Mein Regelwerk zum Frauenaufreißen

O3ptimi)sHmus


Stimpy67 - endlich verstehe ich Dein wahres Wesen. ]:D

CEhanceg00x7


Liebste Grüße

o.k. - wieder gut gemacht. ;-D Frauen sind doch soo leicht zu beeindrucken, oder? ;-D

O@ptiminsmus


Chance - lässt Du Dich etwa einlullen? Stimpy soll ruhig etwas arbeiten, wenn er Dich aufgerissen haben will. Schliesslich hat sich der TE viel Mühe gegeben mit den Regeln. Die kannst Du doch nicht einfach so ausser Kraft setzen, das geht nicht.

Cnhancex007


Opti, ich will nicht aufgerissen werden, das weißt Du doch. ;-)

Und Stimpy ist heut nach eigenen Angaben etwas bissig, also droht da auch keine Gefahr. ;-D


Aber jetzt mal wirklich ehrlich und ernsthaft zum Topic zurück. Mir ist schon öfter aufgefallen, daß hier versucht wird, sich vorher Sprüche parat zu legen. Und bei den meisten, die so "vorgeschlagen" wurden, entlockte mir dies in etwa diesen Gesichtsausdruck --> %-| ;-D

Gutes Beispiel: "Fährst Du oft mit diesem Bus?" Antwort: "JA"

Möglichkeit 1: Gespräch beendet :=o

Möglichkeit 2: nächste Frage mit Antwort Ja oder Nein usw. usw. --> gähn

Egal, wie diejenige angesprochen wird, viel wichtiger finde ich, daß es eine Frage ist, die eben nicht mit einem "JA" oder "NEIN" zu beantworten ist. So muß sich das Gegenüber wenigstens für einen Moment auf die Frage/Antwort konzentrieren und nimmt den Fragenden bewußter als Person wahr. Die Antwort könnte schon wieder eine neue Frage ergeben usw.

Nur mal so ein Gedankengang von mir. ;-)

Sytim"py67


Chance hat die Lage perfekt analysiert. :)^ *:) @:)

SKtimSpy657


Und natürlich will Opti auch aufgerissen werden....Sie will es dabei nur nicht mitkriegen. ;-)

;-D ;-D ;-D

m arPcodslx89


naja seh ich etwas anders...wenn mir der Kerl sympathisch wäre, würde ich nach seinem Annäherungsversuch das Gespräch "führen" ...und weiter vertiefen.

Wenn mir der Kerl aber schnuppe ist antworte ich mit einem einfachen "Ja" - "Nein" wie du es beschreibst.

Oeptimi~smxus


Und natürlich will Opti auch aufgerissen werden....Sie will es dabei nur nicht mitkriegen.

Ich reiss gleich Dir was auf. Und dann frag ich Dich, ob Du das mitkriegst oder nicht... ]:D :-p

F3rauenn#ichtvmerstehxer


Aber jetzt mal wirklich ehrlich und ernsthaft zum Topic zurück. Mir ist schon öfter aufgefallen, daß hier versucht wird, sich vorher Sprüche parat zu legen. Und bei den meisten, die so "vorgeschlagen" wurden, entlockte mir dies in etwa diesen Gesichtsausdruck --> %-|

Ein paar Sprüche/Ideen können nicht schaden. Ich tu mich halt immer am schwersten mit dem Ansprechen weil ich einfach GAR NICHT weiß was ich sagen soll. Bin heute schwimmen gewesen, war recht leer ,war fast fertig mit meinen Bahnen da steig ne attraktive Frau ins Becken und begann mit ihrem "Training". Training deshalb weil es schon den Eindruck machte, dass sie das öfter macht und auch ohne Pause.

Hätte sie gern mal angesprochen doch was soll man sagen. Außerdem hab ich gedacht wenn sie eh ohne Pause schwimmt ist sie eh zu beschäftigt, hätte ja noch warten können bis sie fertig ist, doch musste gehen weil ich noch was anders zu tun hatte.

Das beste was mir dann beim rausgehen eingefallen ist, ich hätte sie fragen können wie lang dass Becken ist, weil ich wissen will wieviel meter ich geschwommen bin doch das doch auch bekloppt oder net?

CthtanYc0e00x7


@ marcodsl89

Wenn mir der Kerl aber schnuppe ist antworte ich mit einem einfachen "Ja" - "Nein" wie du es beschreibst.

Mal davon abgesehen, daß es selbstverständlich IMMER eine Abfuhr gibt, wenn der andere nun absolut unsymphatisch ist - egal was man wie sagt:

Manchen Frauen wird jedoch erst während eines (intensiveren) Gespräches bewußt, daß ein Mann - der auf den ersten Blick vielleicht nicht mal ihr Typ ist - total interessante Seiten an sich hat. Die Ausstrahlung ergibt sich in den seltensten Fällen nur aus der Optik (dem ersten Eindruck). Das muß sicher nicht zwangsläufig so sein, doch sollte man diese Gelegenheit nicht mit den "falschen" Fragen vertun. ;-)

Nicht umsonst ergeben sich ziemlich viele Beziehungen z.B. auf der Arbeit, wo man (unverbindlich) den anderen näher kennen- und MÖGEN lernt. ;-)

Und nicht zu vergessen - nicht jede Frau ist taff und abgeklärt, lenkt sofort von sich aus souverän das Gespräch weiter. Oft sind sie genauso verunsichert, wissen nicht, was sie sagen sollen (obwohl sie denjenigen nicht blöd finden) und dementsprechend dankbar für einen "Leitfaden" in Form umfassenderer Fragen. :-)

@ Frauennichtversteher

ich hätte sie fragen können wie lang dass Becken ist, weil ich wissen will wieviel meter ich geschwommen bin doch das doch auch bekloppt oder net?

Ach was. Bekloppte Fragen (somit ein Versuch) sind immer noch besser als gar keine, oder? ;-) Und wenn es nur für DICH ein Training ist, Frauen überhaupt anzusprechen.

Jedoch wäre es dann das beste gewesen, zu warten, bis sie fertig ist und sie nicht zu unterbrechen.

Ansonsten bin ich fest davon überzeugt, daß Ehrlichkeit sich immer noch am besten bewährt. :-) Da wär dann eben wichtig, WIE sie rübergebracht ist.

Nur ein Beispiel (bitte nicht kopieren, das wirkt plump), sieh es als Anregung:

- warten bis sie fertig ist und sie im Vorraum treffen

- ansprechen: "Entschuldigung, ich hab Dich vorhin schon in der Halle bemerkt, aber ich wollte Dich nicht beim Training stören. Deshalb hab ich noch einen Moment hier gewartet. Ich würde mich einfach gern nett unterhalten. Was hälst Du von der Idee, den Tag mit einem Getränk Deiner Wahl ausklingen zu lassen?"

Und sollte sie freundlich ablehnen, dann versuch einzuschätzen, ob es ein grundsätzliches "Ich möchte NIE" ist (die meisten Frauen sind da eigentlich unmißverständlich) oder ob sie wirklich einfach diesen Tag keine Zeit hat. Dann könntest Du nachfragen, welchen Tag es ihr besser paßt oder ob sie eine andere Idee hätte, was man unternehmen kann, weil Du sie gern kennenlernen möchtest.

@:)

mKalgQuckn31


@ Chance007

Deine Anregungen finde ich gut! :)^

Rein aus Erfahrungswerten kann man diese Anmache noch optimieren.

- ansprechen: "Entschuldigung, ich hab Dich vorhin schon in der Halle bemerkt, aber ich wollte Dich nicht beim Training stören. Deshalb hab ich noch einen Moment hier gewartet. Ich würde mich einfach gern nett unterhalten. Was hälst Du von der Idee, den Tag mit einem Getränk Deiner Wahl ausklingen zu lassen?"

Erstens sollte man sich nie für das Ansprechen entschuldigen. Das ist eine Unart in unserer Gesellschaft.

Zweitens ist ein Getränk deiner Wahl sehr schlecht. Frauen wollen sich nicht gerne festlegen (korrigiere mich wenn ich falsch liege), sie muss die Führung übernehmen und sie wird einfach so eingeladen ("erwartet er dafür eine Gegenleistung?").

Das kommt irgendwie so Bittstellermässig rüber. "Entschuldigung *duck*, ich will nicht stören *duck*, aber ich lade dich auf ein Getränk ein, natürlich nur was du willst *duck"." Hm.... ":/

Der letzte Satz wäre bei mir, lass uns KURZ etwas im Blablub (in der Nähe zum Schwimmbad) trinken gehen.

Damit übernimmt der Mann die Führung ("lass uns"), er labbert sie nicht voll ("kurz"), in der Nähe ("vertrauenswürdige Umgebung"). Ja, solche Kleinigkeiten machen es in Summe aus. Schließlich sagen doch viele Frauen, wir Männer würden nicht so sehr auf Details achten. ;-D

Alternative:

"Wir können ja kurz im Blablub etwas trinken."

Ansonsten sind Fragen ala "Bist du öfters hier?" absoluter Bullshit. Das fragt erstens Jeder und zweitens was interessiert denn das?

Im Gespräch selber ist es gut Aussagen zu treffen. Nicht nur eine Frage nach der anderen stellen, es ist ja kein Verhör. Sondern immer wieder von sich etwas preisgeben. "Also ich finde dass.....", "Neulich habe ich blablub erlebt...", "Kennst du das, wenn manche Menschen rabababer machen?"

Bei den Fragen sind offene Fragen gut, dann kann sich das Gegenüber äußern. Offene Fragen beginnen alle mit W (Warum, Wieso, Was, Wo, Wer etc.).

Beispiele für offene Fragen stellen:

"Was machst du wenn du nicht gerade Bus fährst?"

"Wie findest du blablub?"

"Was bedeutet für dich blablub?" etc.

OpptiEmismvuxs


Anmache in Schwimmbädern.... Hmmm. Ich gehe sehr gerne schwimmen. Nicht mehr so oft wie früher, aber gerne. Ich zieh dann meine Bahnen und schau nicht links und nicht rechts. Interessiert mich dann auch nicht.

Letztes und vorletztes Jahr bin ich öfter einem tätowierten (na ja), brustrasierten (GRUUUUSEL), selbstdarstellerischem (der hat dauernd seinen Bizeps kontrolliert!) Typen begegnet. Er war ein guter und geübter Schwimmer, das war locker erkennbar. Aber - obwohl viel Platz war, hat er es immer wieder geschafft, ganz "zufällig" mir in die Quere zu schwimmen und so ganz "zufällige" Berührungen wurden dann sofort wortreich entschuldigt und wollten mit einem Kaffee "wieder gut gemacht" werden. Bitte meine Herren: SO NICHT!

Nebenbei - wer Haare auf der Brust hat, möge die auch dort belassen. Meine Meinung. Pickelige Stoppeln sehen grässlich aus und fühlen sich furchtbar an. Da will sich bestimmt keine Frau gern dran kuscheln...

Caha_nce3007


Hallo malguckn!

Rein aus Erfahrungswerten kann man diese Anmache noch optimieren.

Nenn mich pingelig, aber dies mag ich so nicht stehen lassen. ;-D

DU kannst aus DEINEN Erfahrungswerten heraus für DICH diese "Anmache" (welch blödes Wort für so ne schöne Begegnung ;-) ) optimieren. :-)

Absolut legitim, nur eben nicht zu verallgemeinern. Genau wie ich auf gar keinen Fall dieses Beispiel von mir irgendwem überstülpen möchte. :|N

Das kommt irgendwie so Bittstellermässig rüber. "Entschuldigung *duck*, ich will nicht stören *duck*, aber ich lade dich auf ein Getränk ein, natürlich nur was du willst *duck"." Hm....

Ich bin ganz sicher, wir haben beide einen komplett anderen Film vor Augen, wenn wir (jeder für sich) uns dieses Szenario vorstellen. ;-) In MEINEM Film duckt sich niemand. ;-)

Im Gegenteil. Da steht ein offener freundlich strahlender Mensch, der mir zu verstehen gibt, daß er mich sehr wohl schon eine Weile wahrgenommen hat, sich aber respektvoll zurückgehalten hat, weil ich anderweitig ernsthaft beschäftigt war. Daß er - weil er mich interessant findet - sogar extra auf mich gewartet hat und nun versucht, unserer beider Bedürfnisse - mit Rücksicht auf meine UND seine Wünsche - unter einen Hut zu bekommen. :)z Und er überrumpelt mich nicht ... läßt mir also sehr wohl die Wahl ... bei Bedarf ein höfliches Nein auszusprechen.

Vielleicht sage ich heute Nein und bin aber jetzt auf ihn aufmerksam geworden? Eventuell suche ICH das nächste Mal von mir aus den Kontakt?

Frauen wollen sich nicht gerne festlegen

Keine Ahnung, was "Frauen" wollen. Frag 50 Frauen und Du wirst 50 verschiedene Antworten bekommen. ;-) Ich bin schon froh, wenn ICH weiß, was ICH will. :-) Hat mich ne Menge Zeit und u.a. viele unschöne Erfahrungen gekostet, das klar herauszufinden.

Egal, wie sehr versucht wird, alle Möglichkeiten/Reaktionen auszuloten, bevor man(n) eine Frau anspricht. Es ist unmöglich, alle Eventualitäten zu berücksichtigen. Zum Glück ist nunmal jeder Mensch verschieden. Eine Summe aus den bisherigen Erfahrungen, positiv wie negativ.

Ein wenig Übung schadet nicht, aber niemand sollte sich so verbiegen, daß er beim Ansprechen gar nicht mehr sich selbst entspricht. Ein wenig mehr Selbstsicherheit wird sich jeder (Mann oder Frau) im Lauf der Zeit aneignen können, wenn er/sie es überhaupt erst einmal/öfter versucht. Jedoch wird aus einem absolut schüchternen Menschen kein Womanizer werden ..... und das ist auch gut so! Würde er doch dann die Frau verpassen, die wirklich zu genau IHM paßt, weil sie eine gewisse Schüchternheit durchaus anziehend empfindet. Und die Frauen, die vielleicht vorerst auf das angeeignete Schauspiel einsteigen, stellen ganz schnell fest, daß sie einen "echten" vor Selbstbewußtsein strotzenden Mann wollten und nur die Billigkopie bekommen haben. Blöd für alle Seiten gelaufen, oder? ;-)

@:)

mMalpgucknx31


Nenn mich pingelig, aber dies mag ich so nicht stehen lassen. ;-D

DU kannst aus DEINEN Erfahrungswerten heraus für DICH diese "Anmache" (welch blödes Wort für so ne schöne Begegnung ;-) ) optimieren. :-)

Absolut legitim, nur eben nicht zu verallgemeinern. Genau wie ich auf gar keinen Fall dieses Beispiel von mir irgendwem überstülpen möchte. :|N

Ich habe den Eindruck, du fühlst dich angegriffen. Ich hoffe das täuscht nur!

Und er überrumpelt mich nicht ... läßt mir also sehr wohl die Wahl ... bei Bedarf ein höfliches Nein auszusprechen.

Tja, wenn das so einfach wäre. Die Wahrheit ist, wenn nicht jemand für Klarheit sorgt, dann bleibt es schwammig. Man merkt ja schon bei deinem Schreiben, wie du dich nicht festlegen willst. ;-D

Die Frau antwortet in dem Fall, ich weiss nicht oder sie sagt, ich muss mich jetzt erstmal umziehen. Was heißt das dann? Ist das eine Absage? Ist das eine Zustimmung? Hm...

Deswegen ist es besser konkret zu werden und nicht schwammig zu bleiben.

Keine Ahnung, was "Frauen" wollen. Frag 50 Frauen und Du wirst 50 verschiedene Antworten bekommen. ;-) Ich bin schon froh, wenn ICH weiß, was ICH will. :-) Hat mich ne Menge Zeit und u.a. viele unschöne Erfahrungen gekostet, das klar herauszufinden.

Das übliche Dilemma. :-)

Ich will auch nicht wieder diese Diskussionen führen ala Männer sind so und Frauen sind so. Es gibt aber gewisse Verhaltensweisen, die sind erfolgreicher als andere. Eine davon ist, konkret sein Anliegen vorzubringen. Da bleibt kein "unter Umständen" usw.

So bekommt man eine klare Aussage und weiss, ob sie will oder nicht. Denn wie du schon schreibst,

Und nicht zu vergessen - nicht jede Frau ist taff und abgeklärt, lenkt sofort von sich aus souverän das Gespräch weiter.

Genau aus diesem Grund ist selbst nach so einem Anliegen nicht gewährleistet, dass die Frau dann ihr Interesse KLAR kommuniziert.

Bjrot*herho=od


Anmache in Schwimmbädern.... Hmmm. Ich gehe sehr gerne schwimmen. Nicht mehr so oft wie früher, aber gerne. Ich zieh dann meine Bahnen und schau nicht links und nicht rechts. Interessiert mich dann auch nicht.

Letztes und vorletztes Jahr bin ich öfter einem tätowierten (na ja), brustrasierten (GRUUUUSEL), selbstdarstellerischem (der hat dauernd seinen Bizeps kontrolliert!) Typen begegnet. Er war ein guter und geübter Schwimmer, das war locker erkennbar. Aber - obwohl viel Platz war, hat er es immer wieder geschafft, ganz "zufällig" mir in die Quere zu schwimmen und so ganz "zufällige" Berührungen wurden dann sofort wortreich entschuldigt und wollten mit einem Kaffee "wieder gut gemacht" werden. Bitte meine Herren: SO NICHT!

Nebenbei - wer Haare auf der Brust hat, möge die auch dort belassen. Meine Meinung. Pickelige Stoppeln sehen grässlich aus und fühlen sich furchtbar an. Da will sich bestimmt keine Frau gern dran kuscheln...

Oh man, sowas ist echt übel ;-D

Normalerweise sieht man das ja auch, ob jemand nur zum Spaß dort ist, oder wirklich seinem Hobby nachgehen will.

Ging mir auch mal im Fitnessstudio so. ich war zwar nur passiv daran beteiligt, aber hat auch sehr genervt. ich bin gerade an der Beinpresse und bereite mich mental darauf vor, fang gerade an das Gewicht zu bewegen, als ein Kumpel neben mir erstmal von ner Tussie angesprochen wird, die mal gerne gewusst hätte, ob sie mal was für ihr Hintern tun muss. Promt dreht sie sich um und präsentiert meinem Kumpel den Hintern, der in hautengen Leggings eingepackt war. Ich hab unglücklicherweise das ganze noch mitbekommen und dann in der positivbewegung meine Anstrengung so laut von mir gegeben, dass beide zusammen gezuckt sind und ich hab sie dann mit übelst roten Augen angeschaut, wobei mein Kopf bestimmt noch schlimmer aussah.

Mein Freund hat nur abgefeiert und die Dame hat schnell nen Abflug gemacht :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH