Der Beziehungs-Glücklich-Faden

D<ie Sheherxin


katharina

zumal er auch anstandslos zugestimmt hat, dass wir mit meinen Hunden wegfahren, obwohl er Hunde gar nicht mag und Angst vor ihnen hat. Mit meinen arrangiert er sich sehr gut, wie ich finde – noch ein Grund mehr, ihn toll zu finden

;-D auch ein grund mehr für meinen mann, mich toll zu finden – der hund, den ich ohne probleme mitaufgenommen habe, als die ex-frau ihn nicht behalten konnte ;-D

c^oraOzoFn8x1


*kurz reinschnei*

Ich wünsch euch allen ein tolles Wochenende! *:) :)_

*wieder rausschnei*

maorqg'ue


ich wünsche selbiges wie unser spanisches herzchen ;-)

SDaZrale ixn93


Ich hab den tollsten Freund, den man sich eigentlich nur wünschen kann. Er hat zwars seine Macken, aber es gibt trotzdem keinen besseren. Er ist aufmerksam, liebvoll, zärtlich. Gibt mir einfach das Gefühl, etwas besonderes für ihn zu sein. x:) x:) x:) x:) x:) x:) x:)

Einfach MEIN Traummann

L*atente"r_Vaxmp


x:) x:) x:)

F'enxta


Mein Partner muss Hunde so lieben wie ich... was anderes geht gar nicht. ;-D unsere Althündin war ein Exbeziehungsüberbleisel – seine Ex hat sich nicht gekümmert, da hat er ihr den Hund weggenommen, als er sich getrennt hat

kEatharina_-die-xgroße


Ihr müsst jetzt mal meine Gedanken aushalten... Den gestrigen Tag habe ich mit meinem Schatz und seinen 3 Kindern verbracht. Es war irgendwie komisch, weil ganz schön viel, aber ganz gut, würd ich sagen... Ich hatte meine Hündin dabei, der andere Hund ist mit meinem Exfreund an der Ostsee. Die große Tochter ist ganz heiß auf Hunde, die kleinere hatte sich durchgerungen, sich auch mit dem Hund anzufreunden und der Kleine hatte Angst. Der sprang total hysterisch durch die Gegend, wenn sie sich ihm näherte und hat völlig abgeschaltet. Das versprach spannend zu werden, wenn wir erstmal zuhause wären und der Hund dann ohne Leine unterwegs sein sollte.

Anfangs war er dann auch sehr ängstlich, aber irgendwann kam er und teilte mit, dass er seine Angst nun überwunden hätte und tatsächlich hampelte er seitdem permanent um den Hund rum. Überhaupt ist der Hund der Renner, sie streiten sich drum, wer den Hund an der Leine führen darf und Madame findet alles toll, was man mit ihr macht. Sie liegt seitlich am Boden, 4 Kinder tatschen an ihr rum und sie freut sich. Wenn die Kinder sich entfernen, behält sie sie immer im Auge, damit das Rudel ja nicht verloren geht. Da kommt der Schäferhund durch ;-D

Für mich ist es sehr komisch, das ist doch irgendwie eine Dimension von "Familie", die ich nicht so kenne, woher auch. Es ist ganz schön anstrengend irgendwie, immer fordern die Kinder Aufmerksamkeit und es sind ja nun nicht meine... Und ich mag Kinder ja nicht mal besonders :=o

Immerhin gehen die früh ins Bett, so dass mein Schatz und ich noch ein wenig Zeit füreinander hatten. Da waren wir dann aber auch beide fix und alle, haben noch einen Film geschaut und sind danach ins Bett. Naja, auf die Matratze, wir hatten ein aufblasbares Gästebett, das ist ja ein wenig abenteuerlich. Und schaukelig und Krach macht es auch bei gewissen Handlungen :=o

Da kam dann auch passenderweise gleich erstmal ein Kind rein, das Durst hatte... |-o Er war da aber sehr entspannt, wartet man eben, bis es wieder weg ist...

Morgens bekam ich im Halbschlaf ein Kind neben mich gelegt, er hat seinen früh erwachten Sohn zum Kuscheln ins Bett geholt und auch gleich in die Mitte gelegt. Ich war etwas überrumpelt und weiß nicht so recht, wie ich das finde. Da bin ich mir glaub ich noch nicht ganz einig drüber, was ich dabei so fühle. Ich wollte irgendwie gern mit ihm kuscheln und nicht mit seinem Kind, aber das wird sich wohl alles einspielen.

Ein bißchen mehr Zuspruch wäre schön, ich hab ihm bei seiner Hundephobie ja durchaus gesagt, dass ich das toll finde, dass er sich da so überwunden hat und alles, aber von ihm kommt nichts in der Hinsicht. Als wäre es selbstverständlich, dass ich mich mit denen arrangiere und in heiße Liebe verfalle, sobald ich nur mehr mit ihnen zu tun habe... :-| Da müssen wir wohl noch mal drüber reden.

Jetzt grad spielen die alle zusammen, so dass ich halbwegs meine Ruhe habe, allerdings koch ich nebenbei. Sollen die Kinder doch auch mal was von haben, eine Frau im Haus zu haben, die kochen kann ;-D

Vorhin haben wir beim Spazierengehen Autos begutachtet, um zu schauen, was für uns so in frage kommt... ;-D Also bei uns ist soweit alles in Ordnung, ich brauch nur langsam auch wieder mehr Aufmerksamkeit ;-D

mWorgxue


ich würd mal sagen, genau das ist das kleine laster wenn man einen mann mit kindern als partner hat. :)

rede mit ihm darüber, er kann deine gedankengänge ja nicht an deiner stirn erkennen. aber so sehr das du die kinder garnicht leiden kannst hört sich das nun für mich ehrlich gesagt auch nicht an ;-)

ich hätte glaube ich nämlich als partner auch probleme wenn du mein eigen fleisch und blut so garnichts abgewinnen könntest, es sind ja seine kinder, die er weiterhin liebt auch wenn die mutter dazu eben nicht mehr dazu gehört.

wie gesagt, redet darüber, und ich denke er hat eh schon mitbekommen das du da gut daran arbeitest.

mein wochenende war toll, freitag waren wir zusammen im wildpark, gestern war ich alleine mit bekannten unterwegs zu einem szenenfotoshooting das sehr spaß gemacht hat, ich habe bisher erst 3-5 fotos gesehen und bekommen ( als schmankerl bis die anderen kommen ) aber bin davon eigentlich schon ziemlich begeistert.. schade das hase nicht mitwollte, aber so hatte ich viel spaß mit bekannten bei tollen wetter. heute tut mir alles weh und ich liebe hingebungsvoll meine couch. ich hoffe ihr habt das tolle wetter genutzt :)

kkathaMrina-ldixe-große


Mir tut auch alles weh, das ganze Rumgetobe ist zu viel für eine alte Frau wie mich und auch diese komische Matratze tat ein übriges... ;-D

Wetter war hier leider nicht so toll, irgendwie durchwachsen, aber halbwegs warm und trocken.

Was für ein Shooting war es denn genau?

Bezüglich der Kinder waren wir von vorneherein einig, dass das kein Hindernis sein kann, genauso wenig wie meine Hund eins sind. Dafür wollen wir einander viel zu sehr, mit den Umständen müssen wir uns eben arrangieren. Und so viel zu tun hab ich mit den Kindern ja auch nicht. Trotzdem brauche ich wohl einfach mehr Bestätigung, ich find das nicht selbstverständlich, dass ich da so offen reagiere und es kostet mich schon auch Überwindung. Naja, ich werd es ansprechen, momentan sind sie Kinder ja noch da und da bringt das nix. Aber er bleibt ja glücklicherweise die Woche über in Berlin, da haben wir viel Zeit zum Reden und für alles andere x:)

m\org0uxe


du hast auch die schmerzen die so alte ü18 frauen eben so haben ne ;-D versteh ich voll und ganz

ich bin auch am überlegen ob ich nicht einfach schon die rente beantrage ;-D

na das ist ja ok, solange ihr miteinander redet lässt sich ja alles klären ;-)

das shooting war schwarzromantisch auf einer burg.. :) ich hab erst ein paar bilder wie gesagt, aber ich kann dir gern eins per mail schicken damit du dir was drunter vorstellen kannst.. es wurden viele emotionen verbildlicht ( zB Abschied, Verzweiflung, Freundschaft ) aber auch nur ein Paar tolle normale Aufnahmen.. :)

k2ath.arinaB-die-gr@xe


Danke für das Bild, so kann ich mir was drunter vorstellen :-)

Ich hab bisher fast ausschließlich Teil-Akt- und Akt-Shootings gehabt, aber sowas "szenisch" gekleidetes in passender Umgebung wäre sicherlich auch mal cool. Mal sehen, ob ich das noch mal auf die Reihe bekomme.

Rente wäre super, da mach ich mit. Nötig hätte ich es... ;-D

Frentxa


katharina, deine Kindererlebnisse sind die Versinnbildlichung meiner Alpträume. ;-D Sorry. |-o Ich kann verstehen, dass du dir was anderes vorstellst als morgens im Bett die Kinder zu knuddeln. :)_

mgoZrgue


Na verstehen kann ich das auch ;-)

Aber die Kinder waren nunmal vor ihr da ;-D

Genießt auf jedenfall nun die Zeit ohne Kinder, die sollten ja nun wieder weg sein :)_

k_atha&rina0-die-gr@oße


Das Knuddeln an sich war ja gar nicht so tragisch... Mehr der Überraschungsfaktor und eben, dass er dadurch dann ja weg war von mir, ohne dass ich das geschnallt habe...

Klar waren die vor mir da, die sollen ja auch bleiben, gehören halt dazu... Aber nur weil sie für ihn normal und selbstverständlich sind, sind sie das eben nicht auch für mich, das versucht er sich jetzt zumindest mal vor Augen zu führen... Die Diskussion darüber lief eher bescheiden, er versteht überhaupt nicht, was ich für ein Problem habe. Dass er mich dann zur Krönung noch mit dem Namen seiner Frau ansprach, machte es natürlich noch besser %-| Aber wir konnten es klären und hatten trotzdem noch einen schönen Abend und eine schöne Nacht und einen schönen Morgen und überhaupt x:)

m(oQrgue


also entweder waren heute alle unglücklich oder einfach nur drausen die sonne genießen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH