» »

Eure schrecklichsten Horror-Dates

bEöse beFleid.g PersoBn


mmh... ich kann jetzt nur von mir reden - ich mach auch mal mit jemandem ein Treffen klar, ohne ihn vorher ewig kennengelernt zu haben o:)

.!JuliZanCraraxx.


Und dann wunderts dich, wenn derjenige eben dich klarmachen will? ;-D

b{öse bLeleid). Persxon


Wundert mich nicht.... bin ja vllt mit dem gleichen Ziel rangegangen?

Aber dass ders versaut war nicht geplant :-p

.xJu)lianICaraxx.


Lustigerweise finden ja alle Berichter sich selbst als normal und sind selber ja schon nach ihrer eigenen, für sie beschönigenden Darstellung mehr als komisch. Das macht es ja gerade so lustig :=o

byöse bleleiBd. Pexrson


Okay, wenn du meinst... ;-)

Ich mein ein bisschen nen Rappel hat doch jeder oder? :=o

.WJulKianCarxax.


Glaubst du das wirklich? 8-)

Weiß der Verrückte, dass er verrückt ist? Oder sind die anderen die Verrückten, die ihn von seiner Unvernunft zu überzeugen versuchen, um ihre schimärische Existenz zu bewahren?

Hach, solche Gelegenheiten zu tiefsinnigen Querverweisen hat man selten und wers checkt kriegt von mir eine Tüte Nimm 2 zugeschickt, wenn ich die Adresse per PN bekomme :=o

A?lexxB_erbuxrg


Sorry, Julian, aber das ist Unsinn. Alle Menschen vor dem ersten Treffen zu durchschauen ist unmöglich. Darum geht es bei dem Wort "kennenlernen".

...und jetzt hoffe ich auf weitere lustige Date-Berichte.

Unproduktive Diskussionen werd ich nämlich nicht führen.

b9öse bel3eid2. Pxerson


Ich sag doch, benannt nach dem Julian Carax aus "Der Schatten des Windes".

Ich habs auch hier liegen ;-D

Weiß der Verrückte, dass er verrückt ist? Oder sind die anderen die Verrückten, die ihn von seiner Unvernunft zu überzeugen versuchen, um ihre schimärische Existenz zu bewahren?

krieg ich die Tüte Bonbons? ;-)

Wenn ein wirklich Verrückter beginnt zu begreifen, dass er Verrückt ist, beginnt er seine Krankheit zu realisieren, sich damit auseinanderzusetzen - der erste Schritt zur Heilung.

(Genau da setzen übrigens Neuroleptika an... :-p)

Und ansonsten, ich glaube nicht, dass die Leute, über die hier berichtet wird, alle Psychopharmaka - reif sind ;-D

aber ist hier wirklich der Platz für tiefgreifende Gedankengänge? ;-)

.IJulioanCKaraxx.


Wenn ein wirklich Verrückter beginnt zu begreifen, dass er Verrückt ist, beginnt er seine Krankheit zu realisieren, sich damit auseinanderzusetzen - der erste Schritt zur Heilung.

Ich hab in diesem Faden noch keinen entdeckt, der sich selbst als Horrordate geoutet hat :=o

.RJulia-nCaraWx.


Aso, die Nimm 2 kriegst auch, wenn du magst ;-D

aengel`s1981


also mal ehrlich hab schon lange nicht mehr so gelacht wie über eure geschichten hier *g* ;-)

*g* mir ist auch mal was total komisches passiert hatte mit nem typen über cam gechattet er aus der schweiz und ich hier aus bremen er war zuerst sehr net hat spass gemacht zu texten und quatschen..

irgendwann sagte ich dann ich muss kurz essen holen als ich wiederkam zum pc sagte er oh ich muss ja noch duschen ...

gut dachte ich no prob..

ABER da fing er an zu tanzen und zog sich die hose und pulli aus..

gut hab gelacht war ja noch ganz lustig aber dann fing er an mit seinem popo zu wackeln und zog seine bücks aus und drehte sich um jaaaa genau nackig und mit seinem schnied... in meine richtung und fing an weiter zu wackeln OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHH man ich wusste nicht soll ich nun lachen oder heulen bei dem anblick *g*

naja so ganz mein typ war es auch nicht ;-)

habe dann schnell cam aus gemacht und chatt beendet und mich erstmal gekringelt vor lachen..

am nächsten tag bin ich wieder online und da textete er mich zu warum ich so schnell wegbin ob er mir nicht gefallen würde usw .. das ging noch ein paar wochen *nerv* und dann hab ich ihn ehrlich gesagt das ich es nicht gerade anziehend fand was er tat.. naja er hat sich nur noch einmal gemeldet um mir zu sagen das er ja genug mädels kenne die das toll von ihm finden und er dann auf mich verzichten könne :-o *lachwech* gut ein glück *g* sollen die anderen ihn doch beim "wackeltanzen" nackig zuschauen *lach*

*schüttel* *:) ;-D

L<uiswe2x008


Also, dann will ich auch meinen Senf dazu geben... Ich hab mit unserer Clique eine Kneipentour gemacht und da einen Typen kennengelernt, aber da es schon spät war und wir wegwollten, haben wir nur die E-Mail-Adressen ausgetauscht und 2 Wochen später verabredet. Ich hab mich natürlich in Schale geworfen, weil na ja ich habe mich auch auf den Abend gefreut, er hat wirklich einen netten Eindruck gemacht.. Es fing an, dass er sich nicht entscheiden konnte wohin wir gehen (ich habe ihm die Wahl überlassen), irgendwann standen wir in einer Kneipe, wo um uns herum halbnacke Frauen getanzt haben und richtig laute Musik spielte. :-/ Beim erstem Date?? Danach waren wir in anderen Bars, wo man auch reden konnte. Und der typ hat mich die ganze Zeit zugetextet wie krank er doch ist, dass er mit 28 schon einen Herzinfarkt hatte (also er war 29!), voll die Rückenprobleme hat und überhaupt wäre er zu 40% behindert... Äh hallo? Aber Alkohol trinken würde wohl seinem Herzen gut tun. Ich trinke gar keinen Alkohol, und den ganzen Abend durfte ich mir anhören "trink doch,oh mensch warum trinkst du keinen Alkohol" Ich wäre ihm bald an die Gurgel gesprungen!! Nächstes Thema Hobbys: ich erzähle, dass ich zum Aqua-Kurs gehe, er dann gleich "Ja das hätte er in seiner Reha auch gemacht..." Jedes Wort von mir wurde irgendwie kommentiert :(v

Und das Beste zum Schluss. Wir gehen zum Bus, da fragt er mich "Darf ich deine Hand nehmen?" Ich war stumpf "Nein!" Und was macht dieser Trottel - genau! Der schnnappt sich meine Hand!!! Rede ich chinesisch oder was? Na ja habe ich gedacht - egal, sind nur paar Minuten bis zum Bushaltestelle. Der Bus sollte gleich kommen, da hat er mich umarmt und wollte mich küssen und ich sag, nein ich will das nicht - und der hat nicht aufgehört! Total bescheuert!!!! :(v Ich wollte ihm schon eine knallen, ich meine was soll ich machen - ich sage die ganze Zeit, nein ich will das nicht, aber der hört da nicht drauf. Er wollte sich am nächsten Tag wieder mit mir treffen (hat wahnscheinlich gar nix gesheckt), aber da war schon alles zu spät.

Warum sind manche Männer so dumm ??? Wieso machen sie weiter, obwohl man "NEIN" gesagt hat. Was erhoffen sie sich dadurch? Ein Mann, wenn er eine Frau erobern will, muss doch merken "Ah! Sie will mich!" Keine Ahnung..! Ich begreife das einfach nicht!!

Es war kein Horrordate, aber ganz ganz schrecklich und das wünsche ich keinem.

Viele liebe Grüße, Luise @:)

b6ogxan


Jaaa das kommt wohl nicht so gut an ;-D

P&f'effi


;-D

Poampilzeixn


Hallo zusammen ;-)

Nachdem ich nun den ganzen verregneten Sonntag damit verbracht habe, durch diesen Thread zu stöbern und mich köstlich darüber zu amüsieren, will ich mich mal anschließen und euch men Horror-Date schildern.

Das Ganze war im Herbst 2002.

Ich war bei einem Chat angemeldet. Er klickte mich an und wir kamen rasch ins Gespräch. Er war ein Jahr älter als ich und wohnte nur 20 km von mir entfernt. Wir chatteten den ganzen Abend und tauschten Handynummern. In den folgenden zwei Wochen schrieben wir viele SMS und E-Mails, Fotos tauschten wir nicht, allerdings hatte er sich beschrieben (1,75 m groß, schlank, dunkle Haare, er nannte sich "tageslichttauglich ^^) - im Nachhinnein sollte sich rausstellen, dass er sich bei der Größe scheinbar vertippt hatte...

Irgendwann wollten wir uns treffen, an einem Samstag war es dann soweit.

Ich war zwar nicht direkt auf der Suche, wollte es aber auch nicht total ausschließen, daher war ich schon etwas aufgeregt.

Ich fuhr mit dem Zug in die 20 km entfernte Stadt (ich hatte damals noch keinen Führerschein) und er wollte mich vom Bahnhof abholen. Ich sagte ihm, was ich anhabe, damit er mich erkennen konnte.

Ich stieg also aus dem Zug aus, sah aber noch niemanden, der wartend am Gleis stand und auf seine Beschreibung passte. Da ich keine SMS oder dergleichen erhalten hatte, dachte ich mir, ich warte einfach mal.

Dann ging die Tür der Bahnhofshalle auf und ER kam raus... kleiner als ich (ich bin nur 1.60 m ^^), dünner als ich und naja... meine Euphorie war schlagartig vorbei. Ich dachte mir schon, dass er sehr jung aussieht, im Nachhinein stellte ich fest, dass er vier Jahre jünger war als ich.

Es war erst 18 Uhr und wir überlegten, in einem Cafe etwas zu essen. Taten wir dann auch, allerdings war das Einzige, was gut war, das Essen. Es kam kein richtiges Gespräch zustande, er starrte mich die ganze Zeit blöde an und ich tat so, als wäre alles super, da ich noch Hoffnung hatte, dass sich der Abend doch noch zu etwas Gutem wendet.

Danach gingen wir in die Altstadt, es waren Stände aufgebaut, man konnte dort Essen und Trinken kaufen. Er wollte uns dann zwei Bier besorgen. Als er wiederkam überreichte er mir eine Flasche mit den Worten: Er hätte sich extra Gutscheine besorgt, weil er ja so wenig Geld hat und nicht so viel an einem Abend ausgeben kann...?! Na super, ich war damals auch bloß in der Lehre und hatte nicht massig an Geld.

Wir setzten uns auf eine Bank und jeder trank sein Bier, wahnsinnig spannend.

Er fragte dann, wann denn der letzte Zug in meine Stadt fahren würde. Ich sagte um halb 11, es war 10 und er meinte, seine Eltern (er wohnte noch zu Hause) hätten so ein tolles Haus, das er mir unbedingt noch zeigen wollte. Na schön, dachte ich mir, da er aber etwas außerhalb wohnte, brauchten wir einen Chaffeur. Er telefonierte seine Freunde durch und es fand sich jemand, er uns aufpickte und zu ihm nach Hause fuhr. (Fragt mich nicht, wieso ich das mitgemacht habe ^^) Vor der Haustür stiegen wir aus, sein Freund drückte ihm ein Kondom in die Hand mit den Worten: Vielleicht klappts ja heute mal. (Wenn ich im Nachhinein an die Szene denke, muss ich jedesmal loslachen ;-D)

Das Haus wurde mir nicht gezeigt, wir gingen gleich in sein Zimmer, tapeziert mit Frauen und Autos sowie seinen selbstgezeichneten Graffitis. Schnell zog er ein Album raus, in dem schätzungsweise nochmal 100 seiner Graffitis waren, ich durfte mir das ansehen und sollte jedes kommentieren, nach dem fünften hab ich ihn vorsichtig drauf hingewiesen, dass das nicht so mein Ding sei.

Nach einem kurzen "gut, dann reden wir halt über was anderes" fragte er mich, wie ich denn zu Drogen stehe. Ich sagte, ich trinke zwar schon ab und an mal ein Bier oder einen Wein, aber ansonsten dieses Thema verabscheue. Naja, er meinte dann, er kiffe jeden Tag, holte nen Joint raus, den er sich genüsslich vor mir anzündete und meinte noch, wir würden uns dann - wenn wir zusammen sind - schon irgendwie einigen.

Mittlerweile war es natürlich schon nach halb 11, mein Zug war lang weg und er schlug mir vor, bei ihm zu übernachten. Mir blöden Nuss wurde erst jetzt klar, dass mich keiner holen könnte, da ich aber wusste, dass seine Eltern und Geschwister zu Hause sind, dachte ich mir, es würde schon nicht so schlimm werden.

Ich machte mich dann schlaffertig. Er auch, indem er sich vor mir bis auf die Boxershort auszog. Glücklicherweise konnte ich trotzdem ruhig schlafen und hatte keine Albträume. Er war hartnäckig und wollte unbedingt zu mir ins Bett. Nach 5 Versuchen wurde ich richtig sauer, worauf er entgegnete, dass er nach dem Kiffen eh immer Errektionsschwierigkeiten hätte und das schon okay sei, wenn heute "nichts mehr geht"... uah... ^^

Am nächsten Morgen wollte er mit aller Macht verhindern, dass ich meinen Zug erwische (er sagte seiner Mutter ne falsche Zeit, da mich sie zum Bahnhof fuhr), ich packte aber nur schnell mein Zeug, verabschiedete mich nicht mal richtig von ihm (er war eh schon wieder am Graffiti-Malen) und flitzte zum Auto. Auf dem Flur traf ich noch seinen Dad, er sich ja so freute, dass der Alex ja jetzt endlich auch mal ne Freundin hätte?!

Den Zug habe ich zum Glück erwischt. Ich saß keine 2 Minuten im Zug, da kam schon die erste SMS, wie toll der Abend war und wann wir uns wiedersehen, und dann ließ ich alles raus, alles, was ich schon über den Abend hinweg sagen hätte sollen, ich glaube, der Sonntag war für ihn dann gelaufen, aber ich sag sowas nun mal leichter, wenn mir derjenige nicht gegenübersteht.

So, dass wars, ganz schön ausführlich, aber naja ^^

Wenn ich heute dran denke, was alles hätte passieren können, wird mir ganz komisch. Meine Mutter wusste ja nicht mal den Nachnamen, geschweige denn, wo er wohnt. Naja, zum Glück ist alles gut gegangen.

Und das Internet hat nicht nur schlechte Seiten, ich habe meinen Schatz kennengelernt, mit dem ich mittlerweile seit fast 3 Jahren verheiratet bin. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH