» »

Warum vergisst man immer das Gesicht seines Schwarmes?

tFhor9stenh21 hat die Diskussion gestartet


Warum vergisst man immer das Gesicht desjenigen, in den man verliebt ist?

Mir ist das früher schon ab und zu passiert, zuletzt aber Jahrelang nicht mehr.

Jetzt hat's mich wieder voll erwischt. Ich hab ein Mädel kennengelernt in das ich mich vom Fleck weg verliebt habe. Ich hab die ganze Nacht wach gelegen und sogar von ihr geträumt. Während dessen war mir ihr Gesicht absolut präsent. Aber schon im Laufe des nächsten Tages verschwammen die Erinnerungen mehr und mehr bis ich mich nun schließlich überhaupt nicht mehr an ihr Gesicht erinnern kann.

Für mich ist das so langsam ein Indikator dafür, ob ich eine Frau nur interessant oder attraktiv finde, oder ob ich wirklich was von ihr will, denn es passiert tatsächlich nur in dem Fall, wenn ich wirklich mehr empfinde, so blöd das ganze dann auch ist.

Wem geht es ähnlich?

Wer hat dafür eine Erklärung?

Antworten
PGuniFc>a8x5


Kenn ich auch und find das total komisch!

Also das Gesicht ist nicht komplett weg aber es sind kaum Details vorhanden. Blöd zu erklären.

Hmmm....

tohoroste<nh2)1


Natürlich werde ich sie wiedererkennen, wenn sie vor mir steht, ich habe sie also nicht wirklich vergessen. Ich kann mir eben nur nicht ihr Gesicht in Gedanken vorstellen, wenn ich es möchte. Da sind nur die ganz offensichtlichen Merkmale wir Haarfarbe, Frisur, sogar die Augenfarbe, also alles was man irgendwie beschreiben kann, aber nichts vom Rest!

???

k6le{ineBe6rta83


Kenn ich auch, aber kann nicht sagen warum das so ist. :-/

p7mstWar


oh mein gott ja, ist bei mir auch immer so.. das so komisch.. jeden hansfritz seh ich genau, nur meinen schwarm nicht... komisch, komsich...

fporbidd'en


Also ich kenn das nicht!:=o

rgatsch_läger


Mir ist das auch schon mal aufgefallen. Allerdings fand ich dann bei näherer Betrachtung nicht so verwirrend:

Ich glaube, das ist eine Frage der Erwartungshaltung. Weil du so verliebt bist, erwartest du, dass sich jedes Detail in dein Gedächtnis eingebrannt hat. Wenn du nachts von ihr träumst (oder wach liegst und an sie denkst), scheint das auch so. Bei Tageslicht betrachtet (im doppelten Sinne ;-)) kann die Realität dieser Erwartung aber nicht standhalten, denn natürlich hast du dir nicht jede Lachfalte, jede Wimper und jede Sommersprosse einzeln gemerkt. Deshalb kommt sie dir dann im Vergleich zu deiner Erwartung gesichtslos vor, obwohl du dir natürlich genug gemerkt hast, um sie wiederzuerkennen.

Deshalb funktioniert dieses Phänomen auch so gut als Verliebtheitstest: Getestet wird nämlich nicht dein Gedächtnis oder ob sie vielleicht ein besonders characteristisches Äußeres hat. Getestet wird deine Erwartungshaltung.

Lass Dich also davon nicht irritieren. Ich wünsch Dir viel Glück und dass Du Dir ihr Gesicht noch oft in Natura anschauen kannst! @:)

F*loriqafn qBreaxs


Voll komisch ich habe das auch gerade das ist so merkwürdig gibt es einen Experten der mir das vielleicht beantworten kann

ptenn!ibenSni


???

Sowas ist mir noch nie passiert.

p&arazerllnuss


Also ich hab da eine Theorie:

Wenn man verliebt ist, dann ist das ja wie ein mittelschwerer Unfall im Gehirn. Verliebtheit ist ein intensives Gefühl. Sie wird nach Ansicht von Psychologen von einer Einengung des Bewusstseins begleitet, die nicht selten zur Fehleinschätzung des Objektes der Zuneigung führen kann. Fehler des anderen können übersehen werden oder als besonderes positives Attribut erlebt werden.

Dopamin, Serotonin, Neurotrophin und Testosteron ect bilden einen wirren Salat an Pegelverwirrungen und somit ebenen sie den Weg für den ultimativen Irrsinn, den man landläufig Liebe nennt.

Und dieser Zustand ist meiner Meinung nach verantwortlich für die allgemeine Fischphasenverschiebung im Gehirn und somit der Grundstock für Prosopagnosie. Also Gesichtsblindheit. Voila!

p?ennMib4ennxi


Was ist eine Fischphasenverschiebung?

LhemBontexa


Ich habe nicht gewusst, dass es auch anderen so geht! Ich bin auch immer sehr gesichtsblind, wenn ich für jemanden schwärme! Ist die Schwärmerei vorbei, sehe ich das Gesicht ganz klar vor mir.

":/

NUowhe#rexgirxl


Warum vergisst man immer das Gesicht seines Schwarmes?

Weil man verliebt ist. :-)

Ich spreche mehrere Sprachen und die deutsche ist eine der wenigen, die die Realität im Grunde schonungslos zum Ausdruck bringt.

Ver bedeutet immer etwas unreales. Verdreht, verquer. Umgedreht. Nicht gerade. Unrealistisch. Das ist das schöne an der deutschen Sprache. Sie ist sehr detailliert.

Verliebt ist etwas anderes als lieben. Wenn wir verliebt sind, dann hat das erstmal gar nichts mit der Realität zu tun. Wir kennen die Person gar nicht oder wenn doch verdrehen die Realität in unserem Kopf so, dass die angebetete Person unseren Wunschvorstellungen eines idealen Partners entspricht.

Wir sehen die reale Person gar nicht aufgrund all der Hormone, unseren Bedürfnissen und was auch immer.

Deshalb verschwimmt das Bild im Kopf auch. Um die reale Person geht es nicht. Die Optik ist beim Verliebtsein eben nicht entscheidend. Wozu sollte das Gehirn da die Details abspeichern. ;-)

Unsere Hormone bringen uns dazu teilweise Dinge, die nicht passen, passend zu machen in unserem Empfinden.

Verliebtsein hält ein paar Jahre unter Umständen an. Dann lassen die Hormone nach und wir sind konfrontiert mit der wahren Natur unseres Gegenübers. Erst dann können wir, wenn wir geistig dazu in der Lage sind, bewerten ob das Gegenüber wirklich dem irgendwie, wenn auch selten perfekt, entspricht und unsere Entscheidung fällen, ob wir wirklich mit dieser Person verbunden bleiben wollen oder nicht.

Das tritt meiner Erfahrung nach 6 bis 7 Jahren auf, wenn man so lange zusammen geblieben ist. Die Hormone flachen ab. Dann fallen einem quasi die Schuppen von den Augen und man sieht den anderen mehr oder weniger wie er wirklich ist. Bei vielen glücklichen auch schon früher. Dann, wenn der andere uns das geben kann was wir brauchen aufgrund der Art wie er ist, auch nur ansatzweise, fangen wir erst an zu lieben. Wenn nicht, dann entscheidet sich ein gesunder Geist dazu sich zu verabschieden.

Wenn dich dann fangen wir an den anderen wirklich um des seines Willens zu lieben und nicht nur aufgrund einer Illusion.

Es gibt Menschen, die finden gleich von Anfang an jemanden, in den sie sich verlieben und der ihnen das geben kann was sie brauchen. Den richtigen. Das ist dann die Liebe auf den ersten Blick oftmals. Viele andere dagegen verlieben sich in Menschen, die ihnen das gar nicht bieten können und kommen dann irgendwann ins Straucheln. Andere lieben das Leid und rennen einem Partner nach, der ihnen nur Leid bringt, weil sie das Leid brauchen aus irgendwelchen Gründen.

Wenn man verliebt ist, dann ist man in einer Art Psychose. Psychosen haben nichts mit der Realität zu tun.

Die Natur schert sich einen feuchten um wahre Liebe. Wenn es nur darum ginge, wären viele Menschen heute gar nicht erst auf der Welt. Liebe, wahre Liebe ist etwas seltenes und Menschen die das haben sollten und dürfen sich glücklich schätzen.

Die anderen müssen halt weiter suchen und hoffen jemals auch dieses Glück erfahren zu dürfen.

Viel werden daran scheitern, dass heisst aber nicht, dass es Liebe nicht gibt! Die gibt es. Wenn auch nicht für jeden von uns.

Das ist meine Meinung und auch meine Erfahrung

@:)

N<owYheregi=rl


Wenn dich dann fangen wir an den anderen wirklich um des seines Willens zu lieben und nicht nur aufgrund einer Illusion.

Wenn doch, dann fangen wir an den anderen wirklich um des seines Willens zu lieben und nicht nur aufgrund einer Illusion.

N[ow{herVegixrl


Aber dazu muss man auch sagen, dass wir uns das Gesicht von niemanden 100%ig abspeichern können. Das Bild, das wir von anderen Menschen haben, ist immer geprägt von den Emotionen und Vorstellungen, Idealbildern die wir von anderen haben.

Selbst das Bild unserer Eltern, Geschwister und Freunde entspricht nie 100% der Realität.

Wir erwarten aber komischerweise, dass das unseres Schwarms 100% der Realität entspricht, vielleicht weil wir erwarten dass Verliebtsein etwas mit der Realität, mit dem Traumpartner leibhaftig zu tun hat.

Verwirrung ende %:| :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH