Der Beziehungs-Glücklich-Faden

m"orguxe


och wenn man im training ist bestimmt schon ;-D aber ich würd dann erst recht nicht mehr drauf laufen können ;-D

SOOOO ich bin mal fix raus ne runde spazieren... die sonne ist sooooooooooo toll

D)ie Saeherxin


cora

ey... das ist ja voll schön :)z und vor allem ned so a preiß'n verschnitt! wo hast du das gekauft?

morgue

sag deinem kerl mal schöne grüße von mir und grummeln ändert nichts an der situation, aber lächeln verändert den tag ;-)

bissig

willkommen @:) und vielleicht schaffen wir es ja, dass wir dich mit unseren glücklichen beziehungen anstecken ;-D a bissl mehr will ich neugieriges stück aber schon wissen... wie alt seid ihr und so...

cforaz/on81


Seherin

Guten Morgen, Nachbarin! ;-D

Ich kauf meine Dirndl immer [[http://www.trachtenhimmel.de hier.]] Da werd ich immer fündig und die Qualität stimmt.

Boiss+ig_


@ morgue

danke

@ Seherin

mittlerweile bin ich 19 (fast 20) und er ist 24.... also noch recht jung....

DlieW Seh)erin


cora

hmmm... das ist nur als versand, oder? da habe ich nämlich immer wahnsinnige probleme, dass die halt meist für die 1,65 – 1,75 m große frau geschnitten sind und ich da dann doch ein wenig andere proportionen habe :-/ aber da werde ich trotzdem mal ein wenig stöbern – danke!

bissig

jepp... das ist wirklich noch sehr jung! was ist denn alles passiert, dass ihr nicht miteinander, aber auch nicht ohneeinander könnt?

D2ie OAno+nymxe


@ morgue

Ich meinte euch beide ;-D

Coole Fotos :)z und ich find auch das Farbfoto schön :-D

@ Cora

Darf ich auch ein Dirndl-Foto sehen? Kriegt man bei uns so selten zu Gesicht :-D

Bpissifg_


@ Seherin

naja es war eine wunderschöne Zeit einfach. Er ist ein wundervoller Mensch. Er gab mir irgendwo seine Freiheit und Leichitgkeit. Ich wuchs recht konservativ iwie auf und suchte immer irgendwo einen Weg auszubrechen. Er bot mir diesen Weg. Und naja es war glecihzeitig mit der Beziehung eine tiefe Freundschaft, die uns verband. Wir redeten über alles, lachten sehr viel, unternahmen viel gemeinsam und sahen uns überhaupt, so oft wir konnten... Beziehungstechnisch lief auch alles klasse. Es war ein Gefühl des angekommenseins, des nie-wiede-loslassen-wollens. Er war wirklich der Traumtyp schlechthin.

Jetzt zur Schattenseite:

Erst mal es ist eine Fernbezihung gewesen... aber das hatten wir ja vorher acuh super geschafft, war nie ein Problem gewesen....

dann:

Er hat einen anstrengenden Beruf, er ist Koch. Also nicht so zu menschentypischen Zeiten zu Hause, hat überhaupt einen sehr schwierigen Tagesrhythmus, weswegen es öfters auch mal Streitereien gab. Dann irgendwie mit der Zeit gab er mir das Gefühl mich bevormunden zu wollen. Jeder Erwachsene war mal ein Teenie, und meistens haben die ja im Grunde alle irgendwann mal die selben Probleme.... naja... er erzählte mir also ständig von seiner Jugend um mich vor irgendwelchen "Fehlern" zu bewahren. Das störte mich, das sagte ich ihm auch, und er versuchte es zu lassen... aber naja... mit mehr doer weniger erfolg dann halt...

und dann naja gab es einen beruflichen Wandel, neuer Arbeitsplatz. Er meinte, er hätte dann mehr Zeit für mich, aber denkste... naja er hatte noch weniger Zeit. Wenn ich nacht dasaß und wartete auf seinen Anruf und er kam nicht nach Hause, war ich sauer (Handy hat der gute keins – aber andere geschichte). Am nächsten morgen, wenn ich aus der Schule kam, war er schon wieder arbeiten... Manchmal hörte ich Tagelang kein Lebenszeichen von ihm... und ich hasste diese Unverlässigkeit.

Auf mein Drängen schaffte er sich endlich mal einen PC an mit Internet, aber naja... er schrieb dann abends keine Mails, weil er zu müde war, und am Morgen vergaß er es schlichtweg... Mich stimmte das sehr unzufrieden, wir stritten deswegen immer mehr... auch weil er kein Handy hatte.... naja mittlerweile hat er mal wieder kein Telefon und kein Internet.... wenn wir telefonieren, dann geht er immer zu seinem Bruder runter (sie wohnen zusammen) und telefoniert von dort...

Naja.... mit der Zeit wuchs schon wie erwähnt die Unzufriedenheit. Einerseits liebte ich ihn, aber dieses Tagelange verschwinden ging mir auf den Keks, und so war er anfangs doch nicht, so kannte ich ihn nicht. Aber er schien gar nicht mehr auf mich einzugehen iwie also im Thema Handy, PC....

Am schlimmsten fand ich dann Weihnachten. Ich lud ihn ein, Weihnachten mit mir und meiner Familie zu verbringen. Ich bin keine Super-Christin, dennoch ist mir das Fest sehr wichtig und dazu gehören alle Traditionen. Er versetzt mich. Ich konnte nicht in die Kirche, kein Abendmahl wie jedes Jahr, kein Krippenspiel wie jedes Jahr, und kam sogar zum gemeinsamen Essen zu spät, weil ich ihn vom Bahnhof abholen musste Ich war sooo sauer auf ihn. Zudem bekam meine ganze Familie (wir feiern alle gemeinsam immer bei Großeltern) diesen Streit mit – also peinlich.

Dann hatte er mir schon Wochen in den Ohren gehangen, dass wir gemeinsam verreisen würden. ich meinte es sei zu teuer, er meinte wir würden geminsam verreisen, er hätte gesparrt, ich müsste nichts dazu geben, sei alles kein Problem. Er wollte SKifahren über Neujahr. Ich hab mich dann iwann tierisch draufgefreut. Wir selber hatten nie so viel Geld um Skifahren zu können. Das waren bisher nur Orchesterfreizeiten oder Klassenfahrten mit der Schule, aber sonst halt nie... Das ganze fiel dann ins Wasser.... weil sein Lohn iwie nicht überwiesen wurde genauso wie iwelches Geld was er verliehen hatte und was da zurückkommen sollte in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr... Es war alles ziemlich seltsam und ich war noch mal mehr sauer auf ihn. Naja ich beruhigte mich dann auch wieder. Die Geste, so sagte ich mir, war ja schonmal lieb gemeint... naja

Dann war ich bei ihm für einige Tage. Wir sind an unserem Letzten abend in eine bar. Er fing an mit bier, ich trank noch nichts alkoholisches. dann sind wir zu einem freund, der ein lokal führte, er fragte mich, ob ich seine hauseigenen schnäpse probiren wollen möchte. na gut, machte ich halt und mein freund eben auch... nur kannte ich meine grenzen und er leider nicht.... ich meinte, dass er besser nun auhörte, wollte ihm aber auch keine lautstarke szene machen vor seinem kumpel... naja... wir gingen nach hause zu ihm. da fing es dann an.... er legte sich aufs sofa, nicht zu mir ins bett... und am nächsten morgen warf er mich raus, angeblich immer noch alkoholisiert... -.- (das rausschmeisen möchte ich hier nicht weiter erläutern)

viele kleinigkeiten trugen also zum einer negativen Stimmung in unserer Beziehung bei. und wir haben sehr viel spaß gemacht. ich zog ihn zwar auch auf, wenn er mir zuerst ka wieviele rote rosen schenkte und dan neine mir wieder abnahm für die hübsche kellnerin, aber das ist ja nichts schlimmes im grunde :-D ich meine man darf ja auch mal "fremdflirten" :-D aber naja... diese sachen die er da vermehrt nach weihnachten getrieben hat ich weiß nicht....

wir waren im frühjahr noch auf mehreren hochzeiten. klaro sahen wir beide recht hübsch zurecht gemacht aus, man geht ja auch nicht in lumpen auf ne hochzeit.... aber was solls.... naja manchmal dachte er mir zu sehr dann an zukunft, an die eigene hochzeit und kinder sogar schon... das überforderte mich auch...

ich wünschte es wäre wie die ersten 1,5 jahre... er war wirklich klasse, und nach der trennung war er dann auch wieder genauso... doch immer wenn ich einen schritt auf ihn zumachte, schnürrte er mich wieder mit zukunftsgedanken zu und diese tagelang-üebrhaupt- nicht-melden-phase begann auch wieder... es ist wie verhext... ich hab das gefühl eine selbstverständlichkeit zu sein, wenn ich zu sehr auf ihn eingehe, bzw nur annährend zu verstehen gebe, dass ich ihn noch immer liebe... ich will nicht eine selbstverstänclihkeit sein, die man wie es beliebt ausnutzen kann... aber wenn ich mich dann wieder mit ihm streite, mich mal nicht melde, und auf eiskalt mache, und es langsamer dann wieder in eine freundschaftliche beziehung geht,dann klappt wieder alles... diese shin und her nervt mich... aber er gehört iwie dazu. und ich weiß nicht, wie ich loskommen sollte von ihm... :(

B(issiWg_


oh sry... das wurde jetzt doch mehr als gedacht ... :(

Daie :Seh.erin


bissig

oh je... das ist ja wirklich ein gefühls-chaos vom feinsten :°_

weißt du (und sei mir nicht böse, falls das jetzt ein wenig mütterlich-klugscheißer-mäßig klingt ;-) ), du bist in einem alter, indem man sich sucht und findet, neu sucht und neues findet... und ich meine jetzt freundeskreis, schule, ausbildung, lebensweg, werte, liebe... dein freund ist da ein paar jahre weiter. ob er reifer ist, oder gefunden hat, was er gesucht hat, mag ich nicht zu beurteilen!

vielleicht soll es in deiner jetzigen phase des lebens auch einfach nicht sein, dass da jemand an deiner seite ist, der zuviele deiner emotionen blockiert... emotionen und energieen, die eigentlich für dein erwachsen werden gedacht sein sollten?

meine tochter hatte auch ein ewiges hin und her mit ihrer ersten großen liebe und ich war richtig froh für sie, als sie dann irgendwann einfach den totalen rückzug gemacht hat! sie ist dann in die gastronomie gegangen, damit sie keine zeit mehr für ihn hat. und auch, wenn sie anfänglich gelitten hat wie ein tier, so war das der einzige weg, dass sie über ihn hinweg kommen konnte!

ich kann natürlich deinen "freund" nicht einschätzen, weil ich nur deine seite kenne... es klingt in meinen ohren aber so, als würde dir die beziehung wichtiger sein, als ihm !?

mdorgxue


@ Seherin

er grinst schon wieder ;-)

@ Bissig

ich bin ja gerade mal 1-2 Jahre älter als du. :)_

das ist wircklich ein großes chaos, aber ich glaube tief in dir weißt du das es eigentlich nicht funktioniert, die erinnerung an das was geklappt hat ist toll und geborgen, aber ich stimme seherin zu.

jetzt ist die zeit deines lebens, die zeit dich zu wandeln und reif mit dir zu wachsen.

geh ich richtig in der annahme das es dein erster richtiger fester freund war? ( also nicht nur händchen halten usw. ) wenn ja ist das chaos erst recht verständlich.

so gut es platonisch funktioniert, lass es platonisch bleiben oder auch mal eine zeit lang totale funkstille ( um zur ruhe zu kommen ) es gibt gründe wieso man sich trennt, und wenn sie sich immer wieder wiederholen – wie wenn du auf ihn zugehst – dann soll es nicht sein und ist eine lehrreiche emotionale sowie menschliche erfahrung an der man wächst.

das war nun wohl ein wenig zu emotionslos geschrieben, aber ok :-|

Bqissi}g_


@ morgue & Seherin

Danke...

ja, ich bin oft am zweifeln. es gibt Tage da nehme ich mir vor einfach mich nicht mehr zu melden und es einfach sein zu lassen, und es gibt Tage, wo die Sehnsucht sehr groß ist...

Ich habe Hoffnung, dass es mit dem Beginn des Studiums vllt einfacher wird. Eine neue Stadt, neue Menschen.... Trubel, der einen auch erstmal ablenkt... und wer weiß, vllt trifft man jemand Neues....

Mein Paps meinte auch, ich würde mich selbst kaputt machen, wnen ich die Beziehung aufrecht erhalte. Er bewundert, wie ich das mit Abi und so hinbekomme. Doch spätestens beim Studium würde ich es nicht mehr schaffen, und die liebe Familie ist dann natürlich auch nicht mehr da...

DJie )Sejherixn


Ich habe Hoffnung, dass es mit dem Beginn des Studiums vllt einfacher wird. Eine neue Stadt, neue Menschen.... Trubel, der einen auch erstmal ablenkt...

na, das sind doch tolle aussichten :)z vielleicht ist das ja genau das, was du brauchst und wenn du da offen, neugierig und optimistisch rein startest, hast du ihn vielleicht schneller überwunden, als du dachtest!

und dann kann er eine wundervolle erinnerung der ersten großen liebe bleiben... bei der die positiven erinnerungen überwiegen :-D

c"oravzonx81


Ich mach heut früher Feierabend und werde mich mit meinem Mann und einem Hefeweizen auf meinen Balkon brezeln! ;-D

DWie$ S"eVherixn


cora

ich werde heute früher feierabend machen und mich auf den balkon flezen und meinen mann empfangen mit einem:

holundersirup-eiswürfel-prosecco-zitronenscheiben-minzblatt-drink (mein neues suchtmittel :-q was ich auch ab und zu mit noch ein wenig sprite oder mineralwasser mische, damit es nicht so reinhaut!)

ckoraz=on81


Klingt gut! Ich komm dann auch mal vorbei! ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH