Der Beziehungs-Glücklich-Faden

Feentxa


Ich war 2008 6 Wochen in China, aber Urlaub war das ja nicht gerade. ;-D

BBöses1_S}chneewxittchen


wie kam es denn dazu? und vor allem - 6 wochen *staun* war bestimmt ein kulturschock, oder?

Fkenxta


Ich hab ein Austauschprogramm der Uni genützt. Hab brav akupunktiert und auch ein paar andere Departments begutachtet. War sehr cool und wir hatten noch genug Zeit, Hongkong, Shanghai, Hangzhou und Beijing anzugucken, aber ein paar Dinge gab's die mich wirklich zeitweise zum Verzweifeln gebracht haben.

zB undichte Fenster im eiseskalten Winter, Kinder, die mitten auf die Straße scheißen, diese Herumspuckerei in Innenräumen (zB Aufzug und Hotelflur, igitt), dass einem im vollgestopften Aufzug mitten ins Gesicht gerülpst wird, dass man im Bus sitzt und plötzlich ein Schwall Chinesen daherkommt, der deine Rucksäcke und Einkaufstüten durchwühlen will, plötzlich Leute daherkommen, sich 10 cm neben dich stellen und dir unverwandt ins Gesicht starren, während du einfach nur einkaufen willst. Und dass einem die hochchinesische Sprache relativ wenig bringt, wenn dort ein lokaler Dialekt gesprochen wird, und keiner gewillt ist mit den seltsamen und furchteinflößenden (Chinesen haben Angst vor großen Frauen und meine Kollegin und ich sind 1,80 - das war ihnen nicht geheuer ;-D) weißen Frauen aufs Hochchinesische auszuweichen. ;-D Dazu dieses ständig rotzen und gurgeln bei jeder Gelegenheit und auf der Akupunkturstation war eine Frau, deren 5-jähriger Junge scheinbar pinkeln musste und sie hat ihn mitten im Behandlungsraum (mit ca. 6 Behandlungsliegen!!) in den Papierkorb pinkeln lassen!!!! Da haben die Ärzte dann aber doch mit ihr geschimpft. ;-D

Auf Dauer war das wirklich anstrengend, aber jetzt im Nachhinein würde ich es immer wieder so machen und auch jederzeit wieder nach China fahren. Es gab ja auch genauso wahnsinnig tolle und auch lustige Erlebnisse, die die ganzen Strapazen auch wieder wettgemacht haben, und viele Menschen waren auch sehr freundlich und bemüht uns weiterzuhelfen. Es war richtiger Abenteuerurlaub (zB "Wie kaufe ich ein Busticket am Busbahnhof in Shanghai, wenn niemand auch nur ein Wort Englisch spricht und einem die chinesischen Worte dafür fehlen?" ;-D) und super spannend. ;-D

F9entxa


Heute wollten wir neue Schnorchelausrüstung für mich besorgen und Kurzarm-Neoprens für uns. Tja, mein Schatz einen super günstigen gefunden, aber für mich gab's einfach nix... :|N Die haben alle erst bei Größe 38 angefangen und waren mir zumindest an der Taille und den Oberschenkeln viiiiel zu groß. Da brauch ich auch keinen Neopren, wenn ich mir 2 l Wasser an der Taille ansammle. Schweinerei. ;-D Mein Schatz fand mich im Neopren trotzdem toll und meinte, ich solle nur noch sowas tragen. ;-D

sOensibuelmxan


Die haben alle erst bei Größe 38 angefangen und waren mir zumindest an der Taille und den Oberschenkeln viiiiel zu groß

In der Kinderabteilung wirst Du fündig ;-)

sYensibSelmaxn


Die haben alle erst bei Größe 38 angefangen und waren mir zumindest an der Taille und den Oberschenkeln viiiiel zu groß

In der Kinderabteilung wirst Du fündig ;-)

A9ni*alel


Hey Leute,

uff, hat alles gut geklappt heute ]:D

David Caradines Brüder sagen übrigens, das sei kein Selbstmord gewesen... (Ich schau grad exclusiv, da ich früh von der Arbeit heimgekommen bin). Oh und die Polizei auch.

Kinderabteilung...hm...ich weiß nicht - die Körperlänge spielt ja auch ne Rolle ;-)

So, dann räum ich mal weiter, mein Schatz kommt gleich x:)

A9nia lexl


was sind denn das überhaupt für nervige werbungsdinger da immer? >:(

F3eNntxa


In der Kinderabteilung wirst Du fündig

Ja, zeig mir bitte ein 1,80 großes Kind. ;-D Es war der 38er schon viel zu kurz von der Länge her... hab mich total eingesperrt gefühlt.

Anialel, viel Spaß mit deinem Schatz! Schönes WE euch beiden Turteltauben! ;-D

Ich geh heut noch schön mit einer Freundin aus und darf dann meinen Liebsten anrufen, damit er mich abholen kommt... hab die Erlaubnis ihn auch um 4 Uhr morgens aus dem Bett zu läuten. ;-D Er ist süß. x:)

LOatentyer_Vamxp


Jeder Österreicher weiß wovon ich rede... ich glaube JEDER hat irgendwann mal in seinem Leben in Kroatien geurlaubt

kommt drauf an, ab welchem Lebensalter du rechnest ;-D Ich glaub sowas gibts für Deutschland nicht, oder? Also JEDER Deutsche war schonmal da und da.... die Standard-Urlaubsorte hab ich auch noch nicht gesehen, bin überhaupt noch nicht so weit rumgekommen, aber war immerhin schon, Europa mitgerechnet, auf drei Kontinenten ;-D Und nach China kommt ja nun auch nicht jeder! ;-) Dafür war ich noch nicht in Österreich, Italien, Frankreich, Griechenland, USA....

Super, da sieht die Welt gleich wieder ganz anders aus, oder? :-D

:)z

Ich war eh schon seit 3 Jahren kein bisschen mehr im Urlaub. Der letzte "richtige" Urlaub - also eine ganze Woche Urlaub - war sogar vor 4 Jahren.

richtiger Urlaub, was ist das? ??? Mein letzter "richtiger Urlaub" war auch vor drei Jahren, nach dem Abi. Ich will ja eigentlich noch, bevor ich richtig anfange zu arbeiten, noch ein bisschen reisen. Nicht zwei Monate lang, wie mir von aller Welt vorgeschlagen wurde - wie kann man 2 Monate am Stück unterwegs sein? Da hätte ich dann keinen Bock mehr, hätte Heimweh und außerdem will ich nicht 2 Monate lang von meinem Schatz getrennt sein. Drei Wochen Urlaub Maximum wäre okay, aber nicht länger. Würde ja gern mit meiner Mutter nach Pennsylvania und / oder mit ihr nach England (vor allem Cornwall). Ich möchte auch nochmal mit ihr nach China, aber jetzt noch nicht. Vielleicht, bevor ich Kinder kriege.

wie kam es denn dazu? und vor allem - 6 wochen *staun* war bestimmt ein kulturschock, oder?

Kommt immer auf die Betrachtungsweise an! ;-) Ich will jetzt hier nicht nochmal das Thema starten, weil Fenta und ich da unterschiedlicher Meinung sind ;-D aber ich war auch in China, einmal 2 Wochen Rundreise und einmal 4 Wochen Praktikum, wo ich auch bei einer chinesischen Familie gelebt habe (die zugegeben finanziell gesehen eher zur Oberschicht gehört). Das ein oder andere war sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber ein Kulturschock war es für mich nicht.

zB undichte Fenster im eiseskalten Winter

mein Vater hat damals in dern 80ern in Shanghai in einem Büro arbeiten müssen ohne Fenster (also Fensterscheiben), bei Eiseskälte den ganzen Tag lang, natürlich keine Heizung vorhanden etc.

Sachen, die ich nicht erlebt habe, waren z.B.:

Kinder, die mitten auf die Straße scheißen,

Kenne es nur, dass Kinder auf die Straße pinkeln, chinesische Kinder sind aber auch viel früher "stubenrein" (sprich windelfrei)

diese Herumspuckerei in Innenräumen

Kenne ich nur draußen auf der Straße, das ist in der Tat unangenehm, das sehen viele Chinesen aber selbst so (und die machen das natürlich auch nicht ;-)). Eine zeitlang hab ich das im Übrigen auch in Deutschland sehr häufig erlebt.

sich 10 cm neben dich stellen und dir unverwandt ins Gesicht starren, während du einfach nur einkaufen willst.

ist mir so gut wie nie passiert, aber ich wurde ja auch eher für eine Chinesin gehalten ;-D Ich bin nach chinesischer Meinung äußerlich wie vom Verhalten her keine typische Europäerin und hatte deswegen dort wohl auch recht wenig Probleme, ganz im Gegenteil waren die Chinesen meist äußerst angetan von mir. Einer hat sich sogar in mich verguckt (was ich gar nicht mitgekriegt habe)! ;-)

Es war richtiger Abenteuerurlaub (zB "Wie kaufe ich ein Busticket am Busbahnhof in Shanghai, wenn niemand auch nur ein Wort Englisch spricht und einem die chinesischen Worte dafür fehlen?" ;-D)

Oder wenn man eigentlich den Transit nutzen sollte, der aber gesperrt ist und man sich fragt, wie man zum Teufel in der kurzen Zeit mit schwerem Gepäck noch das richtige Flugzeug erwischen soll. Und man dann in ne kleine Maschine steigt und einen 100 Chinesen angucken, weil man die einzige Nicht-Chinesin in dem Flugzeug ist! ;-D

Die haben alle erst bei Größe 38 angefangen und waren mir zumindest an der Taille und den Oberschenkeln viiiiel zu groß.

Hehe, hab mir neulich nen Minirock gekauft in XS, für nen Minirock zumindest bei mir immer noch ganz schön lang :-/

was sind denn das überhaupt für nervige werbungsdinger da immer? >:(

ja ätzend, mitten auf der Seite >:( und man kann es nichtmal wegklicken oder schließen


Mit meinem Schatz ist immer noch alles super-duper! x:) Er hatte sein Handy dauernd aus, weil er das Ladegerät verlegt hat. ;-D Naja, jedenfalls verstehen wir uns blendend und es ist toll, wie einig wir uns in allem möglichen sind! :-D Es ist so wahnsinnig unkompliziert mit ihm, was gewisse Dinge angeht... Toll! :-x Bin froh, ihm bald nahe sein zu können. :-D

Fdentxa


Ich muss zu meinem China-Erlebnis auch sagen, dass ich ja für 4 Wochen wo war, wo es definitiv keine Weißen gibt. Also wirklich gar keine, ich bin sicher viele der Chinesen, die uns verfolgt haben, haben noch NIE zuvor oder fast nie einen Weißen live gesehen (und schon gar nicht zwei 1,80 Frauen, das war natürlich eine Sensation für die ;-D), das muss man natürlich auch bedenken. Wir waren da die einzigen. Es war also wirklich China, wie es leibt und lebt. Zum Schluss, die letzten 4 Tage bevor wir nach Hause geflogen sind, waren wir in Beijing und ich war soooo positiv überrascht. Da wurde viel weniger gespuckt, auf die Straße gekackt natürlich überhaupt nicht, und beachtet wurden wir natürlich auch nicht sonderlich etc. Beijing war toll. x:) Wir hatten so ein geniales Hostel für 9 Euro pro Nacht (3-Bett-Zimmer!!), das ein eigenes "Restaurant" (es war eigentlich nur eine Küche ;-D) hatte, wo die tollsten Dinge super günstig zubereitet wurden. Und das ganze auch noch 10 min Fußmarsch vom Tiananmen-Platz entfernt. Also da fand ich China einfach nur toll. ;-D

Bin froh, ihm bald nahe sein zu können.

Kann ich voll und ganz nachvollziehen. ;-D

B{öses_SchnKeexwittchen


wow, jetzt musste ich erstmal eure urlaubs- oder erfahrungsberichte von china lesen, hört sich ganz schön aufregend an! ich denke, dass jeder so seine erfahrungen macht, und gerade, wenn man sich in verschiedenen teilen des landes aufhält, erlebt man natürlich auch ganz unterschiedliche seiten.

würde einem fremden, der deutschland besucht, vielleicht ähnlich gehen, wenn er irgendwie auf dem dorf im tiefsten bayern urlaub macht oder halt in einer großstadt - da sieht man schon verschiedene welten.

ich finde solche reisen jedenfalls toll und spannend, auch wenn ich bislang nur sehr wenig herumgekommen bin. wirklich kulturschock hatte ich bislang nur in moskau, wo ich als studentin einen sprachkurs gemacht habe und im studentenwohnheim gelebt habe. ich muss sagen, dass ich dort fast verzweifelt bin, weil es für mich nichts zu essen gab. überall eintopf-matsch der nach dill roch, und nirgendswo nudeln! das ist so mein halt, wenn ich nichts finde, dann ess ich nudeln, notfalls 3x am tag, aber die gab es dort nicht, und ich habe ganz schön abgenommen in 14 tagen. auch die trinkgewohnheiten sind heftig - heftiger, als man trotz vorurteilen meinen könnte. da ich natürlich mit vielen anderen russischen studenten herumgehangen habe, hat sich mein pegel über 14 tage kaum gesenkt, was wirklich krass war. und ich hatte schwer damit zu kämpfen, eine attraktion zu sein: mit schwarzen haaren und hellen augen, das fanden die russen anscheinend sehr exotisch und toll. ich war am ende ganz verzweifelt, weil mir immer irgendwo wer am hintern klebte, bis mich meine sprachlehrerin aufklärte, warum das so ist. hätte ich auch niemals gedacht!

jedenfalls beneide ich auch um sowohl die schlechten als auch die guten erfahrungen, hauptsache, man macht sie. soo lange werd ich das land sicher nicht verlassen, es sei denn dauerhaft, denn das würde ich ohne meinen mann in spe nicht aushalten. das würde mich auch unglücklich machen :-(

aber dennoch - ein paar kontinente mag ich noch bereisen - ich find afrika ganz toll und vor allem südamerika, das wird irgendwann mal geplant. ich muss sagen, dass ich asien gegenüber eher skeptisch eingestellt bin, weil ich auch da angst hätte, dass es nichts zu essen für mich gibt :-(

FPenta


wenn ich nichts finde, dann ess ich nudeln, notfalls 3x am tag,

Dann wärst du in China richtig. ;-D Weil das Krankenhaus-Kantinen-Essen so grauenvoll war, haben wir uns einen Nudelheini am Markt auserkoren, wo wir ab da fast täglich waren. War superlecker und hat pro Portion umgerechnet 20 Cent gekostet. :=o

Mir fehlen übrigens auch noch ein paar Kontinente: Südamerika und Australien. Alles zu seiner Zeit. ;-D

LTateDnter_ Vamp


dass ich asien gegenüber eher skeptisch eingestellt bin, weil ich auch da angst hätte, dass es nichts zu essen für mich gibt :-(

Ach, das kommt doch ganz drauf an, wo man is(s)t. Man kann sicherlich Japan nicht mit China und Indien nicht mit Thailand vergleichen. Selbst China allein hat innerhalb des Landes riesen Unterschiede. Und was die Nudeln betrifft: Xi'an, wo ich war, ist beispielsweise eine typische Nudelstadt, dort gibt es auch kaum Reis. Das ist auch in anderen Teilen Chinas der Fall. Und die Preise sind natürlich traumhaft! ;-D Ich bin damals mit meiner Kollegin und meiner Mutter in einem kleinen Restaurant essen gewesen. Wir hatten alle das gleiche, eine Schüssel voller Nudeln in einer Art Brühe mit Essig, Hackfleisch und Gemüse. Enorm lecker, keiner von uns hat seine Portion geschafft und es hat für alle drei zusammen 60 Cent oder so gekostet.

Fienxta


Ja, chinesisches Essen beschreiben zu wollen, geht kaum, das ist als würde man versuchen "europäisches" Essen zusammenzufassen. Zwischen Griechenland und Großbritannien zB findet man ja auch kaum Schnittpunkte.

Da wo ich vorwiegend war, wurde viel von dem gegessen, was man auch von der Speisekarte hiesiger China-Restaurants kennt... nur natürlich völlig anders zubereitet, völlig anders aussehend und riechend und natürlich ebenso völlig anders schmeckend. ;-D Was mich besonders beeindruckt hat, war das zweifach gebratene Rindfleisch. Das kennt man ja und ich mag ja sowieso kein Rindfleisch. Aber dort hab ich es probiert und es war soooo zart und sooooo lecker, ich hätt noch 2 Teller essen können. ;-D Hab es dann auch bei uns in einem China-Restaurant probiert und musste mich fast übergeben. ;-D

Ach ja, was auch super gern gegessen wurde, war Frosch. War echt lecker. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH