» »

Ich bin 22 und hatte noch nie eine Freundin

K%arfl-20


Korrektur ;-)

"nach solchen Sätzen"

=

"nach dem, wie ich mich ausgedrückt habe bei ihr"

JoohnniyHanidsom"e


Hehe,...

Aber da ich vieles nicht verstehe, was dieses Thema angeht, hätten wir auch woanders nach solchen Sätzen landen können

Diese "Gefahr" ;-) besteht natürlich immer... ;-D

Ksarlx-20


Ohne Erfahrung + sanftes Verarschen + Endthema

@ Johnny:

Du hast vor einiger Zeit geschrieben, einer deiner Kumpels habe mehr Frauen als du durch die Mitleidstour (Mein Bruder behindert usw.) bekommen. Dabei hast du geschrieben, er habe gesagt, er sei als Macho angesehen, aber er sei es in Wahrheit nicht. Meinst du damit, er zielt auf das emotionale Bedürfnis nach einem starken Mann hin, und will damit gleichzeitig die allseits bekannte >:( "rationale" Meinung der Frauen, keinen Macho zu wollen, befriedigen ?

Oder gäbe es den gleichen Effekt wenn er sagen würde,

ich habe keine Erfahrung mit Frauen, ich bin so arm dran, ich wurde immer nur verarscht

?

Mir ist übrigens aufgefallen, daß ich immer mehr zum (noch sanften) Verarschen tendiere. Neulich ist es mir bei einer Selbstkontrolle, die gut möglich war, da das Gespräch nicht allzu anspruchsvoll war, aufgefallen. Sie hat zwar zugehört, gelächelt, war nicht merklich desinteressiert, dann gab es aber ein

Ich muß meinen Kumpel suchen kommst du mit ?

, und später ist sie ohne sich von mir zu verabschieden an mir vorbeigegangen. Ich schließe daraus, daß es ihr nicht gefallen hat. Daß ihr etwas nicht gefallen hat, was bei mir sofort Sympathie erzeugen würde, würde ich es hören.

Es ist eben so, daß der SmallTalk irgendwann zuende ist; ich weiß, was sie gern macht, hört usw. und sie weiß es von mir.

Dazu eine Frage:

Gibt es ein Endthema, zu dem der Rest Mittel ist ?

Ich kann natürlich beim Ende von einem längeren gutverlaufenen Gespräch sagen,

ich geh wieder auf die Party ( wie es im obigen Fall eine war ), gib mir doch mal deine nummer

, dann sehe ich sie allerdings natürlich wieder, und wenn man sich dann gleich wiedersieht, was soll man dann sagen, um die gute Situation zu behalten ?

Oder sollte ich dann immer die Party verlassen ;-)

J(ohnnyH=ands(omxe


Hmm...

Ad 1): Nein, es hätte nicht denselben Effekt. Kurz zusammengefasst war seine Masche die des "harten Kerls mit weichem Kern". Einerseits angraben, aber eben unter dem Vorwand, sich ausheulen zu müssen. Ich glaube allerdings, daß das nicht jeder so perfekt beherrscht... ;-)

Ad 2): Du hast halt keine Verbindung zu ihr aufgebaut - aber das hast Du ja auch gemerkt.

Ad 3): IMO gibt es kein "Endthema". Man merkt halt, wenn der natürliche Gesprächsfluß sich dem Ende neigt, und punktet durch guten Abgang - also immer etwas vorausschauend reden... ;-)

Ad 4): Wenn ihr schon auf der Party seid, amüsier Dich mit ihr. Wenn sie interessiert ist, wird sie Dich auch nicht im Regen stehen lassen. Wenn sie mit ihren Freunden da ist, kannst Du sie immer noch um die Nummer bitten - dann lass sie aber den Rest des Abends eher in Ruhe. Niemand mag anhängliche Verehrer... :-)

Kjamrlx-20


Ad 2)

Verbindung aufbauen in dem Sinne, gemeinsame Themen zu finden ? Oder mit einer Verhaltensweise, die immer gleich ist, die ich noch nicht kenne ?

J1ohnenyZHEandsxome


Nee, Du hast...

... einfach kein Interesse bei ihr geweckt. Dafür gibt's auch keine Anleitung - probieren geht über studieren... ;-)

n7alo


Cooler Thread

Hi Leute.

Ich hab mal begonnen diesen Thread zu lesen.Ist echt fesselnd.Ich bin allerdings noch nicht ganz durch mit lesen, es ist ja auch nicht grad wenig was da zusammen gekommen ist.

Ich bin zwar nicht in der Situation, dass ich Jungmann bin und ich hab auch ne Freundin mit der ich schon seit über einem Jahr zusammen bin, aber ich kann mich gut in eure Situation reindenken. Ich kann nur sagen, drann bleiben. Wenn man am wenigsten damit rechnet, dann passierts meistens. Meine Freundin hab ich an einem Trachtenfest (!!)kennen gelernt. Ich steh überhaupt nicht auf Folklore, aber der Zufall (oder das Schicksal) wollte wohl, dass sich zwei Menschen finden. (Ausserdem, ich komme aus der Schweiz, meine Freundin aus Deutschland und das klappt bestens)

Also, nicht verzweifeln und weiter LEBEN....

Einige von euch scheinen mir wirklich sehr intelligent. Toll, dass es Foren gibt, welche auch schwere Themen ernsthaft behandeln.

Also machts Gut!!!

D5J Mag`istexr


da fällt mir was ein

ich hab mich neulich einer Freundin anvertraut, die ich noch nicht so lange kenne. Sie hat dann gemeint: Frauen "riechen" es irgendwie, wenn man ständig auf der Suche ist. Sie hat gemeint, am ehesten findet man jemanden, wenn man nicht dran denkt (was ja mein Vorredner auch schon angedeutet hat). Ich habe diese Theorie schon öfters gehört.

Frage: wie lenkt man sich davon ab, immer auf der Suche zu sein?

K'arl->20


Grundlegende Frage

Was ist eigentlich eine Beziehung ?

C(aptai+n FuJture -Y waxr Bla


@ DJ

Genau, geht mir auch so. Das letzte Mal, als ich nicht daran gedacht habe (also zu überraschen war), war ich mit akutem Hexenschuß in die Notaufnahmen gehumpelt (um mir geile Schmerzmittel geben zu lassen) und habe mich prompt in die süße Assistenzärztin verguckt, die mir auch noch die nackten Beine untersucht hat. (wenn man überhaupt keine Streicheleinheiten bekommt, ist jede noch zu zufällige Berührung elektrifizierend). Ich denke, das nächste mal, wenn ich zu überraschen sein soll, müßte schon was krasses passieren.

(und die 300 schaffen wir jetzt auch noch)

D\J MTagiost{er


ich kenn das

neulich hat eine kollegin (ich hasse dieses Wort: Komilitonin) den arm um mich gelegt. Das finde ich eben so krass- die mach einfach sowas. einfach so. ich kenn da mehrere Frauen, die einen einfach so mal anfassen. Das würde ich mich nie trauen. Sogar bei meinen allerbesten Freundinnen braucht das immer überwindung.

aber für die ist das ganz normal.

MfiQcPhYaeAl19x80


hmm

das mit dem "riechen" haben schon mehrere gute freundine zu mir gesagt, bzw. gemeint, dass das die mädels irgendwie halt "spüren" können/würden...

tja, wobei wir wieder bei der frage wären:

Frage: wie lenkt man sich davon ab, immer auf der Suche zu sein?

ich glaub, die beantwortung dieser frage ist bei uns jungmänner ungefähr so, wie bei indiana jones der fund des heiligen grals... *g* ;-)

naja, wollen wir mal hoffen das sich unsere situation evtl. im neuen jahr "bessert".. bei mir glaub ich ja persöhnlich net dran.. *seufz*

b?abs


"riechen"

ich stell mir vor, dass ihr, sobald ihr bewusst (mit erwartungen, hoffnungen...) auf eine frau zugeht, angst und unsicherheit ausstrahlt... angst kann man riechen... auch wenn ihr es mehr oder weniger gut überspielt - euer körper verrät euch immer... die körperhaltung/sprache, die mimik, möglicherweise leichtes zittern in der stimme... unruhe die nach aussen dringt...

frau "riecht" es wirklich, wenn jemand mit sich selbst nicht im reinen ist... natürlich kann man dann auch seine vorzüge nicht ins rechte licht setzen, denkt im stillen immer nur daran, dass es doch wieder nur schiefgehen kann...

ihr seit in gewisser weise sex/beziehungssüchtig...

aber erst wenn ihr die sucht überwunden habt, dürft ihr sie befriedigen...

angenehme nachtruhe

MKichaexl1980


@babs

hmm, das könnte schon stimmen, hört sich zumindest plausibel an... ABER , ich bin weder sex noch beziehungssüchtig.. *g*

b;aRbxs


@michael und die anderen

ich schrieb ja auch "in gewissen weise"

was ist eine sucht? etwas, das einen nicht mehr loslässt, gefangenhält, einschränkt... etwas, das immer gegenwärtig ist, den alltag und die gedankenwelt zum negativen beinflusst... langsam aber nachhaltig an körperlicher oder geistiger gesundheit zehrt...

und ich denke diese kriterien treffen hier (besonders bei den älteren unter euch) zu... nur spielt sich die sucht bei euch auf rein geistiger ebene ab... jungfräulichkeit ist für euch immer ein negativ besetztes thema - solange sie da ist...

wer von euch ist schon mal auf die idee gekommen, sich selbst einfach so zu mögen - auch als jungfrau... spass am leben zu haben... sich selbst nicht mehr als minderwertiges wesen zu sehen... könnt ihr überhaupt noch erfolgserlebnisse bewusst wahrnehmen, belohnt ihr euch dafür? bemerkt ihr die kleinen erfreulichen dinge um euch herum, und lasst ihr euch davon erheitern?

ihr nehmt euch selbst die ausstrahlung und eure energie, indem ihr euch an etwas festklammert, das euch kaputtmacht... und dann wundert ihr euch, wieso es denn schon wieder nicht geklappt hat?

wieso tut ihr euch das denn an?? wieso lauft ihr jedes wochenende aufs neue mit der gleichen verbissenen einstellung los? irgendwo in eurem kopf läuft immer das selbe programm ab - ihr unternehmt nichts, um euch selbst etwas gutes zu tun, sondern nur um diese verhasste jungfräulichekit loszuwerden... scheisst doch endlich mal auf sex und frauen!! haben sie euch schon was gutes gebracht?? ihr seit euch ohne sex wertvolle menschen, jeder von euch hat irgendwelche positiven/interessanten seiten und vorzüge, ihr seit alle gleich wertvoll wie nicht-jungfrauen...

wenn ihr davon erst mal wirklich überzeugt seit, dann wird sich euer problem von selbst lösen!

wer eine gute meinung von sich selbst hat, stolz auf sich ist, und das auch nach aussen so präsentieren kann (ohne zu schauspielern) der wird auch, wir hundertprozentig auch von anderen so empfunden - als etwas besonderers...

aber was macht ihr? ihr gebt jedem weiblichen wesen gleich mal zu verstehn: "ich bin zwar minderwertig und keine einzige frau wollte mich bisher, aber bitte erlöse du mich doch von meinem leid"

gleich obs um sex geht, oder um eine beziehung -das ritual ist das gleiche, nur mal in kurzfassung und mal in voller länge...

jede frau will aber den allerbesten mann für sich haben - nicht irgendein überbleibsel, und solange ihr auch selbst nicht leiden könnt, kommt ihr auch nicht weiter...

tut doch mal was gutes für euch, erfüllt euch irgendeinen wunsch... macht irgendwas, das ihr schon immermal machen wolltet - und denkt dabei nicht an frauen! nur an euch selbst!

wenn ihr euch selbst nichts wert seid, könnt anderen nichts wert sein...

ich versteh euch einfach nicht, wieso quält ihr euch selbst so, nehmt euch jede freude am leben? ihr habt doch nichts verbrochen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH