» »

Eure schrecklichsten Horror-Dates

B4lacKk tGun


er hatte ja selbst vorher noch betont, dass er es total lächerlich findet, dass Männlein und Weiblein nicht normal befreundet sein können, ohne dass gleich MEHR verlangt wird.

ach gottchen. das ist der archetypische versuch von "netten kerlen", zu zeigen, wie nett und anders und gar nicht sexbesessen sie doch sind. natürlich ist man ein flittchen oder eine schlampe, wenn man dann zum lohn für seine "nettigkeit" nicht am selben abend noch mit ihm schläft.

erinnert mich auch ein bischen an das hier:

[[http://cache.bordom.net/server/?type=image&size=full&id=aHR0cDovL2kuaW1ndXIuY29tL1h2OE9jLmpwZw%3D%3D]]

]:D

Krar(toffe5lchexn


Black Gun

Ja, genau so war er ;-D

Warum genau ich das Flittchen war, hab ich auch nicht ganz verstanden ???

KMrähe


@ Kartoffelchen

Gut, bei so einer Aussage ist er selber schuld und weil das hier

ach gottchen. das ist der archetypische versuch von "netten kerlen", zu zeigen, wie nett und anders und gar nicht sexbesessen sie doch sind. natürlich ist man ein flittchen oder eine schlampe, wenn man dann zum lohn für seine "nettigkeit" nicht am selben abend noch mit ihm schläft.

anscheinend gar nicht so selten ist, hat er es auch nicht besser verdient...

PkowerPNuffi


Ich muss ein erneutes Horro-Date-Erlebnis beisteuern. Wenn ich daran denke, überkommt es mich immer und immer wieder, dass ich den Kopf schütteln muss und ganz laut "Nein, nein, nein" sage! ]:D

Wir lernten uns diesen März in einer Disco kennen. Er war mir sofort aufgefallen und ich ihm scheinbar auch, denn wir hatten ständig Blickkontakt. Er sprach mich an und es war so sympathtisch und toll. Ich war überglücklich und gleichzeitig mehr als entsetzt, dass er nie nach meiner Nummer oder einem Date gefragt hatte. Von da an liefen wir uns regelmäßig morgens und abends mehrmals zufällig über den Weg, mehr als ein Gespräch kam aber nie dabei heraus und ich schmachtete ihm sehnsüchtig hinterher.

Dieses Wochenende hab ich ihn dann wieder in abends in einem Club getroffen und mich an seine Fersen gehefftet. Der Wink mit dem Zaunpfahl brachte mir dann endlich ein Date ein.

Oh man, wo fang ich bloß an! ;-D

Wir verabredeten uns nachmittags zu einem Kaffee, er war sehr pünktlich und hatte sich richtig fein herausgeputzt mit Hemd und Parfüm und allem. Als wir uns dann begrüß hatten, fiel die Umarmung schon sehr lasch aus als würde man einen toten Fisch drücken. Danach herrschte peinliches Schweigen. Also musste ich dann das Schweigen brechen und kam zurück auf letzten SA und entschuldigte mich, dass ich so betrunken war. Er fand das natürlich super und überhaupt nicht schlimm, denn immerhin hätten wir uns sonst nicht getroffen.

Das Gespräch war echt nett, bis wir irgendwann auf einen Punkt kamen, wo er mich gar nicht mehr zu Wort kommen ließ. Mir kam das vor wie ein Gespräch mit meinem Chef, total belehrend und überheblich, nach dem Motto "erst mal die Welt erklären". Er steigerte sich dann in die Sache total rein und gestikulierte ganz wild mit seinen Händen, dass es mir teilweise schon peinlich war.

Ich verstehe gar nicht, wieso man bei einem ersten Date Dinge wie Religion, Islam, Ausländerfeindlichkeit besprechen möchte?

Und dann kam die Krone. Er sah echt nicht aus wie "so" einer. Aber er mokierte sich die ganze Zeit darüber, wie schrecklich und ausländerfeindlich er Deutschland fände und das ganz bestimmt nicht seine Heimat sei und nichts über die Türkei ginge. Sowieso sei da alles viel besser und sie hatten maßlose Bodenschätze und eine viel gastfreundlichere und tolerantere Kultur. In Deutschland gäbe es nur intolerante Rassisten. In der Schule sollen die Kinder Goethe lesen. Warum lesen sie nicht mal Literatur von türkischen Dichtern?

Ihm würde ständig Ausländerfeindlichkeit ins Gesicht schlagen. Seinen Studienkredit soll er "nur" deswegen nicht bekommen haben, weil er keinen deutschen Pass beswäße, was ja eine Frechheit sei, schließlich wäre er ja hier in den Kindergarten, in die Schule und auf die Uni gegangen. Dendeutschen Pass wolle er nicht, weil er diese Kultur unmöglich fände. Äh hallo?! Und das sagt er mir ins Gesicht? :-o Wie frech und unverschämt kann man eigentlich sein?

Ich bin nicht mal hier geboren und bin mehr Ausländer als er, zu mir ist keiner feindlich. Und warum? Weil ich den Menschen keinen Grund gebe, feindlich zu sein. Ich sehe mich als Deutsche und empfand diese Aussagen als beleidigend und unverschämt!

Darauf folgte dann eine Einführung in die Weltpolitik und danach erzählte er mir noch so ganz nebenbei, dass er jeden Tag Fußball tippt, da er sonst Langeweile hätte und eine gewisse Spannung in seinem Leben bräuchte.

Achja und exmatrikuliert hat er sich auch noch, aktuell kellnert er nur, aber er will sich "selbstständig machen", schon klar.

Dann saßen wir auch noch in einem Café direkt neben dem Kino. Ständig ist jemand vorbeigelaufen, der er kannte und ich fühlte mich einfach nur beobachtet und vorgeführt. Außerdem sind seine Augen ständig zwischen meinem Gesicht und meinen Brüsten hin und her gesprungen.

Ich war dann auf dem Klo und er hatte scheinbar schon bezahlt. Nach zwei Stunden war der Horror dann vorbei und er fragte ernsthaft "Wann sehen wir uns wieder?". Die Verabschiedung war auch nicht besser, nochmal schnell den laschen Fisch umarmt und dann nichts wie weg.

GBuilxie


Achja und exmatrikuliert hat er sich auch noch, aktuell kellnert er nur, aber er will sich "selbstständig machen", schon klar.

Dönerbude? ;-D

K|letKterp)flan(ze80


Hm also an der letzten geschichte sieht man mal wieder, wie verschieden die leute sein können.

Jemandem vorzuwerfen implizit, dass er viele Leute kennt, das ist doch toll, kann er nicht so schlimm sein...

Und erst beschweren, dass er nichts sagt und dann sich beschweren, dass er über Politik redet. Und hier gabs genauso schon Horrordateerzählungen wo sich der eine aufgeregt hat, dass die dame nur über belangloses reden könne und nichtmal über Politik und gesellschaftliche Themen. zeugt doch davon, dass er gebildet ist.

Und dass mit deinem Körper, andere würden sich beschweren, wenn sie nicht angestarrt werden.

Aber wie gesagt soll kein Angriff sein, sondern einfach nur meine gedanken dazu, wie unterschiedlich man Dinge sehen kann

pSetite]-veinxarde


Die Verabschiedung war auch nicht besser, nochmal schnell den laschen Fisch umarmt und dann nichts wie weg.

;-D ;-D

Eal,lag:axnt


Und erst beschweren, dass er nichts sagt und dann sich beschweren, dass er über Politik redet.

da würde ich mich genau so beschweren ;-D Also dass jmd nichts sagt, darüber würde sich wohl jeder aufregen und Politik: kommt halt auf den Einzelnen an. Bei mir wäre Politik als Thema auch sehr unangebracht und ich würde sehr schnell das Interesse verlieren. Also am Gespräch und am Datepartner ;-)

K:le.tterapflVanze8x0


da würde ich mich genau so beschweren ;-D Also dass jmd nichts sagt, darüber würde sich wohl jeder aufregen und Politik: kommt halt auf den Einzelnen an. Bei mir wäre Politik als Thema auch sehr unangebracht und ich würde sehr schnell das Interesse verlieren. Also am Gespräch und am Datepartner ;-)

Das ist doch das was ich meine;) Was der eine toll findet, findet der andere schrecklich. Wenn ich ein Date mit einer hätte die sich nicht für Politik und das Weltgeschehen interessieren würde, würde ich das Interesse verlieren, die wäre mir wiederum zu langweilig.

Nichts anderes wollte ich eben damit sagen, kein der hat recht und der hat unrecht, sondern nur guck mal, man könnte auch das genaue gegenteil als Horrordate bezeichnen.

IemMuslihmDontPaxnic


Hahahaha ich weiß nicht ob man das Date nennen kann...

Bei mir klingelts plötzlich und ich mach die Tür auf und da steht MARIA....

Habe vorher immer mit ihr telefoniert und so weiter.

Ich war erschrocken dass sie sich gemerkt hat wo ich wohne, da ich das nur mal so am Telefon erwähnt habe.

Ich bat sie rein, da ich ja nict unhöfflich ein will.

Sie war shcon geil aber echt komisch !

Wir gingen ins Wohnzimmer und auf einmal fängt sie an sich umzugucken und guckt alle Fotos an.

Auf einmal sagt sie komm zeig mir mal dein Zimmer.

Natürlich tat ichs sofort haha...

Als ich ihr schließlich mein Zimmer ne Stunde lang gezeigt hab ;-););)

meinte sie sie liebt mich und redet schon von Familie.

Sofort nahm ich mein Handy und klingelte nen Freund an der mich zurückrief und meinte zu ihr ich muss leider weg.

Sie ging und zehn Minuten später rief sie mich an und meinte ihr Schlüßel wäre bei mir !!!

Ich natürlich überall im Haus geguckt aber fand den nirgendwo und rief sie an und teilte ihr es mit.

Nein das kann nicht sein meinte sie ich muss selber gucken......

SUPEEER

Sie kam wieder und natürlich fand sie den "verlorenen" Schlüssel nicht.

Ich meinte ich muss weg und sie hat mir eine geklatscht und ist abgehauen...

Seit diesem Tag hab ich nie wieder was von ihr gehört.

Hahahaha eigentlich ganz witzig aber in dem Moment war das schon sehr skurill

Y#Elecxtra


Ich schlage mich auch auf die Seite von Kletterpflanze80, ich würde mich freuen, wenn jemand auch gerne über Politik redet. Wenn ich das ganze Date lang nur von Belanglosigkeiten reden müsste, würde mich der werte Herr nicht wieder sehen.

p~haSnto.mhixve


Naja, über Politik reden schön und gut, würde ich auch besser finden als Belanglosigkeiten oder Schweigen, aber wenn jemand nur die ganze Zeit klagen würde, wie ausländerfeindlich Deutschland doch angeblich ist... Puh... ":/

Und Besserwisser die einen auf Oberlehrer machen gehen schonmal garnicht.

PpowerPuxffi


Politik ist für mich etwa so spannend wie einem Toastbrot beim Schimmeln zu zusehen! ;-)

Das Stichwort ist hier doch Toleranz. Ich bin beispielsweise leidenschaftliche Verfechterin von Menstrationstassen, nicht-hormonellen Verhütungsmitteln und der richtigen Bh-Größe, trotzdem betrachte ich Frauen, die die Pille schlucken, 75B tragen und Tampons verwenden nicht als ungebildet oder gar dumm, obwohl viele wohl anders handeln würden, wenn sie sich mal minimal darüber informieren würden, was sie da überhaupt tun.

Damit laufe ich nicht informierend oder missionierend durch die Welt und hatte auch nicht das Gefühl, mit ihm darüber sprechen zu müssen, obwohl es Männer ja genauso betrifft, vor allem das leidige Pillenthema! %-|

Dazu gehört Sensibilität. Ich rede nicht ewig lang über ein Thema, von dem ich merke, dass es mein Gegenüber nicht interessiert und vor allem nicht in Rage und so einem belehrenden Ton.

Goethe war ja leider kein Thema, denn meine zweiten Leidenschaft wäre Literatur gewesen. Tja.

Ehrlich gesagt kam er mir ziemlich naiv und ungebildet vor. Er hatte erzählt, dass sich "im Islam" eine Stelle finden würde, die sich mit dem Maya- Kalender deckt. Er war felsenfest davon überzeugt, dass am 21. Dezember die Welt untergehen würde!

Außerdem konnte er nur ganz schlecht Deutsch und sprach ständig von "Deutschländern" und "in Türkei", obwohl er sogar hier geboren worden ist.

Achja und so ganz nebenbei hab ich erfahren, dass er beschnitten sei. Aha. Ich hätte dazu noch gern etwas über seinen Stuhlgang erfahren, aber leider blieb mir diese Information dann doch verwehrt. ;-D

I,mMuAslimDoUntPxanic


maya-kalender und islam :-D WTF :D

Plowe]rPPuffxi


Ich sag ja, der war nicht ganz sauber im Kopf! ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH