Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

hyrs'-lCe


scoottuner:

Ich glaube, dass Du das Mädel falsch einschätzt. Was sie macht, ist in PU-Kreisen als Ködern und Warten bekannt. Sie investiert immer wieder ein kleines bischen Energie, um Dich bei der Stange zu halten, aber dann kommt von ihr nichts mehr. Sie ist weder schüchtern, noch die Unschuld vom Lande. Sie weiß ganz genau, wo der Hase langläuft. Nimm die Fakten. Sie investiert wenig bis nichts, aber sie lässt sich an die Hand nehmen. Dass sie Dich da zurecht gewiesen hat ("Das darf nur Daddy" oder so ähnlich), spricht für ihr Selbstbewusstsein. Eine schüchterne Frau hätte nur ihre Hand weggezogen und wäre vielleicht etwas von Dir weggegangen und hätte das Thema nicht mehr angesprochen. Sie streckt Dir die Zunge raus. Eine schüchterne Frau macht sowas nicht. Sie lässt sich von Dir küssen und genießt die Zeit mit Dir. Das sind Indizien, dass sie Dich mag. Aber Du musst Dich mehr anstrengen. Mit Coolnes, Witz und Selbstbewusstsein wirst Du womöglich Glück haben, dass sie sich in Dich verknallt, aber das wäre dann Zufall und hat nix mit Game zu tun. Ich sehe in Deiner Beschreibung des Abends nicht, dass Du irgendwo eine Game gefahren hast, in dem Sinn, dass Du eine emotionale Reaktion bei ihr ausgelöst hast. Selbst wenn sie "wtf." denken sollte, so ist dies noch als emotionale Reaktion besser als neutrales Geplänkel ohne emotionalen Wert. Ob sie 19 oder 30 Jahre alt ist, spielt dabei keine Rolle.

Das geht doch meistens in die Hose und das Mädel denkt sich dann nur "wtf, was packt der mich denn jetzt komisch an"

Wenn man es einfach unvermittelt tut, ja, womöglich. Aber wenn sie Dir eine Einladung in Form von "Frechsein" (Zunge rausstrecken usw.) liefert, dann nein. Sie provoziert damit eine Reaktion und Du reagierst, indem Du eins oben drauf setzt. Also nicht auch die Zunge rausstrecken, sondern hingehen und ......

Auskitzeln klappt eigentlich nur, bei jemandem, der kitzelig ist und dem man vertraut ist.

Probieren. Es geht mehr um das körperliche Signal, wobei es die beste Wirkung hätte, wenn sie lachen müsste.

In den Hals beißen find ich schon sehr krass, da könnt ich ihr auch glatt an den Arsch packen.

Du sollst ihr nicht in den Hals beißen, sondern so tun als ob, als Reaktion auf ihr Frechsein und den Kopf zur Seite legen.

Naja nichts für ungut, ich hab einfach das Gefühl, dass ich in meinem Alter noch ne etwas sanftere Schiene fahren kann.

Meine Prophezeihung: Wenn Du zu sanft bist, wird sie Dir früher oder später mit "Lass uns Freunde sein" kommen, wenn Du mal wieder versuchst, sie zu küssen o.ä. Dass sie Dich mag, steht außer Frage, aber es entsteht kein Vibe. Du bist nicht frech genug, Du provozierst keine Reaktion. Du rufst keine Emotion hervor. Dabei bietet sie Dir doch Angriffsfläche (siehe Zunge rausstrecken).

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass ein junges Mädel durch einen richtigen Pu-Regelwerk-Mann total eingeschüchtert wird, weil der Mann einfach 2 Schuhnummern zu groß für sie erscheint.

Es geht darum, seine Wahrnehmung so zu schärfen, dass man die Art und Weise wie man mit der Frau umgeht, anpasst an die Reaktionen, die man von ihr bekommt. Wenn irgendwas funktioniert, verstärke ich es, wenn es nicht funktioniert, probiere ich was anderes. Wenn ich eine Frau küssen möchte, dann muss sie sich von mir angezogen fühlen, aber sie muss sich auch mit mir wohlfühlen. Wenn ich sie einschüchtere, dann wird sie sich nicht mit mir wohlfühlen und es wird nix aus uns. Es geht nie darum, irgendjemand mit "konstanten Methoden" zu überfahren, sondern ganz im Gegenteil, sein Verhalten so auszurichten, dass der gewünschte Effekt erzielt wird.

sKcootstunexr


Ich sehe in Deiner Beschreibung des Abends nicht, dass Du irgendwo eine Game gefahren hast, in dem Sinn, dass Du eine emotionale Reaktion bei ihr ausgelöst hast.

Hier stoße ich an die Grenzen meiner Fähigkeiten.

Ich glaube, dass Du das Mädel falsch einschätzt. Was sie macht, ist in PU-Kreisen als Ködern und Warten bekannt.

Puh, mit Ködern und Warten kenn ich mich eigentlich aus. Und das hier ist meines Erachtens kein Ködern und Warten. Sie hat sich 2 Wochen nicht gemeldet und die Begegnung gestern war Zufall. Da ist kein Ködern, kein Warten. Außerdem habe ich ja aus ihrem "meld du dich mal!" herausgehört, dass sie gewartet hat.

Und genau deswegen würde ich ganz gerne noch andere Sichtweisen hören zu:

Ich wollte aber noch was loswerden.. (und das kam von Herzen)

scoot: "Und meld dich mal.."

FM: "Meld du dich mal!!"

Und an der Art und Weise wie sie es gesagt hat, hab ich sofort rausgehört, dass sie wohl die letzte Zeit erwartet hat, dass ich mich melde!!

scoot: "Nee, nix, meld du dich mal, du bist dran!"

FM: "jaja" (das war kein zustimmendes ja - eher ein komisches jaja)

Ihr seid hiermit alle aufgefordert mir zu schreiben! Outgoing, Themroc und wer sonst noch im Moment mitliest ;-D

Tvommix83


scoot: "Nee, nix, meld du dich mal, du bist dran!"

Wie hast du das rübergebracht? Mit nem Grinsen oder ernster?

t4he UvoyXages


Scoot

Wenn dieses "Meld du dich mal" genau so gemeint war, wie du vermeinst, es gehört zu haben, gibt es da nicht viel zu analysieren: Du sollst dich melden.

Wenn du über Hintergründe spekulieren willst, dann gibt es hauptsächlich 3 Optionen:

1. Sie ist schüchtern und passiv. Auch dass sie dir mal frech die Zunge rausstreckt muss dem nicht widersprechen. Ihre Zurückhaltung basiert eventuell auf mangelnder Erfahrung, mangelndem Selbstwertgefühl oder mangelndem Vertrauen (in dich).

2. Sie ist nicht schüchtern und passiv, sondern einfach "effizient". Sie findet dich durchaus interessant, aber nicht mehr, und will dich eben näher kennen lernen bzw. abchecken, ohne viel zu investieren.

3. Mischung aus 1 und 2.

Das Gute an der Sache ist, dass du dich gar nicht mehr fragen musst, wass du tun sollst. Denn das hat sie dir ja gesagt.

Ob und wie du sie "herumkriegen" willst, musst du selber wissen. Würde dir allerdings empfehlen, dir nicht zu viele Gedanken über PU-Kram und Methoden zu machen. Wenn es locker und flüssig kommt, okay. Wenn nicht, dann eben nicht.

Es gibt immer auch ein paar Dinge, die man einfach so tut, nicht eingeübt, nicht standardisiert, nicht typisch PU, sondern einfach scoot. Und, oh Wunder, funktioniert auch, manchmal sogar besser.

Kreativität ist auch so ein Schlüsselwort diesbezüglich. Kreativität lässt sich nicht in Regeln fassen. Das ist der Haken an PU. MK zum Beispiel war/ist enorm kreativ, deswegen konnte er auch nicht viel mit PU anfangen bzw. PU mit ihm. PU ist wie eine schöne - bröckelnde - Fassade. Eine intelligente Frau merkt ziemlich schnell, ob auch noch etwas hinter der millionenfach bewährten bzw. ausgelutschten Fassade steckt, und wenn sie es nur fühlt oder intuitiv wahrnimmt. Sie merkt, ob es da auch noch ein Fundament gibt, sie sucht regelrecht danach. Teil des Fundaments ist Kreativität. Ein PU-ler würde jetzt auf einen uralten Kartentrick oder so zurückgreifen. Yeah.

Nachtrag: Hättest du nicht explizit dazu aufgefordert, etwas zu deinem letzten Beitrag zu schreiben, hätte ich wahrscheinlich nichts geschrieben. Geht auch gar nicht darum, was ich geschrieben habe, aber um den "Mechanismus". Denk mal drüber nach.

s3coMottxuner


scoot: "Nee, nix, meld du dich mal, du bist dran!"

Wie hast du das rübergebracht? Mit nem Grinsen oder ernster?

Hmm.. Ich weiß es gar nicht mehr so genau. Vielleicht eine Mischung aus beidem. Spielt das eine Rolle?

@ the voyages:

Danke für den Beitrag.

aber um den "Mechanismus". Denk mal drüber nach.

Was meinst du damit?

s;coot1tun_exr


Ach und nochwas:

1. Sie ist schüchtern und passiv. Auch dass sie dir mal frech die Zunge rausstreckt muss dem nicht widersprechen.

Sehe ich auch so!

Dass sie Dich da zurecht gewiesen hat ("Das darf nur Daddy" oder so ähnlich), spricht für ihr Selbstbewusstsein.

Seh ich nicht so! Immerhin hat sie später das Händchen halten zugelassen. Warum? Vielleicht, weil sie mir dann genug vertraut hat? Spricht für Schüchternheit.

Das "Meld du dich mal!" würde dann auch da rein spielen: zu schüchtern, um die Initiative zu ergreifen.

D7eDeusSfantoxs


Was the voyages schreibt, spricht mir aus der Seele. Was im PU-Forum steht ist zum Großteil durchaus nützlich und wahr, aber man darf nicht zu einer PU-Maschine werden, die nur auswendig gelernte Routinen runterleiert und buchstabengetreu dem PU-Leitfaden folgt. Das wirkt bei 99,9% aller Menschen aufgesetzt.

Ich persönlich benutze gar keine Routinen oder vorgefertigte Opener oder so Zeugs, aber die Grundidee des Pickup - Humor+Selbstvertrauen - ist für mich der Schlüssel zu allem.

Aber was rede ich - bin noch high von gestern :-) Was für eine Frau, ich glaub die behalt ich ;-D

t~he gvoyagxes


Scoot

Ich meinte mit dem "Mechanismus, dass ich was geschrieben habe, weil du explizit dazu aufgerufen hast. Und vielleicht ist das mit deinem Fitnessmädel so ähnlich.

Wenn du natürlich fünf mal hintereinander nach einem Comment aufrufen würdest, dann wäre das pänetrant und needy, gar nicht unabhängig. Es würde anmuten, als wärest du süchtig nach Selbstbestätigung oder Entertainment - so ungefähr.

Mach dir einfach mal klar, ob du die Frau brauchst oder ob du sie willst. Das macht einen gewaltigen Unterschied. Wenn du sie brauchst, und das merkt sie, dann bist du nur ein armes Würstchen. Wenn du sie aber willst, dann hast du Gründe dafür - Gründe, die in ihrer Person liegen. Also gehst du los und investierst. Sei aber kompromißlos dabei, denn du weißt doch, was du willst, und wenn sich dabei herausstellt, dass sie eben nicht das große Investment ist, weil sie nicht auftaut, nicht zugänglicher wird, dann bläst du das Ganze ab und investierst (deine Zeit und Kraft) woanders.

Sie wird ein "sinkendes Schiff" nicht weiterfahren und du auch nicht - simpel. Solange du kein großes Leck siehst, fahr halt weiter. Und immer schön darauf achten, dass du auf Kurs bleibst.

s`coottNunxer


"Mechanismus, dass ich was geschrieben habe, weil du explizit dazu aufgerufen hast. Und vielleicht ist das mit deinem Fitnessmädel so ähnlich.

Das versteh ich auch schon wieder nicht. Was hat mein Aufrufen hier mit dem Fitnessmädel zu tun?

dann wäre das pänetrant und needy, gar nicht unabhängig. Es würde anmuten, als wärest du süchtig nach Selbstbestätigung oder Entertainment - so ungefähr.

Nicht unbedingt. Wie wärs mit: Zu unsicher um entscheidende Schritte ohne Rückendeckung zu tun? Und Unabhängigkeit muss man differenziert sehen. Man kann von vielem unabhängig sein. Von der Aufmerksamkeit der Frau, bis zu der Anwesenheit der Kumpels in einem Club oder eben den Hilfestellungen aus einem Faden wie diesem hier. Wäre jeder von uns hier oder in der PU-Szene zu 100 % unabhängig davon, dann würde er auf kein Forum der Welt mehr gehen. Nur noch rausgehen und Mädels flachlegen.

Wenn du sie brauchst, und das merkt sie, dann bist du nur ein armes Würstchen.

Naja, dass ich sie nicht brauche sollte ja wohl klar sein?!

tkhen voyagxes


Scoot

Was hat mein Aufrufen hier mit dem Fitnessmädel zu tun?

Das mit dem "Meld DU dich mal" war doch das Fitnessmädel, wenn ich mich recht erinnere.

Die Parallele ist offensichtlich. Du hast selber erkannt, dass sie einem oder weiteren Treffen nicht abgeneigt wäre, denn

Und an der Art und Weise wie sie es gesagt hat, hab ich sofort rausgehört, dass sie wohl die letzte Zeit erwartet hat, dass ich mich melde!!

Jedoch wird wahrscheinlich gar nichts weiter passieren, wenn du nicht mal wieder "den ersten Schritt" machst, die Initiative ergreifst, sie anrufst, ein Treffen vereinbarst, whatever...

Wenn du es tust, wirst du aller Wahrscheinlichkeit nach auch ein (positives) Feedback bekommen. Tust du nichts, passiert nichts.

Das ist natürlich zäh und träge, wenn du erst agieren musst, bevor etwas zurückkommt. Wäre natürlich mal interessant zu wissen, warum sie so passiv reagiert, nicht selbst mal auf dich zukommt. Zu einem gewissen Punkt ist es dir auch nicht unangenehm, die Initiative zu ergreifen, die Führung zu übernehmen, aber irgendwann nervt eine gewisse Passivität einfach nur. Und dann ziehst du eben die Reißleine.

Aber so lange dich das Ganze nicht total abtörnt, kannst du ihr ja noch ein paar "Chancen" geben, und ihr unmißverständlich klar machen, was für dich in Ordnung ist, und was nicht.

Neben aller "Spielerei" und dem Game, ist es auch einfach eine Frage der Höflichkeit und des Respekts gegenüber einer anderen Person, klare Ansagen zu machen und sich auch daran zu halten - gilt für Frau wie Mann.

Herumdrucksen, Vorwände vorschieben, Termine absagen, generell, nicht zuverlässig sein, halte ich für ziemlich respektlos, und dann will mir auch das "Spiel" keinen Spaß machen.

Die Sache ist aber auch die, dass man so eine Grundhöflickeit und Respekt vorgeben und einfordern muss. Also, eine klare Ansage machen, eine klare Linie vorgeben. Und dann kommt man - meinetwegen nach mehreren Versuchen - zu einem Einverständnis oder eben nicht. Wenn nicht, dann nicht.

Manchmal ist die Motivation hinter einer Handlung egal, sondern die Effekte zählen. Wenn grundlegende Umgangsformen auch nach mehrmaligen Einfordern nicht zum Vorschein kommen, dann kann man die Sache abhaken.

Etwas übertriebenes Beispiel: Eine Frau kann noch so sexy und sogar an mir interessiert sein, aber sie zieht sich hin und wieder einen Popel aus ihrer Nase und schmiert ihn an ihren Tellerrand. Vielleicht gibt es einen guten Grund dafür, vielleicht ist es ein Shittest, um zu sehen, wie ich reagiere. Würde mich nicht wirklich schockieren, aber ich würde ein anderes Verhalten einfordern.

Das oben Geschriebene war nur eine grundlegende und ergänzende Perspektive.

Und da du das Game gut beherrschst und

dass ich sie nicht brauche sollte ja wohl klar sein

hinzukommt, bist du bestens aufgestellt.


Noch kurz hierzu:

Man kann von vielem unabhängig sein. Von der Aufmerksamkeit der Frau, bis zu der Anwesenheit der Kumpels in einem Club oder eben den Hilfestellungen aus einem Faden wie diesem hier. Wäre jeder von uns hier oder in der PU-Szene zu 100 % unabhängig davon, dann würde er auf kein Forum der Welt mehr gehen. Nur noch rausgehen und Mädels flachlegen.

Niemand ist zu 100 % unabhängig, was auch gar nicht erstrebenswert ist. Es gibt dazu ein Modell

Dependence - Independence - Interdependence

welches unter anterem in dem Buch "The Seven Habits of Highly Effective People" Erwähnung findet, wobei Dependence das schwächste und Interdependence das stärkste Entwicklungsstadium eines Menschen darstellt.

In diesem Entwicklungsmodell beginnt man mit Dependence (müssen und brauchen, zum Beispiel als Kind), geht über die Independence (unabhängig, erwachsen) hin zur Interdependence, welche so eine Art Unabhängigkeit, mit selbst gewählten "Abhängigkeiten" repräsentiert - so ungefähr. Dieses Modell ist nicht perfekt, aber durchaus brauchbar. Die Grenzen des Modells sind fließend und es beinhaltet "Falltüren", wie dass man Dependence mit Interdependence verwechselt oder auf dem Stadium der Independence stecken bleibt.

s~cNoott6unexr


Okay ich hab vom Fitnessmädel ne Abfuhr erhalten. Das verstehe ich nun gar nicht. Will ich aber auch nicht mehr, nach dem ganzen Hickhack. Das ist echter Gehirnfick. Ich rief sie an, sie ging nicht dran. Sie hört oft das Telefon nicht und so schrieb ich per ICQ, dass sie mal rangehen solle. Ein Wieso kam zurück und wenig später, dass sie das nicht möchte. Ihre einzige Begründung war, weil sie "das mit dem Kuss echt kacke" fand. Das ist alles. Und ich finde abschließend keine plausible Erklärung für ihr gesamtes ambivalentes Verhalten. Auch mit dem Wissen, dass sie kein Interesse mehr hat, kann ich ihre Signale und ihre Stimme (meld du dich mal) am Freitag nicht anders interpretieren. Da wären wir wieder beim Gehirnfick. Ich hoffe ich kann das abstellen.

Aber mal was generelles: Warum wird hier nur so wenig "von draußen" berichtet? Im Moment fehlts hier echt an Praxisaktivität. Wie kommts?

tVhe voHya.ges


Ein Wieso kam zurück und wenig später, dass sie das nicht möchte. Ihre einzige Begründung war, weil sie "das mit dem Kuss echt kacke" fand. Das ist alles.

Das ist doch sehr viel. Eine klare Aussage, wenn man so will.

Vermutlich sieht sie das mit dem Kuss so, dass du ihn ihr aufgezwungen hast, gewisser Maßen ihren "Nicht-Wunsch" bzw. "Nein" zu diesem Zeitpunkt ignoriert, nicht respektiert oder nicht verstanden hast, und das fand sie eben blöd bzw. kacke. Ist so ähnlich, wie wenn dich eine Frau einfach küsst, und du das gar nicht willst. Vermutlich würde dich das auch irgendwie abschrecken.

RUeby&kj>avixk


@ scoot

Du hattest ja ausdrücklich Mitleser aufgefordert, auch was zu schreiben, sonst würde ich mich nicht in euren Faden einmischen.

Ich finde deine "Schuhnummerntheorie" gar nicht schlecht. Zumindest bei mir im Alter von 17/18/19 wäst du damit richtig gelegen.

Dein Fitnessmädel liest sich für mich so: Sie fühlt sich zur Zeit von allen Seiten "bedrängt"/"angemacht" (so stand es in einem deiner Date-Berichte). Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass ihre Grundhaltung Männern gegenüber zur Zeit eher defensiv/abwehrend ist. Dich hat sie ein Stück weit hineingelassen (in ihren persönlichen Bereich), aber es war von Ihrer Seite aus eher ein "Gewähren lassen" als ein "Selbst darauf zugehen". Sie blieb passiv, aber immerhin hat sie dir nicht abgesagt, was in ihrer Situation/ in ihrem Dafürhalten vielleicht schon ein Zugeständnis an dich war.

Von ihrer Seite aus war es viel (sie hat dich anderen vorgezogen), von deiner Seite aus war es wenig (sie hat sich nicht von selbst gemeldet).

Vielleicht war es für Sie auch ambivalent, dass du sie erst geküsst und dich dann lange nicht gemeldet hast. Vielleicht war sie auch in ihren Gefühlen ambivalent. Sie wusste nicht, wie sehr sie dich mag, und dadurch, dass du dich nicht mehr gemeldet hast, hast du sie in ihrem Stolz/ihrer Eitelkeit/ihren Gefühlen verletzt? (Du schriebst ja, sie hat allem Anschein nach darauf gewartet, dass du dich meldest.)

Aber vielleicht ist es auch ganz anders gewesen. Das war nur das Bild, das sich vor meinem inneren Auge geformt hat. Vielleicht kannst du ja etwas damit anfangen.

Alles Gute weiterhin, R.

_zThemxroc_


@ Scoot

du willst noch mehr Meinungen zu deine Aktionen? Warum eigentlich? Dein sticky point ist immer der gleiche und ich habe das in zig Postings von allen Seiten beleuchtet. Das Kennenlernen ist kein Problem für dich, aber du hast keinen Plan, wie es dann weitergehen soll. Das ist mir auch schon passiert, aber jetzt überlege ich mir immer vorher, was ich eigentlich von der Frau will, damit ich nicht wie der Ochs vorm Berg stehe, wenn sich das Fenster tatsächlich öffnet.

Zu Analyse deiner Geschichte(n): lies doch die Postings von hrs-le sorgfältig durch und überlege dir, welche Konsequenzen für dein Verhalten sich daraus ergeben. Dein FM ist nur noch von deiner ambivalenten Art genervt. Gern würde sie sich von dir an die Hand nehmen lassen, aber das genau kommt ja nicht. Da ist ihre Grenze, sie erwartet Offensive von dir. "Kuss war scheiße" ist Unsinn, alle wollen küssen - wenn sie Situation stimmt. Sie - FM - fordert mehr Mann, dann stimmt auch das Knutschen.

Nun kannst du ja sagen, dass sei nicht deine Kragenweite oder du hättest darauf keine Lust. Dann lass' es doch endlich. Vergiss sie und arbeite erstmal mal an deinem Eskalations-Potenzial.

Von mir gibt's keine Stories, weil ich keine Club-, Bäckerei- oder Tankstellen-Geschichten nur zur Unterhaltung beisteuern will. Ich will momentan nicht ernsthaft aufreißen, sondern versuche nur gelenkig zu bleiben und den Alltag mit etwas Spaß aufzupeppen. Die Sache mit der Ex ist außerordentlich spannend, auch die Frage, wie das Regelwerk in solch einer Situation sehr nützlich sein kann (Attraktion und Begehren sind nämlich auch da der Schlüssel) . Aber da geht's um Beziehung und ich will diesen Faden damit nicht schrotten.

h@rs-lxe


@ scoot:

Wie ich Dir schon schrieb, Du unterschätzt das Mädel.

Dass sie sich jetzt nach Wochen über den Kuss beschwert, ist Blödsinn. Das ist die typisch weibliche Wechselhaftigkeit der Gefühle, so lange Du es zulässt, dass ein Vakuum entsteht.

Es ist in manchen Situationen (wenn es um die Verführung geht) eben nicht ausreichend, authentisch zu sein, denn dann passiert nichts, bzw. das, was Du erlebt hast.

Ich werte ihre Reaktion als direkte Antwort auf Dein Nicht-Agieren in der Disco. Sie hat Dir dort ein Angebot gemacht, worauf Du nicht eingestiegen bist. Daraus folgte ein Verlust an Attraktivität.

Sie sendet Dir gemischte Signale (echt süß, die Kleine): "Ruf Du mal an". Als Du es getan hast (ihren Wunsch erfüllt hast), geht sie nicht ran, sondern macht Dir Vorwürfe. Das ist das klassische Paradoxon der Doppelbindung: egal wie Du Dich verhältst, Du kannst es nur verkehrt machen. Rufst Du nicht an, macht sie Dir einen Vorwurf daraus, dass Du sie nicht ernst nimmst bzw. nichts investierst (dies hast Du aus ihrem Tonfall in der Disco bereits in ihrem Sinn "richtig" interpretiert). Rufst Du an, zeigst Du, dass sie Dich unter Kontrolle hat, denn Du erfüllst ihren Wunsch. Zudem hast Du Dich hier extrem needy verhalten, indem Du sie dann nach erfolglosem Anruf nochmal per Messenger kontaktiert hast. Damit hast Du nur gezeigt, dass Du sie unbedingt sprechen wolltest. Sie wittert Zeichen von Abhängigkeit. Nicht die Benutzung solcher Kommunikationswege generell ist problematisch, das kann man schon tun, aber nicht in so einer Situation.

Aus der Schilderung Deiner Gespräche wird für mich nicht klar, ob Du es schaffst, die Frau auf eine emotionale Ebene zu bringen, oder ob Du nur durch Coolness, gute soziale Interaktion, Witzigkeit überzeugen willst. All das ist ja nicht verkehrt (ganz im Gegenteil), aber Du musst die emotionale Ebene im Blick behalten. Dies, und die körperliche Eskalation, da hast Du in der Disco Potentiale verschenkt. Es gab da weder Körperlichkeit, noch Emotionalität, noch Frechsein und Witz. Gerade bei den schwierigen Fällen sind zudem Push/Pull sowie Dämpfer die ausschlaggebenden Werkzeuge, um die Stimmung ein bischen anzuheizen!

Versuche mal, Dich in ihre Wahrnehmung zu versetzen (auch wenn es schwierig ist). Was hast Du getan, um der Verführung näher zu kommen? Nichts. Das Resultat knallt sie Dir vor die Füße. Sie fragt sich nun, wie dieser lächerliche Typ es wagen konnte, ihre königliche Hoheit jemals zu küssen, obwohl sie damals mitgemacht hat, ohne sich direkt zu beschweren oder zu blocken. Wenn sie es damals drastisch fehlplatziert gefunden hätte, so hätte sie es nicht zugelassen, bzw. wäre sofort einen Meter zur Seite gesprungen oder hätte es zumindest verbal thematisiert, wobei man dies auch noch auf den Shittest-Gehalt hin hätte hinterfragen können und müssen.

Nimm ihre Telefonnummer und stecke sie in den Gefrierschrank. Lerne aus Deinen Fehlern. Gewiss hast Du gutes Potential.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH