» »

Eure schrecklichsten Horror-Dates

Srelff-)made


Ahja.. da war noch mal ein kleiner "Schocker":

Ich hab einen Jungen während eines Schüleraustauschs kennengelernt. Ich hab eigentlich wenig mit ihm zu tun gehabt, nur am letzten Abend (es gab ne "Abschlussparty") ein bisschen mit ihm geredet und ihm zum Abschied umarmt.

Er wollte dann noch n Foto machen.. Aber gut, jeder hat von jedem und mit jedem Fotos gemacht..

Wir haben uns recht häufig mails geschrieben, aber immer nur so: Ja, das Wetter blabla und die Schule blabla und Frohe Weihnachten.

Also NICHTS was mit Liebe oder so zu tun hat.

Irgendwann kam von ihm so ne Art Liebesgedicht, er stellt sich vor, wie wir zusammen barfuss über eine Blumenwiese laufen und Regenbogen und so weiter.

Ich bin nicht drauf eingegangen und die mails über Wetter usw. haben sich wieder eingestellt.

Irgendwann hat er geschrieben dass er mich immer noch so liebt und mich nicht vergessen kann und so weiter.

Ich war geschockt. Hab ihm dann so was geschrieben wie: Ich finde dich zwar sehr nett aber blabla, wir können ja trotzdem Freunde sein und uns weiter mailen.

Dann kam der HAMMER!! Er war total sauer dass ich "Schluss" mit ihm mache und was das soll, er liebt mich, er hat mir nichts getan, ob ich jemand anderen hab und so weiter..

Ich war geschockt.. wir haben uns einmal umarmt, nie geküsst, nur über belanglose Dinge geschrieben und nie mehr als 5 Sätze pro mail. Und er dachte wir waren ZUSAMMEN??!!!

Kranke Menschen...

S*eIlf-Lmaxde


nee.. sorry, das erste "Date" ist nicht 10 sondern FÜNF Jahre her ;-) Nur dass keine Fehlinfos auftreten! Hab mich vertippt!

S-el9f1-ma7de


hee.. will hier keiner mehr was reinschreiben?? ich hab extra in meinem Gedächtnis gekramt!!

;-D

o nlJay


ich möchte mal wieder was zum lachen haben!!!!! *:)

b^luex35


ich hab morgen eins..

und ich hoffe schwer dass ich danach hier NICHTS rein zu schreiben brauch... ;-D

y?amajica


Geht mir auch so, treffe morgen jemanden, den ich letzte Woche kennengelernt hab.

Noch nix mit verknallt oder so, wir wollen uns nur kennenlernen ;-) und ich hoffe auch, dass ich danach nicht hier schreiben muss ;-D

m}iax84


tolle Seite und ab in die Eigenen Beiträge, da brauch ich nicht immer über SUCHEN zu gehen.Bin nämlich erst auf Seite 30 mit lesen.

LG

p{atenxt


schieb...

;-D

w%uselkchen4


Nagut, dann steuere ich auch mal was bei.

Also wen "kennengelernt" und dann spontan mal auf nen Cocktail verabredet.

Ich dachte, naja, mal schauen, was das so gibt.

Erstens war er nicht mein Typ, aber naja, man kann sich ja unterhalten. Dachte ich.

Er hat mehr oder minder nur von sich und seinem tollen Job erzählt. Zudem war er unfähig mir die Tür aufzuhalten (das hasse! ich).

Irgendwann gings ans bezahlen (er hatte sich den ganze Abend ca.3h an einem Bier festgehalten). Der Kellner fragt also "zusammn oder getrennt?" . Und von ihm kommt nichts. Dem kellner war das doch sehr unangenehm, also hab ich dann mal "getrennt" und bezahlt.

Ich hab es ja nicht nötig eingeladen zu werden, aber extrem unhöflich fand ich das trotzdem.

3,5 Stunden Lebenszeit einfach so verschenkt!

O.k., ist vielleicht nicht DAS Horrorodate....

P<hobi[e-Hase


Also ich hatte vor paar Jahren auch nen Date.

Wir saßen im Park auf ner Bank und sind bissel albern geworden.

Haben uns gegenseitig gekrabbelt und so.

Dann hat er irgendwas Freches gesagt und ich hab ihm daraufhin am Ohr gezogen und das Ohr ist abgefallen.

Ich dachte,ich muss im Erdboden versinken.

Und ich wunderte mich,dass kein Blut floss.

Ich schaute nur noch auf den Boden und schwieg.

Dann fing er an,dass er mir wohl was erklären muss.

Er hatte ein Prothesen-Ohr was so aufgesteckt wird.

Sein Ohr ist nie gewachsen,war immer so groß wie das eines Babys.

Er wurde doll gehänselt und hat irgendwann dieses Gummi-Ohr angefertigt bekommen.

Mir war das dolle unangenehm.

w+useqlchen4


*lach*

Die Ohr-Geschichte ist der Hammer!!!

Nich weil ich mich über den armen Typen lustig machen will, sondern weil ich mir DEIN Gesicht vorstelle...

Prust! Also ich weiß, wie ich geguckt hätte... :-o

P2hobie -Hxase


Ja ich war auch völlig fertig.

Hab nur gedacht:"Oh nein,jetzt hab ich ihm das Ohr abgefetzt"

ImppkoPlit


:)^ Super Thread :)^

Tealmifdaxh


ok, dann plaudere ich nochmal bissl.....

Habe extra hier nochmal die ersten Seiten durchstöbert, um sicherzugehen, dass ich die noch nicht erzählt habe....

Es war einmal vor ungefähr 4 Jahren, da war ich unterwegs in der Disco. Eigentlich wollte ich mich dort mit ein paar Freunden treffen, die aber leider nie erschienen sind (tolle Freunde, ich weiß).

Na jedenfalls stand ich erst etwas vor der Disco rum, bis ich reingelassen wurde. Vor mir stand so ein Typ, Mitte 30, klein, blond, Format Knuddelbär und hantierte mit seinem Handy rum. Er hatte das mit den sms wohl noch nicht so richtig raus. Auf einmal drehte er sich um und fragte mich. "also meine Kumpels haben geschrieben, ich soll in die Disco am....kommen, das ist doch hier? oder gibts hier noch ne andre Disco in der Nähe?" Da es die einzigige Disco in der Gegend war, die ich kannte, stimmte ich ihm zu. Er bedankte sich für meine kurze Konversation. Dann wurden wir reingelassen. Ich ging durch die verschiedenen Räume auf der Suche nach meinen Freunden, es war voll, aber niemand da, den ich kannte. Deshalb hab ich halt allein bissl getanzt, ne Cola getrunken und so....

Irgendwann kam der Typ wieder an, hatte seine Kumpels auch nicht gefunden. Wir unterhielten uns etwas, er schien ganz nett zu sein, erinnerte mich an einen Bekannten, sowohl seine Art als auch das Knuddelbäraussehen. Wir sprachen etwas über die Arbeit und Freizeitgestaltung, er fragte ob er mir was zu trinken spendieren darf, ich sagte nein. (Weil ich das zu der Zeit überhaupt nicht abkonnte) Wir sprachen über Urlaubsziele,er fragte ob er mir was zu trinken spendieren darf, ich sagte nein. Nach ner halben Stunde Konversation bemerkten wir gemeinsame Vokabeln eines entfernten Dialektes - na toll, der kam daher, von wo ich erst monate vorher geflüchtet war- er fragte ob er mir was zu trinken spendieren darf, ich sagte nein.....Irgendwann hat er dann die Initiative übernommen und mir einfach was bestellt. Es war ein Desperados - schrecklich. Ich hab immermal dran genippt. Als er auf Toilette war, hab ich es weg gebracht und mir nen Sex on the Beach geholt. Den zweiten hat er dann umbedingt zahlen wollen, ich hab dann lieber was alkoholfreies bestellt, weil ich dachte, wenn der Abend so weiter geht, brauch ich einen klaren Kopf zur Flucht.

Er erzählte viel von seiner Familie. Da kam dann irgendwann der Punkt, an dem er an mein Mitleid appellierte: Er erzählte von seiner Scheidung. Er war grade erst geschieden worden, seine Frau nahm alles mit, das Haus, das Auto, den Hund, für ihn blieb nur der 8jährige Sohn. Da hatte er endlich mal einen Babysitter organisiert...und deshalb stand er mmit mir am Tisch.

Naja, irgendwann wurde es dann auch langweilig. Ich fragte, ob wir tanzen sollten, statt nur am Tisch rumzustehen. Er stimmte zu.

Nach ca. 2 Liedern oder waren es doch 3? war seine Kondition hinüber. Er sagte, er müsse Pause machen, is ja kein Wunder denn er war 38 und ich hatte noch ein paar Wochen bis zum 18. Geburtstag. Jedenfalls sagte er, ich solle ruhig weiter tanzen, er guckt einfach etwas zu. (Angst stieg in mir auf - Hilfe, er beobachtet mich) Ich tanzte also etwas allein, etwas mit Männern in meiner Altersgruppe. Irgendwann sah ich ihn gelangweilt am Rand stehen. Ich tanzte weiter. Nach weiteren 20 Minuten kam er zu mir und sagte, er gehe jetzt heim und wünsche mir noch einen schönen Abend. Man, war ich erleichtert. Damals war ich einfach noch nicht so gut im abwimmeln. Ich habe also noch eine Weile weiter getanzt, bis ich beschloss, heim zu gehen. Unterwegs vergewisserte ich mich nochmal, ob mich auch kein 38jähriger verfolgt, der mal auf der Suche nach Frischfleisch ist. Alles in Allem war es doch ein interessanter Abend, der nicht wiederholt werden muss.

T`almid,ah


nächste Geschichte

die folgende Geschichte habe ich schonmal ins internet gestellt, allerdings an anderer Stelle.

Es war einmal...im September 2005, da war mal wieder Weinfest. Und da muss man natürlich hingehen. Ich war mit Kumpels da, doch die meisten hatte ich irgendwann verloren, denn es war soooo voll, das man jeden Bekannten verliert, den man nicht an der Hand festhält. Ich war also im festzelt, die Musik war gut und wer nicht mit Wein getauft werden wollte, musste sich einen Platz oberhalb der Betrunkensten Menschen Suchen. Dafür eignen sich extra verstärkte Festzeltgernituren sehr gut. Nix wie rauf. Kumpels sogar wieder gesehen, gewunken, aber ich konnte nicht zu ihnen, wegen dem Andrang. Aber Zeichensprache geht auch. Ich tanzte zur Musik, mal allein, mal mit den Nachbarn. Einer stellte sich vor, er hieß "Thorsten". er sah auf den ersten blick gar nicht so schlecht aus, er teilte seine Zigaretten mit mir (ich bin 50 Wochen pro Jahr nichtraucherin, nur beim Weinfest nicht). Irgendwann war die Musik nicht mehr so toll und mein Weinglas leer. Deshalb gingen wir weg vom Festzelt hin zum Weinstand. Er spendierte mir ein neues Glas Wein. Wir setzten uns auf die leeren Bänke am Stand und plauderten etwas. Er machte mir Komplimente, viele Komplimente. Und das tat mir extrem gut, da ich grad in einer gefühlsmäßig sehr einsamen Phase war. Er nahm meine Hand und wärmte sie, auch das tat gut, denn im Herbst morgens um 2 draußen auf einer Bank kann es recht kalt sein.

Wir haben da über eine Stunde gesessen und uns super unterhalten. Auch über Beziehungen und sowas. Ich bin mir sicher, erwähnt zu haben, dass ich entweder jemand langsam kennenlerne und ne Beziehung eingehe oder alternativ jemand eine nacht in meinem Bettchen schlafen lasse, um ihn am nächsten Morgen nach Hause zu schicken.

Er hat mir ne komsiche geschichte erzählt, warum er keinen Wohnungsschlüssel dabei hat...ich habe sie nicht geglaubt. Wie war das noch: "Ich war mit einem Kollegen da, der hat mich im auto mitgenommen, bei dem wollte ich pennen, deshalb hab ich meinen schlüssel nicht dabei. Den Kumpel hab ich dann verloren."

Jedenfalls habe ich ihm Asyl für eine Nacht angeboten. Wir haben die Bahn zu mir genommen. In meiner WG hab ich dann auch meine Kumpels wiedergefunden, aber das tut hier nichts zur Sache.

"Thorsten" habe ich mein Zimmer gezeigt. Er wollte noch zur Sache kommen, aber dazu waren wir beide zu angetrunken. Wir haben also gekuschelt, uns geküsst und sind irgendwann eingeschlafen. Die Nacht war schrecklich. Alle 5 Minuten hat sein Handy gepiept und das war noch ein erholsames Geräusch, im vergleich zu seinem Schnarchen.

Irgendwann ging die Sonne auf und er erwachte. Ich dachte, die Chance kann ich noch nutzen, wenn schonmal ein ansehnliches männchen in meinem Bettchen liegt. In den folgenden Minuten bemerkte ich dann, dass meine wahl doch nicht so gut war. Der Geruch von Alkohol und Qualm hing noch an uns und irgendwie sah der Typ am abend zuvor noch dünner aus. Egal, Übergewicht habe ich auch selber. Ein bisschen spaß wäre doch ganz schön. Doch beim auspacken ging es weiter. Ich mag keine behaarten Männer, aber er war sehr behaart, auch auf dem Rücken (und das schon mit Mitte 20). Also Augen zu und durch. (wieso hab ich an diesem Punkt überhaupt noch weiter gemacht?) Was soll ich noch sagen, er war einfach nicht der bringer. Nicht toll ausgestattet, keine tolle Technik, ziemlich faul....Irgendwann habe ich einfach abgebrochen, weils für mich halt nicht gerade toll war. Jedenfalls habe ich ihn dann duschen und heim geschickt, natürlich ohne Frühstück. An der Haustür wollte er wissen, ob ich ihn anrufe - ich habe nein gesagt. Er hat nochmal gefragt - ich hab nein gesagt.

In den folgenden Tagen hat er mich mit sms bombardiert, wollte mich umbedingt wieder sehen. Ich habe mich einmal dazu breit schlagen lassen, ihm nochmal erläutert. Entweder gleich ins bettchen ODER Beziehung. Meine Grundsätze in der Hinsicht stehen fest. Das hat er dann wohl irgendwann verstanden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH