» »

Eure schrecklichsten Horror-Dates

tCiffanxy80


Hier mein Beitrag zu diesem Faden:

Einige kennen mich vielleicht aus meinen anderen Beiträgen hier im Forum... kurz ich bin seit 2 Monaten Single und dachte letzten Freitag ich hätte Lust auf ein ungezwungenes Date – einfach so ohne Hintergedanken, weil ich eh gar nicht glaube für eine Beziehung bereit zu sein.

Ich hatte mich auf einer Singlebörse angemeldet und zack ein Date für Freitag...

Er machte ein sehr netten Eindruck und wir hatten uns verabredet – er hat mich bei mir ums Eck abgeholt und wir wollten in die city was trinken gehen.

Auf der Fahrt dort hin sagte er: sollen wir uns was zum trinken holen im Rewe und bei mir was "vortrinken" – da bislang alles normal gelaufen ist und ich auch kein schlechtes Gefühl hatte – habe ich zugestimmt (heute frage ich mich wie ich nur so blöd sein konnte)

Also gesagt getan wir waren bei ihm... noch war immer nix merkwürdig ... als ich langsam drängelte, weil ich ja eigentlich in die Stadt wollte – hatte er irgendwie ein Problem damit.

Dann fing er irgendwie an mich zu küssen (ich kann hier nicht sagen, ob ich es herausgefordert habe) da ich großen Respekt vor der Situation hatte, weil wir ja nunmal in seiner Wohnung waren, hatte ich erstmal mitgemacht. In der nächsten Situation griff ich zu Tür und sagte nur lass uns gehen.

Auf dem Weg in die Stadt hat er dann angefangen mir eine Szene zu machen – wie ich den jetzt in die Stadt gehen könnte – nur weil da meine Schwester wäre – das fände er total unpassend und er hätte sich ja den ganzen Abend für mich freigehalten ( wie lange geht so ein erstes Date?? ) er wäre ja jetzt total früh alleine wieder zu Hause, weil er halt nicht mit in die Stadt kommen wollte.... und dann kam es noch schlimmer, er habe mir gedroht meinen Rechner zu hecken und er hoffe ich hätte keine Nackbilder auf meinem Rechner – und ich hätte kein Onlinebanking etc. ( er ist IT – specialist )

Ich habe mir dann schlussendlich ein Taxi in die Altstadt genommen und war heil froh ihn loszusein, aber ich hatte mich schon gefragt wieso ich jetzt an so jemanden geraten bin.. und ob man das als Frau jetzt immer Schuld ist – ich weiß ja nicht.

d1evilinmdisguiIse


Aber ich weiß es: Ist man nicht. Daß du nicht geküßt werden wolltest, hat er vielleicht nicht gemerkt, manche sind halt unsensibel und merken es erst, wenn man sagt "ich möchte nicht geküßt werden, laß das." Also – vielleicht hättest du da was sagen können. Aber du hast ja dann deutlich gemacht, daß du gehen wolltest (hattest du ja auch schon vorher gesagt, fällt mir gerade auf!) und ab da sollte ja wohl klar sein, was du wolltest und was du nicht wolltest. Und wenn der Knabe NICHT mit dir weggehen will, dann soll er sich halt nicht mit dir zum Weggehen verabreden.

Der Typ und die Situation wirkten normal – ich finde nicht, daß du dir etwas vorzuwerfen hast. Aber für die Zukunft könntest du die Lehre ziehen, die ich dem gesamten Thread entnehme: Beim ersten Date niemals die Öffentlichkeit verlassen; schon gar nicht, wenn man den anderen nur aus dem Internet oder aus der Disko "kennt".

SziJrTelqema%rk


ist nem Kumpel von mir passiert: Sie sind Kaffetrinken gegangen und sitzen draußen direkt am Straßenrand (Fußgängerzone). Es kommt ein Obdachloser vorbei und bettelt. Sie nickt freundlich, greift in ihre Geldbörse - und öffnet ihre leere Hand über dem Becherchen desObdachlosen. Dabei lacht sie ihn schadenfroh aus.

Mein Kumpel steht auf, erklärt ihr ruhig und bestimmt, was er davon hält und geht weg.

s[cha=e"tVzchrenexf


Guten Morgen

Hatte mich mal mit jemand getroffen, sind 3 Stunden spazieren gegangen und ihr werdet es nich glauben, ungefähr 2 Stunden davon geschwiegen und der Rest war Landschaft und Wetter. Im Nachhinein, weiss ich gar nich wie ich das überstehen konnte. Ist mir nochnie passiert und es war schrecklich,

aA.fPicsh


Sie nickt freundlich, greift in ihre Geldbörse – und öffnet ihre leere Hand über dem Becherchen desObdachlosen. Dabei lacht sie ihn schadenfroh aus.

:-o Bitch.

DZuma)l


Mein Kumpel steht auf, erklärt ihr ruhig und bestimmt, was er davon hält und geht weg.

:)= :)^

EghemalWigers N.utzer (#1F5)


Mein Kumpel steht auf, erklärt ihr ruhig und bestimmt, was er davon hält und geht weg.

:)z

Das nur zum Thema der doch recht Vielen Schreiber hier die sagen: "Was sollte ich denn machen, ich konnte doch nicht einfach gehen...." – man kann immer einfach gehen.

dOevilin,disGguisxe


Boah, Leute gibt´s... ich war mal mit einem Bekannten unterwegs (ein Date war das zwar nicht), der wurde am Bahnhof angesprochen, ob er nicht ein gebrauchtes Wochenendticket habe. Der Bekannte nahm daraufhin sein WE-Ticket, zerriß es, warf es weg und sagte: "Der soll lieber arbeiten gehen." – So endete eine Freundschaft, bevor sie begonnen hatte.

Zu deinem Freund: :)^ :)^ :)^

a}bsol-utEe|-fraxu


Schiebung

E|llagxant


Ok mir fiel was ein, was aber kein Date war. Vor 2 Jahren war ich mit einer Freundin in der Disco und der Abend neigte sich dem Ende zu. Um 5 Uhr wird man rausgeworfen, es war so halb5. Meine Freundin klebte an irgendeinem Kerl den sie kannte und ich saß da und langweilte mich, als ein spießig aussehender Kerl auf mich zu kam. Och nö bitte quatsch mich nicht an. Er tat es natürlich. Ok wir unterhielten uns und plötzlich saß ein ehemaliger Klassenkamerad von mir da und warnte den Kerl vor mir :-o Er war total betrunken und meinte, er solle die Finger von mir lassen, weil... ich weiß nicht mehr genau warum aber jedenfalls hat er so hingestellt als würde ich mit Männern spielen. Trotz dieser Warnung versuchte er aber einen Schritt weiter und fragte mich glaub ich direkt, ob wir uns nicht küssen wollen. Ich überlegte... hm... mir ist langweilig... küssen ist besser als nichts... na gut. Also sagte ich: ja, aber keine vollen Namen und keine Nummern, sobald das Licht hier angeht ist Schluss und ich bin weg – gesagt, getan ;-D

Sahen uns auch nicht mehr........

....

vor ca 2 Wochen war ich wieder in dieser Disco und unterhielt mich mit einer Freundin als ein Kumpel von ihr mit seinem Freund zu uns kam und sie sich auf uns aufteilten. Der Freund setzte sich zu mir und wir unterhielten uns. Ich teilte ihm ziemlich bald mit dass ich einen Freund habe, damit er sich nicht so sehr beim Baggern anstrengen muss. Gut wir unterhielten uns weiter, bis ich genau hin sah... Das spießige Outfit... die Frisur... "wie heißt du gleich wieder?.... wie alt warst du noch gleich?...... ich glaube wir kennen uns... ;-D" und tatsächlich, er war es ;-D Ihm war es peinlich, ich fand es lustig. Tja man sieht sich immer 2 mal im Leben :-)

GXehwegqschäxden


Mein erstes und einziges Date mit einem Clown

Vor zwei Jahren, wir waren beide 22/23, erblickte ich abends in der Kneipe eine junge Dame. Sehr schlank, schwarzes Minikleid, hohe Schuhe, blond, lange Haare, blaue Augen. Wie sie so dasaß wirkte sie unglaublich elegant und schön. Ich hatte schon ein paar Biere intus und dachte "Holla, jawollja". Die holde Maid übergab mir, als ich mit meinen Kumpels weiterziehen wollte, niedlich lächelnd ihre Nummer und am folgenden Tag verabredeten wir uns fürs Wochenende.

Ich wartete an unserem Treffpunkt geschlagene 20 Minuten, bis Madame um die Ecke stakselte. Irgendwie sah sie gleich 1,5 Promille weniger attraktiv als den Abend in der Kneipe aus. Zwar drehten sich sämtliche Menschen auf der Straße nach ihr um, aber es muss wohl an dem goldenen Minikleid und den pinken Lackpumps gelegen haben. Ihr rotes Handtäschchen baumelte an einer Silberkette von der Schulter.

Mir fiel auch ihr Make Up auf, das sie offenbar nach dem Motto "viel hilft viel" aufgetragen haben musste.

An der Stelle hätte ich gehen können, aber nun hatte ich mir den Abend freigehalten und meine Güte, an den Klamotten und am Make-Up sollte es nicht scheitern. Ich wollte sie ja nicht heiraten. Nackt hätte sie bestimmt sehr annehmbar ausgesehen. Schlank und so, mit dem Gesicht zur Wand. ]:D

Ich begrüßte sie lächelnd und nahm sie kurz in den Arm. Dann holte sie Luft und fing an zu reden...

Mit einem herzzerreißenden S-Fehler und in säuselnder Kleinmädchenstimme erzählte sie mir etwas über ihre Haarbürßte, die ungünßtig in ihren Ekßtenßionß hängengeblieben ßei und ßie deßhalb leider tzu ßpät dran war. Aha.

Den Abend über bestritt sie einen tragischkomischen Monolog über Themen wie Solariumsflatrate, Cecilia Ahorn, Nagellack. Es drohte nur einmal kurz ernst zu werden, als sie mir erzählte, dass ihre Mutter "mit scheiß Brustkrebs zu kämpfen" hätte. Ich wurde hellhörig und hatte sofort Mitgefühl mit der aufgetakelten Lady, die unter all der Paste wohl doch etwas Tiefgründigkeit zu verstecken schien. Die Sache löste sich in ihrem schrillen Gelächter auf, als sie mir erklärte, dass die Frauen in ihrer Familie "Brustkrebs" als Synonym für zu kleine Brüste benutzten. Ich starrte fassungslos auf mein Bierglas. Die Gäste neben uns starrten fassungslos auf meine Begleitung.

Als sie sich kurz entschuldigte, um auf die Toilette zu gehen, flog sie vom Barhocker und riss beinahe die Frau neben ihr mit. Ihr schrilles Gelächter machte die ganze Kneipe auf ihr Missgeschick aufmerksam. Mein Date hatte sich binnen weniger Stunden in einen kompletten, nicht lustigen, höchstens unfreiwillig komischen Clown verwandelt, den ich ab sofort gegen kein Geld der Welt mehr mit zu mir nach Hause nehmen wollte.

Ich zahlte in ihrer Abwesenheit unsere Getränke und überlegte, wie ich sie loswerden könnte. Es war Freitagabend 22:30 Uhr. Vielleicht in einen Club gehen und sich dort aus den Augen verlieren!? Oder ehrlich sagen, dass es reicht und alleine weiterziehen? Oder, oder, oder...

Hinter mir hörte ich das Stakseln ihrer Schuhe und prompt hatte ich ihre bunten Krallen auf meiner Schulter. Sie hiefte sich auf ihren Barhocker zurück und strahlte mich an. Ihre Zähne waren vollgeschmiert mit rotem Lippenstift.

Während sie etwas über Hygieneprodukte und Mülleimer in öffentlichen Toiletten faselte, wühlte sie in ihrem Handtäschchen rum. Es reichte ein weiterer, ungeschickter Handgriff und das Teil plumpste zu Boden und verlor sämtliche Inhalte. Portemonnaie, Geld, Kondome, lose Tabletten aller Farben und Formen, Tampons, Handy, Lippenstifte, Wimperntusche, Puderdose und ein kleines Stofftierchen.

Ich half ihr alles aufzuheben und meinte dann höflich, als sie errötete und betonte, wie peinlich das gerade sei, dass wir sowieso gehen könnten, weil ich bereits gezahlte hatte. Sie hakte sich bei mir unter und ich half meinem Flamingostorch aus der Kneipe rauszukommen.

Draußen vor der Tür wandte ich mich ihr zu und suchte die richtigen Worte, um ihr meinen geplanten Abgang zu erklären. Sie strahlte mich mit ihren roten Zähnen an und ehe ich zu Wort kommen konnte, sagte sie:

"Hör mal ßchätzchen, ich weiß, daß du wahrscheinlich wahnßinnig gerne dieße Lady hier (zeigte auf sich) flachlegen willßt, aber ich habe voll meine Tage. Ooohja, voll trauriger ßcheiß. Ich würd'ß trotzdem machen, aber ganz ehrlich? Du bißt voll höflich und ßo und du bist total lieb, du ßiehßt echt Brad Pittmäßig auß und bißt ßchlau und ßo, aber ich brauche mehr den Bad Boy. Weißt du?"

Ich bin innerlich gestorben vor Lachen und aufrichtigster Freude. Allerdings verzog ich ihr gegenüber keine Miene und sagte:"Och ja, ich habe mir schon gedacht, dass zu einer Frau wie dir mehr diese schmucken BMW-Fahrer passen. Weißt du?"

Und darauf sie:" Heeey, jaa man. BMW ißt auch krass. Mein beßter Freund Ariel hat einen. Der arbeitet im Fitnessssstudio. Kennst du den?"

Nach einem zweiminütigen Endsmalltalk machte sie sich dann auf den Weg in einen Club, in dem ihre Freundinnen waren. Und ich ging mit einem riesen Lachflash meine Kumpels suchen.

EOllagaxnt


Super ;-D :)^

Aber immerhin war sie ehrlich und hat kein Blatt vor den Mund genommen ;-D

E.lla0ganxt


Achja und anhand deiner Beschreibung erinnert sie mich an einen bestimmten [[http://media.news.de/resources/thumbs/fa/77/e9865d9e1624b99485573cb7f229.jpg Charakter von Ladykracher]]. Sicher dass es keine versteckte Kamera war? ;-D

cIhsief0olatxu


Glück im Unglück ...

IBndividuaPlixst


@ Gehwegschäden

Abgesehen von der Geschichte an sich, du hast ein bemerkenswertes Schreibtalent, ist schön und macht Spaß zu lesen! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH