» »

Problem mit der Vergangenheit meiner Freundin

m6oon krace/r


@ vergess die vergangenheit

also jeder von uns hat doch in der vergangenheit bestimmt schon irgendwas geamcht, was andere menschen vielleicht als unangenehm empfinden, gerade wenn man mit dieser person zusammen ist, in sie verliebt ist.

der gedanke, dass meine freundin schon jemals von jemand anderem berührt worden ist macht mich völlig rasend, schließlich liebe ich sie über alles und könnte es nicht etragen, wenn das jetzt wieder passieren würde......

aber mit wem ist sie zusammen....mit mir !

ich habe in meiner vergangenheit auch schon einige frauen gehabt...und wenn das thema irgendwie in diesen bereich kommt, merke ich, dass das meiner freundin auch nicht sonderlich gefällt !

aber das ist nunmal ein fakt, an den man sich gewöhnen muß......auch du !

mein gott, sie ist doch jetzt bei dir, willst du ihr jetzt im nahchienein noch ein schlechtes gewissen einreden ?

bißchen blöd und unfair oder ?

hast du vor deiner freundin noch keinen sex gehabt ?

laß dir das mal durch den kopf gehen und entspanne einfach....

srin|e


ich will an dieser stelle nur mal anmerken, dass einem deine freundin eigentlich nur leid tun kann!

nicht weil sie jetzt mit dir zusammen ist, sondern weil sie in sachen sexualität doch bisher eigentlich nur schlechte erfahrungen gemacht hat!!zuerst ein mann mit dem sie ihr 1.mal hatte ( und das ist wahrlich für jede frau ein riesen ding) - er hat sie betrogen und verlassen. dann eine liebe die nichts wurde, dann ein arschloch der es mit ihr versucht hat - sie aber nicht konnte weil es ihr einfach nicht gut ging!! weil sie nicht wirklich bereit war für einen fick im hotelzimmer. mensch, anstatt sie in den arm zu nehmen und ihr zu zeigen was liebe und sex wirklich ist denkst du darüber nach ob sie eine nutte ist ??? ? du denkst sehr eigenützig!! aber in der liebe denkt man doch an erste stelle an die die man liebt!! ich denke wenn du dir über sowas gedanken machst solltest du erstmal erwachsen werden. ein vorleben gehört immer dazu - egal in welchem ausmass. vielleicht solltest du versuchen sie zu verstehen anstatt zu verurteilen.

ich wünsche dir ( und vorallem i h r ) das es dir gelingt. sonst lass lieber die finger von ihr bevor sie noch eine erfahrung macht die ihr das herz bricht!! und dann ist sie eine frau die ( deine worte :-) bereits 3 schwänze hatte!!!

gruss

d$ani s|ahnxe


@was soll ich tun

Was bist denn du für ein spinner !!!!

Bist du irgend so ein katholiken spinner oder in einer Sekte.

Ich seh das Problem echt nicht, außer das du komplett durch den Wind bist.

Ich glaub deine Feundin ist zu gut für dich, ich hoffe für sie daß sie dich bal dstehen läßt und sich jemand normalen sucht.

Mach mal ´ne Psychoanalyse !

W-as sgoll >iYch txun


Jetzt muss ich mal Dampf ablassen,

1.) ich habe NIE gesagt das sie eine Nutte ist sondern das ich die EINE Sache sehr nuttig und schlampig finde aber das wurde ja von einem schonmal korrekt erkannt.

2.) Vielen Dank an alle die mir vernünftig geholfen haben und vorallem an Mitfühlender, denn das hätte ich schreiben können was er geschrieben hat, er trifft mein Problem zu 100%.

3.) Entschuldige ich mich für meine Ausdrucksweise wie (Schwänze, usw.) das war aus der Wut heraus gedacht und geschrieben.

4.) An alle die mich beschimpfen mit Arschloch, Psychopath, ich soll ne Therapie machen usw, kann ich nur sagen, dass ihr mich mal alle gerne am A..... lecken könnt. Ihr seid dumm und eure Kommentare machen mich nur wütend, DENN ich habe wirklich ein Problem damit und schreibe hier nicht aus Spaß, sondern weil es mich quält und zwar genau so wie "Mitfühlender" es beschrieben hat, in meiner Phantasie läuft das, was sie gemacht hat wahrscheinlich viel krasser ab als es war und das macht mich verrückt. Ihr erwartet von mir Toleranz und Verständnis meiner Freundin gegenüber aber selber auf jemanden losgehen dem es wirklich weh tut und der sich nur einen Rat holen wollte ???

Wenn ich krank im Kopf bin, dann seid ihr es alle auch, weil GENAUSO benehme ich mich meiner Freundin gegenüber, rege mich auf über ihr verhalten und was sie getan hat ohne Verständnis und ohne zu wissen wie es wirklich war und ihr beleidigt mich ohne zu wissen, wie es mir geht und ohne das Problem zu kennen. Macht ihr lieber mal ne Therapie, denn in Foren rumhängen und andere Menschen beleidigen nur weil sie ein Problem haben welches ihr nicht versteht ist eindeutig mehr "krank" als das Problem welches ich habe.

An alle die mir vernünftig ihre Meinung dazu sagen wollen, schreibt bitte was das Zeug hält, ich bin über jede "vernünftige" Meinung dankbar.

wGiea~uchimmxer


Was soll ich tun

Und wie sieht es jetzt mit deiner eigenen Vergangenheit aus? Hast du da, gegenüber deiner Freundin, eine weiße Weste?

W{as so|ll ichx tun


Ach so nochwas, ihr wolltet meine Vorgeschichte ???

OK, hier ist sie:

12 = erster Kuss (nur knutschen, sonst nichts)

13= 2 Wochen Beziehung mit einer die einen Freund hatte, trotzdem immer getroffen und rumgeküsst und gestreichelt

14= erster sexueller Kontakt mit einem Mädchen. Sie bei mir mit der Hand bis zum Schluß und ich bei ihr. Überall geküsst, 2x mal getroffen.

15= in der Schule mit der Hand "bedienen" lassen unter der Schulbank

16= anderes Mädchen gefingert und geküsst und sie bei mir mit der Hand bis zum schluß.

18= erste feste Freundin 2 Jahre zusammen und das erste Mal erlebt und sonst das ganze Programm.

20 = mir mehrmals von einem Mädel das verliebt in mich war einen blowjob geben lassen, ich bei ihr NIX.

20= mir von einer 35 jährigen einen Blowjob geben lassen (sie verheiratet, ihr Mann (50Jahre alt) war unser Kapitän in der Dartmannschaft)

21= 2. feste Beziehung 8 MOnate, auch das ganze Programm

22= 3. feste Beziehung 1 Jahr, nie richtig mit ihr geschlafen, immer Versuche weil sie ein Problem hatte, sonst das ganze Programm.....

22= während der 3.festen Beziehung mich unten streicheln lassen. (einmalig)

23= mit einem Mädel rumgeknutscht

24= 4. "feste" Beziehung und das scheiß Erlebnis schlechthin. 2Monate zusammen dann kam raus, sie wohnt noch bei ihrem Typen und ist schwanger.

24= mit meiner Arbeitskollegin (sie wohnte bei ihrem Freund seit 3 Jahren) ein kleines Verhältnis gehabt. Mehrermale blowjob und 1x mit ihr geschlafen.

25= die jetzige getroffen

L^uixgi


Genau so eine Antwort

habe ich von dir erwartet. Beschimpft haben dich eigendlich die Wenigsten. Nur mußt du dir im klaren sein; "wie man in den Berg ruft, so kommt das Echo zurück" an dem Spruch ist schon was wahres dran.

Du hast auch sehr deftige Worte für deine Freundin übrig gehabt. Und eigendlich ist das Problem nur in deinem Kopf. Und nur du mußt damit fertig werden. Es ist sicher nicht unmöglich, aber es wird schwer sein ein Mädel ohne Vorleben zu erwischen.

Übrigens, ich Versteh dein Problem schon, nur solltest du dich wenn du sie magst, von deiner Freundin fernhalten, bis du ein wenig reifer bist, und erkennst, daß deine Freundin giejenige ist, die Hilfe braucht nicht du.

Ich würde ihr jedenfalls einen verständnißvolleren Freund als du es bist wünschen.

W.as so@ll i7ch atun


Jetzt geht ihr gleich los auf mich nach meiner Liste aber bitte, es geht nicht darum. Schaut euch den Thread von "Mitfühlender" nochmal an, denn darum geht es. Ich weiß doch auch nicht warum ich so ein Problem habe, deswegen habe ich hier ja geschrieben.

Wjas s3oll Pich ctun


@ Luigi:

Warum braucht sie meine Hilfe ?? In was denn ?? Verstehe ich nicht wirklich.

Ich habe mich nur über die ausgelassen die mich beleidigen, ich habe extra geschrieben "an alle die mich als Spinner, Psycho.....usw." darstellen. Ich habe niemanden angegriffen der mir normal seine Meinung gesagt hat.

LSuijgi


Habe deine Antwort

von vorhin erst nach dem Abschicken mitbekommen.

Na du bist ja wohl das größte A........ das heute Ausgang hat. Sowas von Doppelmoral da fehlen mir fast die Worte.

So.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................auf den Leerzeilen gehören jetzt die richtigen Beleidigungen.

wli[eauechimxmer


Was soll ich tun

Da muss sich wegen deiner Vorgeschichte deine Freundin wohl mehr Sorgen machen und wenn du einen Teil der Vorgeschichte deiner Freundin als "nuttig" bezeichnest, wie bezeichnest du dann deine? Als "mega- super-über-nuttig-hurig-schlampig"? So würde ich es jedenfalls nach deinen Kriterien bezeichnen (Du hast schließlich ebenfalls mir frauen, die eigentlich eine Beziehung hatten).

Aber ist mal wieder typisch. Was für Männer völlig normal und sogar mitunter "heldenhaft" ist, wird bei Frauen als "nuttig" bewertet.

Sorry, aber das Wort "Doppelmoral" ist dafür noch zu harmlos.

T,igerhexye


ähnliches problem/ernsthafte Antwort.

Also ich habe auch mit meiner derzeitigen Freundin dasselbe Prob, ich komme mit ihrer Vergangenheit nicht so zurecht. Sie hatte mit 11 ihren ersten Freund, damit nur küssen. dann mit 14 hatte sie einen Ami ausm i-net kennegelernt, mit dem sie rumgeflirtet hat, in form von cs,flirten etc.. So dieser Ami ahtte sie nun vergangene Woche angerufen , und sie hat mir nix gesagt, er ist nach deutschland gezogen ganz in die Nähe von ihr/mir.

Jetzt kommts ich wusste von diesem Ami nix. bis ich ihr nachspioniert hatte, da sie vorher schon eingie andere dinge hatte.

Jetzt habe ich das Problem , da ich nun misstrauisch geworden bin und denke, dass sie leicht zu haben ist, because sie war schon oft verliebt, ist ziemlich sexgeil (wennshc des mal so sage) und da macht man sich halt so seine gedanken.

Nun zu dir. Ich denke , dass du dir Gedanken amchst, ob deine Freundin 'dieses nuttige' Verhalten auch während deiner Beziehung abzieht, indem sie z.b fremdgeht etc..

Du misstraust ihr auf eine Weise und hast somit kein vertrauen zu ihr. Dieses Problem habe ich auch . wir hätten usn fast wegen der Geschichte oben getrennt, aba sie hat mir versprochen , mir imma alles zu sagen ,wennse jmd anfflirtet usw. so dass ich wieder Vertrauen aufbauen kann. Ob was draus wird. wird die Zukunft sagen.

Mfg

K~lauxs-H*eizxmann


@ was soll ich tun

Du bist ja ein Schwein, vielleicht nur unbewusst. Denn,

Hast du sie geheiratet?

Wenn ja dann nehme ich es zurück.

Wenn nein, wie kannst du denn erwarten, dass sie sich anders verhält als du. Die ganze Dinge die du nicht fassen kannst, sind Folge der aussereheliche Sex. (Bin nicht kathole)

Denn wie wenig kommen damit zurecht?

Du willst im Prinzip eine Jungfrau (das ist legitim), aber du behandelst sie unwürdig.

2 Schritte:

1 Erkenne dass du ein Schwein bist und weine tief und lang darüber.

2 Heirate sie oder trennst du dich definitiv von sie. Und werft sie nichts vor, dabei. Schliesslich ist sie nicht Schuld dafür, dass du deine Ansprüche nicht genügen kannst.

Ihr seid beide gleichgesinnt. Nur: deine Reinheitsansprüche kannst du nicht in eine nichteheliche Beziehung geniessen.

(Ehe in historische Sinn gemeint: Engagement fürs Leben, aber wirklich)

w5ie9auc1h2immxexr


Tigereye

"Nun zu dir. Ich denke, dass du dir Gedanken amchst, ob deine Freundin 'dieses nuttige' Verhalten auch während deiner Beziehung abzieht, indem sie z.b fremdgeht etc.."

Hast du dir mal die Liste seine "nuttigen" Vergangenheit angeschaut? Es kann ja wohl nicht wahr sein, dass in modernen Zeiten hier immer noch mit so extrem verschiedenem Maß gemessen wird.

Wie sieht es denn mit deiner Vergangenheit und deiner Sexgeilheit aus? Was für dich ok ist, kannst du doch wohl deiner Freundin nicht zum Vorwurf machen.

Willst du mit deiner Freundin auch Sex? Du machst sie also selber zur Nutte, nach deiner Vorstellung. Aber das ist dir scheinbar nicht klar. Echt arm!

btlaumaxcher


Aus der Philosophenecke

Echt heftig, wenn man diesen Thread aus der Vogelperspektive betrachtet: Dieses Thema ist mit so viel Schmerz behaftet - sowohl von männlicher als auch von weiblicher Seite - dass man vor lauter Schlammschlacht nur ganz langsam dahinter kommt, wer eigentlichen von welcher Grundvorstellung ausgeht. Und weil alle meinen, sie sprächen von derselben Idee, prügeln alle drauflos. Dabei gehts um ganz verschiedene Sachen.

Ich habe nämlich auch zuerst wütend die Augen verdreht und gedacht "Wieder so einer, der Frauen nicht das gleiche zugesteht, wie er sich selber rausnimmt!" Erst bei den letzten Posts von was soll ich tun kam ich dahinter, dass der gute Mann sich ja selber nicht versteht bzw. liebend gern anders fühlen würde - und dazu gern Tipps hätte, liebe Leute, und nicht die Hundertzehnte Version von "Du Arschloch."

Ich kann leider keine klugen Tipps geben, weil ich das Problem nicht kenne, deswegen genug kluggeschwätzt.

Ich wollte nur eingestehen, dass ich mich auch geirrt habe und das mit dem Appell verbinden, genau hinzusehen, bevor man urteilt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH