Der Beziehungs-Glücklich-Faden

P<in2g0uiKn83


@ die anonyme

glückwunsch zur wohnung! Das ging ja dann doch ganz fix :)= ;-)

@ cora

mensch.. auch wenn wir uns noch nicht lang kennen komm mal her :)_ :)_ ich wünsch dir ganz viel kraft und ich hoffe, dass er zur "besinnung" kommt. aber ich glaub momentan kannst du nichts machen. Du hast ja das gespräch schon gesucht/geführt. Jetzt ist er dran. Ich drück dich

c+orLazofn81


Danke. Das ist lieb von dir! :)_

Wohitez_AngBel1


Cora

Kam denn von ihm bis jetzt gar keine Reaktion. :-/ Keine Einsicht, Verbesserungsvorschläge und vorallem Taten? Hat er sich nicht darum bemüht deine Worte ernst zu nehmen, die Wohnung aufzuräumen, sich um den Haushalt zu kümmern und dir zu zeigen, dass es ihm ernst ist und er sich bemühen möchte? :-

c|orazoFn8`1


@ Angel

Er ist momentan nicht da. Ich werde ja sehen, wie es weitergeht, wenn er wiederkommt. Er hat mir grad ein paar Nachrichten über Skype geschrieben. Offenbar hat er nicht ganz kapiert, worum es mir ging. Ich hab die Konversation erst mal beendet. Skype hat die Eigenart, Dinge noch schlimmer zu machen. Ich habe ihm geschrieben, dass es keinen Sinn hat, es darüber auszudiskutieren. Wir reden darüber, wenn wir uns sehen.

Dziel Anonyxme


@ Wohnung

Danke euch für die Glückwünsche :-D

Es ist die geworden, von der ich schon geschrieben hatte. Altbau, 3 Zimmer, fast 100 m², Dielenböden, großer Keller, Westbalkon, recht zentrale Lage und nur 1 Straße weiter von dort, wo ich aufgewachsen bin,, schönes Stadtviertel, Katze erlaubt :-D Einziehen können wir erst im Dezember, aber so ist wenigstens noch ein bisschen Zeit zum Sparen ;-D Ob wir die Küche übernehmen, wissen wir noch nicht so genau ":/ Der Vormieter will noch so viel Geld dafür und besonders schön finden wir sie irgendwie beide nicht...aber hochwertige Geräte sind wohl drin...hmm...mal schauen. Am Dienstag wird der Mietvertrag unterschrieben. Ich bin total aufgeregt ;-D

@ cora

Ich drück dir die Daumen, dass bei ihm bald der Groschen fällt :)_

c-orazo{n81


Anonyme

Glückwunsch zur Wohnung! @:)

Dniae Anxonyme


danke :-D @:)

D5ie S/eherxin


cora

Das Gespräch lief ja schon. Er weiß, wie es um mich steht. Was soll ich denn noch machen?

dementsprechend im alltag reagieren ;-)

dem herren seinen krempel eben nicht mehr hinterher räumen, wirklich seine erledigungen ihm überlassen, dich einfach nur aufs sofa legen beim heimkommen (und den haushalt haushalt sein lassen)!!!

cgoraxzon81


Dann bin ich ja auf nem guten Weg. Wie gesagt, ich habe den Generalstreik ausgerufen. Egal, wer was will, ich mach nix.

P8ingu@in8h3


Wie gesagt, ich habe den Generalstreik ausgerufen

und DAS ist genau der richtige weg.. weil sie dann bemerken dass du keine "selbstverständlichkeit" bist und du auch *sorry* keine Putze oder sonst was bist.

Wenn ER sich über den nicht gemachten Haushalt aufregt, kann ER ihn gerne machen.

WZhitey_Angexl1


dem herren seinen krempel eben nicht mehr hinterher räumen, wirklich seine erledigungen ihm überlassen, dich einfach nur aufs sofa legen beim heimkommen (und den haushalt haushalt sein lassen)!!!

Aber man möchte es doch zu Hause auch schön und gemütlich haben. ;-) Ich würde mich dann trotzdem nerven, wenn so eine Sauordnung ist und nichts gemacht wird. :(v Da bin ich schon froh, dass es mein Schatz auch ordentlich mag und im Haushalt mithilft. :)^ Er sieht die Sachen manchmal nicht so, aber wenn ich ihn dann darum bitte was zu machen, dann macht er das auch. :-D

Und es gibt dann auch Menschen die es sogar dann nicht raffen und sich von der Unordnung gar nicht stören lassen. :-/ Aber vielleicht merkt ers ja auch, wenn du nichts mehr machst?

Daie Se>hexrin


weil sie dann bemerken dass du keine "selbstverständlichkeit" bist

meist merkt der (leider meist männliche) andere auch erst wenn etwas nicht mehr gemacht wird, dass es überhaupt anfällt ;-)

P,inguign8x3


@ die seherin

richtig.. weil es ja bisher "immer gemacht wurde" quasi wie aus zauberhand..

F=entxa


Wann kommt er denn wieder cora? Ich weiß nicht, inwiefern nicht gemachter Haushalt für dich erträglich ist (manche halten das ja gar nicht aus), aber ich würde in Zukunft nur das nötigste machen ok, schmutziges Geschirr kann man nicht stehen lassen, wenn man keine Untermieter züchten will, aber anderes kann man ja ganz gut einfach mal bleiben lassen – wenn er gerade keine Arbeit hat, kann ruhig er den Hauptteil übernehmen.

Ansonsten: Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich diese Krise überhaupt erst durch die Ausnahmesituation seines Arbeitsplatzverlustes so aufgeschaukelt hat. Vielleicht solltet ihr bedenken, dass ihr vor dieser ganzen Sache ja eigentlich glücklich miteinander wart. Das hilft in der aktuellen Situation natürlich auch nicht – also im Sinne von: Na davon kann ich mir jetzt auch nix kaufen... klar, aber es hilft vielleicht die Probleme, die ihr momentan habt, richtig einzusortieren und nicht gleich alle Hoffnung fahren zu lassen. Das ist eine belastende Ausnahmesituation, aus der er offensichtlich hofft durch Verdrängung zu entkommen und in der dein starkes Fundament auch langsam einfach wegbröselt, weil du nicht für alle Welt Verantwortung übernehmen kannst. Es ist bestimmt schwierig da noch einen klaren und konstruktiven Kopf zu bewahren, vor allem wenn man das Gefühl hat, dass das, was man sagen will beim anderen nicht richtig ankommt. Vielleicht sieht es – vor allem bei ihm – ganz anders aus, wenn er wieder da ist und ihr richtig miteinander reden könnt. :)*

kMathar0ina-d/ieK-grxoße


@ cora:

Du Arme. Lass dich auch von mir mal :)_

Mit kommt das ja ein bißchen bekannt vor, allerdings eher aus der Situation deines Freundes... Ich denke mein Ex hätte hier ähnliches schildern können wir du jetzt... Nur dass auch so Liebesbekundungen wegfielen. Er hat auch immer mehr gemacht als ich und sich drüber geärgert. Ich kam von der Arbeit und war unendlich fertig und konnte mich zu nichts aufraffen. Auch wenn ich mal frei hatte, konnte ich mich nicht aufraffen. Ich hab letztlich auch ihn alles machen lassen, allerdings ohne ihn noch permanent zu bitten. Er ging auf dem Weg von der Arbeit nach Hause einkaufen, er hat den Abwasch gemacht, sich um den Müll gekümmert, ist oft abends auch alleine mit den Hunden raus. Drüber nachdenken tut man da oft erst im Nachhinein, wenn man in der Situation ist, ist einem das oft gar nicht so bewusst. Von daher ist es gut, dass du ihm das mal alles hingeknallt hast, vielleicht denkt auch er drüber nach und zieht daraus irgendwelche Schlüsse.

Ich kann oft einfach nicht aufräumen. Mich stört es, wie es aussieht, aber es geht nicht, dass ich mich aufraffe und was dagegen tue :-( mich stört das oft total und ich hab auch ein schlechtes Gewissen, wenn dann mein mann alles macht (was bei deinem Freund ja anders zu sein scheint, wenn er dich sogar noch um lauter Kram bittet)... Vielleicht hat dein Freund da auch so eine Blockade? Ist er vielleicht irgendwie depressiv veranlagt oder so? Im Zusammenhang damit hab ich von diesem Phänomen kürzlich erst gelesen...

Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen, dass ihr euch wieder zusammenrauft :)*

@ anonyme:

Glückwunsch! :)^ Dann können wir ja Ende November/Anfang Dezember gemeinsam die heiße Umzugs-mit-schatzi-zusammenzieh-phase einleiten ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH