» »

Eure schrecklichsten Horror-Dates

T:heBlgacnkWidow


Ja. Die von Wolfsteppen hat mir Tränen in die Augen getrieben. Vor Lachen. ;-D

Ethemali#ger$ Nutzer v(#4983x27)


*Gnörghs?!*...*schnauf*

Kopfkino... ich brauche alleine beim Lesen einen Whiskey, dabei trinke ich doch gar nicht :°(

Toll, hätte ich doch lieber einen Horrorfilm gesehen, statt hier nochmal rein zu lesen.

Rein zu lesen? Reinzulesen? Zulesreinigen... irgendwie so, ist spät.

Ich gehe lieber ins Bett und hoffe, dass mich dieses Bild nicht verfolgt. Erinnert mich irgendwie an eine Szene aus "Es", als das Mädel als Erwachsene in Derry bei der ollen Gammelhexe im Haus war. Je länger man dort ist, desto schlimmer wird es. %:|

LUoQrd Hxong


@ Wolfsteppen

Irgendwie beschleicht mich der Verdacht dass ich die gleiche und wenn nicht eine recht ähnliche Frau getroffen habe. ;-D

@ Thread

Dann will ich auch mal meine Geschichte niederschreiben. :-)

Denn auch ich habe sie in einer Internet Singlebörse gefunden, Unterschied war allerdings dass die meinige ein Bild da drin hatte, eine recht hübsche Frau in meinem Alter. Der Schriftverkehr war recht unterhaltsam, wobei ihre Wortgewandtheit fluktuierte. Das fand ich zwar seltsam, aber bei manchen Menschen kann das ja tagesformabhängig sein.

Nun kommt eine weitere Parallele, auch sie schlug vor sich mal zu treffen und auch sie regte an dieses Treffen bei sich zu Hause stattfinden zu lassen. Blauäugig wie ich damals war für ich dann eines Abends zu der Adresse die sie mir gegeben hatte.

Es war eine ähnlich pittoreske Gegend wie sie Wolfsteppen beschrieben hatte, und auf dem Hinweg habe ich auch gleich noch gelernt wo der hiesige Straßenstrich ist.

Als ich mein Auto abstellte beschlich mich ein ungutes Gefühl ob der in solchen Gegend generisch vorkommenden männlichen Jogginganzugträger mit Hund und Durst.

Schweigend und möglichst unauffällig begab ich mich zum mir genannten Haus.

Mich beschlichen ernste Zweifel. Hier soll die Jurastudentin wohnen mit der ich seit 2 Wochen geschrieben habe?

Neugierig wie ich bin drückte ich auf die Klingel mit dem mir genannten Namen und mir wurde geöffnet. An der Wohnung angekommen öffnete mir auch eine Dame die Tür. Und auch ich war drauf und dran zu fragen ob ihre Tochter da ist ...

Aber auch sie begrüßte mich mit meinem Namen und stellte sich mit dem mir bekannten vor.

Wir tranken etwas Kaffe, die Tasse musste man in der Hand halten weil auf dem Tisch sich allerhand Unrat und dergleichen angesammelt hat. Indizien gab es auch für die Anwesenheit von Katzen, die Katzen selber waren entweder in einem anderen Raum oder geflüchtet, man sagt Katzen ja nach reinliche Tiere zu sein.

Sie erzählte mir, dass der Grund warum es in der Wohnung keine Tapeten und keine Teppiche gab sei weil sie erst vor Kurzem (es handelte sich um 5 Jahre) dort eingezogen war.

Nachdem ich mich langsam an diese skurrile und surreale Situation gewöhnt hatte merkte ich diplomatisch an dass zwar eine Ähnlichkeit mit der Frau auf dem Foto bestünde aber ich das doch etwas seltsam fand.

Mit gerade zu entwaffnender Ehrlichkeit dass das auf dem Foto ihre Tochter ist, die aber nicht mehr bei ihr wohnt sondern in München Jura studiert. Und da sie, die Mutter, auch nicht so redegewand ist schrieb sie auch die Mails. Nur manchmal hat ihre Tochter keine Zeit, dann müsse sie das selber machen.

Ich wusste da erstmal nicht ob ich lachen oder weinen soll.

Jetzt kommt die nächste Parallele zu Wolfsteppen's Perle. Auch hier viel der Spruch dass man ja generell nicht beim ersten Treffen den Geschlechtsakt vollziehe, aber bei entsprechender Libido hier durchaus auch mal Ausnahmen mache.

Da der Pflegezustand der Dame dem der Wohnung entsprach stieg Agonie in mir auf.

Ich suchte den schnellsten Weg vom Sofa durch Kisten, Wäsche und dergleichen in Richtung Tür und fragte mich ob sie wohl schneller ist als ich.

Mein Blick fiel auf das Fenster. Mist! 4. Stock. Auch kein Ausweg.

Mein Date regte bereits an sich ins Schlafzimmer zu begeben. Inzwischen schien mir Suizid als denkbare Alternative, denn auf meinen Einwand dass ich aber doch keine Kondome dabei habe entgegnete sie nur "Das macht doch nichts, ohne ist doch eh viel schöner."

Als ich bereits das Zimmer nach Gegenständen absuchte die ein schnelles Ableben ermöglichten klingelte plötzlich mein Diensthandy.

Auf diesem ruft der Kunde maximal 1-2 mal im Jahr an. Egal was das Problem beim Kunden war, ich würde da hin fahren müssen. Ich müsste ihm später erklären, warum ich gesagt habe ich komme vorbei, obwohl er nur eine Auskunft wollte. ;-D

Geradezu fluchtartig verließ ich diesen grauenhaften Ort wo meine Nemesis zwar schmollend aber verständnisvoll meinte man könne das ganze ja später fortsetzen.

Die Heimfahrt war dann zugig und still, offensichtlich hatte einer der Herren im Jogginganzug nicht nur Durst sondern auch Verwendung für mein Autoradio.

TXheBlaJckWidxow


Ach du Kacke :)^ :)^ :)^ Welche Singlebörsen nehmt ihr denn immer? ":/ ":/ ":/

L$ord 5Honxg


Ich glaube bei mir war es single.de. Eben eine kostenlose. ;-D

TnheBlbackWxidow


Also es gab da mal einen jungen Mann, der war etwas neben der Spur und mochte mich mehr, als mir lieb war. Den hatte ich mal mit einem Freund besucht. Vorher kannte ich ihn nur aus dem Internet. Anscheinend groß und kräftig (muskulös) gebaut. Naja, an der Haustür stand ein kleiner Junge (ein Kopf kleiner als ich) mit mächtigem Bauch ]:D . Locker mal 20 Kilo Übergewicht – soviel zu seinen Muskeln. Er wußte von unserem Besuch und hatte anscheinend seine Bude aufgeräumt. %:| %:| %:| Als wir auf der Couch saßen, sagte er, genau an der Stelle hätte er immer Sex mit seiner Freundin gehabt. :-X

wholfstReppen


@ Lord Hong

Da sind wirklich eine Menge Parallelen. Und prima geschrieben.

:)=

T\heBl*ackWixdow


Ihr schreibt Beide gut. Ihr solltet euch mal austauschen, ob es die gleiche Frau war. :-X

w$olf_steppxen


@ TheBlackWidow

Danke @:)

War aber eine ander Börse. Wobei – vielleicht war die Dame ja auch sicherheitshalber mehrfach zu Gange......

Lpord H)oxng


@ wolfsteppen

Danke!

Meine Nemesis wohnte in der Dortmunder Nordstadt, und deine?.

T4heBlacnkWid.oxw


Ich hoffe (ganz altmodisch), daß der richtige Prinz für mich auf einem weißen Pferd vorbeikommt. ;-)

Solange bleib ich bei med.1 und staune nur, wie Menschen sich gegenseitig behandeln |-o |-o |-o

w,olfs"teppexn


westliches Ruhrgebiet

Waren bestimmt Schwestern......

TAhe~BlkackWidoxw


Bin nach eurem Beitrag sofort zum Spiegel gelaufen und habe meine Zähne überprüft ]:D ]:D

wdolfst eppexn


Wenn man mal ein wenig so nachdenkt, fallen einem doch noch mehr schreibenswerte Erlebnisse ein.

Wobei ich dazusagen muss, dass diese Horrordates die Ausnahme waren. Meistens habe ich beim Kennenlernen übers Internet positive Erfahrungen gemacht.

Es muss sich vor ca. 4 Jahren zugetragen haben. In einem Singleportal Kontakt mit einer Frau begonnen, das Schreiben war so, dass wir uns Bilder zeigten und diese wiederum sorgten für mehrere Telefonate.

Und wir beschlossen, dass nur Schreiben und Telefonieren irgendwie zu Wenig ist und planten ein Treffen. In den letzten Tagen vor dem Date hatten wir unser Schreiben verlagert von der Singlebörse hin zu Facebook.

Der große Tag ist da. Wir waren zum Essen verabredet und trafen uns vor der Lokalität. Wir waren beide auch in der Realität vom jeweils anderen ebenfalls angetan, was wir uns auch, als wir am Tisch saßen und ein wenig geredet hatten, gegenseitig sagten.

Essen bestellt und dann hatte die Dame etwas auf dem Herzen.

Sie sagte: ich möchte, dass Du Dich aus dieser Singlebörse abmeldet. Ich antwortete ihr, dass ich sicherlich sowas von sofort, wenn ich jemanden kennenlerne, keinerlei andere Kontakte mehr haben werden (da bin ich altmodisch ;-) ), aber es wäre unser erstes Treffen und wir würden jetzt gerade eine halbe Stunde beieinander hocken.

Das Essen kam und wir unterbrachen erstmal dieses Thema.

Danach nahm sie den Faden sofort wieder auf und wurde lauter: ich möchte nicht, dass Du dort weiterhin schreibst. Ich versicherte ihr, dass ich auch im Internet, wenn ich soweit bin, dass ich mich mit jemandem verabrede, monogam unterwegs bin und kein Interesse daran habe, mich gleichzeitig intensiv mit Mehreren einzulassen. Ausserdem komme ich dann durcheinander. ;-D

Sie wurde noch lauter und die anderen Gäste an den Nachbartischen hörten auf zu kauen und wandten sich äusserst interessiert unserem "Gespräch" zu. Während ich leise redete, steigerte sie sich immer mehr und wollte wohl das ganze Restaurant unterhalten.

Mein Einwand: wenn ich mir Deine Facebook Freundesliste anschaue (was mich nichts angeht), dann sehe ich da gefühlte 257 Männer. Ihre Antwort: das ist etwas ganz Anderes, das ist nur Facebook.

Ich sagte ihr, dass ich den Grundgedanken, den sie äussert, richtig fände, aber ich würde es nicht mögen, wenn man mir nach 30 Minuten Kennen schon begönne, Vorschriften zu machen.

Sie steigerte ihren Pegel Richtung Presslufthammer und meinte: Wir sind doch jetzt zusammen. :-o

Irgendwie war mir das entgangen und Verlobungsringe hatte ich auch noch nicht dabei. Ich äusserte meine Verwunderung.

Daraufhin nahm sie wortlos ihre Handtasche und verschwand Richtung Toilette.

Die Nebentische widmeten sich wieder ihren Speisen und es kehrte Ruhe ein.

Nach geschätzten 15 Minuten begann ich mich zu wundern. Nase pudern usw. dauerte aber mächtig lange. Nach weiteren 10 Minuten wusste ich.

Sie war gar nicht zur Toilette; sie war gegangen.

Bei dieser Erkenntnis muss ich einen äusserst dämlichen Gesichtsausdruck gemacht haben.

Ich bezahlte dann die Rechnung. Natürlich auch ihren Teil, sie hatte das wohl in der Entrüstung über mich vergessen. Wobei ich natürlich beim ersten Date immer zahle (ausser die Dame möchte das partout nicht), aber in diesem Fall war ich dann etwas verwundert.

Als wieder Single (ich war ja wohl kurzfristig verbandelt gewesen, ohne dass ich das wusste) verließ ich die Lokalität und fuhr meines Weges.

DcieDo)sismafchtdasGixft


@ Wolfsteppen

Ich habe in diesem Faden schon sowas von herzhaft gelacht, wäre wirklich glatte ein Buch wert, aber Du bist bereits jetzt schon mein Date-Held ;-D ;-D @:) @:) :)^ :)^

Bitte doch noch mehr davon, die Lage ist brisant, aber niemals aussichtslos. Du bist ja quasi Deinem "Glück" jedes Mal perfekt von der Schippe gesprungen, ähnlich wie Lord Hong auch. Da macht das Single-Dasein gleich nochmal so viel Spaß ;-) ;-) ;-) .

Ich hoffe auf noch mehr Erinnerungen Deinerseits, die so zu Tränen rühren können. Puh endlich mal Luft hole ......mei kann lachen anstrengend sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH