Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

O}ut#ggoing


Der Knackpunkt ist nur, dass sie auftragsgemäß zunächst angepisst reagieren (Freundin 2 bei Outgoing), das legt sich aber in 30 Sekunden. Die halbe Minute muss man natürlich aushalten.

Und genau in den 30 sec. ist man das Arschloch! In diesen 30 sec. knicken eben viele Männer ein und rechtfertigen sich, suchen Ausreden, erklären, beschwichtigen..... zack! Verloren! Die Diskussion kommt immer wieder!

_KTh>e/mrocx_


Die Diskussion kommt immer wieder!

Die kommt sogar immer wieder innerlich. Noch muss ich mich ein wenig zwingen nicht zu beschwichtigen. Das wird aber mit zunehmender Übung automatisch werden, denke ich.

Alexx

Vielleicht habe ich auch das Wort "Prinzessin" von dir falsch verstanden. Ich füge dann im Geist immer ein " ... auf der Erbse" an. Was meinst du denn mit "Prinzessin"? Einfach eine besonders hübsche Frau?

OFutg|oinxg


Was meinst du denn mit "Prinzessin"? Einfach eine besonders hübsche Frau?

Bei mir bedeutet Prinzessin nicht nur daß sie hübsch ist, sondern wird eher am Verhalten fest gemacht: Will abgeholt/heimgefahren werden, will Drinks spendiert, Gefallen gemacht bekommen...

Aber: Ich hab kein Auto, keine Drinks zu spendieren und Gefallen kann sie mir machen ;-D

Bin ich ein Prinz? :-D

_6TheGmroMc_


Will abgeholt/heimgefahren werden, will Drinks spendiert, Gefallen gemacht bekommen.

Ja, an sowas hatte ich auch bei dem Wort gedacht. Bitch trifft es vielleicht nicht richtig. Also Alexx nimm mal diese Umschreibung.

Der Satz "Ich kaufe nie einer Frau einen Drink, mit der ich noch nicht geschlafen habe." ist jedenfalls mittlerweile bei mir fest verdrahtet ;-D

OLutgoxing


Der Satz "Ich kaufe nie einer Frau einen Drink, mit der ich noch nicht geschlafen habe." ist jedenfalls mittlerweile bei mir fest verdrahtet

Und wird Postwndend direkt in meine Routine-Antwort-Schublade befördert! Danke!

t$h;en


@ scoot:

Für mich investierst du jetzt schon viel zu viele gedanken für die hb. Wieso machst du es von ihr abhängig in welchen club du gehst? Gehst du nur wegen ihr da hin? Ich würde einfach mit meinen leute da hin gehen, wo es mir am meisten spaß macht, wenn du sie dabei triffst ganz normal behandeln, aber nicht so als wärst du nur wegen ihr hier. Zeig ihr, dass in dem club noch massig andere mädels unterwegs sind, amüsier dich einfach und sei du selbst.

Heute hab ich ein wahnnsinns mädel entdeckt. Würde sagen hb 8. Aber hab mich nicht getraut hi zu sagen. Bin ja noch in der aa überwindungsphase. Was es mir am schwersten macht ist, dass mädels immer zu 5. im kreis rumstehen müssen. >:(

W4elt'enarcyhitvekt


@ then

Tu würdest uns allen einen großen Gefallen tun, wenn du auf PU-Abkürzungen jeglicher Art verzichten würdest. Bitte Leute, haltet diesen Thread sauber. Danke!

WeeltUe4na!rchritexkt


@ Themroc

Ich "verstehe das einfach nicht" und mache weiter der Nase nach. Macho-Blöken würde besser funktionieren, wenn wir nicht beide aus Dt. wären. Kontext.

Was meinst du damit? Wo funktioniert denn Macho-Gehabe besser, insbesondere, wenn sie aufgrund von Konkurrenzdenken angepisst ist?

@ pursche

In anderen Fäden ist gerade wieder die "Frauen stehen auf Arschlöcher" Thematik aktuell.

Ich bin ja der Meinung, dass Frauen auf Männer stehen. Die "netten" Männer sehen das nur zu indifferenziert. Von unten sieht eben alles aus wie Arschloch. Und einige Frauen können eben genauso wenig differenzieren. Die wollen keine "netten" Männer, weil da einfach keine Attraktivität vorhanden ist. Dann schon lieber die 'Arschlöcher'. Dass es auch richtige Männer gibt, wissen die halt nicht (oder sie kennen einfach keine). Das ist ein Armutszeugnis für beide Geschlechter. Für die Männer, weil charakterliche Defizite offenbar weit verbreitet sind und für die Frauen, weil die es mit sich machen lassen.

Es gibt sicherlich auch noch die Art von Frauen, die Drama in jeglicher Form anziehen und sich ohne Drama kaum wohlfühlen. Die brauchen in der Tat Arschlöcher, aber diese Art von Frau ist für mich völlig uninteressant.

Ist die Tatsache, daß (sogenannte "nette") Männer wie ich und noch einige andere hier bei diesen "Prinzessinnen" nicht landen können, nicht auch ein "Schutz" für uns, eine Art "automatische Selektion", derern Opfer wir nur dem Anschein nach sind?

Ich glaube kaum, dass du in die Kategorie 'netter Mann' fällst. Die 'netten Männer' sind die, die sich selbst aufgeben für eine Frau und die ständig um sie rumtänzeln. 'Nette Männer' sind unmännlich. Außerdem glaube ich nicht, dass Prinzessinnen (so wie Outgoing sie definiert hat) nicht zwangsläufig nur auf Arschlöcher stehen. Das trifft eher auf die Dramaqueens zu. Mir sind Prinzessinnen aber auch zu anstrengend.

Und wären wir denn nicht, wenn sich unser Charakter in Richtung "Arschloch" änderte, für die richtigen Klassefrauen uninteressant?

Ja, weil Frauen auf Männer stehen, nicht auf Arschlöcher.

nlinowva


N´abend die Herren,

schön, dass ihr noch aktiv seid und weiterhin zunehmend zahlreich. Wohin sind all die Mädels verschwunden? (Naja, ich bin ja auch kaum noch hier: Arbeit plus Fernstudium plus Beziehung *hetz*)

Meine Frauensicht zur aktuellen Disussion: "Eigentlich" stehen Frauen nicht auf Arschlöcher, sondern auf Männer - wie WA wie üblich klar und korrekt ausführte. Wenn aber kein "echter Mann" zu haben ist, rangiert imho das "A'loch" wegen des höheren Unterhaltungswerts und des emotionalen Mehrwerts (:besser Stress als gar keine Gefühle) noch in der Beleibheitsskala vor dem "netten Kerl". So in etwa.

Sehr junge Frauen, die mangels Umfeld keine "echten Männer" kennen, tendieren vielleicht auch zum "A´loch" oder hängen beim "Netten" fest - bis sie einen "richtigen Mann" kennen lernen. Dann wird ihnen evtl himmelangst, weil der meist in kein Raster passt (...düfte Jungs wie Kuhlio und rr hier zwischenzeitlich schwer zu Schaffen machen...).

Danach akzeptiert sie weder das eine noch das andere Sparmodell - wenn sie es sich leisten kann... ;-)

Bloß den einen vom anderen zu unterscheiden, ist manchmal eine schwierige Aufgabe... :=o

@ Outgoing

Ich hatte einfach diese romantische Hollywood-Vorstellung der frau, die ich bis an mein Lebensende lieben werde und sie mich! Daß wir zusammen durch dick und dünn gehen werden und am Schluß, das einzig wahre übrigbleibt... DIE LIEBE!!! x:) bis wir alt sind!

Fuck it!

Ich horch dich wegen deiner Geschichte so aus, weil ich selber mal in der Situation war. Wenn du schilderst, wo das Ding aus dem Ruder gelaufen ist, erinnert mich das zum Teil ;-)

@ Outgoin und Themroc

*schluck* Die Art von Liebe hatte ich auch mal. Bzw gibts Liebe noch, aber die Beziehung nicht mehr. Wir waren trotzdem grad ne Pizza essen. x:) Romanreif: Akute Herzens-Schizophrenie. Scheint ein verbreitetes Phänomen - aber besser, als nie geliebt zu haben. Ist das jetzt OT? Egal!

K4uhliio


@ ninova

Sehr junge Frauen, die mangels Umfeld keine "echten Männer" kennen, tendieren vielleicht auch zum "A´loch" oder hängen beim "Netten" fest - bis sie einen "richtigen Mann" kennen lernen. Dann wird ihnen evtl himmelangst, weil der meist in kein Raster passt (...düfte Jungs wie Kuhlio und rr hier zwischenzeitlich schwer zu Schaffen machen...).

Das hast du nett gesagt, ABER ich würde mich selbst (noch) nicht als 'richtigen Mann' bezeichnen. Wobei erstmal definiert werden müsste, was ein 'richtiger Mann' ist, bzw was einen 'richtigen Mann' ausmacht.

Ich persönlich glaube, dass sich ein 'richtiger Mann' v.a. durch eine große Portion Selbstvertrauen auszeichnet und mit sich selbst im Klaren ist. Außerdem sollte er sich benehmen wie ein Mann. Daran arbeite ich.

[[http://fa.univision.com/attachments/univision/imagenes/886791/1/VIN%20DIESEL1.jpg Vin Diesel]] bzw. die Rolle, die er in den meisten Filmen spielt, das ist die Richtung an der ich mich grob orientiere :=o

Oyutggoinxg


Ich hoffe aber Du siehst nicht im entferntesten aus wie Vin Diesel! Der erinnert mich im Gesicht immer an eine ratte ;-D

durch eine große Portion Selbstvertrauen auszeichnet und mit sich selbst im Klaren ist.

Jap, das ist schon mal ein guter Anfang!

WMeltenarc)hite.kt


ninova, schön dich zu sehen und danke für die Ergänzung ;-)

Vin Diesel bzw. seine Rollen? Na ich weiß ja nicht. Wenn ich da an Riddick denke...klar, er hat einige Qualitäten, die sicherlich nicht verkehrt sind, aber wenn einer im Knast sitzt, hat er sein Leben meist nicht so gut unter Kontrolle ;-)

Da finde ich James Bond als Vorbild schon besser. Der hat Charme und Anstand und kann offensichtlich mit Frauen. Oder Indiana Jones.

OLutgozixng


Wenn ich da an Riddick denke

Bei dem Film hätte er nen Oscar verdient für die meisten Brillen auf- und absetzer! Ehrlich mann.... vor und nach jedem zweiten Satz!!! ;-D

ich weiß auch nicht.. ich kann mich immer schwer mit "Vorbildern aus dem Kino "identifizieren"! Dann schon eher mit Leuten die ich auch persönlich kenne..

N,ordstlercn75


Wohin sind all die Mädels verschwunden?

:=o Ich bin auch noch da, allerdings zur Zeit als komplett passive Mitleserin. Im Job ist einfach zuviel zu tun und privat gibt es auch gerade emotionale Turbulenzen....

- trotzdem habe ich das meiste gelesen und grüsse einfach mal in die Runde!*:)

BTW, zum Thema Filmvorbilder: ich stimme für Bond, der ist einfach ziemlich sexy und ein Großteil dieser Ausstrahlung liegt meiner Meinung nach tatsächlich in seiner Souveränität begründet.

p%urschxe82


Eine Ladung Definitionen:

"Arschloch" ist für mich ein Mann, der Alpha-Eigenschaften hat, darüberhinaus aber keine oder wenig soziale Kompetenzen. Seine Lebensführung ist geprägt vom Bestreben, seine Umgebung zu beherrschen oder möglichst auszunützen.

Das Wohlergehen seiner Umwelt ist ihm gleichgültig oder- wegen Selbstbestätigung- sogar unerwünscht.

Vin Diesels Rollen kommen dem ziemlich nahe: Jeder, der Probleme macht, wird verprügelt/erschossen, am Ende bekommt er alles, was er will, die übrigen Charaktere eben das, was sie "verdienen". Ziemlich einfaches Muster.

"Der nette Kerl" hat Alpha- Eigenschaften (aber auch Unsicherheiten) verschiedenster Graduierungen, diese sind aber nicht charakterisierend, da er sie- falls vorhanden- als "Werkzeug" einsetzt und nicht prinzipiell jedermann aufs Auge drückt. Seine Lebensführung ist von Kompromißbereitschaft und Anpassungsbereitschaft in verschiedensten Graduierungen geprägt.

Das Wohlergehen seiner Umwelt ist ihm prinzipiell wichtig, er hat aber auch einen gesunden Egoismus.

Nett ≠ Hündchen.

Die "Prinzessin" erwartet, daß sie bedient wird, daß sich alles um sie dreht, und kommt dank ihres guten Aussehens meist mühelos durchs Leben. Bis es irgendwann mal doch nicht geht, da steht sie dann an. Bei der Suche nach Selbstbestätigung ziemlich skrupellos.

Vermutlich synonym zu Themroc's Bitch.

***

Meine Theorie ist, daß "Bitches" [ © Themroc :-) ] eher auf andere "Typen" stehen, als hier herumschreiben, aber genausowenig das sind, was die geschätzten Mitleser eigentlich suchen- auch wenn sie das mangels Zielvorgaben mit diesen Tatsachen unglücklich sind.

Die Vorstellung, dass Klasse-Frauen Bitches sind ist grundfalsch.

Ich dachte, genau das hätte ich geschrieben...

Und den Teil mit den Trauben hab ich auch nicht so recht verstanden.

Meinst Du, daß ich alle Frauen, die ich nicht bekommen kann, zu "Bitches" erkläre?

Der Kerl zahlt dauern auf das Gefälligkeitskonto ein, dahinter steht die Vorstellung der Verzinsung.

Halbwertszeit (wie in der Physik) ist meiner Erfahrung nach zutreffender.

Wenn du Bitch-Verhalten bei einer Frau registrierst, ist es ein Zeichen von Unsicherheit (wie macho beim Mann) Das ist nicht schlimm, sondern ein Punkt zum Einhaken. Dieser Faden existiert wegen unsicherer Männer, gesteh das auch Frauen zu.

Klar gestehe ich auch Frauen Unsicherheit zu, aber ob man seine Unsicherheit mit asozialem Verhalten überspielt oder anders (Zurückhaltung, betonte Höflichkeit oder Freundlichkeit, Distanziertheit, oder auch gar nicht) ist mmn eine Charakterfrage.

Ein richtiger Mann ist für mich z. B. Johnny Depp im Film "Chocolat", oder Kevin Kostner in "Der mit dem Wolf tanzt" oder "Robin Hood", oder auch Private Joker in "Full Metal Jacket".

Die Schwarzeneggers, Stallones und Diesels sind mir viel zu selbstverliebt.

Was bleibt von denen übrig, wenn man die physische Kraft abzieht?

Der verrückte Kerl im Rollstuhl aus "Texas Chainsaw Massaker"!

Die Crux ist: was muß man tun, um den echten Mann in einem selbst (der muß ja da wo sein) raus zu lassen?

***

Wahnsinn- ich schreibe jetzt seit 2 Stunden an dem Beitrag, versuche die Meinungen aller Antwortenden zu verstehen und möglichst präzise zu antworten, aber gleichzeitig weiß ich daß ich viele Facetten übersehen habe, was die nächsten Unschärfen und Mißverständnisse wie einen Rattenschwanz nach sich zieht...

Kommunikation ist echt schwierig.. {:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH