» »

Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

APndremaH1


Hallo grumpf,

ausserdem bin ich der meinung, dass das regelwerk gut ist, aber ein ganz wesentlicher teil, wenn nicht gar DER wesentlichste teil überhaupt, noch stärker betont werden sollte, nämlich die arbeit an sich selbst, die überwindung der eigenen barrieren/hemmungen im kopf, die meistens völlig irationalen gründe, sich so und nicht anders in einer situation zu verhalten und die ganzen minderwertigkeitskomplexe, die ja meist auf anatomische gegebenheiten beruhen. es ist wichtig, sich zu ERST mit sich selbst auseinander zu setzen, bevor man sich wirklich gekonnt mit seiner umwelt auseinander setzen kann. du betonst ja selbst immer wieder, das die äusseren erfolge nur das produkt innerer prozesse ist

Genau meine Meinung! :)^ :)^

Du schreibst mir hier aus der Seele! *:)

Ein innerlich starker ausgeglichener Mensch (Rudelführer) - der auch manchmal über sich selbst lachen kann - hat es im Leben überall leichter!

Nicht nur bei den Frauen!

Wie soll denn ein Mensch geliebt werden können, wenn er sich selbst nicht mag ???

t?raeauumer


HAllo mal wieder!

Kam mit dem Lesen nicht ganz hinterher....

Kollege MK schreib da irgendwann mal:

dass ihr mit dem Gedanken "Scheiße, jetzt kommt der her!!" das Herz in die Hose rutscht

Das ist für mich DER Schlüssesatz!Leute, zeiht Euch das mal rein!

In diesen wenigen Worten ist alles gesagt, da wird so vieles klar!

Was für ein Selbstverständnis! Was für eine Überzeugung! Was für ein Siegeswille! Was für eine Siegesgewissheit! Und was für eine Rollenzuweisung!

Nachdenklich,

Myasc&hinenk1anonxe


Hä? :-|

Na is ja aber so... Wenns zwischen mir und einem Mädchen visuell schon ne Weile hin und her geht und ich mich dann in ihrer Richtung in Bewegung setze und dabei sehe, dass sie das sieht und daraufhin plötzlich nervös und hilflos mit ihrer Freundin tuschelt (In der Art "Oh Gott, was machschn jetze??"), sich halb umdreht und am liebsten den Raum verlassen wöllte, das aber nicht kann (weils voll blöd aussehen würde) und ich dann mit einem mal nicht mehr 10m weg bin, sondern 50cm vor ihr stehe und "Guten Tag" sage ;-) ... na ja, da wird sie eben mit den Tatsachen konfrontiert und muss reagieren.

So isses eben.

gfr&umpxf


@träumer

wie meinst du das denn jetzt, etwa ironisch oder so was ?

belustigst du dich an dieser aussage etwa ?

Das ist für mich DER Schlüssesatz! Leute, zeiht Euch das mal rein!

In diesen wenigen Worten ist alles gesagt, da wird so vieles klar!

Was für ein Selbstverständnis! Was für eine Überzeugung! Was für ein Siegeswille! Was für eine Siegesgewissheit! Und was für eine Rollenzuweisung!

Nachdenklich,

was meinst du mit rollenzuweisung und siegesgewissheit, davon hat mk, soweit ich's erinnere, nie etwas geschrieben oder gar angedeutet, ok rollenzuweisung kam erst letztens etwas ähnliches von ihm, aber in anderem zusammenhang. die drei anderen attribute sollten ja schon wie selbstverständlich zur eigenen person gehören, wenn man sich dann endlich mal "ran macht", oder hast du die eingangs geschriebenen regeln schon verdrängt?

:-) *:) @:)

Aqlexxx82


hatte in den letzten wochen wieder paar standard situationen

glaube 4 waren es wo ich aber wieder mal zu lange gezoegert habe....

also mir ist aufgefallen dass ich realtiv schnell mir ausdenken kann was ich sage aber mir fehlt dann halt noch der mut =/

wie mk schon sagt das problem ist die situation zu erkennen

und dann nicht lange zoegern....aber das lernt man erst wenn man auch bewusst darauf achtet

aber bei der uni party neulich habe ich es wieder mal versucht...

waren zwei maedels

waren aber mit ihren freunden da was ich schon schon vermutet

bzw was ich dann auch gleich mit der zweiten frage indirekt rausfand =)

war aber wieder relativ einfach ich saß genau neben ihnen auf einer bank und zoegerte auch realtiv lange... (fast zu lange wieder)

aber ich eroeffnete das kurze gespraech mit "was studiert ihr eigentlich?"

waren 10-20 sätze ohne grosse erwartungen nur einfach um zu ueben mehr oder weniger...

etwas spaeter legte der freund den arm um das eine maedel =)

hehe habe wohl die reaktion ausgeloest =)

wenn man das gemacht hat fuehlt man sich auch irgendwie wohl bzw auch irgendwie so als koennte man jede ansprechen....

fuehle mich auch auf uni parties oder privatparties wohler

da sind die leute viel lockerer....

in soner 0815 proleten disco ist das irgendwie alles verklemmter habe ich das gefuehl...

bzw finde das mit dem blickkontakt auch realtiv schwer...

gibt echt viele die darauf nicht eingehen und laecheln ist da auch nicht drin....

vielleicht liegt das auch genau daran dass man nicht ihr "typ" ist..

ich denke mal wenn man dann trotzdem was macht kann sich das schnell aendern =)

bin heute wahrscheinlich auch unterwegs..mal sehen ob ein paar huebsche maedels da sind =)

MXasc/hinenkxanone


Manchmal passiert so lange gar nichts...

...und dann gleich zwei Sachen an einem Tag.

Zuerst die erste:

Ich war heute mal in dem Laden nach dem Mädchen gucken, der ich den Comic-Brief geschrieben hatte. Sie hatte sich nämlich nicht gemeldet. Sie sah mich, freute sich und wir schwatzten wie letztes Mal. Warum sie sich nicht gemeldet hat hab ich nicht so richtig rausgekriegt, auf jeden Fall ist ihre Prepaid-Karte leer. Aber ist auch wurscht, sie fand den Brief voll cool und will mich unbedingt mal irgendwohin einladen. Sie hat mir ihre Nummer aufgeschrieben.

Somit bin ich vom "passiven Teil des Geschehens" zum aktiven geworden. Ein Zustand, den ich meistens bevorzuge. ;-)

So, die zweite Sache, die sich heute zugetragen hat, folgt gleich...

M"aschinyenkaxnone


Ihr glaubt nicht, was mir gerade passiert ist!

Kurz ne Vorgeschichte. Ich weiß nicht, ob ich das schon mal hier geschrieben habe, aber sei's drum...

Vor 12 1/2 Jahren, genauer im Mai 1993, lernte ich mal in meiner damaligen Stammdisco ein Mädchen kennen. Ich kannte sie schon vom Sehen, sie war ganz bezaubernd, aber ich war mir sicher, an die komme ich nie ran. Ein kleiner blonder Weihnachtsengel, 1,56 groß, lange blonde Locken, bis fast zum Popo. Einfach zum Verlieben.

Irgendwann probierte ich es trotzdem mal. Ich weiß nicht mehr, wie wir ins Gespräch kamen, es war kurz vor der Kasse beim Gehen, und siehe da, wir fuhren nach der Disko zusammen zu McDonalds. Ich lutschte ihr nach dem Essen die Finger ab und fuhr sie nach Hause. Damals noch im frisierten tornado-roten Golf GTI. ;-) Ja ja, die wilden Jahre... ;-D

Vor ihrem Haus saßen wir dann im Auto und knutschten die ganze Nacht. Wir haben nur geknutscht. Mehr nicht. Aber das die ganze Nacht lang. Meine Lippen waren am nächsten Tag wund und ihr Hals von Knutschflecken übersät. Ein Igel spazierte vorbei und später, als es schon wieder langsam hell wurde, eine Katze. Ich knetete an ihr herum und sie ist auf meinem Schoß fast eingeschlafen. War ja auch schon spät. Oder besser sehr früh. Der Morgen dämmerte und sie musste an diesem Tag in die Schule.

Ich weiß noch, dass mich ein Satz von ihr verwundert hat, den noch keine vorher zu mir gesagt hat: "Deine Augen lachen immer!" So etwas sagt kein Mensch, der nicht imstande ist, ein Stückchen tiefer zu schauen. Und sie sagte das zu mir, obwohl sie damals noch nicht mal 16 war.

Ich verliebte mich über beide Ohren in sie. Wie seit meiner Schulzeit nicht mehr. Wahrscheinlich gerade deshalb, weil nicht mehr als "Knutschen" passiert ist. Es war eine Berührung unserer Seelen. Meine Seele war sehr beflügelt. Ich räumte sogar meine Wohnung auf (das wollte was heißen!), denn sie wollte ja vorbeikommen.

Aber sie kam nicht. Die ganze Woche lang...

Am nächsten Wochenende gab sie mir in dieser Diskothek einen Brief, in dem stand, dass es mit uns nichts werden würde und dass ich sie vergessen soll. Mein Herz brach in tausend Scherben. Ich war verliebt wie ewig nicht mehr und es wurde eingestampft, bevor es sich richtig entfalten konnte.

Immer wenn ich sie irgendwo sah, blutete mir förmlich das Herz. Mitunter wendete ich auch mein Auto, nur um nochmal an ihr vorbeifahren zu können. Ein halbes Jahr lang hing mein Herz schief, doch ich musste mich damit abfinden.

Die Jahre vergingen. Ich verlor sie aus den Augen. Nur von zwei gemeinsamen Freundinnen hörte ich ab und zu etwas über sie. Sie war in einer anderen Stadt, weit weit weg.

Viele Jahr später...

Letztes Jahr, 2004, sah ich sie durch Zufall in einem Einkaufszentrum, in das ich immer gehe, auf der Rolltreppe. Ich war mir nicht sicher ob sie es war, änderte sofort die Marschrichtung, holte sie draußen ein und sprach sie an. Sie erkannte mich sofort und so bekamen wir wieder Kontakt zueinander.

Himmelfahrt letzten Jahres trafen wir uns in meiner Stadt. Sie besuchte hier Verwandte. Sie war bezaubernd wie damals. Ich habe gerade in mein Tagebuch geguckt und gelesen, was für Eindrücke ich über dieses Treffen notiert habe. :-) Sie ist eine Erscheinung, die ich mich in freier Wildbahn nicht anzusprechen wagen würde. Für mich war damals klar, die Geschichte von '93 ist lange her und vorbei, sie hat einen Freund und wir treffen uns auf der Ebene "alter Bekannter". Ich würde es nicht wagen, mich ihr zu nähern. Aber wenigstens machte ich noch ein Foto von uns, im Auto. (Nun kein GTI mehr. ;-) )

Ab und zu telefonierten wir miteinander. Und in letzter Zeit wurden die Telefonate häufiger und länger. Der Rekord lag bei 6 Stunden, nachts. Im Laufe dieser Telefonate stellten wir erstmal klar, was damals überhaupt in jedem von uns abgelaufen ist. Ich schilderte ihr meine Situation und sie mir im Gegenzug, dass sie genau so verknallt in mich war, wie ich in sie. Doch sie wies mich zurück, weil sie sich dachte: 'Den habe ich nie für mich allein!' Eine Freundin von ihr muss sogar zu ihr gesagt haben: "Lass bloß die Finger vom ... , der hat jedes Wochenende ne Andere!"

Na, fast so wars ja streckenweise auch. Damals.

Dann sagte sie noch, dass sie mich bei unserem Treffen letztes Jahr, gern näher bei sich gehabt hätte, als nur als "Bekannten", und dass sie mich gern mal wieder geküsst hätte.

Als ich das hörte, zweifelte ich an meinem Feingefühl. Ich Idiot habe das nämlich nicht gemerkt. Ich hab sie mir angeguckt und sah sie endlich mal wieder vor mir und nichts hätte ich an dem Abend lieber gehabt, als sie auch noch spüren zu können!!

Na ja.

Wieder verging Zeit. Unsere Telefonate wurden zusehends vertraulicher. Eine seltsame Verbundenheit, die irgendwie schon immer zu bestehen schien, nur noch nicht aufgedeckt worden war, kam zum Vorschein. Sie hat auch eine unheimliche Anziehungskraft auf mich.

Und nun wir kommen in die Gegenwart.

Sie ist dieses Wochenende mal wieder zu Besuch in meiner Stadt. Bei Verwandten. Diesmal mit ihrem Freund. Es ist also nicht möglich, dass wir uns treffen. Schade.

Gestern abend rief mich ziemlich spät ein Freund von mir an und wir quatschten zwei Stunden lang. Eigentlich wollte ich "mal zeitig ins Bett gehen". Doch Gott sei Dank hat er mich angerufen!! Denn ... um drei Uhr nachts rief sie mich an. Alles schlief, sie war im Hausflur, allein. Kurzerhand verabredeten wir uns für 03:40 Uhr. Ich fuhr hin und ... ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Es passt schlecht in Worte ... sie kam aus dem Haus und wir fielen uns augenblicklich in die Arme und zum ersten Mal nach 12 Jahren konnte ich sie mal wieder richtig umarmen. Konnte an ihr herumknutschen, in ihren Haaren wuscheln, ihr Gesicht berühren, an ihr schnuppern, sie umschlingen, ihren Körper spüren, sie mit allen Sinnen in mich aufsaugen. Sie ergriff mich, umschlang mich mit Armen und Beinen und wand sie in meiner Umarmung. Sie ist 1,56 groß, 45kg leicht, allein ihr Gang ist ein Genuss, ihr nackter Rücken war warm und schön wie aus Marzipan und ihr Popo ist schmaler als meiner. Ihr Körper ist einfach perfekt! Das wusste ich noch von damals. Jetzt war er zum ersten Mal wieder in meinen Händen. Sie anzufassen betört mich vollkommen. Ich weiß nicht, ob ich so etwas Schönes überhaupt schon jemals angefasst habe.

Ich fragte sie, ob ich wieder ein Foto von uns machen kann. Bloß schnell mit dem Handy, damit ich es morgen noch glauben kann, was heute passiert ist. Das wollte sie nicht. Sie meinte, sie sähe doch ganz verheult aus.

Vor Rührung natürlich.

Nur wenige Menschen können in die Seelen andere Menschen schauen. Die Blicke der meisten Menschen verlassen nichtmal deren eigene Augen.

Doch ihre Augen schauten in meine Seele und ich lies das gern geschehen.

Ich sah ihr zartes Gesicht zentimeter-nah vor mir und tastete mit meinen Lippen darüber...

Irgendwann fragte sie mich: "Soll ich dir was zeigen?", nahm kurzerhand meine Hand und führte sie unter ihren BH. Mein Denken sackte weg wie warmes Wasser aus einer platzenden Tüte. Reines Fühlen überschwemte mich und ich verlor mich willenlos in der Wärme ihres Bei-mir-Seins, das über die zarteste Partie ihres Körpers durch meine Hand in meine Seele strömte, in dieser sternenklaren kalten Dezember-Nacht, die sich über uns auftat wie eine mächtige endlose vierte Dimension.

Die -2°C draußen merkten wir erst nach einer ganzen Weile. Eine dreiviertel Stunde haben wir im Raureif geknutscht. Ich wollte sie nicht gehen lassen. Ich habe sie schon einmal gehen lassen und dann über 10 Jahre nicht mehr wiedergesehen. Sie hat mir heute einen Traum erfüllt. Ein Vorweihnachtsgeschenk. :-D

Ich kanns selber noch nicht richtig glauben.

So. Jetzt gehe ich endlich ins Bett. Und werde selig schlafen, wie ein Kind. :-)

.

.

.

.

.

Ich denke übrigens, es wird langsam Zeit, diesen Thread zu schließen. Alles wesentliche ist gesagt, glaube ich.

m;arJc-aDntoxn


Vielleicht

kommen hier aber trotzdem ab und an Erfolgserlebnisse. :)D

A4lexxx82


wieso schließen ?!

finde die situationen die du hier immer niederschreibst sehr interessant....

wuerde ja selber was schreiben wenn sich bei mir etwas wieder ergibt =)

BdrüneVtte


@Maschinenkanone

ich finde auch: Nicht schließen! Es geht doch gerade erst los!

Und muss die kleine Blondie sich jetzt nicht erst von ihrem Freund trennen??

E9ye pLevexl


Hallo Maschinenkanone!

Du willst hier nicht allen Ernstes behaupten, dass das jetzt was Ernstes und für die Ewigkeit sein soll? Du, der ständig mehrere Eisen im Feuer hat etc.?? Dass ich nicht lache. Die Geschichten, die du erzählst, sind oft herzerweichend! Ja, aber davon gibt es so viele, dass du jede Glaubwürdigkeit verlierst. Wie oft können sich zwei Seelen berühren? Sorry, aber bei dir ist das einfach nicht mehr glaubwürdig. Von den Geschichten, die du erzählst, würden 2-4 locker reichen, um bei anderen Menschen ein ganzes Leben auszufüllen! So, wie du es erzählst, scheint es etwas Besonderes zu sein. Aber etwas kann nicht besonders sein, wenn es ständig passiert.

Dein Thread an sich war sehr sehr hilfreich. Mir hat er extrem viel gebracht. Den Kennenlern-Part beherrschst du perfekt, aber das andere... Aber vielleicht schließt es sich auch irgendwie gegenseitig aus.

EWye xLevel


Sie wollte mit ihm damals doch gerade deshalb

nicht zusammen sein, weil sie Angst hatte, ihn nicht für sich allein haben zu können! Und seine Einstellung kennen wir ja. Tja. Ich glaube, das Mädchen wird in jedem Fall sehr unglücklich zurückbleiben und für Maschinenkanone geht's fröhlich weiter.

GOullideeggil


@MK:

Wär viel zu schade, den Faden abzuschneiden! *find*

Selbst wenn hier nur ab und zu Geschichten reinkommen. Hätt heut auch schon fast was reingeschrieben. Fühl mich jetzt dadurch, dass Du hier au schreibst, dazu motiviert :-)

Oh Gott, ich kann richtig mitfühlen! Wie Du das aller hier schilderst, ich kanns zu 100% nachvollziehn... Ich glaub ich würd exakt gleich fühlen! "Berührung unserer Seelen"... So in etwa war mein Erlebnis mit diser Musikerin. Nur eine Nacht, eigentlich nix Bedeutendes gelaufen aber eben ein so wahnsinnig tiefer seelischer Austausch... Da fließen riesige Energien. Hab mich noch nie von einer Frau so verstanden gefühlt wie von ihr.

Und genau um sie gehts in meiner "Geschichte", die ich gestern erlebt hab. Oder auch nicht erlebt hab. Ich hab seit dieser Besagten Nacht jeden Tag an sie gedacht, die ganze Zeit von diesem Erlebnis runtergelebt. War meine letzte innige Begegnung mit einer Frau, dazwischen war seither Ebbe. Ich denk gern an sie zurück, ist mir immer eine schöne, durchweg positive Erinnerung! Auch wenn ich befürchte, sie nie wieder zu sehn... Jedenfalls kam gestern der wahnsinnig krasse Rückfall. Hab mittags zufällig kurz n paar Bilder von ihr angeschaut, die nach den 2 Wochen online warn. Nix besonderes, sie is hald paarmal drauf. Hab da kurz in Erinnerungen geschwelgt. Soweit gut. Dann war abends bei uns n Punk-Konzert, bei dem 2 ex-Klassenchaoten in einer der Bands mitspielen. Hat gerockt wie sau, der Abend war echt gediegen. Trotzdem hats mich total verblasen: Da war doch glatt ne Kopie meiner Bekanntschaft aus Stuttgart... Sie sah zwar nicht halb so gut aus, wirklich nur ähnlich. Aber die Züge und die Ausstrahlung war dermaßen identisch! Erschütternd... Ich hab immer für 'nen Bruchteil einer Sekunde geglaubt, sie steht wieder vor mir. Sowas hab ich seither noch nie erlebt! Naja, das Ganze ist so eigentlich nicht weiter von Bedeutung. Ich könnt mich nie an besagte Frau ranwerfen, bring ich ned fertig und will ich auch ned. Aber mir hat diese Begegnung klar gemacht, wie sehr sich ein Mensch, den man nur eine Nacht lang kennenlernen konnte in die Seele einbrennt. Nicht in negativem Sinne, eigentlich rein positiv. Negativ wirds erst, wenn sowas passiert wie mir gestern. Solche Gefühle hatt ich noch nie! Naja. Bin schon wieder drüber weg, im Grunde wars ja nix, hat hald alles wieder aufgewühlt.

Und das, wo bei mir zur Zeit echt Ebbe ist mit ernsthaftem Frauenkontakt! Irgendwie läuft grad nix wies soll, bin total unausgeglichen und das schein ich auch auszusstrahlen. Mist.

Naja ok, ganz Ebbe is ned :-) Im Gegenteil. Jedenfalls bekomm ich zur Zeit keine menschliche Nähe durch eine Frau.

War letztens auch nach langer Zeit auf nem Konzert von 'ner AC/DC-Coverband. Hab da den Gitarristen kennengelernt und aus dem Anlass als alter AC/DC-Fan mal n Konzert besucht. Und gleich ne süsse Schnitte kennengelernt. Ich denk die werd ich mal in den Ferien besuchen. Hab da wieder mal so ne Scheiße gebaut... Richtige Scheiße! Aber ich sehs garned so, wenn ich auf meinen Bauch hör, ich bin zur Zeit völlig verblasen! Mein Gott, warum muss ich an so 'ne Frau hindappen? Darf eigentlich garned sagen, wie alt sie is! Zu jung! Viel zu jung! Ich glaub wenn ich sie beschreiben müsst, ich würd keine Worte finden... Einfach die personifizierte Ausstrahlung, Ästhetik, ein Mädchen wie gemalt! Blonde Wuschel-Mähne, ne Figur zum reinbeißen und ein Wesen und eine Lebendigkeit... traumhaft!

Jedenfalls is sie erst 15! Hab ich im Nachhinein erfahren. Hab mit ihr auf dem Konzert bissl gerockt (ok, bissl arg hehe). War dort mit 2 Kumpels, die beide auf die Gute gespannt hatten wie die Blöden. Dass ich das Ding gerockt hab kann ich selbst ned glauben. Und darum gehts mir auch ned. Jedenfalls weiß ich dasses mich total erwischt hat. Das einzoge was meinen Kopf gerade klarhält ist die Distanz von knapp 180km zu ihr und dass ich sie seither nicht gesehn hab. Ich weiß absolut ned was ich jetzt machen soll. Am Besten alles hinwerfen und bleiben lassen. Kann ichs? Nein. Ich bin nicht zu schüchtern, um an andre Mädels ranzukommen (mittlerweile nimmer), auch ned unfähig, mit Älteren auszukommen, meine letzten warn 20, 26 und 42! Mir gehts nicht darum, bei ihr was auf leichtem Wege zu bekommen, was ich bei andren nicht bekomm. Ohne rationelle Gedanken. Bei ihr werd ich weniger kriegen als bei jeder andern! Aber was sie mir geben wird, wird für mich tausendmal mehr sein als bei jeder andren im Moment... Der Abend, an dem NIX lief hat schon wieder soviel ausgelöst, ich fasses noch garned... Hab selten eine so offene Frau kennengelernt! Ich kann bei ihr nicht von nem gewöhnlichen Mädel reden, sie hat dafür schon zuviel von 'ner Frau. Nicht Erfahrung oder Reife. Nein. Sie besitzt nen gewissen Tiefblick, nen Sinn dafür, auf was es ankommt. Dachte bis vor Kurzem, das sei wohl ausschließlich bei älteren Frauen anzutreffen. Pfeifendeckel! Aber auch keine Spur von üblichem Teenie-Gehabe wie mans auch von 20-jährigen kennt. Sie scheint, genau wie ich, nie eine regelrechte Pubertät durchgemacht zu haben. Keine Spur.

Gut, ich kenn sie noch kaum. Eben von diesem Abend und einigen mehrstündigen Telefonaten und Briefwechsel. Aber das was ich kenne, deutet auf einen wahnsinnig intensiv lebenden Menschen hin! Ich hab vor ihr wahnsinnigen Respekt. Ich werd ihr nix wegnehmen, was sie vielleicht besser mit einem Gleichaltrigen erleben sollte.

Die optische Erscheinung ist der Wahnsinn. Trotzdem gehts mir ned darum, ich bin nicht der, der sich von einer tollen Optik allein blenden lässt, auch wenn mich schöne Frauen regelrecht weichkochen können! Was mich erst richtig wegbläst ist ein Wesen, das mit meiner Wellenlänge Hand in Hand geht. Und das hat sie, o ja! Passiert is noch nix zwischen uns, sie scheint nur wahnsinnig auf mich zu stehn, hab sie zum Abschied, nachdem ich ihr meine Nummer gegeben hab lediglich umarmt aber das hat schon gereicht...

Ich weiß im Moment nur nicht was ich machen soll! Ich trag in diesem Fall 100% der Verantwortung, bin auch gern bereit dazu das zu tun und bin mir sicher, weder ihr noch mir zu schaden. Aber soll ich denn 'ne Sache hochziehen, die keine wirkliche Zukunft hat? Sie weiß darüber bescheid, ich auch, wir ham genug darüber geredet. Trotzdem breitet sich über dieser inneren Wärme, die mich beim Gedanken an sie überkommt, eine Decke aus Unschlüssigkeit, die die Wärme stickig werden lässt...

Ich weiß sowieso dass ich nicht anders kann als dieses Möglichkeit auf eine schöne Zeit mitzunehmen. Ob diese kurz oder lang sein wird oder überhaut entsteht, das weiß keiner und dessen sind wir uns beide bewusst. Aber ich bin nicht fähig, die Sache beriets im Keim zu ersticken...

Vielleicht weißt Du ja weiter, MK oder kannst meinen Horizont erweitern. Ansonsten ists hald eine noch nicht fertig geschriebene Geschichte, von der ich hier berichte. Ich bin total durcheinandergeworfen aber ich geniess es!

M]as.cIhinenka+nonxe


@ Eye Level

Von "Ernst" und "Ewigkeit" war nirgends die Rede. Solche Kategorien verwende ich nicht. Für mich zählt Aufrichtigkeit, nicht Planung. Die Dauer einer Beziehung ergibt sich daraus. Die kann man vorher nicht "festlegen".

"Lachen" brauchst du darüber auch nicht. "Seelenberührungen" passieren keinesfalls häufig. Weder habe ich das behauptet, noch habe ich geschrieben, dass mir so etwas häufig passiert. Schön wärs ja...

Wenn du hier Sachen begegnest, die du nicht verstehen kannst, musst du nicht versuchen, das lächerlich machen. Dein abfälliger Unterton disqualifiziert dich. Deine polarisierten Schlussfolgerungen über eventuelle Zukunftsverläufe dieser Bekanntschaft ebenfalls. Im Übrigen ist sie kein "Mädchen" mehr, wie du aus den Zeitangaben der Geschehnisse hättest ablesen können. Sie weiß sehr wohl was sie tut. Doch wenn du mit 50 Gesamt-Postings ab und zu hier reinguckst und immer gerade Dinge liest, die dich offenbar in deiner weiblichen Würde verletzen, oder dich vielleicht auch an eigene Enttäuschungen erinnern (anders kann ich mir deinen aversiven Ton nicht erklären) kannst du verständlicherweise zu keinem anderen Schluss kommen.

Du warst doch auch von meinem Gesicht "enttäuscht", wenn ich mich recht entsinne. Warum guckst du denn dann noch hier rein?

Und noch was. Weniger an dich, als an alle:

und für Maschinenkanone geht's fröhlich weiter.

Dieses und ähnliche Vorurteile will ich jetzt mal aus der Welt schaffen und lege meine Karten auf den Tisch: Ich war dieses Jahr mit drei Frauen im Bett und hatte insgesamt genau viermal sogenannten "Geschlechtsverkehr". Punkt. Warum? Weil ich auf flaches Zeug (ohne Seelenberührung, Eye Level) keine Lust mehr habe. Das hab ich so oft gemacht, dass es mir zum Halse raushängt.

Eine dieser drei Geschichten war zwar wenigstens "richtig geil", aber im Grunde war alles "zweite Wahl". Weil nirgendwo Gefühle dabei waren. Zumindest nichts, was über Sympathie hinausging.

Soviel also zum Thema "fröhlich weitermachen".

.

.

.

@ Gulli

Hallo erstmal. *:)

Aber mir hat diese Begegnung klar gemacht, wie sehr sich ein Mensch, den man nur eine Nacht lang kennenlernen konnte in die Seele einbrennt.

Genau so ist es. Man muss sowas einmal erleben, sonst kann man es nicht verstehen. Durch so ein Erlebnis wird die Welt einfach "größer". Man kann sich in dieser "vergrößerten" Welt dann auch verloren fühlen. Besonders, wenn man "neu" darin ist. Man kann nicht mehr in die bekannte Enge zurück. Man passt nicht mehr hinein. Leider wird man oft von Menschen, die sich in solcher Enge sicher fühlen und die mit Menschen, die sie verlassen haben, schon mal zusammengestoßen sind, oft angegriffen und abgeurteilt. Aber das ist nicht schlimm. Ist eben so. Wichtig ist nur, dass man weitergeht.

Jedenfalls bekomm ich zur Zeit keine menschliche Nähe durch eine Frau.

Wie ich das verstehe... Der größte Teil der Zeit ist einfach "Suchen und Warten". Und jetzt kannst du dir sicher vorstellen, was die Geschehnisse der letzten Nacht für mich bedeutet haben. ;-)

Darf eigentlich garned sagen, wie alt sie is! Zu jung! Viel zu jung!

Siehst du? Da haben wirs schon wieder: "Moralvorstellungen". In die Epidermis eingebrannt, vom geordneten bürgerlichen Geist. Wenn nicht das Gesetz dagegenspricht (welches du aus ethischen Gründen respektieren solltest und im eigenen Interesse respeltieren musst), dann höre nicht auf fremde Stimmen. Sondern auf dich selbst. Alles was du in der Welt finden kannst, findest du in dir selbst. Und du musst es selbst entdecken. Und lass dir nich erzählen, dass deine Liebe "nichts wert" oder gar "abartig" sei, nur weil der Mensch, dem sie gilt nicht +- 5 Jahre in deiner Altersklasse liegt. Was zählt ist Aufrichtigkeit. Wenn deine Empfindungen echt sind, ist dein Tun auch "richtig".

Übrigens, ich würde an deiner Stelle versuchen, die Musikerin ausfindig zu machen. Deine efühle sind deine Wahrheit und du hast ein Recht darauf. Zu sagen "Wir leben im Moment, es gibt kein Morgen..." das hört sich so lebensbejahend an. Aber es ist respektlos dem Anderen gegenüber, wenn der mit seinen Gefühlen nicht mehr fertig wird. Ich weiß wovon ich spreche. Ich habe früher genügend Mädchen oder Frauen auf ihren Gefühlen "sitzen gelassen" und bin selbeer genau so oft auf meinen Gefühlen "sitzen gelassen worden". So etwas ist nicht richtig. Es ist nicht richtig, einen Menschen, dem man mal nahe war komplett abzuschneiden. Das ist achtlos. Niemand kann Geschehenes ungeschenen machen. Und wenn es dein Wunsch ist, sie wiederzusehen, dann erfülle ihn.

Ich kann bei ihr nicht von nem gewöhnlichen Mädel reden, sie hat dafür schon zuviel von 'ner Frau. Nicht Erfahrung oder Reife. Nein. Sie besitzt nen gewissen Tiefblick, nen Sinn dafür, auf was es ankommt.

Stimmt alles. Auch vor und nach diesem Zitat. Weiß nichts zu kommentieren oder zu ergänzen...

Aber soll ich denn 'ne Sache hochziehen, die keine wirkliche Zukunft hat?

Mit der Logik kannst du dich glecih erschießen, weil du "irgendwann ja so wie so stirbst und dir so einen Haufen Elend bis dahin ersparst". Quatsch. Ob es Zukunft hat, wirst du erst erfahren, wenn du es wahr machst. Und ob es Zukunft hat, hängt davon ab, wie sehr du dich darum kümmerst. Nimm die Geschicke in die Hand! Dann wird auch die Wärem, die du empfindest luftig und lebendig.

Vielleicht weißt Du ja weiter, MK oder kannst meinen Horizont erweitern.

Das mach mal schön selber! ;-) Die Voraussetzungen und Werkzeuge dafür hast du in der Hand!

Ich bin total durcheinandergeworfen aber ich geniess es!

So ist es richtig! Kein Zurückweichen, keine Angstflucht in falsche Moral, sondern rein ins Risiko und "dabei sein"! So funktioniert "Leben".

E4steyl_lexrina


Ich hab noch nicht alles gelesen, aber eure Postings ermutigen mich. Es gibt also doch noch Männer, die auf Seelensex stehen. Ich wünschte nur, mein Ex würde es auch tun :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH