» »

Die Macken eures Partners/ eurer Partnerin!

i"ch xx 2


Da fällt mir noch was ein.. wenn er schwer Seuftz frage ich ihn was los sei, weil es sich wirklich so anhört als würde ihn etwas belasten und er sagt dann immer nur: "Nichts" oder "weiß nicht" - und ich muss ihm stundenlang alles "aus der Nase ziehen" und am Ende kommt etwas total banales dabei raus, was er mir auch sofort hätte sagen können *find* - also es sind nicht solche Sachen die super wichtig sind und die er sich nicht traut anzusprechen oder so.

Ich frag schon oft nicht mehr.. :-p

nMinaLna


@ich x 2

Ist dein Freund mein Freund? ;-)

Ne ehrlich, das kenn ich genauso! Ich hab inzwischen total aufgehört nachzufragen, ich glaub ihm ist das auch lieber so.

iEch> x x2


Heißt dein Freund Sebastian ? ;-D

Ich frage schon ab und zu noch nach, weil ich weiß dass er es eigentlich ja auch will, aber dann müssen wir was "abmachen" damit ich weiß wann ich fragen soll und wann lieber nicht.. ;-D

mWonkE%Ylexin


also al ernstahft die meisten männer sind so! ich hab glück mein freund ist da andrs aber wenn es um probleme geht - scheigen sie immer! da kann man nix machen! und am besten ist: ja nicht austicken!!! dann wird das schon etweder sie erzählens von selbst oder sie lassens!

iDch xx 2


Über Probleme reden tut er ja schon, das findet er auch genau so wichtig wie ich und wir gehen auch nie zerstritten ins Bett. Egal wie lange das Klären dauert..

aber dass wir "spielen", das nervt manchmal. Also gerade wenns um wirklich wichtige Sachen geht.. ich kann ja verstehen dass er manches nicht direkt ansprechen möchte, weil er nicht weiß ob ich in dem Moment drüber reden will/kann - aber wenn er es nicht versucht, wird er es nicht wissen können.

Was auch ein kleines Problem dabei ist (bei eher unwichtigen Sachen), wenn das "Spiel" zu lange dauert, hat er am Ende vergessen was er eigentlich sagen wollt.. :-o %-|

i+chR x x2


PS. Soviel zu seiner Unpünklichkeit:

"Schatz ich komme zwischen 16 und 17 Uhr."

"Ok, aber versuch eher gegen 17 Uhr, da bin ich dann sicher fertig."

"Ok, bis später."

Und *auf Uhr guck*.. 3x dürft ihr raten wer immer noch nicht da ist.. ;-D

R\Bltumxe


ich glaube ja eigentlich, dass man die macken nur dann als trennungsgrund ansehen kann, wenn der eigentliche grund eine ebene tiefer liegt. Aber ich hab vor einer woche mit jemandem schluß gemacht, dessen macken ich schon kaum mehr ausgehalten habe, vermutlich war der tieferliegende grund eine grundsätzliche inkompatibilität.

das wär beispiel für macke nr. 1: Ständig für dinge in einer beziehung ausdrücke aus der informatik zu verwenden, sich nicht vom vokabular der arbeit lösen zu können - seeeehr nervig, weil ich von edv nix verstehe...

nr. 2 lässt sich in vie buchstaben zusammenfassen MONK. total paranoid. Wenn wir seine wohnung verlassenhaben und schon unten im Erdgeschoß waren, lief er zurück und kontrollierte nochmal ob die herdplatten aus, die fenster zu und die türe richtig abgeschlossen ist.

nr. 3 sich ständig über alles furchtbare sorgen zu machen - wenn ich mal einen schlechten tag habe stundenlang drüber reden zu müssen. (siehe punkt 2)

nr 4. unzuverlässigkeit: ständig absagen wegen wichtiger erledigungen - am ende war zwar ich nicht die geschädigte dieser unzuverlässigkeit, aber er hat viele leute versetzt weil er mit mir zeit verbringen wollte - ich hatte dadurch dauernd ein schlechtes gewissen.

nr 5. passivität: Fernsehen als liebste freizeitbeschäftigung und kaum jemals was aussergewöhnliches unternommen (außer kino oder was trinken gehen...) vor der beziehung waren wir viel tanzen, ist alles ein wenig verebbt. wenn er bei mir war hat er sich immer sofort in halbliegender position am sofa niedergelassen - sowas von lahmarschig...

nr. 6: Versprecher: hat mich manchmal mmit dem namen meiner besten freundin angesprochen.... ok fängt beides mit a an, ist aber keine ausrede... sowas macht einen sehr stutzig.

nr 7: das ist wohl das lächerlichste überhaupt - aber ich gebe zu, daas mich als angehende deutschlehrerin sowas schon sehr stört: falsche aussprache und betonung von fremdwörtern (Schugo zu sugo) , grammatikalische fehler (vor allem bei der doppelten verneinung... hat er irgendwie nicht kapiertt, dabei ist er eigentlich ein recht intelligenter kerl). häufig artikelfehler wie "das Teller" (ok ist in Österreich sogar eine zulässige variante, aber peinlich).

nr. 8 irgendwie stillosigkeit - Spaghetti mit dem Löffel zu essen ist noch harmlos gegen spaghetti mit dem Messer kleinzuschneiden! Ich lege eigentlich auch auf einen ungezwungene Atmosphäre wert, aber einige stilistische Fragen liegen mir am herzen.

nr. 9: ich hatte das gefühl, dass er sich nackt vor mir nicht wohlfühlt und sich immer bekleidet mit t-shirt und boxershorts ins bett gelegt hat, weils ihm unangenehm war. Ich bin aber jemand, der so oft es geht in der Wohnung halb oder gar nicht bekleidet rumläuft.

nennt mich ruhig kleinlich, nicht alles ist gerechtfertigt, aber diese kleine Liste ist mir gleichzeitig eine erleichterung und vielleicht trag ich ja ein wenig konstruktiv zu dem forum bei. Ich denke, dass ich die ganzen macken entweder bewusst zu übersehen versuchte oder micht drüber lustig gemacht habe... jedenfalls bin ich ziemlich wenig objektiv was das alles betrifft im moment. Ich hab natürlich auch mordsmäßige macken, von denen ich jetzt aber nicht erzählen will, da das den rahmen sprengen würde.

N&adjalleixn


Manche Männer greifen sich ständig an ihr bestes Stück.

ICH HASSE DAS!

Nie nie nie niiieeeeeeeee könnte ich mit so einem Mann zusammen sein!

eei\ns-dxem


Schon wieder ein reiner Frauen Thread. Schreibe trotzdem mal unsere Macken nieder. Danach bin ich auch sofort wieder weg.

Kuscheln tun meine Freundin und ich sehr gerne wie ich in dem ebenfalls sehr frauenlastigen Kuschelthread geschrieben habe. Dabei kommt man sich ja sanft und langsam näher. Manchmal praktiziert meine Liebste aber die Überfallmethode. Sie schleicht sich von der Seite heran. Ich sitzte nichtsahnend auf der Couch und gucke Sport im Fernsehen. Dann urplötzlich sagt sie laut mit einer Klein-Mädchenstimme "kuscheln will" und schmeißt sich auf mich drauf das ich fast einen Herzanfall kriege. Meine Güte sie ist 29 ???

Wenn ich am Compi die guten alten Commodore Shoot em Up's spiele kann ich mich problemlos dabei unterhalten. Da haben wir so manches längere Gespräch geführt während ich nebenbei den Highscore geknackt habe. Aber wenn wir zusammen gemütlich Radfahren krieg ich überhaupt nichts mit. Da fahre ich, genieße die Landschaft und denke nach. Da kann sie mir Geschichten erzählen wie sie will. Wenn sie mich später fragt weiß ich von nichts ???

@RBlume

Inkompatibilität - aus welcher Branche stammt dieses Wort ;-)

@Dumal

Wie war das mit den genug Männern im Beziehungsforum ;-)

lg, eins-dem

R#Bluxme


@ eins-dem : unbewusste übernahme vielleicht?

oder bin ich schon ironisch ohne es zu merken... *g*

apropos: Du bist scheinbar in manchen situationen multi-taskingfähig, obwohl man männern das generell eher in Abrede stellt. Kompliment dafür...

eVin3s4-dexm


@ RBlume

Danke für das Kompliment |-o Wenn die eine Tätigkeit nicht so banal wäre könnt ich mir wirklich was drauf einbilden ;-)

Ich fürchte bei Dir sind die Begriffe schon fest eingespeichert ;-) Da hilft nur noch alles komplett neu zu formatieren :-D

lg, eins-dem

R2Bwluhmxe


ich schnapp mir einfach den nächsten informatiker/programmierer dann passt das wieder *g*

NloAngxel


Bin jetzt 1/2 Jahr mit meinem Freund zusammen und habe noch keine (großen) Macken an ihm festgestellt ..entweder er hat keine oder er kann sie sehr gut verbergen. :-p

w!o7m4xn


Hi Leute! :-)

Habe mir den Thread durchgelesen und bin ganz schön ins Grübeln geraten, woraufhin mir auch jede Menge eingefallen ist - ich fasse mich kurz :P (die meisten dieser Macken, teile ich sogar mit ihm)

a) Er ist ein absolutes Muttersöhnchen.

z.B. -Wollte immer zuhaus ausziehen, hat es allerdings nie weiter geschafft, als in die Kellerwohnung, im Haus seiner Mama.

- Wenn wir für längere Zeit zu mir fahren, winken seine Mama und er sich noch ewig am Fenster

b) Eitel? Gar kein Ausdruck für ihn

-Ich möchte nicht übertreiben, aber mein Freund fragt mich ca. 10x am Tag, wie seine Haare liegen. (Dafür braucht er morgens auch länger, als ich für das Fönen meiner Haare) Wenn mal ein Haar anders liegt, hat er einen "Bad-Hair-Day" und jammert die ganze Zeit, fragt 100x nach ob es sehr schlimm aussieht etc.

-Genauso ist es mit Klamotten - "Kann ich die Schuhe echt zu der Hose tragen?" "Betont das Shirt meinen Bauch?" usw usw usw (Ok, dazu muss ich sagen, dass ich in der Hinsicht auch nicht besser bin)

c) Ständiges Nachfragen

Mein Freund hat ein kleines Problem mit seinen 90Kg, dabei hat er wirklich nur ein kleines süßes Bäuchlein, was ein Mann meiner Meinung nach auch haben sollte. Wenn wir also durch die Stadt laufen, und er jemanden mit ähnlicher Figur sieht, wird direkt nachgefragt und er ist mit keiner Antwort zufrieden.

-"Ist der genauso dick wie ich?" - "Nein" - "Also, bin ich dünner als der? Der ist doch total schlank - sei doch mal ehrlich bla..bla..bla.."

-"Ist der genauso dick wie ich?" "Ja" - "Also findest du mich dick?"

Dann zieht er ne Schnute, und schmollt. (Auch ich bin in dieser Hinsicht nicht besser, wenn es um Figuren anderer Frauen geht.)

d) Computer

Wir springen beide, wenn wir zu ihm oder mir nach Hause kommen, erst einmal vor den Computer, um zu sehen wer wo was geschrieben hat.

Mehr fällt mir gerade nicht ein, bin mir aber sicher, dass das nicht alles war - melde mich gehorsamst zurück, wenn mich mein Gedächtnis nicht mehr im Stich lässt :-)

Liebe Grüße

iRch xx 2


Und wieder mal, hatte er keine Schuld.. die Batterie von seinem Auto hat bei Aldi (er sollte mir was mitbringen von da :-o) ihren Geist aufgegeben und musste warten bis er eine Neue eingesetzt bekommen hat.. zu Hause war er um 16 Uhr schon losgefahren..

Irgendwie verfolgt uns das Pech.. :-o %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH