Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

_"Themrxoc_


Scoot

Ich hör mich an wie ein trampelndes Kindergartenkind, dass sich nichts sagen lassen will ]:D Ist nicht so gemeint. Aber gerade da hab ich eben wieder eine "Regel" gelesen, an die ich mich so gar nicht mehr 0815-stur halten möchte

Ich habe darüber nochmal nachgedacht, weil wir gelegentlich aneinander rasseln. Wie du auf meine postings reagierst ist hier völlig zweitrangig, wäre im Zweifel per PN zu besprechen, wurscht.

Ich habe aber wegen Auseinandersetzungen mit der Ex mal darüber nachgedacht. Was bewirkt es eigentlich, wenn ich verbale "Schärfe" an den Tag lege und etwas verbissener/engagierter diskutiere. Ich habe mich da mal "im Spiegel betrachtet". Ergebnis: Ich sehe blöd dabei aus. Die Furie ist nämlich ein Weib und kein Mann. Deshalb gehört das hierher.

Ein berechtigtes und ausgeprägtes Gefühl für Gerechtigkeit führte dazu, dass ich ein für mein Auftreten und (Sebst-) Bild schädliches Verhalten zeige. Wobei das Gerechtigkeitsgefühl ja ohnehin subjektiv ist, wer weiß was sich dahinter verbirgt. Egal, jedenfalls bin ich überzeugt, dass man sich so (also mit gleicher Münze heimzahlen) keinen Gefallen tut.

Wenn wo was aufbraust, braucht's keine Extra-Windboe, sondern "den Fels in der Brandung". Soll man sich etwa an Zickerei beteiligen?

Eine Kontroverse ist allerdings kein ST, und deshalb sind Negs oder Verniedlichung in dem Fall unangebracht und gehen nach hinten los. Der Mann behält die Ruhe und lenkt den Blick von den "Bäumen wieder auf den Wald". Dabei kann er die Furie auch gern in den Arm nehmen und beruhigen. Wahrscheinlich war das ihr unbewusstes Bedürfnis von Anfang an.

WA

Toller Bericht.

Wie hieß es damals:

Bin auch schonmal einer anderen Mitfahrgelegenheit über den Weg gelaufen. Wird schon, nur kein Stress [ ... ] Ich werd ihr in ihren süßen Popo beißen

Ja, und nun? Da hast du also zwei heiße Scnhecken an einem Abend aus der Reserve gelockt, um dann

aber ich verzichte auf weitere Eskalation

und um halb drei hier zu posten? Nicht dein Ernst, oder? ]:D

Du weißt, ich stehe mit deiner gelegentlichen Gentleman-Attitüde etwas auf Kriegsfuß. Naturphänomene haben das Recht, bewundert, reife Früchte gepflückt und verspeist zu werden. ;-)

WFelten=archixtekt


Ich werd ihr in ihren süßen Popo beißen

Das bezog sich auf die Sportlerin und keine Sorge, das habe ich bereits gemacht ;-)

Du weißt, ich stehe mit deiner gelegentlichen Gentleman-Attitüde etwas auf Kriegsfuß.

Hehe, diesmal habe ich allerdings nicht aus vermeintlicher Gentleman-Attitüde die Eskalation vermieden, sondern aufgrund von anderweitigen Entscheidungen, die ich getroffen habe. Und zwar: Ich werde mit der Sportlerin exklusiv bleiben.

Hintergrund: Es ist bei ihr halt so, wie bei 99% aller Frauen. Sobald noch andere Frauen im Spiel sind, wird's kompliziert und sie machen das in der Regel nicht mit. Ich hab dann überlegt, ob mir das in den Kram passt oder nicht und war deswegen echt in einem Konflikt. Dann hab ich irgendwann festgestellt, dass ich zum einen sehr angetan von ihr bin und zum anderen, dass es zu einem gewissen Grad auch reine Angst meinerseits ist Zugeständnisse zu machen oder eine Art "Verpflichtung" einzugehen. Angst ist für mich einfach kein akzeptabler Zustand und ich dachte:"WA, scheiß drauf, probier es aus".

Tja und an und für sich kann ich mit dieser Entscheidung ganz gut leben, weil sich zwischen mir und ihr eine Tiefe entwickelt, die mir sehr gut tut. Nur an Abenden wie dem gestrigen beißt man sich halt ein bisschen in den Arsch ;-)

T9om!mi(8-3


Outgoing, Scooti, WA

Oha, das RW macht gerade ein Entwicklung durch:

Regelwerk zum Frauenhalten ;-)

Ne ich finds toll. Hoffe, dass man weiterhin von euch liest :)

Osptihmis]muxs


Soooo - ich hab mich auch mal wieder schlau gelesen. War ja eine ganze Menge. Ich werde mich dann mal wieder gezielt in Eure Nesseln setzen ]:D - Nein, ich hab keine masochistische Ader.... :-D

Optimismus ist ein Mann.

Wenn Du mir jemals live gegenüberstehen solltest, wirst Du NIE wieder über meine Männlichkeit nachdenken. Alles klar?

Brief ist um Längen besser als SMS.

Und WIE bitte kriegst Du den mal eben schnell 200km durch die Geographie zum Gute-Nacht-Sagen? ? ? Diesmal irrst Du Dich gewaltig! Ja, Briefe sind was supertolles. Aber eine kleine SMS, die nach einigen Sekunden ankommt, zeigt mir "jetzt", dass an mich gedacht wurde!

Ein mir sehr lieber Mensch hat vor zwei Tagen Folgendes gemacht. Besagte Person war mit dem Auto unterwegs, das Radio lieft und spielte ein bestimmtes Lied, das offenbar Erinnerunge/Assoziationen an mich geweckt hat. Was macht dieser Mensch (Handy war nicht dabei)? Fährt ins nächste Internetcafé und schickt mir eine Mail. Nur um mir das zu sagen. Ich habe mich tierisch gefreut.

Ich habe fast den Eindruck, dass sie dann sogar ein wenig anders aussieht. Ihre Gesichtszüge werden sanfter, ihre Mimik verändert sich, ihre Augen fangen an zu leuchten, ihre Stimme verändert sich, sie strahlt Freude aus und sprudelt vor sich hin mit einer solchen Weiblichkeit,

Ja, wenn man(n) sich rechtzeitig und in der richtigen Form "in Erinnerung" hält, können die Auswirkungen gigantisch sein. Ich wage sogar zu behaupten, dass da noch andere "Symptome" waren, die aber so von aussen nicht ohne Weiteres erkennbar sind. Hast Du dabei mal auf die Pupillengrösse geachtet? Auf ihre Häärchen an den Armen? Mach mal, wenn sich wieder so eine Situation ergibt. Und Du wirst entdecken..... ;-)

Ich hör mich an wie ein trampelndes Kindergartenkind, dass sich nichts sagen lassen will

Nein, tust Du nicht. Sondern wie ein junger Mann, der seinen Gefühlen vertraut, ihnen freien Lauf lässt und endlich mal nicht in der Theorie verkrampft ist. ICH finde das sehr sympathisch. Und offensichtlich verfehlt es seine Wirkung nicht.

Ja, kleine Dörfer. DAS kenne ich auch. Aber da muss sie halt nun mal durch. Wenn sie weiss, dass Du zu ihr stehst und sie Rückendeckung von Dir hat, wird sie auch dort mutiger werden, denke ich. Ich wünsche es Dir.

Ich werde mit der Sportlerin exklusiv bleiben.

Hintergrund: Es ist bei ihr halt so, wie bei 99% aller Frauen. Sobald noch andere Frauen im Spiel sind, wird's kompliziert und sie machen das in der Regel nicht mit. Ich hab dann überlegt, ob mir das in den Kram passt oder nicht und war deswegen echt in einem Konflikt. Dann hab ich irgendwann festgestellt, dass ich zum einen sehr angetan von ihr bin und zum anderen, dass es zu einem gewissen Grad auch reine Angst meinerseits ist Zugeständnisse zu machen oder eine Art "Verpflichtung" einzugehen. Angst ist für mich einfach kein akzeptabler Zustand und ich dachte:"WA, scheiß drauf, probier es aus".

Seufz - war DAS jetzt eine Zangengeburt. Ich schick Dir noch einen Mut :)*, dass Du da nicht einknickst.

Nun denn - das war es wohl erst mal. Hab ich was vergessen?

W#elteRnarcTh\itxekt


Ich wage sogar zu behaupten, dass da noch andere "Symptome" waren, die aber so von aussen nicht ohne Weiteres erkennbar sind. Hast Du dabei mal auf die Pupillengrösse geachtet? Auf ihre Häärchen an den Armen? Mach mal, wenn sich wieder so eine Situation ergibt. Und Du wirst entdecken…

Ja und ja. Ich achte auf so einiges, Optimismus ;-) Auch sehr interessant die Art und Weise, wie sie sich an mich schmiegt, wie sie atmet und so weiter.

Seufz - war DAS jetzt eine Zangengeburt. Ich schick Dir noch einen Mut , dass Du da nicht einknickst.

Nana, es ist nicht immer alles so einfach, wie du dir das vorstellst, aber das habe ich dir ja schon zur Genüge demonstriert ;-) Einknicken habe ich vorerst nicht vor. Zur Männlichkeit, die wir hier entwickeln wollen, gehört nunmal auch Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben ohne bei der erstbesten Gelegenheit alles wieder umzukrempeln. Außerdem genieße ich die erhöhte Aufmerksamkeit der weiblichen Bevölkerung. Es gab heute so einige Blickkontakte...

Regelwerk zum Frauenhalten

Ja, wir hatten es ja schonmal angeschnitten: die Post-Aufriss-Phase ;-) Andere Regeln, anderes Spiel. Ich bleibe euch auf jeden Fall erhalten, keine Sorge. Ich hab so das Gefühl, dass sich mein Erfahrungshorizont in vielerlei Hinsicht in den nächsten Wochen weiterentwickeln wird. Da schlummert eine unentdeckte und unerhörte Dreistigkeit in mir, die ich langsam mal zu Tage befördern möchte und der Phantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt...

sbcOo7ott8unexr


Mir ist grad was passiert ... erinnert sich noch wer an die Grundschulkameradin (auch GKKameradin genannt)? Wir hatten ein einziges Date, bei dem wir direkt rumgemacht haben. Danach ist sie zu ihrem Freund zurückgegangen und hat mir nur eine sms geschickt und einen erneuten Versuch der Kontaktaufnahme von mir ignoriert. Nunja heute seh ich sie in einer Disco wieder. Ich sag ihr, dass ich ihr nicht böse bin wie es gelaufen ist und dass ich sie eigentlich gemocht hab und ein normales Verhältnis wahren will. Mich interessiert, wie es ihr geht und frage sie danach.

Bei dem Gespräch kommt dann irgendwann raus, dass es für sie ein großer Fehler war, ihrem Freund noch eine Chance zu geben. Der war übrigens an dem Abend auch da. Und der wusste von mir und unserer "Mini-Affäre". Und sie sitzt da mit mir, lässt ihn stehen und erzählt mir das in aller Ruhe. Sie schaut mir dabei die ganze Zeit tief in die Augen und ich lese "Es tut mir leid, ich habe einen Fehler gemacht. Lass uns da weiter machen, wo wir damals aufgehört haben. Küss mich! Verführ mich! Scheiß auf meinen Freund, NIMM MICH!". Sie hat sehr, sehr schöne braune Augen und schafft es den Blickkontakt zu halten. Da könnte man sich drin verlieren.

Ich fühle mich elendig. Ich will diese braunen Augen nicht sehen! Ich denke nur an mein 200km-Mädel. Ich will der GKKameradin sagen, dass jetzt nicht mehr alles so wie früher ist. Ich fühle mich bereits meinem Mädel gegenüber gebunden. Ich möchte ihr bereits jetzt Exklusivität geben. Es fühl sich richtig an! Wie kann sowas nach nur einem Abend und vielen Telefonaten sein?

Ich gehe tanzen und wir verlieren uns ein wenig aus den Augen. Ich komm aus dem grübeln nicht raus.

Zuhause angekommen schreib ich meinem Mädel eine sms. Sie antwortet - um halb 5 morgens. Schreibt, dass sie nur gewartet hat, dass ich mich melde und sie die ganze Zeit an mich denkt.

Ich hab zu viele Frauen kennen gelernt, als dass ich sagen könnte, dass ich mir Gefühle einreden kann. Das tue ich nicht! Aber gleichzeitig frage ich mich, warum ich jetzt schon so krass empfinde. Ich versteh das wirklich einfach nicht. Ich komm mir bescheuert vor! Wenn einer wüsste, was ich fühle und wüsste, dass wir uns gerade mal einen Abend gesehen haben, der würde denken ich bin bekloppt.

Ich hoffe das entpuppt sich nicht alles als riesen Seifenblase, wenn ich sie wiedersehe. Ich glaube das zwar nicht, aber diese Angst schwingt eben mit, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass das alles normal ist, was ich fühle!

Ich hab das im übrigen auch noch vergleichbares erlebt. Aber ich bin ja auch "erst" 21.

_0Them3roc_


Optimismus

Optimismus ist ein Mann.

Wenn Du mir jemals live gegenüberstehen solltest, wirst Du NIE wieder über meine Männlichkeit nachdenken.

Die charmanteste Einladung seit langem! Wann und wo? Vergiss aber die Beweise nicht ;-D

Brief ist um Längen besser als SMS.

Und WIE bitte kriegst Du den mal eben schnell 200km durch die Geographie zum Gute-Nacht-Sagen? ? ?

Es ging um einen Brief, der schon geschrieben worden war, nicht um entweder-oder. Niemand spricht hier ein SMS-Verbot aus. Bei Lex Outgoing geht es um SMS in bestimmten Situationen in der Aufriss-Phase, wo direkter Kontakt - z.B. telefonieren - als stärker atttraktiver und schwungvoller geschildert wird. SMS können im Rauschen verschwinden. Alles nachzulesen.

Ich hör mich an wie ein trampelndes Kindergartenkind, dass sich nichts sagen lassen will

Nein, tust Du nicht. Sondern wie ein junger Mann, der seinen Gefühlen vertraut, ihnen freien Lauf lässt und endlich mal nicht in der Theorie verkrampft ist.

Auch dann kann man sich gerne souverän und gelassen verhalten. Bei der Frau und den Kumpels vom Forum. Es geht um erwachsen werden und Reife. Inner Game.

WA

Gibt gar keine Zweifel an deiner Entscheidung und daran, dass du immer in der Lage bist zu kalibrieren. Umso besser, wenn dann auch die Möglichkeit dazu da ist ;-) Konkurenz belebt immer das Geschäft, man muss ja nicht als beliebiger Vielfraß rüberkommen.

S+chwar2zerxTee


WA

:)* Eine gute Entscheidung, wenn man gegen seine Angst handelt !

Vergiss nicht, immer ehrlich zu sein, und deine Gefühle vor ihr nicht zu verstecken, dann kannst du auch nichts falsch machen :)z

Ich habe jetzt auch vieles in meinem Leben überdacht nachdem ich nun die beiden Bücher von David Deida gelesen habe. Ich habe immer wieder nach einer Frau gesucht, die perfekt ihre Gefühle meistern kann und immer in ihrem Weiblichen Element bleibt. Aber ich verstehe es langsam wie schwer es für eine Frau ist, in diesen Zustand von selbst zu kommen. Ich glaube ich werde jezt einfach die nächstbeste nehmen und versuchen mit ihr zusammen diesen Weg zu gehen....

Ich habe da sogar schon jemanden in Aussicht. Mit der habe ich die stärkste emotionale Verbindung bis jetzt aufgebaut... Das ist so überwältigend, manchmal verliere ich mich selbst in ihren Gefühlen und weis gar nicht mehr ob das meine oder ihre sind....

Auf jeden Fall eine große Herausforderung für die Zukunft :-)

Nyamasxte


Ich glaube ich werde jezt einfach die nächstbeste nehmen und versuchen mit ihr zusammen diesen Weg zu gehen....

Das ist ja mal ne geile Idee. Ja, wirklich. Also, nicht mehr "auf die perfekte Frau warten". Das sagte mir meine kleine Cousine schon vor etlichen Jahren: "Sei nicht so anspruchsvoll, sonst bist du im Alter alleine." Haha, sie hatte Recht.

_,ThePmroxc_


SchwarzerTee

Ich habe immer wieder nach einer Frau gesucht, die perfekt ihre Gefühle meistern kann und immer in ihrem Weiblichen Element bleibt. Aber ich verstehe es langsam wie schwer es für eine Frau ist, in diesen Zustand von selbst zu kommen.

Was ist denn das Fazit vom Regelwerk und anderer self improvement Literatur? Doch wohl: höre auf auf andere zu warten, dort deine Erwartungen abzuladen, Fehlschläge dem Schicksal oder vermuteten Defiziten beim Gegenüber anzuhängen.

Und - genau! - diese wunderbare Weiblichkeit kann nur im Zusammenspiel mit dem passenden Gegenpol entstehen / freigelegt werden. Abgesehen von der gesellschaftlichen Norm ("bloß nicht das Weibchen spielen") kommt die Verletzlichkeit des weiblichen Parts dazu. Und damit das Bedürfnis - nein, es ist eine Voraussetzung - nach Vertrauen, Geborgenheit. Wenn meine Kabbeleien mit Optimismus sie nicht völlig verärgert haben, kann sie einiges genau dazu sagen.

Den Typus, den du gesucht hast ("die perfekt ihre Gefühle meistern kann und immer in ihrem Weiblichen Element bleibt"), gibt es aber auch. Dennoch es ist Quatsch, den Naturtalenten die Bühne zu überlassen. Aber wieso die "Nächstbeste" ;-) , davon kann ich nur abraten. Die Grundregeln bleiben gültig und in einer Beziehung hast du auch nur 50%.

O,ptimixsmus


Weltenarchitekt

Nana, es ist nicht immer alles so einfach, wie du dir das vorstellst,

Es ist zumindest wesentlich leichter, als es Euch wohl erscheinen mag. Ich stelle mir das nicht vor. Ich weiss das auch ein bisschen. Schliesslich plaudere ich hier aus dem Nähkästchen - sozusagen.

_Themroc_

Die charmanteste Einladung seit langem! Wann und wo? Vergiss aber die Beweise nicht

Danke. Die kann man nicht übersehen. Ausser man ist blind. Und dann hat man noch Ohren, dann kann man es nicht überhören, es sei denn, man ist taub.

Sollte das Beides auf Dich zutreffen, gibt es noch die Tastmöglichkeit - Stoppelkontrolle im Gesicht. Was dachtest Du denn schon wieder?

Nein, bei der SMS ging es um die Gute-Nacht-SMS. Ich hatte geschrieben, er solle sie nicht vergessen. Und dabei bleibe ich. Das ist toll, wenn man am Abend noch eine liebe SMS bekommt, wo eine angenehme Nachtruhe und schöne Träume und ein "ich-denk-an-Dich" gesandt werden.

Ansonsten hab ich doch schon zugestimmt, dass der Brief oder das Telefonat in jedem Fall besser ist, als eine SMS.

Es geht um erwachsen werden und Reife. Inner Game.

Boah - schon wieder so ein theoretisieren. Reifen kann man auch mit dem Laufen-lassen von Gefühlen. Das Denken ist sicher nicht verboten. Aber man kann Gefühle auch blockieren oder gar zerstören mit soooo viel Hintergrundanalysiererei.

SchwarzerTee

Ich glaube ich werde jezt einfach die nächstbeste nehmen und versuchen mit ihr zusammen diesen Weg zu gehen....

Oh :-o

Ich habe da sogar schon jemanden in Aussicht.

Ah 8-)

Mit der habe ich die stärkste emotionale Verbindung bis jetzt aufgebaut...

Aha ;-)

Das ist so überwältigend, manchmal verliere ich mich selbst in ihren Gefühlen und weis gar nicht mehr ob das meine oder ihre sind....

Interessant :)D

Auf jeden Fall eine große Herausforderung für die Zukunft

Tatsächlich? Wieso? Ist doch "nur" die nächstbeste - oder etwa doch nicht? :-D

O0ptfimi~smus


Wenn meine Kabbeleien mit Optimismus sie nicht völlig verärgert haben, kann sie einiges genau dazu sagen.

Süss - danke Dir. Wieso sollte ich verärgert sein? Nö. Ich hab doch keinen Grund. Aber wie Du gemerkt hast, die Retourkutsche kommt in der Regel - manchmal etwas früher und manchmal etwas später. Aber sie kommt in der Regel. Huuuuch - nu fang ich auch schon an mit Regeln. Hiiiilfe. Färbt dieser Faden etwa schon ab?

Also - WAS GENAU schwebte Dir da vor, was ich sagen sollte?

SEchw]arzerxTee


Tatsächlich? Wieso? Ist doch "nur" die nächstbeste - oder etwa doch nicht? :-D

Ja das ist die nächste, die meinem Ideal am besten entspricht :-D

Und Herausforderung ist es, weil ich von ihr zu einfach die Gefühle überneheme... Sie werden auch so schnell so stark, dass ich manchmal von meiner Seite Barierren stellen muss, weil ich noch nicht bereit bin so weit zu gehen.

Ich kann mich an die Situation erinnern, wo sie eifersüchtig wurde ;-D Hab mich in ihr Gefühl eintauchen lassen, und habe so eine Große Angst bekommen, hatte das

Gefühl dass sie mich gleich zerreissen und zerbeissen wird, ich konnte mich nicht bewegen, nicht mal meinen Mund aufmachen!

Und als ich was sagen wollte, kam da nur ein quitschen raus. Ist schon heftig, wie weit die Frau bereit ist, mit ihren Gefühlen zu gehen...

Orptimis}muxs


SchwarzerTee. Also, etwas verstehe ich nicht. Auf der einen Seite staunst Du über die weibliche Gefühlswelt, bewunderst sie sogar und andererseits willst Du für Dich Barrieren aufstellen, weil Du selber nicht so weit bist? Wieso? Lass Dich doch einfach mitreissen. Vor allem Liebesgefühle sind doch das Tollste, was es gibt. Und sie beflügeln einen unendlich. Mich jedenfalls schon. Und mein Schatz hat dann auch was davon. 8-) Und nicht zu knapp |-o

SRchwarCzerTxee


Ja, das ist mein großes Ziel für die Zukunft... Ich habe ganz ehrlich manchmal zu viel Angst mich selbst zu verlieren. Ich weiß zwar, dass da nichts schlimmes passieren kann, aber ich habe trotzdem Angst. Jeden Tag führe ich einen Krieg und zwar mit meiner Angst. Egal wovon sie ausgelöst wird. Und jeden Tag gewinne ich etwas mehr Freiheit :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH