» »

@ Männer: Deutsche Frauen zu anstrengend?

WPegel1agerxer


Ach so jetzt sind wir schon bei Vorwürfen angekommen? Na dann....

Nein ich denke nicht das jeder nur für sich selber verantwortlich ist. Dieses Konzept ist mir geläufig und ich lehne es ab. Es ist immer beides, Eigenverantwortung und Verantwortung für den anderen. Man trägt auch Verantwortung für andere und die Idee das beide Seiten für den jeweils anderen keine haben ist fern jeglicher Realität, natürlich haben wir das. Ich habe mit meinem Handeln immer Verantwortung für die Gefühle meines Gegenübers, ich kann diese Verantwortung nur ablehnen oder annehmen. Diese Idee das es nicht so ist, ist Unsinn und typisch für unsere individualisierte Gesellschaft auch ein Grund warum viele keine Bindungen eingehen wollen - Angst vor Verantwortung, was aber für beide Seiten gilt. Das läuft so aber nicht in Beziehungen. Ich kann als Mann auch nicht hingehen und bei jedem Ding was meine Frau von mir will sagen "Komm mal klar" Das macht die 3 Wochen mit und dann wäre ich sie los wegen fehlender Empathie. Die gleichen Mädels die so drauf sind, gehen wie eine Bombe hoch wenn man sich hinstellt und sich genauso verhält, aber nein wir haben keinen Geschlechterkampf - natürlich nicht :)=

Komisch das aber vor allem Frauen dann sagen - Sorry aber da musst du mit klarkommen.

Es ist traumhaft wie sich hier gerade alles immer mehr so darstellt wie ich es beschreibe. Wollen wir weitermachen? :)z


Und die Botschaft, die außerdem in dieser kleinen Geschichte mitschwingt und sich darum dreht, dass a) Gewalt durch den Freund an anderen durch so einen Quark nachvollziehbarer wäre und für gut (bzw. besser) befunden würde als die Zurückhaltung und Deeskalation sowie b) der Freund entscheidet, mit wem seine Freundin spricht und mit wem nicht ist einfach nur zzz .


Hm ich sehe schon da ist was nicht richtig verstanden worden. Das ist eine Anekdote die ich so von vielen gehört habe und auch oft selber schon gesehen habe. Wie oft habe ich selber mit vergebenen Frauen geflirtet und der Freund hat wie ein begossener Pudel daneben gestanden - die Freundin merkt das nicht mal und ich schau den Typen an denke? Sag mal merkt die das nicht? Der weiss gar nicht wo hin mit sich, der ist Dir völlig ausgeliefert Mädchen. Was an der Stelle so irritiert ist, dass deutsche Frauen genau das erwarten was du beschreibst. Völlige Deeskalation und Klappe halten. Du sagst doch auch genau das gerade, exakt was ich beschrieben habe. Aber das was in den Männern passiert und damit meine ich beide Seiten ist was völlig anderes. Der Freund kackt ab und der "Angreifer" findet es witzig, der Freund aber nicht. Jeder Mann aus einer Gesellschaft mit Machos denkt sich da nur "Was ist der Typ denn für ein Schwächling", unter Deutschen ist es kein Problem, aber lass da mal welche kommen die nicht so ticken, du kannst davon ausgehen das es schnell hässlich wird und die Frau kann sich dann nicht wehren. Natürlich deeskalieren die deutschen Männer zu 99% aber es ist nicht das wie sie empfinden, in denen sieht es meistens völlig anders aus. Das Verhalten zur Deeskalation ist denen allen nur antrainiert, kein einziger tickt wirklich so, in Wirklichkeit rumort es immer in denen, egal ob deutsch oder nicht. Ich kann in einer Bar jede Frau anflirten die ich will und kein Deutscher würde mir Grenzen aufzeigen, die leiden in sich selbst hinein und verkaufen das als Rücksichtsnahme.

Herrlich nur Frauen die sich aufregen und mich runtermachen wollen, ich freu mich ;-D

q/u}ackQsaloberexi


Wie oft habe ich selber mit vergebenen Frauen geflirtet und der Freund hat wie ein begossener Pudel daneben gestanden

Hahaha. Schon mal was davon gehört:

Es ist immer beides, Eigenverantwortung und Verantwortung für den anderen. Man trägt auch Verantwortung für andere

Na, Du kleiner Bombenleger und Kampferöffner?

D*ie S>ehxerin


Alleine diese Art von Zickerei ist so typisch deutsch

nö, typisch weiblich... mönsch, jetzt entscheide dich mal, ob es eine frauenklischee- oder nationalitätenklischeefaden sein soll!!!

und lerne bitte das zitieren @:)

W\egeLleagexrer


Ja habe ich gehört, habe ich meine ich gerade eben hier getippt. Cool nä :)

Da fehlt aber noch was aus meinem Text, fängt kurz danach an :

"Ich habe mit meinem Handeln immer Verantwortung für die Gefühle meines Gegenübers, ich kann diese Verantwortung nur ablehnen oder annehmen."

Und wenn ich entscheide für einen anderen Mann keine Verantwortung zu übernehmen, dann mach ich das auch nicht. Wenn einer seine Frau anflirten lässt, dann nehme ich den auch nicht ernst. Die Frau von dem Kerl hat in dem Fall die Verantwortung, weil sie entscheidet ob sie sich anbaggern lässt oder nicht und genau das wurde gerade eben so auch von einer Frau hier beschrieben. :)=

Exakt so läuft das in Deutschland, ganz genau so. Saugeil wie alles Stück für Stück so beschrieben wird wie es ist. Was das angeht liegt die Verantwortung bei den Frauen, weil sie ihre Männer übergehen wenn sie sich so verhalten. Wenn die Jungs nicht ihr Revier markieren dürfen, dann Verhalten sie sich zwar "modern" aber denen gehts ziemlich mies dabei.

W<egelaegerer


Liebe Seherin,

es ist beides, die Mischung macht es so schwierig. Frau und Deutsch - :=o

Das war ja auch die Ausgangsfrage und ich habe einfach mal aus dem Nähkästchen erzählt was Menschen aus anderen Ländern so über uns Deutsche erzählen.

Ich kann das mittlerweile alles sehr gut nachvollziehen und stimme diesen Leuten in allen Punkten zu.

:)^

S6h%oijxo


Das war ja auch die Ausgangsfrage und ich habe einfach mal aus dem Nähkästchen erzählt was Menschen aus anderen Ländern so über uns Deutsche erzählen.

Ich finde es schön, dass ein Mann von Welt uns andere hier an seinem WIssen teilhaben lässt. Ich persönlich hatte noch nie mit Menschen aus anderen Teilen der Welt zu tun und wusste deshalb bisher auch noch nicht, was die über uns Deutsche denken, vor allem über deutsche Frauen. Es hat mir die Augen geöffnet. Ich bin sehr erschüttert, aber auch erleuchtet. Ich werde meinem Mann zu Weihnachten eine Axt schenken.

Danke, Wegelagerer!

Wregelmage#rer


Kein Thema, gern geschehen.

Mach das mal der freut sich - aber bring ihm noch Holz mit :)^

Sbhoxjo


Und ein rohes Steak!

MZadazme Ch@arenxton


Warum zum Teufel eröffnet eine Frau so einen Faden??

sind e immer die gleichen Männer die dazu immer das gleiche schreiben: Deutsche Frauen sind arrogant, gefühlskalt, kochen schlecht, sind nicht devot genug also sucht euch ne Südländerin die von Emanzipation noch nie was gehört hat.

Ich verstehe den Sinn des Fadens nicht.

aTgBemntx00


Erst der Experte und dann der Wegelagerer schon lustig, das immer mehr Leute auftauchen, die erklären wollen, was bei den deutschen Frauen alles so falsch läuft..

Ich finde ja man sollte solche billigen Allgemeinplätze sein lassen und Menschen individuell zu beurteilen und nicht nach ihrer Herkunft..

Was bitte ist eine typische deutsche Frau? Wie unterscheidet sie sich bitte von Frauen aus anderen deutschsprachigen Ländern?

Kann man deutsche Frauen von Frauen aus meiner Heimat (Österreich) charakterlich unterscheiden?

Ich würde ja sagen nicht wirklich. Die deutschen Mädels mit denen ich es auf der Uni zu tun hatte, unterscheiden sich kaum von den einheimischen Frauen, abgesehen, von bestimmten sprachlichen Kleinigkeiten natürlich.

Aber die Unterschiede sind zu vernachlässigen. Keine Frau hat sich komplett anders verhalten als die österreichischen Studentinnen...

WBegelqaDgerer


Ne deutsche Frauen sind nur etwas durcheinander, genau wie deutsche Männer. Eigentlich sind sie alle super, nur halt leicht verwirrt und wenn man genau hinschaut, dann versteht man leicht warum. Eigentlich alles halb so wild.

Aber da gibts ne Lösung für - das wurde ja schon deutschlichst gesagt

[[http://www.wasserburger-stimme.de/wp-content/uploads/2015/01/210.jpg]]

[[http://www.drtandacook.com/wp-content/uploads/2015/09/steak1.jpg]]

Mers_Damrcy


Ach, ich kann Wegelagerer schon gut verstehen, dass er sich das alte Rollenbild - Mann arbeitet, Frau Zuhaus hinterm Herd - so sehr zurückwünscht. Ist ja sehr bequem, also für den Mann. Er muss ja nur arbeiten, während sie den ganzen Rest macht. Wenn er ein ganz netter ist, dann mäht er am Samstag Vormittag den Rasen vor der eigenen Doppelhaushälfte in der Vorstadt. Natürlich sollte die Dame dann auch keine Berufsausbildung haben, da könnte sie ja auf dumme Gedanken kommen. Das wäre perfekt. Und das allerbeste: Mann kann fröhlich fremdficken, die Frau bleibt. Hat ja keine Wahl, ist ja abhängig von ihrem wundervollen Ehemann. %-|

argentx00


Ps: Wenn der Wegelagerer Recht haben sollte, bin ich sehr froh das die alten Rollenklischees im deutschsprachigen Raum nicht mehr so ernst genommen werden..

Würde mich nämlich in der Rolle des Mannes in diesen Klischee äußert unwohl fühlen, da alles was in diesem Klischees gepredigt wird nicht meinem Charakter entspricht.

Da kann man den fortschrittlichen deutschen Frauen nur danken, das sie das etwas lockerer sehen.. Um mal in das Horn des Vergeallmeinerns zu blasen. In der Realität ist es natürlich viel komplexer..

S[tNalqfxyr


Ist ja sehr bequem, also für den Mann. Er muss ja nur arbeiten, während sie den ganzen Rest macht.

":/ ??? Also wenn man jetzt nicht gerade eine 20-Zimmer-Villa zu unterhalten hat finde ich Hausarbeit definitiv nicht anstrengender als einen Vollzeitjob. Bequem wäre dieser Lebensentwurf also zuallererst für die Frau. ;-D

Wobei ich mich frage, wie du hier auf das "Mann arbeitet, Frau hinterm Herd"-Bild kommst. ":/ Dazu hat Wegelagerer sich doch gar nicht geäußert.

ctla~ixret


Ich denke immer, dass jemand nicht weit in der Welt herumgekommen sein kann, wenn er meint, dass es Mann-Frau-Probleme nur in Deutschland gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH