Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

svcoot;tuner


:|N

O~utgxoing


:-|

b%ogxan


@ Outgoing

Wenn ich den Satz noch mal hier im Forum lesen muß, dann kotz ich irgend wann noch

Ja vermutlich hast du Recht...

Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie eine von der schüchternen Sorte ist. Außerdem schreibt sie eigentlich immer recht schnell zurück, d.h. Interesse scheint da zu sein. Also hab ich's mir wohl noch nicht verscherzt bei ihr aber ich sollt jetzt aufpassen und ihr nicht das Gefühl geben, dass es zu leicht geht.

Aktueller Stand: 1 Treffen, bißchen hin-und-her geschrieben. Was soll ich jetzt machen?

Anmerkung: sie war gestern im kino, hat mir ne gute nacht gewünscht, hab dann ne halbe stunde später geantwortet. So in der Art "und, war der Film gut? dir auch ne gute nacht" mehr nicht. Vermutlich hätte ich mir die Frage sparen sollen, so hört es sich an als ob ich unbedingt ne Antwort haben wollte.

Mein Problem ist echt dass ich immer möglichst schnell Klarheit haben will...

OqutDgoinxg


Ja vermutlich hast du Recht...

Punkt!

Allerdings muss ich dazu sagen,....

streich das! Hast Du den anderen Faden gelesen? Jedes statement fing so an.. allerdings, aber, naja.. und schlussendlich ist es nur mal wieder ZUFALL, daß es genauso kam wie es kommen musste?!

Glaub das einfach mal blind! Du kannst ab und an eine SMS versenden (limit 1-2 Sätze! / Gefühle usw verboten!!!!!!!!) Wenn es gar nicht anders geht! Alles andere: Anrufen -> Treffen!

So, jetzt will ich euch mal aufklären, was gestern Abend bei mir los war! Nachdem F1 ja letzte Woche von meinem Schäferstündchen erfahren hat (durch mich!) hat sie jeden Tag angerufen, kam vorbei, wollte auch gar nicht mehr gehen usw.. gestern dann, sind wir was trinken gegangen und haben uns lange unterhalten..über lustiges aber auch SEHR ENSTE Themen! Später sind wir noch zu mir und nach einigem Gedruckse eröffnete sie mir, daß sie sehr böse auf mich gewesen sei, daß ich mit einer anderen im Bett war. Allerdings war sie selbst desshalb durcheinander, da wir ja nichts festes hatten und auch seit Monaten keinen Sex mehr hatten.. Sie hatte ja sogar den Kontakt zu mir ziemlich eingeschränkt, was daran lag, daß sie merkte, daß sie immer öffter an mich dachte. Die letzte Zeit ist es bei ihr wieder so!

Und jetzt mein Dilemma: Aussehen/Typ/Humor/sex eine glatte 10!!! Genau mein Ding! Würde (könnte?!) ich es zulassen, wäre ich in null komma nix über beide Ohren verliebt! Und hier schaltet sich mein Kopf ein! Will ich das? Sollte ich das? Wäre das richtig? Würde es mein Glück beeinflussen? Wäre es ein Schritt nach vorne oder nach hinten? UND VOR ALLEM: Bin ich der Sache schon gewachsen? Denn es gibt auch Dinge, die mich an ihr (wenn ich mit ihr zusammen wäre!) extrem stören würden. hm... bin gerade ziemlich Ratlos!

W>el*tenarc[hite`kt


Wäre es ein Schritt nach vorne oder nach hinten?

Weder noch, es wäre nur anders. Du hast im Moment das eine, eine Beziehung gibt dir etwas anderes.

UND VOR ALLEM: Bin ich der Sache schon gewachsen?

Da spricht die Angst...ich kenne das ;-)

Denn es gibt auch Dinge, die mich an ihr (wenn ich mit ihr zusammen wäre!) extrem stören würden. hm... bin gerade ziemlich Ratlos!

Zum Beispiel? Es gibt keine perfekte Frau. Kannst du die Dinge, die dich stören, nicht als Herausforderungen betrachten?

Würde (könnte?!) ich es zulassen, wäre ich in null komma nix über beide Ohren verliebt!

Aha, der Herr hält also zurück. Was müsstest du noch tun, um zufrieden sterben zu können (ich liebe diese Frage) ;-D

Und hier schaltet sich mein Kopf ein! Will ich das? Sollte ich das? Wäre das richtig? Würde es mein Glück beeinflussen?

Dein Kopf wird dir keine Antworten geben, das ist das Dilemma ;-) Was ist schon richtig? Weißt du, ich kenne auch dieses Gefühl. Man steht vor einer Entscheidung, es gibt zwei Wege, einen links und einen rechts und irgendwie scheint es, als sei es scheißegal wie man sich entscheidet (was es so unglaublich schwierig macht) und weil man nicht weiß, welchen Weg man gehen soll, ist man komplett orientierungslos. Dennoch: In der Regel zieht dich eine der Entscheidungen mehr an, als die andere, man weiß nur nicht immer, wie sich diese Anziehungskraft anfühlt. Guck dich mal um, was deine Aufmerksamkeit erregt. Sind es die Aufreißer, sind es verliebte Paare? Sind es Artikel in der Zeitung oder hier im Forum über Beziehung oder Zweisamkeit oder über Trennung und Single-Dasein? Wohin geht deine Aufmerksamkeit?

Outgoing, warum denn plötzlich Beziehung "ja" oder "nein"? Lässt sie sich sonst nicht auf dich ein? Gibt es einen Teil in dir, der trotz all der Sorgen Gefühle zulassen will ? Warum nicht weitermachen wie bisher?

An deiner Stelle würde ich etwas tun, was mir MK mal vor einiger Zeit geraten hat: Triff für dich eine Entscheidung, lebe diese Entscheidung für einen angemessenen Zeitraum, z. B. 4 Wochen und dann schau, wie es sich anfühlt. Du könntest z. B. ab sofort erstmal für eine Woche nicht nach anderen Frauen Ausschau halten. Sag ihr das nicht, aber lebe es erstmal. Teste an, wie du damit klarkommen würdest. Vielleicht klappt das in deiner Situation auch nicht sonderlich gut, weil es bei dir ja eher darum geht Gefühle zuzulassen oder nicht und wenn du sie erstmal zulässt, ist es eh zu spät. Du sollst ja nicht gleich an eine Beziehung für die nächsten Jahre denken, sondern erstmal daran, ob du dein Leben nicht verschwendest, wenn du Gefühle zurückhältst. Die Frage mit dem Tod oben ist dabei ein sehr hilfreiches Werkzeug.

_yTlhermrocx_


Outgoing

[[http://www.youtube.com/watch?v=VriPEbi2LSI OSD]] zur Frage. ;-)

Und hier schaltet sich mein Kopf ein! Will ich das? Sollte ich das? Wäre das richtig? Würde es mein Glück beeinflussen? Wäre es ein Schritt nach vorne oder nach hinten? UND VOR ALLEM: Bin ich der Sache schon gewachsen? Denn es gibt auch Dinge, die mich an ihr (wenn ich mit ihr zusammen wäre!) extrem stören würden. hm... bin gerade ziemlich Ratlos!

Ich bin nicht ganz der Meinung von WA, es wäre schon ein Schritt weiter. Man watschelt doch auf einer Art Zeit- oder Erfahrungsstrecke voran. Und ich glaube, das Blödeste, was man machen kann, ist vor neuen Situationen zu scheuen. Wenn das dann später wieder auf Distanz zu läuft - was ja meist so ist - ist das dann auch kein Rückschritt, da du ja nicht dahin zurückgehst, wo du mal warst.

Ich würde das "Risiko" von mehr "commitment" wahrscheinlich eingehen, wenn ich so schwärmen würde wie du ;-) Allein schon als neue Herausforderung. Was du inzwischen weißt, vergisst du doch nicht.

Los-Tse:" Hast du den Gipfel erklommen, steige weiter!".

Der Tipp von MK per WA ist aber allgemein gültig und passt nicht nur hier:

lebe diese Entscheidung für einen angemessenen Zeitraum, z. B. 4 Wochen und dann schau, wie es sich anfühlt

Sehe ich auch so. Nie müde werden, die Situation neu zu checken und zu bewerten. und gegebenenfalls entschlossen umsteuern.


Ich schilder jetzt mal, was ein echter

Rückschritt ist

Sitze heute morgen im Bus und starre Löcher in die Luft. Lage und Leute habe ich nicht gecheckt. Nach einer 1/4 Stunde muss ich husten - und sofort trötet es von rechts-hinten: "Zwiebelsaft!" Dreh mich um - hübsche FRau mit keckem Lächeln. Themroc mit Watte im Schädel: "Wie bitte ..?" Geplänkel zum Thema Bronchitis und dem Zwiebelrezept, bis ich aussteige.

Das Mädel muss mich gecheckt haben und ist in die erste Lücke geprescht, die sich ergab. Eine Frau, die fremde Männer anspricht! Wir wissen alle, was für ein gutes Licht das auf sie wirft (hohes Selbstvertrauen) und wie selten das ist. Und ich gebe den Vollpfosten. Naja, ein bisschen haben wir die Leute schon unterhalten. aber richtig wäre natürlich gewesen: Daneben setzen, "Du bist wohl eine Hexe? Hier, tipp mal ein, da müssen wir nochmal ausführlich drüber reden".

So, das ist ein Rückschritt ;-D Ich glaube, ich muss die Klasse wiederholen ...

bpogafn


@ Outgoing

Was stört dich denn genau an deiner glatten 10?

Übrigens, ich hab ne sms von ihr gekriegt, was sie gestern für nen Film geschaut hat und was ich so mach, ob ich wieder am See bin... blabla halt. Jetzt stellt sich die Frage: antworten oder lieber bis morgen warten und dann gleich anrufen und was fürs Wochenende vorschlagen (dachte an Picknick)?

@ Themroc

So ähnliche Situationen hatte ich in letzter Zeit auch ein paarmal... Interesse scheint vorhanden zu sein, sie verabschiedet sich, ich bin zu blöd (bzw. feige) ihre Nummer zu besorgen.

ar.fisxh


@ Weltenarchitekt

Innere Überzeugungen ändern sich immer durch Erfahrungen und Reflektion.

Ein weiteres kleines Detail: Bewusstheit über Prozesse bedeutet niemals Verlust von Spontaneität. Ich finde es sehr schade, dass du das als Mitleserin immer noch nicht verstanden hast.

Vielleicht ist es weniger Unverständnis als eine schlichte Meinungsverschiedenheit. Wir sind uns ja einig, dass es soetwas wie "innere Einstellung" und daraus resultierende Automatismen gibt. Ich würde eine bewusste, einmal durch die Großhinrunde genudelte Aktion nicht mehr spontan nennen - sondern kontrolliert, geplant. (Diese kann der inneren Einstellung entsprechen oder auch nicht.)

Die Frage, die ich mir stelle, ist einfach, ob dieses "auf-Tests-scannen und bewusst reagieren" nicht irgendwann zum Hemmschuh oder vielleicht.. Umweg wird, weil eben dieses zum Automatismus wird und nicht die Reaktion. Was im Endeffekt natürlich zum selben Ergebnis führt - nur umständlicher.

Aber ich musste mich der Situation noch nicht stellen, wenn mir hier mehrfach bestätigt wird, dass das praktikabel und kein Problem ist, glaube ich das unbesehen. :-)

s1co,ot&tUuner


Hab grad was komisches erlebt :-o

Sitze im Zug, kommt ne Schokomaus (nicht Zartbitter, eher Vollmilch) rein. Guckt mich an und setzt sich einen 4er Platz schräg gegenüber hin. Ich halte Blickkontakt, ist aber nicht lang. Eher normal. Angekommen in Entenhausen Hauptbahnhof steige ich um. Packe gerade meine Tasche auf den Sitz, da kommt die Schokomaus: "Entschuldigung? Fährt dieser Zug über Gotham City?" Ich: "Ja, glaube schon - ja, Gotham City Hauptbahnhof" Sie: "Okay, danke" und setzt sich eine Reihe weiter.

Ich wundere mich leicht und schaue aus dem Zug auf die Anzeigetafel. Dort steht das Ziel des Zuges und darunter auch "über Gotham City HBF".

???

Was war das? ;-D

b\ogOaxn


Das war ein Elfmeter, hoffe du hast ihn nicht verschossen?

_-Th%em~roxc_


Bogan

Interesse scheint vorhanden zu sein, sie verabschiedet sich,

Bei mir doch noch schlimmer: ich verabschiede mich ;-D Zu feige bin ich allerdings schon länger nicht mehr, das habe ich ganz gut überwunden. Aber zu blöd, neben der Spur - ja ... ;-)

hatte ich in letzter Zeit auch ein paarmal

Am Freitag an der Bar war das auch so. Sie ist zwar nicht so losgestürmt, aber hat schon lange angelächelt. Da war ich allerdings bei der Sache und wir haben gut geflirtet/geredet. Der Spaß dabei: ihr Kavalier stand daneben - Schnappatmung ;-D Gute Gelegenheit auch das mal wieder zu üben.

Scoot

Was war das?

Na, [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/151714/12430967/ das (unten)]] . Wir brauchen nochmal was zum Thema öffentliche Verkehrsmittel :-D

Aber es ist schon erstaunlich - und kommt in diesem Faden ja auch regelmäßig wieder hoch - wie man im ganz normalen Leben Kontakt mit wildfremden Frauen aufbauen kann (wenn man's nicht vergeigt ;-) ) . Ist auch geschmeidiger und nicht so "vorgeprägt" wie im Club.

O8utg2oixng


Danke Jungs für die hilfreichen Antworten und Denkanstöße! Werde heute Abend genauer darauf eingehen, sobald ich genug Zeit habe *:)

sycooottMunexr


Das gibts net ich sitz hier und bin aufgeregt wie ein kleines Kind! Der Puls drückt, die Hand ist nicht ruhig. Und wie soll ich das in ca. 3 Minuten cool und locker angehen? omg :-D Bericht folgt später :=o

KcuhlZio


@ Outgoing

Was mich schon länger interessiert: Wie hast du eigentlich mit PU angefangen? Hast du in Foren oder Büchern gelesen?

Und soweit ich das verstanden hab, warst du noch in einer Beziehung als du angefangen hast damit. Hast du dann (trotzdem) auch gleich praktisch losgelegt? Hast du noch Kontakt mit dieser Ex und wenn ja, hat sie deine Entwicklung bemerkt?

Das interessiert mich, weil du ja auch bei 0 angefangen hast, jetzt alles ziemlich gut läuft bei dir und weil du anders bist als andere PUAs.

.

.

@ Alle:

Ich sollte diese Woche ja zwei Dates A und B haben, es ist aber bei beiden was dazwischen gekommen, sodass das erstmal verschoben ist. Ist mir stressbedingt auch nicht unrecht und eilig hab ichs eh nicht :)D

.

.

Mädel C, die Freundin des Mädels, bei dem ich abgeblitzt bin, habe ich gefragt, ob sie mich dieses WE in eine Cocktail Bar begleitet. Sie meinte, sie wäre aber dieses WE bei ihrem Freund, woraufhin mir nur 'Oh da wünsch ich dir viel Spaß :) ' einfiel (ich wusste nicht, dass sie einen Freund hat).

C hat dann vorgeschlagen, dass wir dies auch wann anders machen könnten. Daraufhin sagte ich ihr, dass es nächste Woche bei mir nicht geht (ich hab echt jeden Tag was zu tun, u.a. treff ich mich mit jeweils einer anderen Freudin am Di und Do, was ich ihr nicht vorenthielt) und dass es wahrscheinlich wieder aufs WE herauslaufen wird. Da wünschte sie mir dann viel Spaß (;-D ), sagte, dass sie generell am WE bei ihrem Freund ist, fragte aber im selben Atemzug, ob es denn nicht unter der Woche irgendwann anders ginge.

:-o Ich bin überwältigt von ihrer Bereitschaft, mich treffen zu wollen ;-D Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, ob sie den Freund erfunden hat, weil sie mich testen will oder weil sie am WE was anderes zu tun hat, aber lieber die Story mit dem Freund vorschiebt. Vielleicht liegt es aber bei Frauen in letzter Zeit auch einfach im Trend, sich trotz Beziegung mit anderen Männern zu treffen. Hm.. der Grund kann mir eigentlich egal sein, ich will sie treffen und zwar mit dem Ziel, sie zu verführen :)D

Kfuhxlio


Beziegung sollte Beziehung heißen.... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH