immer noch) in der Zwischenzeit einen Freund. Ich war etwas überrascht wieder von ihr zu hören und das wir uns doch nochmal sehen sollten.

Kurz gesagt: Es wurde nichts draus. Sie erschien einfach nicht :-(. Ich habe ihr geschrieben was denn los sei. Kann sich ja jeder denken, sie hatte Kopfschmerzen zzz. Ein bisschen enttäuscht war ich schon.

Doch seitdem ist sie total merkwürdig, sie lässt nichts mehr von sich hören. Wenn ich ihr mal schreibe, antwortet sie nur kurz und knapp, stellt keinerlei Fragen mehr, dass war mal völlig anders gewesen.

Verstehen kann ich das jetzt nicht wirklich.

_=ThemfrSoc_


Na,

vielgelaberumnix

macht der Muskel zu? Erst so flott und nun so bescheiden? Versteckt euch mal nicht, eure Freakness. Auch wenn du grade erst 20 geworden bist ;-)

@ WA

Es ist gut seine Fehler zu erkennen, aber wenn man danach erst suchen und spekulieren muss, dann stellt sich die Frage, ob es überhaupt einen Fehler gab oder es schlicht und ergreifend von den Umständen her nicht gestimmt hat.

Das kann gut sein, aber warum bemerkt man das nicht rechtzeitig? Das heißt, da muss es schon vorher Zeichen gegeben haben, dass die Situation nicht rund läuft, es eigentlich nicht passt. Ich glaube, man sollte wenn man das merkt, sagen: "War nett mit dir zu reden, ich muss wieder zu meinen Kumpels". Um das rechtzeitig merken geht es, um das Loslassen und easy go. Ist doch besser, sie stehen zu lassen, als weiter sinnlos zu strampeln. Natürlich weiter bemühen, aber woanders.

@ rr2

Kann es sein, das sie mal wieder checken wollte, ob du immer noch so drauf bist? Beim Date ist sie nicht erschienen, und anstatt du einmal nen Schuss vor den Bug gibst und dann Funkstille, schreibst du wiederholt an, kriegst die kalte Schulter und schreibst wieder?

Verstehen kann ich das jetzt nicht wirklich.

Doch, das ist ganz leicht zu verstehen. Und jetzt auch nicht reparabel. Konzentriere dich auf etwas anderes, bei der bist du in der falschen Schublade

g9ehtsxo


@ Roadrunner

und das wir uns doch nochmal sehen sollten.

Kurz gesagt: Es wurde nichts draus. Sie erschien einfach nicht

Bist Du ein Wechselbalg ??? Nein! :)^ Wie Roadrunner schon schrieb - verbuche die Tante unter Passiva und wende Dich nur ernsthaften "Objekten" zu - für dußlige Spielchen ist das Leben zu kurz :)z

rso+advrunn\erxII


Sie ist wirklich sehr nett, daher hätte ich es ihr einfach nicht zugetraut, mich zu "testen". Aber man kann sich auch täuschen.

verbuche die Tante unter Passiva und wende Dich nur ernsthaften "Objekten" zu

Ich bin dabei, auch wenn es zur Zeit eher schleppend läuft. Bis jetzt wollte sich noch keine Frau wieder bei mir melden :=o.

KAuhlixo


** Meine Story, die sich wie ein roter Faden durch diesen Faden zieht (wie poetisch ;-D).. von der Kontaktaufnahme zum ersten Date

Auf Seite [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/10693603/ 586]] fing sie an, jetzt auf Seite 621 kann ich endlich einen kleinen Erfolg berichten :-D

Ich hatte sie ja in der Vergangenheit schon drei oder vier mal nach einem Treffen gefragt und sie hat jedesmal nein gesagt. Und es hat sich herausgestellt, dass ich mit meinen konkreten Vorschlägen wirklich immer ausgerechnet die Zeit erwischt habe, wo sie keine Zeit hatte :=o Das hat sie mir vor 2 Wochen gesagt und auch, dass das ihr leid tue und ich es bitte nicht falsch verstehen darf. Da war es für mich klar, dass sie auch Interesse hat. Ich möchte gar nicht daran denken, dass ich sonst aufgegeben hätte :-/

Vorgestern hatten wir dann unser erstes Date. Und ihr vorher zurückhaltendes Verhalten mir gegenüber kann ich jetzt auch erklären..sie ist das schüchternste Mädel, das ich kenne. Ein Beispiel: Die Bedienung hat meinen Kaffe umgehaun (es ist aber nichts auf uns gegangen, alles auf den Boden :)D ) und als sie weg war einen Lappen holen meinte mein Mädel, dass das ihr jetzt total peinlich und unangenehm sei und sie wurde voll verlegen. Ich meine wow..sie war es ja gar nicht gewesen :-o

Auch in anderen Situationen ist sie sehr schnell verlegen geworden..das kann man sich nicht vorstellen, das muss man erlebt haben. Aber es macht sie unendlich süß :-x

Das Date war echt toll, wir sind uns wirklich total sympathisch :-D

Die Chance, Körperkontakt herzustellen hab ich erst bekommen, als ich sie ein Stück nach Hause begleitet hab. Ich hab mir eingebildet, dass sie vor Kälte gezittert hat und hab dann meinen Arm um sie gelegt. Sie ließ es zwar zu, hat aber keine Anstalten gemacht, mir näher zu kommen.

Als wir uns zum Abschied umarmt haben, hab ich ihr einen Kuss auf die Wange gegeben :=o Dass das vielleicht zuviel auf einmal für sie war, das ist mir erst danach eingefallen :-/

Ich bin übrigens 18, sie 15, das nur nebenbei.

Ob oder wie es jetzt weiter geht...mal schaun. Ich denke sie braucht jetzt erstmal ein bisschen Zeit :)D

Also Leute, ich hoffe die Geschichte macht dem ein oder anderen Mut und bewahrt ihn davor, voreilig den Kopf in den Sand zu stecken :)*

r'oadru!nne!rII


Ich habe einen großen Fehler gemacht und ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Es wird wahrscheinlich total verrückt klingen, dennoch werde ich einfach mal kurz schildern was passiert ist. Auf einer Party hatte es irgendwie eine Studentin auf mich abgesehen und wir haben zunächst nur ein bisschen gequatscht. Man kann sagen, ich habe wohl zu fast hundert Prozent alles richtig gemacht, denn da war von beiden Seiten eine gewisse Anziehungskraft.

Wie es kommen musste fingen wir an zu fummeln. Ich entdeckte einen Getränkeraum und schlug vor dort hinzugehen, musste schließlich nicht jeder mitbekommen. Dort angekommen verriegelten wir die Tür und begannen heftig zu fummeln. Wir fingen an zu knutschen, alles wie im Film. Mein erstes Mal schien in greifbarer Nähe, bis sie abbrach. Ihr Freund, von dem ich wusste, stand ahnungslos an einer der Bars. Der Grund weshalb sie es abbrach sollte nun klar sein. Ich fühle mich nun unglaublich schlecht :°(, was habe ich da getan? Sie wird ihm alles erzählen. Meine Gedanken kreisen sich die ganze Zeit um dieses Thema. Ich würde gerne alles wieder rückgängig machen, aber es geht nicht. Es war meine Schuld gewesen, ich hätte nicht drauf eingehen dürfen. Jetzt sitze ich hier und bereue es jede einzelne Sekunde...aber im Moment dieses Geschehens, habe ich alles ausgeblendet.

RcefBardxeon


Fassen wir zusammen:

-SIE hatte es auf DICH abgesehen.

-SIE hat einen Freund.

-SIE ist trotzdem mit dir in den Getränkeraum gegangen und hat mir dir rumgemacht.

Warum solltest du ein schlechtes Gewissen haben? Kennst du ihren Freund? Klar ist es nicht die feienr Art, sich an vergebene Mädels ranzumachen, aber es liest sich eher so, als hätte sie sich an dich rangemacht. Damit leigt der schwarze Peter doppelt und dreifach bei ihr, sie sollte ein verdammt schlechtes Gewissen haben. Scheint ja einiges schief zu laufen mit ihrem Freund, aber das ist nicht dein Problem. Klar hast du alles ausgeblendet - du hattest ja auch keinen Grund, nicht auf sie einzugehen.

r"oadGrunn^erII


Warum solltest du ein schlechtes Gewissen haben?

Weil ich von Frauen, die in festen Händen sind generell die Finger lassen sollte.

Kennst du ihren Freund?

Nur vom sehen.

Meine ganze Vorgehensweise hat aber dazu beigetragen, dass es überhaupt soweit gekommen ist. In dem Moment wusste ich einfach, wie ich "was" machen muss. Einerseits eine tolle Erfahrung, andererseits ist da nun dieses extrem schlechte Gewissen.

T[ommix83


@ kuhlio

Schöner Bericht! :)^ Ja, mit 15 ist frau meistens noch recht schüchtern. Das ändert sich im Mittel mit der Zeit. Schön, dass du dran geblieben bist (ich hätte dir wohl abgeraten, gut dass du nicht auf mich gehört hast ;-)).

@ rr

Ihr Freund, von dem ich wusste

"wusste" oder "nicht wusste"? Wenn nicht, where's the point? Wenn du es wusstest, hast du dies in deine Entscheidung mit einkalkuliert und bist somit bewusst den Schritt gegangen, was auch voll okay ist.

was habe ich da getan?

Anscheinend so ziemlich vieles richtig. ]:D ;-) Zum Knutschen gehören immer zwei, sie ist diejenige mit Beziehung und muss wissen, was sie tut.

Ich würde gerne alles wieder rückgängig machen

Du hast gerade eine wertvolle Erfahrung gemacht. Blenden wir mal aus, dass sie einen Freund hat und (vermutlich!) deswegen euer Knutschen abgebrochen hat. Dann war das Ganze doch ein Erfolg oder?

Es war meine Schuld gewesen, ich hätte nicht drauf eingehen dürfen.

Blödsinn! Du hast getan, was du wolltest.

r'oadru,nnexrII


"wusste" oder "nicht wusste"?

Ich wusste es :-(.

Blenden wir mal aus, dass sie einen Freund hat und (vermutlich!) deswegen euer Knutschen abgebrochen hat. Dann war das Ganze doch ein Erfolg oder?

Wäre ihr Freund nicht gewesen, hätte einiges mehr passieren können. War ja schon kein knutschen mehr, so sehr habe ich bisher noch nicht gefummelt. In dem Sinne war es ein Erfolg, aber es bleibt ein schlechtes Gewissen.

Blödsinn! Du hast getan, was du wolltest.

In diesem Moment wollte ich es, da haben die Hormone wohl verrückt gespielt.

rVoadTrunnexrII


Ich werde ihr mit Sicherheit in Kürze in der Uni wieder über den Weg laufen :-/.

piurs%che8x2


roadrunnerWas jetzt passieren wird?

Höchstwahrscheinlich gar nichts.

Wenn irgend jemand auf den Gedanken kommt, er könne Dich für dein Verhalten kritisieren, dann wiederhole einfach immer wieder: "Ich dachte, die Beziehung war ohnehin schon so gut wie vorüber."

Dieses "Killer- Argument" macht Dich moralisch unangreifbar.

Besorg Dir trotzdem mal lieber einen Pfefferspray, auch wenn Du ihn wohl nicht brauchen wirst. Wäre ja möglich, daß besagter Freund sich einbildet, seine "Ehre wahren" zu müssen.

Gegenüber der zündelnden Studentin hingegen solltest Du dich locker und nicht fordernd geben, aber trotzdem offen für einen Nachschlag. Überlaß ihr die Entscheidung. Frag nicht nach dem "Warum". Laß aber bei Gelegenheit durchblicken, daß Du mit dem bisherigen Verlauf glücklich warst- sonst entwickelt sie nicht nur gegenüber ihrem Freund Schuldgefühle, sondern auch gegenüber Dir.

Im Optimalfall steht sie dann zwischen 2 Männern, wobei sie gegenüber ihm Schuldgefühle hat und gegenüber Dir nicht. Folglich ist seine Person negativ besetzt, Deine eher positiv. Und wenn sie ihn verlässt und zu Dir findet, war die Knutscherei in der Kammer kein Betrug an ihm, sondern nur ein "verspätetes Schlußmachen".

Für ihre eigene Selbstwahrnehmung ist jedenfalls Variante 2 die bessere.

_]TheGmr}ocx_


@ Roadrunner

Blame the game and not the player.

Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von allen ;-) . Also auch nochmal von mir: was sie mit wem im Getränkeraum treibt, ist einzig ihre Entscheidung. Rede dir auch nicht noch selber ein, du seist der Böse Wolf, der das unschuldige Lämmchen gerissen hat.

Wenn du das Prinzip hast, nichts mit vergebenen Frauen anzufangen, ok, dann hast du gegen ein Prinzip verstoßen. Aber mehr auch nicht. Würde von so einer Regel übrigens abraten, denn viele Frauen hangeln sich wie die Affen von Ast zu Ast. Ihre Offensive spricht stark für eine mögliche Neuorientierung. Wie auch immer: nicht deine Baustelle!

Triffst du sie oder ihn wieder, freundlich-gelassen auftreten. Motto: für dich ist an dem Abend nichts außergewöhnliches passiert.

Der Abend sollte dir eigentlich eine Lektion sein: sowas gehört auch zum Verhaltensrepertoire von Frauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH