» »

Er sagt "Ich bin nicht gut genug für dich" und will sich trennen

MuistEer !Noboxdy


Ich verstehe nicht so ganz, warum so viele fast automatisch darauf schließen, dass er ne andere hat. Ich glaube, dass man auch durchaus mit sich selbst so im Klinsch liegen kann, ohne dass eine andere Frau / ein anderer Mann dafür verantwortlich ist.

Das sehe ich genauso. Denn nur wer sich selber liebt, kann auch andere lieben.

Ich verstehe es auch nicht... dabei würd ich ihn doch so gern verstehen

Wenn es ihm richtig schlecht geht... er kann doch mit mir reden!!!

Vielleicht versteht er sich ja zur Zeit selber nicht und kann in seiner jetzigen Situation einfach nicht darüber reden. Also ich kann das durchaus nachvollziehen, auch wenn ich es nicht gut finde. Weil es natürlich für dich sehr schlimm ist.

Ich denke Du solltest Ihn etwas Zeit lassen, wenn du ständig anrufst, SMS schreibst und bei ihm vorbei schaust fühlt er sich vielleicht in die Enge getrieben und blockt weiter alles ab. Er braucht vielleicht Zeit über seich und seine Situation Klarkeit zu bekommen.

Schließlich hab ich ja keine 3 Monate fast täglich mit ihm verbracht, hab ihm nicht intime Dinge erzählt, hab mit ihm nicht meine Ängste geteilt, ihm nicht gesagt wie wichtig er mir ist, nicht jede Minute mit ihm genossen...

Vielleicht war das ja ungewohnt für Ihn, immer einen um sich zu haben und hat ihn überfordert.

Hlimbkeerxe83


Naja wenn er überfordert damit gewesen wäre, dann hätte er es auch sagen können, dass er mal seine Ruhe braucht und müsste nicht so eine komische Geschichte erfinden und außerdem wäre es von ANfang an so gelaufen.

Ich denke gar nicht mal unbedingt, dass da eine andere im Spiel ist, obwohl es diese Möglichkeit gibt. Ich denke, dass er vielleicht gemerkt haben könnte, dass er auf einmal keine Gefühle mehr für sie hat und hat einfach nicht den Mumm es zuzugeben und erfindet dann so eine Geschichte als Ausrede. Ich habe auch schon mal was blödes, also die Unwahrheit erzählt, als ich mit meinem Ex Schluss gemacht habe. Ich hatte keine Gefühle mehr für ihn und die Beziehung dauerte auch gerade mal 3 Monate, als ich merkte, dass ich keine Gefühle mehr habe und nicht mehr verliebt bin. Das kam auch innerhalb von 2 Wochen. Ich hatte nicht den Mumm ihm die Wahrheit zu sagen, weil ich ihn nicht verletzen wollte. Heute denke ich, dass es total dumm von mir war. :(v

H imbbeehrex83


@ Flöcklein

Manchmal meint man nur, dass man einen Menschen sehr gut kennt. Doch oft ist dem nicht so. Ich habe von meiner 3 Jährigen Beziehung auch nicht gedacht, dass er ein großes Arschloc.. ist. Ich war so bitter enttäuscht und habe gemerkt, dass man meißt nur sich selber kennt(außer meiner Mama).

Es ist sehr schwer zu begreifen und dowas prägt einem fürs Leben.

L atenteWr_Vamp


Also ich find den Vorschlag von CK184 auch net schlecht...

l:a/Ibe/xmi


floecklein

Das ist hart, ich kann deine Verzweiflung sehr gut verstehen. Ich fürchte, allzu viel wirst du nicht tun können. Vielleicht kannst du ihn mit einer Konfrontation, wie sie CK184 vorschlägt, wecken... ich würds wahrscheinlich probieren, allerdings würd ich ihm keine Geschichte à la "du hast ne andere" auftischen, sondern einfach ganz klar feststellen, dass es seine Gefühle für dich sind, die im Argen liegen. Den Umweg, den er über deine Wünsche und Anliegen nimmt, ist schlicht irreführend, denn das Urteil liegt allein bei dir. Bei ihm und seinen Gefühlen liegt etwas schief. Mister Nobody hat etwas sehr Wahres geschrieben:

Denn nur wer sich selber liebt, kann auch andere lieben.

Da er dir nicht zutraut, dass du ihn lieben könntest, wird er sich selber auch nicht gerade mögen... und auch dich nicht wirklich lieben. Ob dahinter eine Krankheit (wie z.B. Depression steckt), wird auch nur er beantworten können. Ich würd ihm etwas in diese Richtung schreiben und dann den Kontakt abrechen.

Kopf hoch, es werden bessere Zeiten kommen. :°_

EIrdbererfrösc(hle2008


also noch einmal meine Meinung:

Verdammt lass ihn mal zur ruhe kommen, egal ob es dir weh tut. du machst mehr kaputt als heil damit. du bedrängst und nervst ihn, sorry, ist total scheiße von dir :(v

Und Ja er kann es, nein es ist nicht fair was er abgezogen hat. Aber mit deinen SMS und Frageaktionen machst du alles nur noch schlimmer.

Nein, diesen Mann solltest du JETZT nicht mehr um ein weiteres Gespräch bitten. Dieser Vorschlag geht absolut in die Hose...

Lass ihm Zeit und akzeptiere endlich seine Entscheidung. Erst dann, kannst du wieder klar/vernünftig und weniger emotional handeln. Du erdrückst ihn gerade mit deinen gefühlen. Egal was du tust, du wirst ihn nicht zwingen können zu reden.

Akzeptieren und loslassen ist die einzige Chance, dass er von selbst auf dich zukommt. Mach es oder lass es, aber so kommst du nicht weiter. Meine Meinung. Ist schwer und ich wünsch dir viel Kraft, aber Klammern macht alles kaputt!

:)*

E]rdbeBerf]röschyle200x8


und zu dem vorschlag von CK184...ich denke es ist der falsche Weg. Das kann total nach hinten los gehen und ihn noch weiter von ihm weg bringen. :|N. Bin gegen so eine Masche.

Es ist schön, dass wir alle die Frauensituationen verstehen können. Bin ja selbst ne Frau ;-) ABER: Es bringt nichts zu schimpfen das scheisse ist was er macht. Er wird Gründe haben wieso. Und egal was wer darüber denkt. Es muss respektiert werden, meine Meinung.

Mit Bedrängung und Wutanfällen, unüberlegter Konfrontation, die er nicht gebrauchen kann, wird er mehr und mehr in die Enge getrieben und nicht mehr zurück kommen. Ich habe das selbst schon auf andere art erlebt.

C8Kf184


Er wird Gründe haben wieso. Und egal was wer darüber denkt. Es muss respektiert werden, meine Meinung.

dann sollte er ihr denselben respekt erweisen, den du hier so vehement für ihn einforderst, und ihr diese gründe mitteilen. er ist doch jetzt schon so weit weg von ihr, dass eigentlich ziemlich egal ist, was sie macht.

E1rdbeer(fröschlpe2g0x08


das denke ich nicht. Natürlich hat sie das Recht zu erfahren was los ist. An seinem Entschluss ändert das jedoch gar nichts.

Ich sagte auch nicht das sie ihn nie fragen sollte. Aber momentan ist es die schlechteste Art und Weise. Nach ein wenig Zeit für beide ist mehr Kopf dafür da. sie kommt etwas zur Ruhe, ebenso wie er. Es ist viel zu verbissen und emotional, als das da etwas gescheites bei heraus kommen kann!

CYK1[84


An seinem Entschluss ändert das jedoch gar nichts.

das stimmt. allerdings kann ich mich auch nicht erinnern, irgendwo geschrieben zu haben, dass sie ihn damit zurück bekommt. ich denke lediglich, dass dies eine möglichkeit ist, an ihr recht zu kommen (das ja auch du ihr zusprichst), den grund für sein verhalten zu erfahren...und zwar den wahren grund.

was die emotionalität betrifft, hast du sicherlich recht in hinsicht auf flöcklein. aber was ihren freund betrifft, habe ich persönlich eher den eindruck, dass er sich ziemlich gut unter kontrolle hat, so wie sie seine reaktionen beschreibt. daher würde ich an ihrer stelle versuchen, ihn aus der reserve zu locken.

welcher weg der bessere ist, werden sowieso nicht wir hier im forum entscheiden können, sondern nur flöcklein.

EOrdb*eerfrösYchle20j08


Recht haben bringt jedoch auch nichts. Jedenfalls kann man entweder Recht oder Erfolg haben. Was bringt ihr das Recht? Es geht nur soweit das er irgendwann vielleicht so genervt ist, dass er rgendwas sagt nur damit sie ruhe gibt. Was Wiederum auch bedeuten kann, so schätze ich die Situation ein, dass sie keinen Grund wirklich akzeptiert sondern weiter "Kämpft". Das ist alles so verbissen.

Ich kann nur sagen das aus der Reserve locken MOMENTAN nicht funktioniert... später vielleicht schon.

aima6l


ein ex von mir hat damals so ziemlich die gleiche nummer durchgezogen,nach dem motto"ich bin nich gut genug für dich"..er hatte ne affaire wie ich danach rausbekam und jahre später erklärte er mir,dass er sich einfach nicht bereit gefühlt hat für was festes...egal wie mans dreht, gefühle kann man nicht erzwingen und um mal eine phrase zu dreschen: männer sind von natur aus nicht sonderlich mutig wenns um konflikte mit frauen geht ;-)

lass ihm seine ruhe..wenn er dich liebt,dann kommt er von allein zurück.

ouceanElo~ve


meiner meinung nach gibt es 2 möglichkeiten, die beide nicht schön sind:

1. er ist depressiv (mein ex war genauso, allerdings hab ich das erst nach 6 monaten und nicht schon nach 3 gemerkt)

2. er will schluss machen und zieht sich so gekonnt aus der affäre...

in beiden fällen rate ich dir zu abstand - im falle einer depression kannst du ihm nicht helfen (auch wenn du das vielleicht nicht glauben willst) - und im 2. fall sowieso nicht, dann hat er eine weitere zuwendung auch überhaupt nicht verdient

:°_

lDa/Zbe/xmi


und zu dem vorschlag von CK184...ich denke es ist der falsche Weg. Das kann total nach hinten los gehen und ihn noch weiter von ihm weg bringen. :|N. Bin gegen so eine Masche.

Kommt drauf an, wie man "die Masche" aufzieht. Nur der Provokation wegen irgendwelche Geschichten in den Raum stellen, finde ich auch falsch. Aber sagen, was man denkt und seine Version von sich weisen, fände ich ganz o.k. Vielleicht ist das für ihn nicht gerade angenehm, aber mir persönlich würde es ein wenig Ruhe verschaffen.

H0imb-eerQe83


Ich denke, dass sie ihn in sofort in Ruhe lassen würde sobald sie den Wahren Grund weiß. Denn in so einer Ungewissheit kann man nicht leben und es macht ein verrückt.

Ich nenne hier mal ein Beispiel, naja etwas weit ausgeholt aber gut. Ich hatte früher eine Katze, die irgendwann nicht mehr nach Hause kam. Ich weiß bis heute nicht, was mit ihr passiert ist und das macht mich heute noch traurig und komme da gar nicht drüber weg. Hätte ich gewusst was los ist, dann hätte ich nicht so lange trauern müssen. Selbst wenn ich sie tot gefunden hätte, dann hätte ich sie begraben können und hätte trauern können, aber es wäre schneller gegangen. Es tut mir bis heute noch weh und ich denke oft noch darüber nach, was mit ihr passiert sein könnte, Rattengift, Tierfänger, Krankheit? Ich weiß es nicht.

Wenn man das auf ihre Situation überträgt, dann weiß ich wie sie sich fühlt. SIe würde viel schneller über ihn weg kommen, wenn sie wüsste warum. Und es ist nicht einfach so einen klaren Gedanken zu fassen. Ich kann sie sehr gut verstehen und ich denke nicht, dass sie einfach so ihr Leben normal weiterleben kann. Es wurmt und matert sie. Warum macht ihr ihr jetzt hier noh Vorwürfe, dass ihr Verhalten nicht Ok sei? Das ist völlig normal. Und der "Arme" Junge muss doch damit rechnen, dass sie so keine Ruhe geben wird wenn er ihr so eine Geschichte auftischt. Ich habe absolut kein Mitleid mit ihm. Es ist eine absolute Frechheit von ihm was er da abzieht. :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH