» »

Nur zum ficken

cPidalija


die "frau" verweigert seit ca. 1 jahr den ehelichen sex, sie haben keine kinder, und meiner meinung hat sie nur wegen den aufenhaltspapieren und dem geld geheiratet und seine seelische verfassung ausgenutzt, er heiratete nur 8 monate nach seiner ersten scheidung wieder neu, seine erste große liebe hatte sich in einem anderen mann verliebt

c*ida lixa


aber hier geht es nicht um mich, sondern um doesha, ich wollte doesha nur von mir erzählen, um einige beispiele einer vom einer 38 jährigen zu zeigen, da sie ja im gegensatz zu mir noch recht jung und es für sie ganz interessant sein kann, mal von anderen pechvögeln was zu hören

Hzermixt


die "frau" verweigert seit ca. 1 jahr den ehelichen sex, sie haben keine kinder, und meiner meinung hat sie nur wegen den aufenhaltspapieren und dem geld geheiratet und seine seelische verfassung ausgenutzt, er heiratete nur 8 monate nach seiner ersten scheidung wieder neu, seine erste große liebe hatte sich in einem anderen mann verliebt

Frauen sind doof. ;-D :-D

cuiDdajlixa


klar kann dies auch alles gelogen sein

aber es kann auch nicht gelogen sein

er redet auch nie schlecht über seine zweite frau, hab aber ein foto gesehen, sieht total blöd aus und 10 jahre älter

aber diesmal lasse ich mich immerhin nicht ausnutzen, die gründe hab ich schon im affäre beendet faden erwähnt

desweiteren kann ich zur zeit keine beziehung eingehen wegen dem magen

aber hier geht es nicht um mich in diesem faden, sondern um doesha

F}lüg]edl_de~r_>Zeit


bevor ich jedoch sex machte, ließ ich alle warten, also minimum einige wochen, teilweise 1 oder 2 monate, um den mann trotztem nicht vom hacken zu lassen, machte ich küssen, aber sex aufkeinenfall, maximum mit klamotten!! streicheln usw. auch nicht unter dem pulli gehen, die alles nach wochen oder monaten

meiner meinung nach das wichtigste um einen mann für eine beziehung zu kriegen

glücklich wurde ich trotztem nie, wurde immer nur ausgenutzt und verletzt

Prinipiell finde ich diese Einstellung gut, aber mittlerweile will ich (3 Jahre Single) endlich mal wieder Nähe und Sex :-/ und da ist man dann vielleicht auch schneller anfälliger für sowas...

Ich hatte auch immer die Einstellung, dass man einen Mann nicht sofort an sich "ranlassen" sollte, aber auch nur, weil Sex immer etwas besonderes für mich war und immer noch ist. Dann war ich lange Zeit "sexlos" und irgendwie einsam, bis dieser Mann kam und es geschafft hat, mich schon alleine mit seinem aufgesetzten (das sage ich jetzt im Nachhinein) Softieblick zu verführen. Alles hatte so gut gepasst und wir haben uns super verstanden. Total auf einer Wellenlänge dachte ich und alles so veretraut. Ich hatte gedacht, ich hätte es mir versaut, weil wir halt was lief und ich dann wohl nicht mehr interessant war (dachte ich). Und JA, er wollte mich wiedersehen, unbedingt und hat einen auf verliebt gemacht. Wir hatten dann noch ein paar schöne Tage und er ist auf und davon. In den Tagen habe ich mich soooo gut gefühlt wie schon lange nicht mehr. Im Nachhinein habe ich mich immer wieder gefragt, ob er sich wieder gemeldet hätte, wenn nichts passiert wäre. Habe dann nach Fehlern an mir gesucht und er hat mir einen Knacks in mein Selbstbewusstsein gegeben, bis ich dann wusste, dass er in einer Beziehung ist und es zu dem Zeitpunkt auch war!? Ich glaube nicht, dass es etwas bringt, den Mann nicht sofort an sich heranzulassen. Es ist immer abhängig von der jew. Situation; z.B. wenn er zu weit weg wohnt und man weiß, dass man sich lange Zeit nicht sehen kann. Ich wollte in dem Moment einfach genießen... Trotzdem hat s wehgetan und es wäre besser gewesen, wenn ich ihn nie kennengelernt hätte. Aber ich hake es als Erfahrung ab :-/

TVrIpLx3X


Aber ich hake es als Erfahrung ab

:)^

So mache ich das auch, alle Sitautionen, seien sie noch so negativ werden dem "Erfahrungskonto" gutgeschrieben.

Sie nicht böse drum, du lernst daraus und es ist gut, diese Erfahrung gemacht zu haben.

Fjlip_FZlop


bevor ich jedoch sex machte, ließ ich alle warten, also minimum einige wochen, teilweise 1 oder 2 monate, um den mann trotztem nicht vom hacken zu lassen, machte ich küssen, aber sex aufkeinenfall, maximum mit klamotten!! streicheln usw. auch nicht unter dem pulli gehen, die alles nach wochen oder monaten

meiner meinung nach das wichtigste um einen mann für eine beziehung zu kriegen

Nun, mit einem Mann, denn ich nicht genug begehre, dass sich mein Verstand in den 1-2 Monaten nicht mal ganz von alleine ausgeschaltet hätte, mit dem würde wohl keine Beziehung haben wollen.. :-/

Man "verweigert" in der Zeit ja nicht nur dem Mann den Sex, sondern auch sich selber.

(Ich geh jetzt mal davon aus, dass er gerne Sex hätte. Muss ja auch nicht immer der Fall sein)

F*lügel_d?er_Zxeit


Bei mir ist es so, dass ich auch nicht auf ONS stehe, aber wenn dann jemand kommt, der mich in Trance versetzt, da könnte ich schon schwach werden. Wenn ich dann aber aufwache, will ich ihn dann auch bei mir behalten, weil er mich ja schließlich in umgehauen (im wahrsten Sinne des Wortes) hat :-/, sonst wäre ich nicht so weit gegangen. Es ist blöd, egal wie man s macht oder!?

Sagt mal Männer;

wenn ihr eine Frau toll findet, sich mit ihr trefft, ihr versteht euch, lacht, erzählt, tanzt, flirtet, könnt nicht die Finger voneinander lassen... und es passiert was... Ist die Frau dan uninteressant weil die Beute erlegt ist, bzw. halb erlegt, wenn man nicht miteinander geschlafen hat!? Man kann es bestimmt nicht pauschalisieren, aber ich denke im großen und ganzen ist es doch so oder?

Fclüg<el_derz_Zeixt


... rein Evolutionspsychologisch meine ich... "Jäger und Sammler"

TlrIpiLx3X


nein, ist sie definitiv nicht!

Es kommt immer darauf an, wie sich der Sex ergibt, was man vom jeweiligen gegenüber erwartet...

Wenn ich mich verliebt habe, sie mir gleiches singnalisiert, wir romantisch dinieren, danach liebevoll uns annähern, miteinander schlafen, innig küssen und festhalten, dann ist sie bestimmt keine uninteressante Schlampe...

IJsFaA_nam1ed_gixrl


Sagt mal Männer;

wenn ihr eine Frau toll findet, sich mit ihr trefft, ihr versteht euch, lacht, erzählt, tanzt, flirtet, könnt nicht die Finger voneinander lassen... und es passiert was... Ist die Frau dan uninteressant weil die Beute erlegt ist, bzw. halb erlegt, wenn man nicht miteinander geschlafen hat!? Man kann es bestimmt nicht pauschalisieren, aber ich denke im großen und ganzen ist es doch so oder?

diese frage treibt uns frauen nochmal in den wahnsinn... ich machs jetzt einfach so,dass ich mit nem tollen mann,den ich wirklich will einfach nicht gleich schlafe (hab da schonmal ne schlechte erfahrung gemacht)

wie ist das bei euch männern wirklich?

kommt es nicht auf die situation an? was ist wenn ihr verliebt seid und die frau schläft dann ziemlich gleich (2tes,3tes date) mit euch.seid ihr dann nicht mehr verliebt,bloß weil ihr die "beute erlegt" habt? also ich komm da nicht mit...

F}lip$_Fl:op


kommt es nicht auf die situation an? was ist wenn ihr verliebt seid und die frau schläft dann ziemlich gleich (2tes,3tes date) mit euch. seid ihr dann nicht mehr verliebt, bloß weil ihr die "beute erlegt" habt? also ich komm da nicht mit.

wenn er so denkt, ist er ein Idiot, und es ist auch nicht schade um ihn ;-)

ldifegmo/ah.ead


Die Frage an sich ist doch gar nicht zu beantworten. Es gibt soviel verschieden Typen von Frauen, soviel verschieden Typen von Männern... Es gibt darauf doch gar keine Patentantwort. Manche verlieben sich auf den ersten Blick, manche müssen sich länger kennenlernen. Bei manchen passt es sofort und für immer, bei manchen stellt sich nach einer Zeit heraus, das es gar nicht passt, manche entwickeln sich mit der Zeit auseinander. Manche können treu sein, manche nicht. Die Erfahrung spielt eine Rolle, die Kindheit, die Neigungen, die Interessen, die Intelligenz, der Humor...

Wie soll da eine Standartantwort gefunden werden ??? In der Liebe muß man eben auch die Intuition, das Gefühl arbeiten lassen. Ja, auch den Mut, das es wehtun könnte. Sonst wird das alles nix ;-)

l*ifegoa`head


wenn er so denkt, ist er ein Idiot, und es ist auch nicht schade um ihn

Vor allem war er nicht verliebt.

I9sa_nQamede_girl


@lifegoahead

da hast wohl recht damit.. nur man fragt sich halt immer doch immer wie man sich ma besten verhalten sollte..

einfach sensibel sein ist da wahrscheinlich das beste,aber man kann oft wirklich nicht ablesen was im anderen vorgeht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH