Der Beziehungs-Glücklich-Faden

F]eGnta


Heute sind's noch 5 Tage! ;-D

Ich verlier langsam echt die Geduld. Obwohl ich nur noch 5 Nächte in China vor mir habe, kommt es mir auf einmal vor wie eine Ewigkeit. Aber ich denke, das verliert sich, wenn ich morgen in Peking ankomme und den ganzen Tag durch die Gegend laufe.

Lese auch noch ein Buch, bei dem es die ganze Zeit nebenher um die Anbahnung zum Sex bei 2 der Hauptdarsteller geht... menno, ich halt's nicht mehr aus, will nach Hause! x:) ;-D

Möchte einfach nur meinen Schatz im Arm halten und das grausige Volk hier hinter mir lassen!

A/nialxel


hey fenta, hier erst ein :p> zum abkühlen. ich freu mich mit dir! ich kann mir vorstellen, wie es dir jetzt geht. letzten sommer war ich ja auch fünf wochen im ausland und am anfang wars so hart, zwischendurch gings und am schluss wars schlichtweg nicht mehr auszuhalten! ;-D komischerweise wars dann irgendwie seltsam, als wir uns wieder gesehen haben. so ein schüchternes gegenüberstehen. das um den hals fallen kam total zeitverzögert.. ;-)

aber nachdem, was dir dein schatz schon von anfang an geschrieben hat, dass er dich abholt und in den arm nimmt usw. - ich denke mal, dass das wiedersehen bei euch etwas anders abläuft!! ;-D HALT DURCH!!!!!! und setzt hier mal ein foto von peking oder so rein. bin total neugierig! *:)

A`nial#el


vamp

nä, also falls es nix wird, lassen sie melli warten bis zum st-nimmerleins-tag ;-) ;-D :-p

LFatenxter_VMamp


Lese auch noch ein Buch, bei dem es die ganze Zeit nebenher um die Anbahnung zum Sex bei 2 der Hauptdarsteller geht... menno, ich halt's nicht mehr aus, will nach Hause!

So ein Buch habe ich letztesJahr auch gelesen! ;-D

Was machst du denn in Beijing Fenta? Ich hab leider, als ich da war, sogar die große Mauer verpasst, weil ich krank war. :-( Da ist man schonmal in Beijing und sieht die größte Berühmtheit Chinas nicht, sowas.

komischerweise wars dann irgendwie seltsam, als wir uns wieder gesehen haben. so ein schüchternes gegenüberstehen. das um den hals fallen kam total zeitverzögert..

So war es bei mir und meinem Ex... dabei hatten wir uns nur etwa anderthalb Wochen oder so nicht gesehen. Aber naja, danach hats auch nur noch etwa einen Monat gedauert, bis die Beziehung vorbei war, man, war das scheiße.

Als ich letztes Jahr aus China wiederkam, wars mit meinem Schatz ganz witzig. Normalerweise kommt er zu Fuß zu mir und wir treffen uns in der Mitte. Ich hatte ihm aber geschrieben, dass ich ihm leider nicht entgegen kommen kann. Naja und dann hab ich ihm hinter einem Busch "aufgelauert" und er lief an mir vorbei und ich hab ihn dann von hinten angesprungen! ;-D Er hat sich ein klein wenig erschreckt, aber sehr gefreut! :-)

Möchte einfach nur meinen Schatz im Arm halten und das grausige Volk hier hinter mir lassen!

Was ist denn an den Chinesen grausig? :-/ Zu mir waren die alle übermäßig nett, das war eigentlich eher schon das, was mir gestört hatte, dass die total fürsorglich waren.

@ Anialel:

Boah das wäre ja fies! ;-D Aber im Ernst: Ich find so ne Absage schon ganz gut, dann weiß man wenigstens woran man ist... bzw. solange sie sich nicht melden, dass noch nix raus ist.

F;eyn]txa


das um den hals fallen kam total zeitverzögert..

Ja, das kann ich absolut ausschließen! ;-D

Was ist denn an den Chinesen grausig? Zu mir waren die alle übermäßig nett

Ich hab ja auch nix von "nett" geschrieben, oder? Sie spucken (das Sputum ziehen sie natürlich erstmal geräuschvoll aus den tiefsten Tiefen der Lunge hoch), rotzen, rülpsen neben dir im vollgestopften Lift, kotzen, schmatzen, lassen ihre Kinder mitten auf den Weg pinkeln und scheißen, kurzum mir ist noch nie ein widerlicheres Volk begegnet. Wenn die wollen, dass sich die Leute zu den Olympischen Spielen wohlfühlen, dann sollten die wohl erst mal einen Benimmkurs belegen.

Bin echt froh, wenn ich wieder zivilisierteren Menschen gegenüberstehe.

L2atente2r_Vaxmp


Also erstmal kommt es drauf an, wo du bist, davon hängt das Benehmen ab.

Aber bitte rede nicht von unzivilisiert - das ist alles ne Blickwinkelgeschichte. Es ist für die total eklig, dass wir uns zum Beispiel während des Essen die Nase putzen oder dann gar noch das Taschentuch in die Hosentasche oder so stecken. Das ist nur ein Beispiel - damit könnten sie uns auch als unzivilisiert bezeichnen.

Es kann nicht sein, dass wir uns als Maßstab der Zivilisation nehmen und alles, was anders ist, damit gleich unzivilisiert ist.

Ein gewisses Maß an Toleranz ist da nunmal nötig.

A\nigalel


Ich find so ne Absage schon ganz gut, dann weiß man wenigstens woran man ist... bzw. solange sie sich nicht melden, dass noch nix raus ist.

was ich mit meinem kommentar von eben sagen wollte, ist: selbstverständlich melden die sich wieder, egal ob sie sich für oder gegen einen kandidaten entscheiden. %-|

Ein gewisses Maß an Toleranz ist da nunmal nötig.

klar hat das alles was mit dem blickwinkel zu tun. klar machen wir auch sachen, die die eklig finden. aber bei auf der straße pinkeln, kotzen, scheißen wär bei mir auch der spaß vorbei. beim essen gewisse laute von sich geben, weil es die höflichkeit gebietet, nunja, aber das rest... muss man doch nicht toll finden. vielleicht überschreitet das ja einfach dieses "nötige gewisse maß der toleranz".

FSenta


Hör bittschön auf mir Vorträge zu halten. In meinen Augen ist es eben unzivilisiert die Kinder mitten am Gehsteig ihr Geschäft verrichten zu lassen, und die Kinder nicht mal zur Seite zu drehen, sondern den Pipistrahl der Lieben direkt auf die vorbeilaufenden Beine laufen zu lassen. Abgesehen von der Kacke der lieben Kleinen die überall herumliegt.

Im Krankenhaus war eine Mami zu faul mit ihrem Kind die Toilette aufzusuchen, also wollte sie dass das Kind seine Notdurft mitten im Behandlungsraum im Abfalleimer (!) verrichtet! Da haben sich sogar die Ärzte aufgeregt, dass das nicht geht.

Im McD zB wollten wir mal auf die Toilette, es war eine längere Schlange, wir mussten uns anstellen. Plötzlich kam eine junge Frau, sah sich kurz um, hockte sich mitten vor den Toiletten auf den Boden und pinkelte hin. Tut mir leid, da hört meine Toleranz auf. In einem Land, das mit den ganz Großen mithalten möchte, sollte man sich zumindest ein paar Umgangsformen angewöhnen.

-D---vSucnny----


sachen gibts... :-o is ja schon krass... glaub dann bleib ich lieber hier. Zivilisiert und Toleranz hin oder her.

F"entxa


sorry latente

Hör bittschön auf mir Vorträge zu halten.

Das sollte echt nicht so giftig klingen. Entschuldige! Das war nicht meine Absicht! @:)

Gerade eben, ist auch noch unsere Zimmertür kaputt gegangen. Sie lässt sich nicht mehr schließen. ;-D Ein kleiner Chinese bricht daher gerade Teile des Türstocks heraus. *muhaha*

Wenn man denkt, es könnte nicht mehr irrer kommen, kommt es doch so. :-D

Dcie lAn(onyme


selbstverständlich melden die sich wieder, egal ob sie sich für oder gegen einen kandidaten entscheiden.

sollte man meinen...ist aber leider nicht immer der Fall :-/

das von Fenta beschriebene Verhalten ist ja mal unter aller Sau :-o also zivilisiert sieht in meinen Augen auch anders aus...ich glaub,ich würd den angeekelten Gesichtsausdruck gar nich mehr loswerden... ;-D

aber Fenta,bald hast du's geschafft :)*

A~nWialel


klar, ich hab auch nicht immer ne absage gekriegt, wenn ich mich irgendwo beworben hab... aber wenn man schon zum gespräch eingelagen war, dann ist das ja was anderes. ist zumindest meine erfahrung.

ich glaub, ich würd den angeekelten Gesichtsausdruck gar nich mehr loswerden

jup. {:(

s5igIgim


ups - da zieht's mir ja die fußnägel hoch :-o so läuft das in china ab? das hab ich noch nie gehört - ich dachte immer das sei ein so zivilisiertes volk :-/ zumindest geben sie sich hier in deutschland immer so :-/ immer freundlich, immer nett - ich dachte nur immer, sie hätten mehr "fassade" als ehrlichkeit, das war so oftmals meine kleine meinung, die ich mir bilden konnte anhand der paar zusammentreffen mit chinesen :-/ außer dass ich die sprache absolut lustig finde und mir selbst schon überlegt habe, ob ich auch mal so einen kurs mache (nur spaßeshalber) hab ich mit china wenig am hut. aber interessieren würde es mich trotzdem. das mit dem nasehochziehen weiß ich. soll ja angeblich besser sein als das ewige "europäische schneuzen";-D naja - ich find es trotzdem unangenehm wenn meine kids sich die nase hochziehen - bei uns wird geschneuzt. basta ;-D

latente @:) du warst doch auch lange in china oder nicht? hast du das nicht genauso empfunden ?

Ljatent]er_VYamp


so, weiß nicht, ob mittlerweile ne Menge mehr getextet wurde, hab den Faden net mehr aktualisiert, also net wundern, wenn ich mich auf "alte" Beiträge beziehe:

@ siggim:

Genau das ist es ja. Ich war nen ganzen Monat in China und ein Jahr davor für 2 Wochen. Das rumgerotzt, gerülpst und gespuckt wird, das stimmt schon. Das mag für einen Deutschen erstmal unangenehm sein, aber ich hab mir gesagt: Andere Länder, andere Sitten. Man muss sich den Gepflogenheiten vorort eben anpassen oder sie zumindest kritiklos hinnehmen, weil man selbst dort nur Gast ist.

Deswegen fand ich Fentas Beitrag - nicht böse gemeint Fenta - ziemlich unpassend von wegen die Chinesen sollten erstmal nen Benimmkurs belegen. Letztes Jahr war bei uns in Deutschland die Fußball-WM. Stellt euch doch mal vor die Chinesen (oder ein anderes Volk) hätten gesagt: "Das finden wir aber eklig, belegt mal nen Benimmkurs und verhaltet euch so, wie wir es als zivilisiert empfinden!"

Das kann man einfach nicht machen, wenn man in nem fremden Land ist. Und Fenta, du bist schließlich dort, um dort was zu lernen, was einfach ne tolle Gelegenheit ist, da würde ich die persönlichen Empfindungen etwas zurückhalten nach dem Motto: "Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul" (ein besserer Vergleich fällt mir gerade nicht ein)

Im Übrigen finde ich Fentas Darstellung etwas krass. Also ich hab dort keine vollgeschissenen und vollgekotzten Bürgersteige vorgefunden. Nur die öffentlichen Toiletten habe ich gemieden - aber das tue ich ehrlich gesagt auch in Deutschland, denn da ist mein Ekel um nichts geringer. Ich hab auch meine Mutter gefragt, denn sie ist ja nun wirklich ne China-Expertin (hat mit meinem Vater in den 80er Jahren, als die Verhältnisse noch viel spartanischer waren, in Shanghai gelebt und ist seit mehreren Jahren selbstständige Reiseleiterin für China-Reisen, sie fliegt 2mal pro Jahr dorthin und kennt sehr viele Gegenden, nicht nur die Touristen-Orte) und sie sagte auch, sie habe es so extrem nie erlebt. Im Gegenteil hatte sie oft ein unangenehmes Gefühl, wenn sie aus China zurück geflogen ist und ankam auf dem vollgestopften Frankfurter Flughafen. Ich persönlich hab mich - trotz Sehnsucht und Krankheit usw. - trotzdem recht wohl gefühlt unter den Chinesen und bemerkenswert finde ich z.B., dass man in nem total überfüllten Bus fahren kann, ohne dass einem von Schweißgestank schlecht wird (wie beispielsweise in deutschen U-Bahnen), weil die Chinesen einfach nicht so stark riechen. Das liegt wohl an der Ernährung.

was ich mit meinem kommentar von eben sagen wollte, ist: selbstverständlich melden die sich wieder, egal ob sie sich für oder gegen einen kandidaten entscheiden.

Anialel, du brauchst nicht die Augen zu verdrehen - ich hab das schon verstanden! Deswegen habe ich geschrieben: "jetzt mal im Ernst" - das war ne absolut allgemeingültige Aussage, die sich nicht auf Mellis Bewerbung bezog.

A|niAaglel


ok... *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH