» »

Deutsch-russisches Mentalitätsproblem

DFie eAan7onymxe


Aber ich nutze doch nicht jemanden aus, bloß weil er sich nicht darüber beschwert?

aber woraus hätte sie denn schließen sollen,dass er sich ausgenutzt fühlt?Ich denke schon,dass da zum einen der kulturelle Hintergrund und zum anderen die Erziehung und der persönliche Charakter eine sehr große Rolle spielen...ich kann mir vorstellen,dass es doch recht viele Frauen gibt,die diesen Zustand völlig normal finden...die in einem Mann noch den "Ernährer" sehen...genauso gibt es ja auch genügend Männer,die sich niemals von einer Frau einladen lassen würden...und solange man seine Unzufriedenheit mit der Situation,in die man sich selbst gebracht hat,nicht zum Ausdruck bringt,gibt es ja auch keinen Grund,dass sich was ändert...so sehe ich das zumindest...

k&at'zenstJreichlXer


Ganz interessante Ansichten, die man hier so lesen kann.

@ Sommertraum_08 und Ingefaera

Ihr scheint mich zu verstehen, danke!@:)

Ich möchte natürlich auch noch was dazu sagen.

@ tong

Selten so geschmunzelt ;-)! Du hast doch angefangen! Du hast doch von Anfang an den Generösen, den Kerl mit der Knete, Auto..... raushängen lassen und dich in der Rolle das "Geldgebers" gefallen

Da kannst du als Unbeteiligter leicht überlegen schmunzeln, aber ich möchte mal sehen, wie DU um eine Frau werben würdest, die zum einen sehr nett auf dich wirkt und die du zum andern einfach absolut geil findest.

Es ist doch wohl normal, daß man sich beim ersten Date (und auch generell in der Kennenlernphase) von seiner besten Seite zeigt. Es wäre mir neu, daß Geizhälse und offensichtliche "arme Schlucker" ohne Auto und mit nur wenig Geld besonders viel Erfolg bei Frauen hätten. Das kann hier auch jede Frau, die ehrlich ist, bestätigen.

Ausnahmen mag es sicher geben, doch es zählt doch eigentlich fast immer die Fassade eines Menschen. Zum einen die Optik und zum anderen das, was er bieten kann.

Nur meinen manche Frauen eben, das solange wie möglich ausnützen zu müssen. Und andere verstehen diese Art des Werbens und wissen, wann es auch mal wieder gut ist und reicht.

Um es kurz zu machen, mal von Mann zu Mann:

Was würdest du machen, wenn du auf eine Frau megascharf bist und unbedingt Sex mit ihr möchtest? Du zeigst dich natürlich von deiner schlechtesten Seite, oder? ;-)

@ Niobe30

Ich kenne auch einige Russinnen. Die sind nicht drauf aus den letzten Cent aus einem Mann zu pressen. Also bitte keine Verallgemeinerungen.

Moment, bitte mal genau lesen, was ich geschrieben habe.

Nicht ich, sondern SIE SELBST hat verallgemeinert und sich in diesen Topf geschmissen.

Sie sagte zu mir wortwörtlich: "Weißt du, ich bin eine russische Frau! Russische Frauen bezahlen NIE etwas für ihre Männer."

Ich weiß selber, daß nicht alle so sind. Aber es scheint doch eine weit verbreitete Mentalität zu sein.

Mann bezahlt alles, Frau bietet dafür guten Sex.

Komisch, warum muß ich da dauernd an diese Häuser mit den rot beleuchteten Fenstern denken?

I>nhgxefaeerxa


Warst du nur scharf auf sie oder warst du verliebt?

A5llp=roxps


Ich glaub nicht dass es hier ein deutsch-russisches Mentalitaetsproblem gibt, eher dass Problem dass du ihr dass Gefuehl gibst GERNE alles zu bezahlen und das in Wirklichkeit aber tust um die Frau ins Bett zu kriegen. Soll keine Unterstellung sein, sind im Prinzip deine eigenen Worte.

Wenn du sie jetzt schon mit einer Prostituierten vergleichst- wuerd ich sagen der Kuchen ist gegessen.

k{atz3enst}reichlxer


Warst du nur scharf auf sie oder warst du verliebt?

Naja, ich würd mal sagen, eine gute Mischung von beiden.

Ok, verliebt war ich in meinem Leben bisher vielleicht schon mal stärker, das geb ich ja zu.

Aber scharf war ich auf sie natürlich ohne Zweifel. Ansonsten hätte ich das alles sicher nicht gemacht.

Und so beginnen doch eigentlich die meisten Beziehungen. Erst sieht man sich, dann ist man scharf aufeinander, was schon mal die Basis ist, sich zu verlieben und dann kann vielleicht auch die große Liebe daraus werden.

Doch in diesem Fall wohl leider eher nicht. Schade, ich hätte es mir gewünscht, doch eine Frau sollte halt nicht einfach nur von einem immer nur ziehen.

Und was bei ihr auch noch interessant war:

Meine Zuwendungen betrachtete sie weitgehend als selbstverständlich. Aber Dinge, die wirklich eine Selbstverständlichkeit sind, wie z.B. daß man einem Gast zu Essen und Trinken anbietet, das hob sie hervor.

Hab auch noch vergessen zu sagen, daß unsere kurze Beziehung nicht nur aus Vergnügungen bestand, sondern ich ihr auch mal aus freien Stücken beim Möbeltransport geholfen habe, ihr in der Wohnung zur Hand gegangen bin usw.

Also ich war auch hilfsbereit und tat eigentlich alles, was zu einer guten Beziehung gehört.

Und dafür kann man schon ein wenig mehr Anerkennung erwarten und ich hätte mich an ihrer Stelle geradezu geschämt, mir eine Szene zu machen, weil doch glatt SIE einmal was für mich bezahlt hat. :|N

Yxez


Es wäre mir neu, daß Geizhälse und offensichtliche "arme Schlucker" ohne Auto und mit nur wenig Geld besonders viel Erfolg bei Frauen hätten.

Was hat das mit "arme Schlucker" zu tun? Man(n) kann auch reich sein und NICHTS ausgeben wollen, gerade weil er sie nicht als käufliche Schlampe, sondern als FRAU sieht.

Wenn man schon unbedingt für sie zahlen möchte, kann man es auch aufrichtig tun, und das zu zahlende Geld und die Leistungen im Vorraus festlegen, wie es bei einem Escort-Service der Fall ist. Das fände ich dann Okay. Alles andere ist verlogen.

Awllpr+o\ps


Es wäre mir neu, daß Geizhälse und offensichtliche "arme Schlucker" ohne Auto und mit nur wenig Geld besonders viel Erfolg bei Frauen hätten.

Keine Kohle, aber Erfolg bei Frauen? Oh ja, das gibt es.

k.atzeynstgreichxler


Man(n) kann auch reich sein und NICHTS ausgeben wollen, gerade weil er sie nicht als käufliche Schlampe, sondern als FRAU sieht.

Tja, dann halt mit entsprechend mageren Erfolgserlebnissen. Denn dann gilt man als Geizkragen. Komm, ich kenn das doch!

Die Frauen, die man mit dieser Masche bekommt, kannst du an einer Hand abzählen.

kqatzenstFreichlxer


Keine Kohle, aber Erfolg bei Frauen? Oh ja, das gibt es

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Und WELCHE Frauen das halt sind, das ist die andere Frage.

Y$ez


Tja, dann halt mit entsprechend mageren Erfolgserlebnissen.

Vonwegen.

Keine Kohle, aber Erfolg bei Frauen? Oh ja, das gibt es

Ich kannte auch Leute, die hatten kein Geld, aber waren sehr beliebt bei Frauen. Nur wie sie das angestellt haben, das wusste scheinbar keiner, nicht mals die Frauenhelden selber.

k`atze7nstreicxhler


Ich kannte auch Leute, die hatten kein Geld, aber waren sehr beliebt bei Frauen. Nur wie sie das angestellt haben, das wusste scheinbar keiner, nicht mals die Frauenhelden selber.

Das sind wahrscheinlich solche, die es voll drauf haben, die Frauen zu täuschen und zu blenden. Und die sich, vielleicht auch noch mit Hilfe ihrer Kumpels, so geschickt irgend ein Lügengebäude aufbauen können, daß auch die raffinierteste Frau drauf reinfällt.

Ok, von Aussehen müssen sie natürlich schon auch noch ein bißchen was hermachen.

Und bis die Frau merkt, daß sie da einem Trickser auf den Leim gegangen ist, hat er sie schon längst durchgeknallt.

Klar, solche Typen gibt es auch. Doch das ist nicht mein Stil.

o`be(l-xX


Katzenstreichler

Mal davon abgesehen, daß ich diesem Russinnen-Klischee gar nicht ernsthaft widersprechen will (wo ich wohne gibt es sehr viele davon, und der Anteil an Luxusweibchen und Erbsenprinzessinnen unter ihnen ist schon deutlich über dem Durchschnitt, ist wohl wirklich eine Mentalitätsfrage), aber...

...ganz im Ernst, wäre ich eine Frau, und mir würde ein Mann wie du vor die Flinte kommen...

...würde ich mich auch erstmal eine Weile aushalten lassen ]:D

Mehrere 100 Euro für ein paar Wochen ? Ich hab in meinem ganzen Leben noch nicht so viel Geld für Dates ausgegeben, und bin noch nie als geizig beschimpft worden...

k$atzepnstr5eichlxer


Aber es dürfte wohl offensichtlich sein, daß ein Mann kaum große Chancen hat, wenn er sich gleich von Anfang an entweder als Geizkragen oder als Sozialhilfeempfänger outet.

IQngefaxera


"Und WELCHE Frauen das halt sind, das ist die andere Frage."

Na toll. Du möchtest doch keine, die erwartet, dass du alles für sie zahlst? Und die anderen möchtest du jetzt auch nicht, weil es, wie du meinst, die sind, die nicht begehrenswert sind? Da kann ich dich jetzt nicht verstehen.

Y}exz


Was ist das für eine seltsame Unterstellung?

Solche Typen, die ohne Geld viele weibliche Kontakte bekommen, können durchaus sehr sozial und ehrlich sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH