Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

N~otrdstexrn75


Hallo *:) ...habe gerade mal wieder ein bisschen nachgelesen, was hier in letzter Zeit los war und wollte mich einfach mal zu zwei Beiträgen äußern...

@ _Themroc_

Ich habe dann noch eine getroffen, deren Namen ich zwar kannte, aber sonst nur vom sehen. Ganze Weile geredet, geblödelt, getanzt. Ich bin dann frech geworden - also zärtlich - und es hat ihr gefallen. Der Moment, wenn eine Frau sich öffnet, sie signalisiert: 'Ja, du kannst ...". Der Gesichtsausdruck ist dann oft irgendwie 'ernst', als geschähe etwas zutiefst Bedeutendes. Männer können das vielleicht nicht so nachvollziehen, wie das ist, aus der Deckung zu kommen, Vertrauensvorschuss zu geben.

Es war jedenfalls ein sehr intensiver Moment, und ich dachte, ich nehme sie bei der Hand und wir verduften. Das ging dann zwar nicht - der Grund war sehr einleuchtend und nahe liegend - aber schön war es trotzdem.

Wow, dein Beitrag hat mich gerade sehr beeindruckt, hat sich beim Lesen fast angefühlt wie ein Déjà-Vu! Kürzlich war ich auf einer Party und bin dort jemandem nähergekommen (den ich allerdings schon recht gut kannte). Wir haben uns erst ziemlich normal unterhalten, dann intensiveren Blickkontakt aufgenommen, bis es völlig egal wurde, worüber wir eigentlich redeten, und wir uns schließlich entscheiden mussten, ob da noch mehr läuft oder nicht. Letztendlich haben wir dann "nur" eine Weile gekuschelt (ok, genauer gesagt: fremdgekuschelt |-o). Was mir jedenfalls aufgefallen ist: der intensivste Moment war meiner Empfindung nach tatsächlich derjenige, in dem er meine Hand genommen hat um mit mir in den Nebenraum zu gehen.

Danke deshalb für deine Beschreibung einer solchen Situation aus Männersicht, ich kann sie jedenfalls 100% nachvollziehen.

@ Alexx82

Können sich nicht mal ein paar heimliche Mitleserinnen dazu äußern?

1. Mann normal

2. Mann mit Bierbauch bzw. unsportlich

3. Mann sportlich mit leichtem Sixpack (athletisch, kein Bodybuilder)

Bitte nicht die Charaktereigenschaften oder ähnliches betrachten. Es ist immer der gleiche Mann.

Da bin ich wohl direkt angesprochen.... ;-)

Also ich persönlich würde immer die 1. Möglichkeit / Mann normal wählen. Das hat allerdings sicher auch damit zu tun, dass ich selbst eher unsportlich bin (also Normalfigur, aber eher im oberen Gewichtsbereich) und mich deshalb an einen sportlichen Mann gar nicht herantrauen würde bzw. ein solcher gar nicht zu mir passt.

Vielleicht ist das natürlich auch falsch gedacht.....

Dazu eine kleine Anekdote: Ich habe vor ein paar Monaten mal einen gutaussehenden Schönheitschirurgen angesprochen. Normalerweise hat man da als Frau ja gleich Komplexe und denkt, der malt doch im Geiste bestimmt schon mit so einem Edding die Linien auf dich drauf und kennzeichnet die Stellen, an denen mal was weggeschnippelt werden müsste.

Jedenfalls fand ich ihn irgendwie süß, außerdem gab es einen wenn auch etwas fadenscheinigen Vorwand ihn anzusprechen, also habe ich an euch alle hier gedacht und mir einen Ruck gegeben. Und siehe da, er hat sich offensichtlich gefreut angesprochen zu werden. Im Gespräch stellte ich dann fest, dass er ein wenig schüchtern war (eventuell auch weil sich herausstellte, dass ich mich bei unserem Gesprächsthema überraschenderweise besser auskannte als er) und wir haben uns sehr nett unterhalten und sogar ein bisschen dabei geflirtet.

Das war eine interessante Erfahrung für mich und ich habe mir vorgenommen, mich in Zukunft weniger von Äußerlichkeiten "abschrecken" zu lassen. ;-D

R*efardexon


wann soll denn die party steigen??

eigentlich würde ich ja sagen wenn ihr euch gut verstanden habt:

keine zeit verlieren und ran...aber du weißt ja bescheid, nicht zu aufdringlich!:=o

denke mal ganz locker über studi anschreiben wär nicht verkehrt...so erinnert sie sich wieder an dich und du kannst aus ihrer antwort vielleicht schon was ableiten...interesse vorhanden oder nicht z.B.

Mitte Februar, also in ca. 3 Wochen. Ist natürlich schon noch ne Zeit. Also lieber ran an den Speck und das Eisen schmieden solange es heiß ist ;-D

AWlexxO82


Nordstern75

Da bin ich wohl direkt angesprochen.... ;-)

Ja. Habe schon die Hoffnung aufgegeben.

Also ich persönlich würde immer die 1. Möglichkeit / Mann normal wählen. Das hat allerdings sicher auch damit zu tun, dass ich selbst eher unsportlich bin (also Normalfigur, aber eher im oberen Gewichtsbereich) und mich deshalb an einen sportlichen Mann gar nicht herantrauen würde bzw. ein solcher gar nicht zu mir passt.

Wenn du von "herantrauen" und "passen" sprichst, dann haben diese Dinge nichts mit deinem Geschmack zu tun.

Viele Männer trauen sich nicht hübsche Frauen anzusprechen, weil sie glauben keine Chance zu haben. Aber trotzdem finden sie diese rein optisch sehr attraktiv.

Wenn du davon redest, dass dieser sportliche Typ nicht zu dir passt, dann interpretiere ich in deine Aussage, dass du das äußere Bild als Paar meinst. Das hat wieder nichts mit dem bevorzugten Typen zu tun, sondern ist der gesellschaftliche Druck dem du dich versuchst anzupassen.

Ähnliches Denkmuster:"Was kann ich ihr/ihm schon bieten?" oder "Ich kann sie/ihn nicht behalten/halten."

Vielleicht ist das natürlich auch falsch gedacht....

Wie wäre es den richtig? ;-)

Das war eine interessante Erfahrung für mich und ich habe mir vorgenommen, mich in Zukunft weniger von Äußerlichkeiten "abschrecken" zu lassen. ;-D

Dies würde ja wieder meine obige Ausführung bestätigen, dass "abschrecken, passen und trauen" nichts mit dem Geschmack zu tun haben.

Teste einfach mal, wie die Leute so drauf sind, die dich abschrecken. Die Abschreckung wird dadurch ihre Macht verlieren.

A6lregxxx82


Ach ja mir fällt noch ein Beispiel ein:

Beschreibungen von Männern in Romanen oder erotischen Erzählungen. Geschrieben von Frauen für Frauen.

Charakterzüge, Handlung und die körperliche Beschreibung könnte man(n) ja mal unter die Lupe nehmen. Vielleicht treffen die Beschreibungen dort den Geschmack vieler Frauen?

gElückksj>äger


Glaub ich aber kaum, dass ich Kitschromane lese und dann auch noch versuche so zu handeln wie die Männer in dem Roman.

Geschrieben von Frauen für Frauen. :-/ Wie soll denn eine Frau wissen, wie ein richtiger Mann zu handeln hat :-)

Obwohl hier liegt gerade so ein schöner Rosamunda Pilcher, den werde ich mir mal gleich kuschelig auf dem Sofa, mit dicken Wollsocken und einer schönen Tasse Lindenblütentee zu Gemüte führen. :)D

Oh, es klingelt ! Wenn das mal nicht der kräftige Stallbursch ist, den ich ingesheim schon lange begehre....

AXlexxc82


glücksjäger

Glaub ich aber kaum, dass ich Kitschromane lese und dann auch noch versuche so zu handeln wie die Männer in dem Roman.

Geht nicht um das Nachahmen von irgendwelchen Handlungen. Es geht um das Verstehen und und um die körperlichen Vorlieben.

Wie soll denn eine Frau wissen, wie ein richtiger Mann zu handeln hat :-)

Deine Aussage beinhaltet die Annahme, dass (alle) Frauen ahnungslos sind bezüglich ihres Geschmacks und ihrer Vorlieben.

Bist du Ahnungslos bezüglich deiner Vorlieben und deines Geschmacks? Wenn nicht, warum sollten Frauen ahnungslos in diese Hinsicht sein? Selbstverständlich ist eine gewisse praktische Erfahrung mit dem anderem Geschlecht Voraussetzung für bestimmte Vorlieben charakterlicher Natur.

Andersrum gefragt: Wie handelt den ein "richtiger Mann"?

_?Them3r1oc_


@ Alexx

Ich behaupte einfach mal, dass Frauen einen sportlichen Mann grundsätzlich einem unsportlichen vorziehen. Vielleicht zu 99% Wahrscheinlichkeit.

Es würde sie nicht interessieren, ob der Mann ein Sixpack oder sonstiges hat.

Es geht nicht darum, dass diese Dinge ausschlaggebend sind. Es geht einfach darum, dass es ein Bonus ist.

Wenn sie die Wahl hätten zwischen Bier-, Normal- oder athletischer Bauchform, dann denke ich, dass die Antwort recht eindeutig ausfallen wird oder? ;-)

Du glaubst doch nicht im ernst, dass es Frauen egal ist, ob Bierbauch oder flacher Bauch?

Ich glaube, du rennst hier so derart offene Türen ein, dass die Mitleserinnen wenig Lust haben, das Offensichtliche auch noch zu bestätigen. Der Kommentar von glücksjäger führt dach schon in die Richtung, TV gibt Hinweise.

Für Soaps, Krimis (Frauenpublikum), Schmonzetten werden die männlichen Darsteller bezüglich der Optik gecastet. Die tragende weibliche Rolle (Identifikations-Figur) kann sich nicht in eine Kugelblitz verlieben, weil dann das Mitschmachten abrupt zu Ende wäre. Der starke Mann ist begehrt und mit 'sportlich', 'muskulös' kannst du das signalisieren. Ich finde, das ist wirklich keine Frage. Außerdem gibt es nebenan gelegentlich Fäden wie 'Der perfekte Mann', 'Wie soll er aussehen', etc. Das wird das doch regelmäßig durchgekaut. Was du vermutest ist aus meiner Sicht eine Tatsache.

Man kann doch auch beobachten, wenn ein Prachtexemplar die Szene betritt. Köpfe drehen, Augen blitzen. Drei, vier Sekunden dauert es, dass die Damen die Schultern zurücknehmen, nach 10 -bis 20 Sekunden haben sie eine Hand in ihren Haaren. Die sprechen weitaus animalischer auf solche Reize an, als jeder Mann umgekehrt - und das ist die Wahrheit. ]:D Einfach mal hinschauen.

_5Themxroc_


@ Nordstern

Die Übereinstimmungen sind ja wirklich gespenstisch ;-D 'Normalfigur' stimmt, 'oberes Ende beim Gewicht' kann sich ja jede Frau einreden, und in Süddeutschland ist das alles auch nicht passiert ... Sach' mal was zur Frisur ;-)

und mich deshalb an einen sportlichen Mann gar nicht herantrauen würde bzw. ein solcher gar nicht zu mir passt

Gut, dass dir der Schönheitschirurg das Gegenteil bewiesen hat. Das ist hier eigentlich für Jungs, aber ich verrate dir: wenn du witzig, spontan und offen bist, schlägst du 80% deine Genossinnen aus dem Feld. Beim Hänfling genauso, wie bei den Klitschkos. Wenn ich Titelbilder von Frauenzeitschriften sehe (Frigitte, etc.), könnte ich schon das Kotzen kriegen. Was tut ihr Mädels euch da an, nur damit ein Konzern euch die Tacken aus der Börse luchsen kann. Die basics habt ihr doch ohnehin alle 'drauf, mehr ist nicht nötig!

... und ich habe mir vorgenommen, mich in Zukunft weniger von Äußerlichkeiten "abschrecken" zu lassen

Amen.

rAo]adrungnerxII


Es geht weiter. Ich arbeite nebenbei und in meiner "Abteilung" macht derzeit eine junge Frau ein Betriebspraktikum. Daher muss ich sie oft in bestimmte Dinge einweisen, wir arbeiten jeden Tag zusammen und verbringen gemeinsam unsere Mittagspause. Sie sitzt neben mir :-).

Ich verstehe mich gut mit ihr, man könnte sagen, ich mag sie. Endlich noch mal eine Frau wo ich schüchtern werde. Das Problem ist ich habe nur noch zwei Wochen Zeit alles zu geben, weil diese Frau ist es noch mal wert, alles zu versuchen, auch wenn ich dabei auf die Nase falle.

Ich bin zurzeit nur völlig hilflos wie es weitergehen soll. Wir haben halt zusammen ein bisschen Blödsinn gemacht, dabei hat sie mich leicht in die Seite gekniffen, Körperkontakt ihrerseits!? Ich bin drauf und dran zu fragen ob sie am Wochenende Lust hat mit mir etwas zu machen. Und was fragt man da am besten, Lust auf nen Café, finde ich persönlich total einfallslos und langweilig.

.

Hinzu kommt das es mir schwer fällt, wie ich heute festgestellt habe, Frauen Komplimente zu machen, ich würde es aber gerne. Was darf ich sagen und was nicht? "Hey du hast ein niedliches lächeln", "du hast schöne Haare"… :)D

_rThe(mroxc_


roadrunner

weil diese Frau ist es noch mal wert, alles zu versuchen

Weiß man's? Ok, nicht ernst gemeint, also ran ;-)

Wir haben halt zusammen ein bisschen Blödsinn gemacht, dabei hat sie mich leicht in die Seite gekniffen, Körperkontakt ihrerseits!?

Bestens! Sie scheint jedenfalls nicht schüchtern zu sein. Das kommt für mich alles locker und spielerisch 'rüber. An dem Grundtenor würde ich erstmal festhalten, macht gute Laune und überträgt sich auf ihr Bild von dir.

Deshalb vielleicht nicht zum Kaffee einladen, wie du schon selber schreibst. Sondern in der Art: "Wenn du mich nochmal kneifst, nehme ich dich am Sonntag nicht mit zum ......." <--- Hier irgendeine Aktivität mit Spaßfaktor einfügen). Vielleicht fällt dir etwas ein, was ihr zusammen unternehmen könnt (außer Kino).

Wegen der lockeren Stimmung wäre ich auch vorsichtig mit Komplimenten. Das geht so leicht schief oder wirkt schmierig, könnte die Stimmung verderben. Wenn du denkst, dass sie sich selber hübsch findet, dann sowiesso nicht (olle Kamellen). Wenn es unbedingt sein muss, mach eine anerkennende Bemerkung zum ihrer Art, feier einen Witz von ihr, oder sag was zu den Klamotten (netter Pullover, scharfe Treter). Damit gehst du nicht gleich auf ihren Body los ("schöne Haare"), sie nimmt es aber durchaus persönlich, da sie dem Kram ja ausgesucht und angezogen hat.

rdoad&ru;nnexrII


Weiß man's?

Man weiß es nie, aber manchmal muss man was riskieren.

Vielleicht fällt dir etwas ein, was ihr zusammen unternehmen könnt (außer Kino)

Da ist das Problem, mir fällt garnichts ein, außer Kino :-/.

Wegen der lockeren Stimmung wäre ich auch vorsichtig mit Komplimenten.

Ich glaube, ich lasse die Komplimente weg. Durch die Art, wie ich zu ihr bin, zeige ich Gefallen an ihr und das sollte vorerst reichen.

tfsuVnaumi_rxev


roadrunner

aber manchmal muss man was riskieren.

Nicht manchmal, immer. ;-)

.

.

Steh deinen Mann! Zeig ihr DEINE WELT!

( Wenn sie ihr nicht gefällt, Pech gehabt. )

nginoxva


@ roady

Kann es sein, dass du deine Vorschläge "langweilig" findest, weil sie schon so lange in DEINEM Kopf sind? Gegen Kaffeetrinken spricht überhaupt nix.

Es ist ähnlich wie bei Klamotten: Klassiker wie das "kleine Schwarze" oder eine sexy Jeans gehen immer...wie auch ein gemütliches Treffen im Cafe oder bei einem Glas Wein in einer schönen Bar.

(Kino finde ich persönlich blöd, weil ich keine Lust habe, parallel zu einem sexy Mann sitzend stumpf auf eine Leinwand zu glotzen - aber das ist halt Geschmackssache.)

.

Und zu den Komplimenten: Weglassen gilt nicht!

Themrocs Rat, die Klamotten zu bewundern, finde ich auch (wie üblich...) hervorragend. Viel besser als Augen (gähn...) oder Figur zu loben.

Als Tipp: Zu den schönsten Komplimenten, die ich bisher bekommen habe, zählen: "Wow, du hast Stil." und "So etwas (kluges/unterhaltsames/originelles) habe ich noch nie gehört."

Nette Sachen zu sagen ist doch die einfachste Übung.

Dass sie erraten soll, was du willst, halte ich für eine riskante Taktik.

@ Alexx

Zu der Frage, ob Frauen "sportliche" Männer vorziehen:

Bedenke bitte zu allererst, dass fast alle Frauen unsicher sind, was ihre eigene Figur angeht (siehe z.B Nordstern: ganz typische Aussagen, hätten auch von mir und all meinen Freundinnen kommen können). Männer machen sich solche Gedanken meiner Erfahrung nach nicht in diesem (negativen) Maß.

Also hält Frau sich für maximal Durchschnitt und hofft die ganze Nacht durch inständig, dass der Mann im nackigen Nahkampf weder ihre Pölsterchen noch ihre Falten bemerkt.

Während "er" also heißläuft und wild fummelnd auf seine eigenen Nasenhaare und ungeschnittenen Fußnägel pfeift, ist "sie" derweil damit beschäftigt, das Bäuchlein einzuziehen und sich in gnädiges Licht zu setzen.

(Merke: Kerzen dienen NICHT der Romantik, sondern kaschieren durch diffuse Ausleuchtung 70% aller weiblichen Problemzonen.)

Fazit: Und wenn ich dann einen Kerl im Bett hätte, der mir vielleicht noch strahlend sein Sixpack vorführt, käme ich persönlich vor lauter eigenen-Bauch-einziehen garantiert zu keinem Höhepunkt mehr. Unentspannt...

Ähnliches würde bei mir für deutlich jüngere Männer gelten.

Meine Taktik ist deshalb tatsächlich, dass ich mich in meiner eigenen "Preislage" umsehe.

Männer scheinen da eher schon mal nach "Höherem" zu streben - mir wär das zu stressig.

.

Mein aktueller Bettgefährte ist übrigens ein freizeitsportlicher Nichtraucher, der kein Übergewicht und damit keine Bierplauze hat. Figur ist im schlank-durchschnittlichen Bereich, die paar Kilo, die er über Weihnachten draufgefuttert hatte, waren mir schlicht egal. Wichtiger ist halt, dass er fit genug ist, mit mir tanzen, Rad fahren und laufen zu gehen. Also mal wieder nix Optisches...aber eine persönliche Frauenmeinung

.

.

Schleife zurück zu:

@ roadrunner

Fällt mir grad noch ein: Falls du das eben gelesen hast, ist dir vielleicht aufgefallen, warum du mit Komplimenten auf keinen Fall geizen darfst?

rFoadTrun)nerIxI


Steh deinen Mann! Zeig ihr DEINE WELT!**

Kein Thema ;-).

Kann es sein, dass du deine Vorschläge "langweilig" findest, weil sie schon so lange in DEINEM Kopf sind? Gegen Kaffeetrinken spricht überhaupt nix.

Ich habe das Gefühl, ich muss einer Frau etwas bieten. Nen Café trinken, macht das nicht jeder. Wie wäre es mit einem netten Abendessen?

Themrocs Rat, die Klamotten zu bewundern, finde ich auch (wie üblich...) hervorragend. Viel besser als Augen (gähn...) oder Figur zu loben.

Bei der Figur muss Mann aufpassen, da sich Frauen in der Regel selbst zu dick finden.

Fällt mir grad noch ein: Falls du das eben gelesen hast, ist dir vielleicht aufgefallen, warum du mit Komplimenten auf keinen Fall geizen darfst?

Es ist schwierig, aber wenn das Kompliment gerade passt, dann werde ich es ihr sagen :-).

G+änsIemonxd


ninova

Herrlich erheiternde Darstellung der Schlafzimmersituation. :)^

Dennoch scheint dieser Kelch an mir vorübergegangen zu sein. Ich habe mir beim Sex wirklich noch nie Gedanken über meine Figur gemacht (und das liegt nicht daran, dass ich die perfekt finde). Im Bett will ich f... und ich denke mir auch, wenn der Typ mich f... will, wäre es eine unglaublich unnötige Zeitverschwendung mir Gedanken über Problemzonen zu machen. In dem Moment, wo er sich dazu entschieden hat, seinen Trieben mit mir nachzugehen - sprich er hat mich vorher schon in Umrissen erkennen können, dürfte also ungefähr darauf eingestellt sein, was ihn erwartet - kann ich mir echt unmöglich vorstellen, dass er sich vor oder während des Aktes denkt: "Nee, geht mal garnicht, da ist eine Falte, eine Speckrolle, what ever." :-o

Frag mich in 20 Jahren nochmal, vielleicht siehts dann anders aus. Ich hoffe jedoch, dass ich bis dahin generell Gedanken dieser Art überwunden habe und mich mit all meinen altersbedingten Makeln sexy finde und eher danach strebe, die neugewonnene Unfruchtbarkeit mit noch geileren Orgasmen zu füllen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH