Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

W=eltena4rch)itekxt


Anrufen? Bisher haben mir ALLE gesagt, ich soll mich rar machen, den nicht unter Druck setzen. Wenn er was will oder sich klar ist, soll er kommen. Und nun du. Bringt mich grad total durcheinander.

Es besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen "rar machen" und "nicht unter Druck setzen". Ein rar-machen setzt nämlich immer irgendwie unter Druck. Der andere verliert seinen Einfluss. Also, bei euch schätze ich das Kräfteverhältnis etwas unausgewogen ein im Moment. Er wird sich deiner relativ sicher sein und er war derjenige der sich trennen wollte. Er hat in der jetzigen Situation die Kontrolle.

Was war denn seine Begründung für die Trennung? Wie sah sein "dich nicht in Ruhe lassen" denn konkret aus?

Der Punkt ist doch, dass dich die jetzige Situation nicht sonderlich befriedigt. Du willst ihn zwar zurück, du willst dich aber auch nicht hinhalten lassen. Dafür gibt es eigentlich nur eine Lösung: Anrufen, ihm sagen, dass du keine Lust hast dich hinhalten zu lassen und er sich entweder in den nächsten 3 Tagen mit dir treffen sollte oder du andernfalls die Geschichte als beendet betrachtest und gar nichts mehr von ihm hören willst.

Das mag zwar so "absolut" klingen, das ist es aber nicht. Du und auch er können sich ja trotzdem wieder umentscheiden. Es ist einfach nur mal ein Vorstoß in eine Richtung, die euch beiden etwas Klarheit verschaffen soll. Du triffst quasi eine Entscheidung und schaust, wie es sich damit anfühlt. Das ist allemal besser, als in so einem hängenden Zustand zu sein. Ihr beide braucht neuen Input, damit ihr darauf aufbauend neue Entscheidungen treffen könnt. Also gebt euch beiden diesen Input, indem du ihn einfach anrufst und in etwa das sagst, was ich dir oben geraten habe. Halte das Telefonat kurz, es geht nur darum das Treffen auszumachen. Damit machst du dich automatisch schon rar, weil du deine Grenze ziehst.

Druck solltest du definitiv ein wenig ausüben, damit sich eben auch etwas ändert. "Zeit geben" bringt nur sehr begrenzt etwas, weil sich meistens keine neuen Erkenntnisse ergeben.

Hab das Gefühl, wenn ich jetzt auch noch anruf, treib ich ihn erst recht in die Flucht.

Genau DESWEGEN solltest du es tun, eben WEIL du ihn damit in die Flucht schlagen könntest. Hör auf dich an ihn anzupassen, du musst das Risiko eingehen ihn zu verlieren, indem du deinen eigenen Gefühlen genauso viel Bedeutung beimisst wie seinen.

wWeavxer


@ souslesoleil

Ich kann das was WA sagt nur unterschreiben. Hab das selbe mal durchgemacht und wäre froh gewesen damals schon so darüber gedacht zu haben. Danke auch nochmal an WA für deinen Beitrag. Muss ich mich immer wieder dran erinnern. Denk mehr an dich und weniger an ihn. Dann dreht sich das Blatt meißtens eh bald wieder.

s"ousleWsoleixl


Oh man, da denkt man, erwachsen zu sein oder sich zumindest erwachsen seinen Kümmernissen stellen zu können und dann katapultiert einen das eigene Herz wieder ins Teenager-Alter zurück.

Ich denke eben so völlig anders, wollte ihm erstmal die Möglichkeit geben, zur Ruhe zu kommen und seine Gedanken zu sortieren. Und durch den Abstand zu merken, was er noch empfindet oder eben nicht.

Ihr habt ja Recht, ich überlasse ihm quasi die totale "Macht" über mich. Und genau deshalb schrieb ich die sms. Das hat schon so unendlich viel Überwindung gekostet. Jetzt noch anrufen? Puh. Fühl mich wie die allerletzte Stalkertussi.

So viele Männer schimpfen oft über Frauen, die wie Klebeband an ihnen hängen, ich gehöre nicht dazu.

@ Weltenarchitekt

die Gründe, warum und das nicht - in - Ruhe - lassen mag ich hier nicht so für alle lesbar breitlatschen... |-o

O=ptiFmiQsmus


und dann katapultiert einen das eigene Herz wieder ins Teenager-Alter zurück.

Willkommen im Club.

Ich glaube nicht, dass Du eine Stalkertussi bist, wenn Du nach 6 Wochen eine SMS schreibst und drei Tage danach anrufst, weil kein Echo kommt.

Auch wenn Dein Herz noch an ihm hängt und Du Dir wünschst, dass sich alles wieder einrenken möge - klare Verhältnisse bringen Dir letztendlich mehr, als diese Schwebe voller Hoffnungen, Sehnsüchte und doch auch grossen Verlustängsten. Selbst wenn es wirklich vorbei ist, bist Du besser dran. Du hast etwas, zum wirklich verarbeiten, loslassen, frei werden.

:)*

WreltenkarcShitexkt


So viele Männer schimpfen oft über Frauen, die wie Klebeband an ihnen hängen, ich gehöre nicht dazu.

Das ergibt sich wohl kaum durch eine SMS oder ein Telefonat, sondern durch deine innere Einstellung. Du bist bei weitem mehr Klebeband, wenn du deine eigenen Gefühle zurücksteckst, als wenn du ihnen Luft machst.

Ruf ihn an, das wird dir gut tun. Treffen vorschlagen, nicht drum herumlabern, keine Kompromisslösung. Du bist nicht in einer Situation, in der Kompromisslösungen benötigt werden.

r}oadrun6nerIxI


Es hätte vielleicht ein schöner Abend werden können.

In letzter Zeit habe ich mich viel damit beschäftigt meinen "Social Circle" zu vergrößeren.

Das ist mir in der Tat bisher auch gut gelungen. Allein gestern hatte ich drei Anrufe und musste mich entscheiden, wo ich nun hingehen soll. Ich entschied mich dahin zu gehen, wo ich neue Frauen kennenlernen würde. Ich traf mich mit einer Freundin in einem Café und lernte durch sie gut fünf neue Frauen kennen. Besser konnte der Abend kaum noch werden. Jedenfalls entschieden wir uns am Abend auf eine Party zu gehen. EIne hatte ich zudem Zeitpunkt bereits ins Auge gefasst ;-). Smalltalk war okay, aber sie schien recht schüchtern. Vielleicht würde sich das auf der Party noch ändern.

Dort angekommen war es aber total überfüllt. Ich verstand mein eigenes Wort nicht. Unterhalten war hier absolut unmöglich.

Ich fühlte mich einfach nur unwohl trotz vieler bekannter Gesichter. Meine Laune ging in den Keller. Der Alkohol wäre hier auch keine Lösung. Ich hatte das Gefühl eine totale Scheppe zu ziehen. Zu lachen gab es für mich nichts. Ich hatte keinen Bock mehr, doch auf der anderen Seite gab es da diese wahnsinns Frau die ich gerne besser kennengelernt hätte. Hier allerdings schien es für mich unmöglich. Ich entschloss mich also einfach zu verschwinden. Ohne Nummer, ohne alles.

Ich Nachhinein quält einen dann doch das Gewissen. So lässt man eine eventuelle Chance einfach verstreichen. Doch wie ich es kenne, schlafe ich ein bis zwei Nächte darüber und die Frau ist sogut wie vergessen.

Dazu muss man nichts sagen, ich wollts einfach nur mal niederschreiben *:).

W(eltenDarchiitekxt


roadrunner, dein Problem ist nach wie vor deine Eskalationsangst. Social Circle, alles super und deine letzten Beiträge zeigen auch schon eine gewisse Veränderung, aber lass das nicht zur Ausrede werden. "Erst noch den Freundeskreis aufbauen und dann wird das schon". Merkst du das? Es ist nach wie vor Schema F bei dir. Krall dir eine süße Maus, gehe nach allen Regeln der Kunst vor, die du zumindest in der Theorie in und auswendig kennen solltest und dann küss sie, verdammt nochmal ;-)

Will sagen: Ich denke es würde dir gut tun mal deine Strategie zu ändern. Komm mal weg von den Nummerntauschaktionen und Zettelschreiben und so weiter, sondern such dir auf der nächsten Party eine, die du noch am selben Abend küssen wirst und zwar innerhalb von 60 Minuten nach dem Ansprechen.

Smalltalk war okay, aber sie schien recht schüchtern. Vielleicht würde sich das auf der Party noch ändern.

"Würde sich das auf der Party noch ändern." Wenn ich das schon lese...es ändert sich ganz und gar nichts. DU änderst etwas an der jeweiligen Situation. Sie ist schüchtern? Umso besser, dann wartet sie nur auf einen Typen wie dich, der sich ein wenig mit ihr unterhält und sie früher oder später an der Hand nimmt, mit ihr nach draußen geht und ihr einen tollen Kuss auf ihre sanften schüchternen Lippen drückt, weil sie selbst viel zu viel Angst hat das zu machen und insgeheim davon träumt, dass sie jemand ein wenig führt, sodass sie keine Angst haben muss und sich einfach hingeben kann. Ich weiß, dass du dazu in der Lage bist roadrunner, aber ich warte noch auf den Tag, an dem es endlich klick in deinem Kopf macht ;-)

r4oad>rucnner:II


"Erst noch den Freundeskreis aufbauen und dann wird das schon". Merkst du das?

Ich bin an eine neue Uni gekommen und halte es für wichtig, einen "neuen" Freundeskreis dort aufzubauen, so meinte ich das :-). So ist der Kontakt auch mal über die Uni hinaus gegangen. Das mit dem Social Circle ist auf dem Pick Up Forum, gehört vielleicht auch nicht hier her.

Ich habe einfach vor, nicht zielstrebig zu suchen. Ich habe gedacht, wenn ich alles locker auf mich zukommen lasse, wird eines Tages doch mal etwas passieren. Das funktioniert bei anderen doch meist auch so ;-).

Nein, ich weiß ja, von nichts kommt nichts.

Komm mal weg von den Nummerntauschaktionen und Zettelschreiben und so weiter

Auch wenn es mit den Zetteln meist gut funktioniert hat, habe ich in letzter Zeit keine mehr abgegeben. Also davon bin ich mittlerweile weit entfernt ;-).

Würde sich das auf der Party noch ändern." Wenn ich das schon lese...es ändert sich ganz und gar nichts.

Ich hatte gedacht, dass sie dort eventuell nach und nach auftaut.

Ich weiß, dass du dazu in der Lage bist roadrunner, aber ich warte noch auf den Tag, an dem es endlich klick in deinem Kopf macht

Auf den Tag warte auch ich noch. Sagen wir...bis Ende des Jahres muss das laufen 8-).

WcedlteKnarcGhitekxt


Wie gesagt, ich empfinde deine Schreiberei schon etwas anders als noch vor ein paar Wochen. Ich bin da guter Dinge, dass das bis Jahresende noch was wird.

Ich hatte gedacht, dass sie dort eventuell nach und nach auftaut.

Wenn es partout nicht klappt sie ein wenig aufzutauen, dann kannst du nichts machen. Aber lass dich nicht vorzeitig dadurch verunsichern. Betrachte es als Spiel: Schaffst du es sie aufzutauen? Schaffst du es ihr einen Seufzer zu entlocken, wenn du sie sanft am Nacken kraulst und dabei deine Nase hinter ihr Ohr steckst, um ihren betörenden Duft einzuatmen (vielleicht ist sie ja auch so experimentierfreudig wie Optimismus)? ;-)

O?ptimgismxus


Betrachte es als Spiel: Schaffst du es sie aufzutauen? Schaffst du es ihr einen Seufzer zu entlocken, wenn du sie sanft am Nacken kraulst und dabei deine Nase hinter ihr Ohr steckst, um ihren betörenden Duft einzuatmen (vielleicht ist sie ja auch so experimentierfreudig wie Optimismus)?

Na, da muss ich mich doch mal einklinken. Logo, oder? Aaaalso - zum Thema schüchterne Frauen und das männliche Lospreschen möcht ich schon gerne noch was sagen.

Ich bin ja selber sehr schüchtern ab einem gewissen Punkt und bis zu einem gewissen Punkt. Wer mich gleich am ersten Abend küssen will, hat schlechte Karten. Denn ich will nicht einfach die Nummer 587 in der Statistik sein. Ja, Körperlichkeiten sind mir auch sehr wichtig. Aber dennoch bin ich sehr wählerisch, mit wem ich sie austausche. Und wann ich das mache. Ich kann nur für mich sprechen: NIE beim ersten Treffen.

roadrunnerII - heute ist ja schon einer von den beiden Tagen. Also wirst Du sie übermorgen vergessen haben. Und genau darum ist es FÜR SIE gut, dass Du nichts gemacht hast.

Ja, ich weiss, wir reden hier von der Aufrissphase und nicht von den Hochzeitsglocken. Und dennoch wollen die meisten Frauen eine gewisse Ernsthaftigkeit spüren. Wie wäre es denn, wenn Du Deine bereits Bekannte nach der schönen Unbekannten mal fragen würdest und DANN Kontakt mir ihr aufnehmen würdest - heute erinnerst Du Dich ja noch an sie. Wenn Du dann Kontakt mit ihr aufnehmen und ihr einfach klar und geradeaus erklären würdest, dass Du Dich gerne mit ihr unterhalten hättest, aber der Lärmpegel es verhindert hat und sie dann fragst, ob sie mit Dir irgendwo einen Kaffee trinken mag, oder spazieren gehen, dann hast Du eine Menge gewonnen. Sofern sie Interesse an Dir hat. Damit zeigst Du ihr diverse Dinge. a) Sie ist Dir aufgefallen. b) Du hast auch ein gewisses Mass an Schüchternheit (das kann unglaublich sexy wirken ;-) ). c) Dein Interesse geht soweit, sie wirklich in Ruhe etwas näher kennen lernen zu wollen (= Interesse am Menschen, an der Frau). Wie klingt das für Dich?

r@oaHdruPnnqerII


Wie wäre es denn, wenn Du Deine bereits Bekannte nach der schönen Unbekannten mal fragen würdest und DANN Kontakt mir ihr aufnehmen würdest

Das ist durchaus möglich und mir aufjedenfall ein Versuch wert. Es spricht vielleicht gegen viele "Regeln" so vorzugehen, weil man an diesem Abend einiges hätte besser machen können.

Wie klingt das für Dich?

Ich werde im Laufe der nächsten Woche einfach nochmal irgendwie Kontakt aufnehmen und berichten wie es läuft.

OMpti'mismuxs


roadrunnerII - mir fällt etwas immer wieder auf in diesem Faden. Die "Regeln" von Maschinenkanone sind zweifelsohne nicht übel - ABER SIE SIND NICHT DAS AMEN IN DER KIRCHE!!!

Und wenn halt mal etwas gegen eine seiner Regeln spricht, dann muss das nicht per se falsch sein. Oder? ICH fände es sympathisch, wenn ich diese schöne Unbekannte wäre.

hOrso-l7e


Optimismus

Ich bin ja selber sehr schüchtern ab einem gewissen Punkt und bis zu einem gewissen Punkt. Wer mich gleich am ersten Abend küssen will, hat schlechte Karten.

Die Frage ist, was passiert, wenn es einer versucht? Knallst du ihm eine, oder sagst du: "Ich mag dich, aber es geht mir alles zu schnell?" Wenn der Hinweis gegeben wird, dass man beim Kussversuch nicht zu zögerlich sein soll, so hat das ja Hintergründe. Viele Jungs warten darauf, dass etwas passiert, dass das Mädchen womöglich den Kuss initiiert. Es geht schlicht darum, mögliche Chancen zu ergreifen. Wenn das Mädchen den Typen mag, und der Kuss etwas zu früh kommt, so wird sie ihn deshalb vielleicht nicht vollkommen abschreiben, sondern zum Ausdruck bringen, dass ihr das zu schnell geht. Oder sie wird den Kopf zur Seite drehen. Es geht aber auch darum, sich nötigenfalls mal eine Ablehnung einzuhandeln und mit dieser dann in Form einer scheißegal-Einstellung souverän umgehen zu können.

Also wirst Du sie übermorgen vergessen haben. Und genau darum ist es FÜR SIE gut, dass Du nichts gemacht hast.

Wenn man sich nicht kennenlernt, weil keiner die Initiative ergreift, dann vergisst man sich wieder. Das ist nicht Ausdruck von Beliebigkeit, sondern eine schlichte Frage von nicht mehr vorhandenen Reizen, die somit in der Wahrnehmung der eigenen Realität auch keine Rolle spielen.

Und dennoch wollen die meisten Frauen eine gewisse Ernsthaftigkeit spüren.

Das ist ja alles gut und schön. Aber es hilft vielen Anfängern nicht weiter. Außerdem ist so viel "Ernsthaftigkeit" am Anfang eine Projektion, mithin eine Lüge. Nach dem ersten gesprochenen Wort verlieren viele Menschen ihren Zauber, wenn einfach nur hohles Gerede rauskommt. Da kann eine Frau noch so hübsch sein, für mich kommt sie dann nicht mehr in Frage. Es wäre doch eine Lüge vor mir selbst, wenn ich immer ernste Absichten unterstellte! Bei mir läuft das so: Das Mädel ist süß, es gefällt mir. Ich gehe hin und sehe, was läuft. Ich habe keine ernsthaften Absichten, sondern ich bin der Teufel, der es darauf anlegt, mit ihr zu spielen. Sicher biete ich ihr auch eine Angriffsfläche, sie kann mich kennenlernen, aber ich werde auch Widerstände aufbauen, damit es für sie möglichst spannend wird. Wenn sie mir immer besser gefällt, dann will ich sie küssen, riechen und berühren. Wenn wir uns gut verstehen, ohne dass ich mit irgendwelchen manipulativen Methoden ein Gespräch in Gang halten muss, dann beginnge ich vielleicht eine klitzekleine Ernsthaftigkeit zu entwickeln. Das hält mich aber keinesfalls davon ab, sie zu küssen. Ich habe dann das ernsthafte Interesse an einem Kuss.

Wie wäre es denn, wenn Du Deine bereits Bekannte nach der schönen Unbekannten mal fragen würdest und DANN Kontakt mir ihr aufnehmen würdest - heute erinnerst Du Dich ja noch an sie.

Es geht für junge Männer darum, ihre Kriegerqualitäten zu verbessern. Der Krieger legt an, spannt den Bogen und treffsicher erlegt der Pfeil die Beute. Der Krieger geht nicht zu anderen Leuten und bettelt darum, dass ihm geholfen wird. Wenn man an den Punkt kommen will, dass man die attraktivsten Frauen nicht nur aus zwanzig Metern Entfernung bestaunen möchte, sondern dass man sie verführt und mit nach Hause nimmt, dann muss man diese Geradlinigkeit entwickeln. Die attraktivsten Frauen werden täglich von irgendwelchen Weicheiern auf Umwegen umworben. Das fällt bei denen unter die Wahrnehmungsgrenze. Rauschen im Universum.

Sofern sie Interesse an Dir hat.

Interesse erzeugt man. Sie hat garantiert Null Interesse, wenn gar nichts gelaufen ist, kein Gespräch, kein gemeinsames Tanzen usw. Womöglich hat sie ihn nichtmal gesehen.

roadrunnerII:

Social circle ist schon richtig. Sowas kannst du aber auch abends vor Ort "kreieren", um davon zu profitieren. Ich habe am Donnerstag eine Party mit meiner kleinen Cousine besucht. Schon in der Schlange vor dem Club habe ich einfach Gespräche mit den Mädels hinter mir angefangen. Meine Cousine kam dazu und wir hatten dann schon vor dem Club eine Menge Spaß. Spaß zieht Menschen an. Es kamen zwei Mädels und eine wedelte mit zwei Eintrittskarten und sagte, dass sie die verkaufen will. Natürlich wollten alle diese Karten, aber wer sagt es zuerst? Ich habe dem Mädel einfach die Karten aus der Hand genommen und dann erst gesagt, dass ich sie nehme. Ungefähr eine Stunde Warterei gespart! Ich unterstelle, dass der Spaß diese Mädels zu uns gebracht hat, denn die Schlange war lang und sie hätten ja auch woanders hingehen können. Als wir im Club waren, habe ich sofort vor der Garderobe mit Leuten Gespräche angezettelt, ziemlich wahllos. Warmquatschen. Dann merkst du ganz schnell, wer ein bischen was zu erzählen hat und vielleicht interessant genug ist, um für den Abend dein social circle zu sein. Wir sind dann gemeinsam Richtung Bar, kurz die Lage gepeilt, ich habe was zu trinken besorgt für meine Cousine und mich, und habe sie dann auf den Dancefloor gezogen. Nach kurzer Zeit kamen unsere "Freunde für den Abend" mit hinzu und der Spaßfaktor war umso größer, weil man in der Gruppe einfach lustige Aktionen machen kann. Ich habe weiter mit allen Typen aus der Gruppe geredet. Schließlich kommen Gespräche auf das Thema: "die da, die finde ich interessant, aber sie hat einen Typen dabei, ich traue mich nicht". Also sage ich: "das ist doch kein Problem, ich gehe hin, quatsche beide an und dann lenke ich den Typen ab und du redest mit dem Mädel." Gesagt, getan. Der Typ (mein "Freund für den Abend") hat dann im Umgang mit dem Mädel viele Fehler gemacht, auf die ich nicht näher eingehen will, ist auch egal. Jedenfalls sahen alle, dass ich diese Aktion durchgezogen habe. Ich rede einfach ganz zwanglos mit Mädels und Typen. Mit den Typen "freunde ich mich an." Zwei waren vom Auftreten her sehr interessant, selbstbewusst und gutaussehend. Die habe ich dann gleich für den nächsten Abend zu einer anderen Party eingeladen. Nach einer Weile piekst mich eine auffallend hübsche und große Blondine in die Seite. Ich sage ihr sofort, dass sie eine freche Göre ist. Sie lacht und wir tanzen. Ich greife nach wenigen Sekunden nach ihrer Hand und sie macht mit (hätte ich mich früher nach drei Tagen nicht getraut). Wir verschränken die Finger und tanzen ziemlich eng. Der Abend geht irgendwann zu Ende und ich lasse sie gehen, weil sie nicht "die Eine" für mich ist und weil hier besondere Gründe vorlagen (sie hat einen Freund, und die Art und Weise wie sie über ihn geredet hat, hat mich beeindruckt, so dass ich es bei ein bischen Rumgemache belassen habe, und das ist OK, ich kann immer wieder so hübsche Frauen kennen lernen). Der social circle ist so wichtig, weil das eine Energiequelle ist. Wenn irgendwas schief läuft, gehst du wieder zu deinen Leuten zurück und tanzt einfach mit denen weiter und hast Spaß. Der social circle zieht weitere Leute an. Im social circle hast du die Möglichkeit, dir eine gute Position zu verschaffen, indem du dich um die anderen Leute kümmerst, womit dein Wert steigt. Ich bin dann am nächsten Tag mit den zwei anderen Typen durch einen Club gezogen und wir hatten auch dort eine Menge Spaß. Dieses kleine Beispiel soll vor allem deutlich machen, dass ein social circle nicht aus Nummern im Telefonbuch besteht, sondern du kannst ganz allein losziehen und trotzdem am Abend die tollste Type im Club sein, die nach kurzer Zeit alle kennt. Alle wollen Spaß haben. Sei du der coole Typ, der mit allen reden kann und es wird dir nur Vorteile bringen. In dem Augenblick, wo du anfängst, mit allen zu reden, nimmst du dir einfach eine bessere Position, als die, die du vorher hattest. Steigt deine Position, so wird das wahrgenommen und du hast automatisch eine bessere Ausgangslage bei den Frauen, bis hin zu solchen Erlebnissen, dass du von den Frauen direkt angemacht wirst!

B.roth~erhvoDod


Ich rede einfach ganz zwanglos mit Mädels und Typen. Mit den Typen "freunde ich mich an."

hmm klingt auch mal ganz interessant. Ich muss ehrlich sagen, dass ich, wenn ich in Discos, Clubs, oder Kaffees bin, fast nie mit Kerlen rede. ich bin dann nur auf weibliche Personen aus, weil ich mich mittlerweile mit denen einfach besser verstehe.

Also sage ich: "das ist doch kein Problem, ich gehe hin, quatsche beide an und dann lenke ich den Typen ab und du redest mit dem Mädel." Gesagt, getan.

Kann aber auch ganschön ins Auge gehen^^ Ich erinnere mich an eine Szene, won ein Kumpel von mir mal eine unbedingt eine anquatschen wollte. Jedoch war sie immer in Begleitung von einem Typen, der auch Baumfäller in Schweden hätte sein können. Also Hände wie bratpfannen, Nacken wie ein Stier usw. Jedenfalls ist der nach 2 Stunden abgehauen und als er nach 20 Minuten noch nicht wieder aufgetaucht ist, hat mein Freund natürlich gedacht, jetzt kann er sich an die Dame ran schemißen. Gesagt, getan. DAs ganze sah 15 Minuten auch ganz gut aus, er hätte sie auch rum bekommen, doch dann tauchte der Typ wieder auf. ich konnte meinen kollegen gerade noch von dem Mädel weg ziehen, die natürlich mehr als verwundert geschaut hat. Doch da kam dann schon ihr Freund an, der eher an einen Bär erinnert hat.

"Puhh Glück gehabt" habe ich mir da gedacht. Und was passiert? 5 minuten später sehen wir die zwei an der bar, was macht die puppe? Sagt sowas wie "Hey der Typ da drüben hat mich vorhins angemacht" und zeigt direkt auf meinen Kumpel. Der Bergriese kommt auf ihn zugestammpft und stößt ihn erstmal um, so als wollte er sein Revier markieren. Lange Rede kurzer Sinn, wir hatten Glück, dass noch ein kumepl von mir kam, der den Typen einigermaßen kannte und zu zweit konnten wir ihn dann überreden, dem "Schwein" (meinem Freund) nicht alle Knochen zu brechen.

Also will ich nur damit sagen, dass ich solche Annäherungsversuche lieber meide, weil 1. Man nie weis, ob die nun zusammen sind, oder nicht. Und beziehungen zerstören ist irgendwie nicht meins und 2. Weis man ja auch nie, wie der Typ reagieren wird.

eine bessere Ausgangslage bei den Frauen, bis hin zu solchen Erlebnissen, dass du von den Frauen direkt angemacht wirst!

Wie wirst du da von frauen angemacht? Würde mich mal interessieren, wie eine Frau einen so in einer Disco anspricht.

Dze>Deu\sSanto^s


@ DeDeusSantos

Player!;-)

bischen hab ich nicht verstanden, also sie fing während ihr am rummachen wart an über ihren Ex usw zu reden?

und du hast einfach nix gesagt?

hast ihr die kalte Schulter gezeigt und so getan als ob dir das alles am a*** vorbeigeht oder wie?

Danke :-D

Naja, ich kannte das Mädel ja schon längeru nd wir hatten vorher schonmal was miteinander, was sie schließlich beendet hat, wegen ihrem Ex (die ausführliche Version gibt es weiter vorne in diesem Thread). Freitag hat sie dann während meiner Annäherungsversuche erst immer wieder abgeblockt mit dem Hinweis auf ihren Ex und dass sie mir nicht wehtun will. Hab echt n bisschen gebraucht ihr klarzumachen, dass sie nicht für mein Seelenheil verantwortlich ist und ich gut auf mich selbst aufpassen kann. Naja, und als ich dann angefangen habe an ihrem (wunderschönen) Hals rumzuknabbern war der Widerstand gebrochen.

Ich hab auch durchblicken lassen, dass ich mich in den zwei Wochen seit sie "Schluss" gemacht hat, nicht in meiner Wohnung verkrochen und rumgeheult hab, sondern viel unterwegs war und Spaß hatte. Es ist übrigens nicht so, dass sie mir ständig erzählt hat wie toll ihr Ex ist und was er alles Tolles mit ihr gemacht hat, sie hat nur mehrfach gesagt, dass sie noch an ihm hängt.

Auch die Ex-Freund-Geschichte. Manchmal muss frau auch einfach nur kurz den Kropf leeren, weil es sie beschäftigt. Es könnte auch als mangelndes Interesse aufgefasst werden, wenn man/frau den Frust (aber bitte anständig) nicht auch zu einem gewissen Mass ablassen kann. Da würde ich mich fragen, ob dieser Mensch sich wirklich für MICH interessiert oder nur an der Befriedigung seiner Triebe hängt. Mag krass klingen, ich weiss. Ich kann nur sagen, nachdem was ich hier eben gelesen habe, dass von Euch "so" keiner bei mir gelandet wäre. Aber das ist lediglich MEINE PERSÖNLICHE Ansicht. Aber ich bin ja nicht alle.

Mit dem Hintergrund, dass es bei mir und der Dame eine Vorgeschichte gibt, stellt sich das aber anders dar, oder? Mangelndes Interesse kann sie mir kaum unterstellen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH