Der Beziehungs-Glücklich-Faden

l\ittlxevelm


Mein Freund und ich hatten auch schon so einige Dinge, die wir durchgemacht haben.

Aber ich liebe ihn einfach und kann nicht ohne ihn. Seit wir zusammen wohnen, fühle ich mich richtig wohl. Und auch wenns hier und da Streitereien gibt (ohne die es denke ich auch langweilig wäre), kann ich doch sagen, dass ich in meiner Beziehung sehr glücklich bin!

F%enxta


Alles ok bei dir??

;-D Ja. Putzorgie gestern überstanden und lustigen Abend gehabt. Heute machen wir uns einen ganz ruhigen Abend, fühl mich auch irgendwie nicht so wohl. Liegt vielleicht am Wetter.

Wie gehts dir? :)D

L`atentler_xVamp


puh, kriege morgen besuch, muss auch noch putzen ;-D

Melli, ist vielleicht gar nicht so wichtig, da muss ich einfach mal abwarten, wie sich einiges entwickelt, evt. mal das eine oder andere besprechen... im Moment möchte ich da nichts drüber sagen und wahrscheinlich löst sich das ganze eh in Luft auf

B4la`ck-@Mexlli


@ Fenta

mir gehts körperlich solala.....könnte besser gehen, aber auch schlechter.....

Ich fühle mich aber nicht so doll....die Sache auf der Arbeit macht mir schon sehr zu schaffen.....ich weiß zwar jetzt, dass ich das so nicht mehr will, aber solange das nicht abgeschlosen ist, kann ich das aus meinem Kopf nicht völlig streichen....ich denke da halt noch oft dran und bin dann traurig wg der kinder, der eltern und meinen kollegen.

Ärger mich über meine chefin, dass ich gehen muss nur weil sie so doof ist.

Die Mutter von tobias hat mich eben angerufen.....was das sollte weiß ich auch nicht....aber vielleicht meinte sie es ja wirklich nur lieb :-)

Von tobi habe ich seid gestern mittag nix gehört und wir haben uns da nur unterhalten weil ich ihm das anschreiben vom anwalt rüber gemailt hatte. Darum hatte er gebeten, er wollte sich das durchlesen bevor ich zustimme, dass das so raus gehen kann.

Ich hatte ihm auch sonntag eine sms geschrieben.....ohne direkt frage.....da kam nix zurück.....dann habe ich ihm montag um 14 uhr die mail vom anwalt weiter geleitet....darauf kam dann auch promt ne antwort und er fragte mich ganz lieb wie es mir geht usw,....war ne ganz liebe und süße mail....dann habe ich noch mal geantwortet, er noch mal zurück und ich habe dann nicht mehr geantwortet....

Seid gestern mittag um 15 uhr habe ich nix mehr von ihm gehört.....

Das war ja schon öfter so.....in so phasen wo er fast täglich von 18-21 uhr FH hat und ich dann lnks liegen gelassen werde.....so schlimm wie jetzt war es lange nicht mehr, aber er muss auch bis zum 20.10 eine seminar arbeit fertig haben....das setzt ihn sehr unter druck...

Aber mich macht das immer wieder aufs neue traurig....ich will das ja garnicht.....es hat sich ja echt so gut eingespielt bei uns und er gibt sich große mühe.....ich spüre wie sehr er mich liebt usw.....aber diese eine sache finde ich weiterhin nervig und traurig...... :°(

LAatenYterF_Vnamp


Melli welches Schreiben vom Anwalt denn?

Und noch ne Sache: Du warst jetzt traurig, weil er sich seit gestern Nachmittag nicht mehr gemeldet hat? Also ich denke, das ist ganz normal, wenn man an so einer Arbeit schreibt, dass man überhaupt erst den Kopf freikriegt, sobald diese Arbeit geschrieben ist. Bei meiner letzten Hausarbeit war es extrem, da bin ich den ganzen Tag im Schlafanzug rumgelaufen, hab sogar auf meinen Mittagsschlaf verzichtet, bin nur zu den Mahlzeiten erschienen. Als die Arbeit dann abends per Mail weggeschickt und ausgedruckt war, erst da bin ich unter die Dusche gegangen, hab bei mir gelüftet, die im ganzen Zimmer verstreuten Blätter eingesammelt usw.

Schau mal, auch wenn das was anderes ist, aber ich höre von meinem Freund nur alle zwei bis drei Tage was! :-) Klar bist du was anderes gewöhnt, weil ihr nahe beieinander wohnt, aber gerade wenn sowas ansteht, ich denke da solltest du das einfach nicht überbewerten. Sobald er den Kopf wieder frei hat, wird er sich sicher wieder bei dir melden! :-)

DXie Anoxnyme


wir hatten gestern ein langes und streckenweise recht dramatisches Gespräch...ich denke mal,ihm sollte nun klar sein WIE ernst es ist... :-/ er denkt,dass wir es schaffen können,wenn er sich Mühe gibt...und vielleicht hats bei ihm auch mal klick gemacht,er meinte dann nämlich von sich aus,dass das an Halloween schon ZU krass war und dass wir da wohl "falsch" aufgetreten seien...dass er das so nicht gewollt hatte,dass wir uns SO wenig sehen und dass jemand,der nicht wüsste,dass wir zusammen sind,es wohl nicht geglaubt hätte...mir selbst war das nicht so krass aufgefallen,weil ich es bisher fast immer so empfunden hab...aber bei ihm scheint wohl erst da der Groschen gefallen zu sein... :-| dann hat er auch noch einiges aus seiner Kindheit erzählt,was mich schier zum Heulen gebracht hat :°( und er zieht wohl evtl. auch einen Besuch beim Psychologen in Betracht,auch wenn er nicht glaubt,dass das was bringt,weil ER eigentlich gut damit zurechtkommt,dass er sich in der Gegenwart fremder Menschen extrem unwohl fühlt...er meinte,es würde ja nix bringen,wenn er zum Psychologen ginge und dem sagen würde: ich hab zwar kein Problem damit,aber meine Freundin kommt damit nicht klar... :-/

L?aten\ter_xVamp


Hey Anonyme... :°_

Also erstmal ist es ja toll, dass ihr geredet habt und bei ihm "der Groschen gefallen ist". Das ist sicherlich eine große Chance für euch. Aber auch unabhängig davon: Hattest du nicht schonmal vermutet, es sei etwas in seiner Kindheit vorgefallen und er hatte gesagt, da sei nichts oder er könne sich zumindest nicht erinnern? (Oder verwechsel ich da jetzt was? ???) Ist ihm das, worum es geht, erst jetzt "eingefallen", oder wusste er es die ganze Zeit und wollte es dir einfach nicht erzählen (wenn es etwas Schlimmes ist, ist das ja verständlich)?

So oder so müsst ihr die Geschichte jetzt denke ich erstmal sacken lassen und dann könnt ihr ja überlegen, ob das sinnvoll ist mit dem Therapeuten. Ich kann seine Aussage ehrlich gesagt gut nachvollziehen. Wegen dem, was ich erlebt habe, bin ich auch nie in Betreuung / Therapie gewesen und ich bin ebenfalls der Meinung, dass es nicht nötig ist, weil ich recht gut damit umgehen kann (es gab eine Zeit, da war es anders) und für mich kein Wert darin läge.

Allerdings ist es doch bei ihm etwas problematischer... ich verstehe sowieso etwas nicht so ganz: Wenn er sich aufgrund seiner Erlebnisse unwohl fühlt in der Gegenwart fremder Menschen, dann ist doch Barkeeper eigentlich der falsche Job für ihn, oder? Da ist man doch ständig umgeben von fremden Menschen. Wie hält er denn das aus?

B9la+ck-@Melxli


@ Vamp

ich weiß ja, dass es eigentlich übertrieben ist....ich will ja garnicht traurig oder sauer sein.....hab mich auch schon wieder etwas beruhigt ;-)

Aber mich nervt eben, dass es grade so Phasen gibt in denen er super viel stress hat und ich dann eben zu kurz komme.....ich weiß aber auch, dass sowas total stressen kann.

Ich hätts trotzdem gern anders.....ich würde mich einfach unheimlich über ne gute nacht sms freuen......grade heute könnt ich das echt brauchen :°( aber naja

@ Anonyme

dann hoffen wir mal, dass es was genützt hat....und er sich in zukunft wirklich mühe gibt und du dann zufriedener bist :)^

BYB-pKavt


Ich bin grad verlassen worden, auf eine recht unschöne Art. Er hat mir seine neue Freundin vorgestellt.

Von glücklichen Beziehungen halte ich also im Moment mal gar nix.

L+ajtentejr_Vxamp


Melli

Naja, warum schreibst du ihm nicht einfach ne Gute-Nacht-SMS, wenn du dir von ihm eine wünschst? Ich kenn das von mir, ich erwarte etwas / wünsche mir etwas... merke, dass ich immer unzufriedener werde, weil ich das nicht kriege und dann werde ich ungerechterweise sauer. Dann denke ich mir aber auch, dass ich keinen Grund habe, auf ihn sauer zu sein, er denkt sich ja nichts dabei und kann das nichtmal wissen, was gerade in mir vorgeht. Also schreibe ich ihm dann und meistens krieg ich dann auch recht schnell noch was ganz liebes zurück und dann gehts mir auch schon wieder besser!

Und du willst gar nicht wissen, was bei uns Samstag los war, weil er wegen der Inventur Stress hatte... :-/ In Stress-Zeiten ist mein Freund auch echt schlimm. Mittlerweile weiß ich auch (manchmal vergess ichs leider), dass er dann mal dazu tendiert, Sachen zu sagen, die er absolut nicht so meint. Ich hoffe mal, dass er das auf längere Sicht besser in den Griff bekommt. Er hat sich auch schon entschuldigt dafür aber ich hab ihm auch gesagt, dass es nicht so schlimm ist, solange ich weiß, dass bei uns trotzdem noch alles in Ordnung ist, darauf meinte er: "Ja klar!"

Dwie Ano=nyme


Aber auch unabhängig davon: Hattest du nicht schonmal vermutet, es sei etwas in seiner Kindheit vorgefallen und er hatte gesagt, da sei nichts oder er könne sich zumindest nicht erinnern? (Oder verwechsel ich da jetzt was? ???) Ist ihm das, worum es geht, erst jetzt "eingefallen", oder wusste er es die ganze Zeit und wollte es dir einfach nicht erzählen (wenn es etwas Schlimmes ist, ist das ja verständlich)?

ja,das hast du schon richtig in Erinnerung...ich vermute,er wusste das die ganze Zeit,hat es aber vielleicht gar nicht damit in Verbindung gebracht...ich bin mir auch nicht sicher,ob es wirklich damit in Verbindung steht,aber ich könnte es mir durchaus vorstellen...der kleine Amateurpsychologe in mir hätte dazu ein paar tolle Theorien ;-)

Wenn er sich aufgrund seiner Erlebnisse unwohl fühlt in der Gegenwart fremder Menschen, dann ist doch Barkeeper eigentlich der falsche Job für ihn, oder? Da ist man doch ständig umgeben von fremden Menschen. Wie hält er denn das aus?

wie gesagt,ich weiß nicht,ob seine Erlebnisse was damit zu tun haben...er sagt,er kann da wohl irgendwie "umschalten"...er meint aber auch,vieles versteht er selbst nicht so ganz und kann es daher auch nicht erklären... :-/

Loaten/ter_Vxamp


@ Kat:

Das tut mir leid für dich - aber dafür können wir doch nix, oder? ;-)

ByB-Kxat


@ Latenter Vamp:

Öhm. Nein! |-o Natürlich nicht. Ich hatte jetzt nur das Eingangsposting dieses Fadens gelesen. Hab ich was falsch gemacht? Sorry!! @:)

L6atentNe3r>_Vamgp


ja,das hast du schon richtig in Erinnerung...ich vermute,er wusste das die ganze Zeit,hat es aber vielleicht gar nicht damit in Verbindung gebracht...ich bin mir auch nicht sicher,ob es wirklich damit in Verbindung steht,aber ich könnte es mir durchaus vorstellen...der kleine Amateurpsychologe in mir hätte dazu ein paar tolle Theorien ;-)

Ja, ich glaube dass es für den Ottonormalverbraucher schon eher schwierig zu erkennen ist, welche Ereignisse im eigenen Leben zu welchem Verhalten geführt haben. So ne Eigenanalyse ist schon nicht so leicht. Und abgesehen davon ist ja Pschologie keine Wissenschaft, die streng nach Handbuch funktionieren kann. Trotzdem ist dein natürliches weibliches Feingefühl sicher nicht fehl am Platze! ;-)

Was hat ihn denn dazu gebracht, dir jetzt davon zu erzählen? Hat er es plötzlich doch als relevant für sein "Problem" empfunden?

Ldatenter1_Vamxp


@ Kat:

Oh Sorry... @:) Naja also im Grunde ist es eigentlich so, dass (wie siggim auch im Eingangspost schrieb) die meisten das Forum dazu nutzen um von den Problemen der Liebe zu berichten und hier ein Faden geschaffen wurde für diejenigen, die glücklich verliebt sind! ;-) Was natürlich nicht heißt, dass es nicht auch in funktionierenden Beziehungen Probleme geben kann / muss und da können wir uns hier auch ganz gut austauschen!

Für mich klang das jetzt gerade ein wenig wie ein Angriff auf alle diejenigen, die glücklich sind in ihrer Liebe, also nochmal sorry! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH