» »

@ Männer: Deutsche Frauen zu anstrengend?

WGegCelaqgexrer


Klar wenn du anders bist, läuft würde ich sagen nä :)

ERhembalEigJer Nutzrer :(#57-30 12)


Wegelagerer

Die Wahrnehmung ein Rätsel..

die manchmal auf wackligen Stelzen geht - natürlich nur bei den anderen- meine ist immer bodenständig :-p

. Nimm dir die Zeit und schau Dir die Leute in Ruhe an, du wirst exakt das sehen was sie beschreibt,

Ganz bestimmt nicht ]:D

denn

vorausgesetzt du interpretierst es nicht anders, aber an der Stelle wird das natürlich schwierig, jeder sieht Sachen wie aus seiner eigenen Perspektive.

Wgeg-elZagexrer


Ja dann ;-D ist ja alles geklärt. Stellt sich nur noch die Frage, ob es bloß eine Wahrheit gibt, der man sich weitestgehend annähern kann oder ob die Wahrheit nur eine Schnittmenge verschiedener Realitäten ist. Im Anbetracht der Beschränktheit des individuellen Geistes werden wir das wohl nie wirklich erfahren.

Hilft nur den ungefickten leider nicht.... ach scheisse und wieder drehen wir uns im Kreis ":/ :|N

Soviele Menschen und keine Lösung ;-D

E%motioknalxe


Statt hier die prachtvollen Analysen zu schwingen solltet ihr einfach mal lernen was ihr da anrichtet mit Männern. Ich glaube das ist viel simpler als deutsche Frauen meinen - entweder sie werden sich ihrer Macht bewusst, die die Emanzipation mit sich gebracht hat und diese Macht bringt Verantwortung oder sie machen sich klar, dass sie so am rumeiern sind und genau das nicht können. Ich plädiere mittlerweile für letzteres. An genau dieser Stelle zeigt sich doch das Dilemma, deutsche Frauen führen nicht und sind sich auch nicht bewusst was sie da machen bzw. nicht machen und nun sag mir nochmal einer das wir keinen Geschlechterkampf haben?

Wegelagerer,

geht es in dem Absatz oben nun um Politik oder um Beziehungen? (Ich dachte eigentlich, Letzteres?)

Ich kann nur für mich selber sprechen und (zum Thema Beziehungen) sagen, dass ich in einer Partnerschaft nicht mehr "führen" will als mein Partner (ich hatte einmal einen, der oft zu erwarten schien, dass ich ansage, im Wechsel mit Auf-mich-Herunterschauen und meine Meinung nicht zur Kenntnis nehmen. Das ging freilich schief... Am Sex lag es allerdings gewiss nicht). Wenn ich das muss, also führen, trage ich allein die Verantwortung für die Beziehung, falls sowas überhaupt geht, und das will ich mal garantiert nicht. Ein Mann, der will, dass ich alleine oder hauptsächlich führe und der mir ansonsten "Rumeiern" vorwirft, wäre bei mir schon mal fehl am Platz. Nix für ungut.

Gruß

g}auloiyse


Nanu, Wegelagerer, geht dir die Puste aus? Oder musst du ins Bett, weil du völlig erschöpft von deiner eigenen Witzigkeit bist?

Ich habe vorhin noch so ein bisschen hin- und herüberlegt, was jetzt genau alle deutschen Frauen, die ich kenne, verbindet. Stellte fest: ja, die sind ja tatsächlich alle gleich, die sprechen nämlich alle deutsch! :-o

Drehen wir die ganze Geschichte doch mal um.

Ich dachte nämlich weiter darüber nach, warum mir deutsche Männer am liebsten sind...mein gesamtes Bekanntschafts-, Freundes-, Flirt- und Liebesleben glitt an meinem geistigen Auge vorbei, dazu das meiner Freundinnen...da kam ganz schön was zusammen. ;-D

Alle Österreicher sind völlig inakzeptabel. Die sprechen was, was sie deutsch nennen und behaupten immer noch, Hitler sei son Deutscher gewesen, der Österreich annektiert hat.

Alle Schweden und Dänen sind zwar optisch ganz nett, aber maulfaul. Außerdem saufen sie. Übertroffen nur noch von, natürlich, allen Finnen, aber die spinnen sowieso.

Alle Engländer sind unerträglich höflich und prüde und sexuell immer noch der guten alten Queen Victoria verhaftet.

Alle Iren auch. Darüberhinaus neigen sie zur Weinerlichkeit und saufen.

Alle Südeuropäer reichen der durchschnittlichen Norddeutschen nur bis zum untersten Rippenbogen, machen wunderschöne Komplimente, neigen aber zu klinischer Paranoia (Was guckstu mein Freundin an?) und machen dauernd Stress. Außerdem haben sie alle dicke Eier und kleine Schwänze.

Alle Iraner können zwar glutäugig Saadi und Hafis rezitieren, mutieren bei Zurückweisung aber zu heulenden Stalkern. - Achja, und die verstreuen überall Pistazienschalen. Und kiffen alle.

Alle US-Amerikaner sind völlig unlustig, sind, wenn das überhaupt geht, noch prüder als die Engländer...und saufen noch nicht mal dabei.

Alle Holländer reden wie Rudi Carell, was sehr unsexy ist. Und natürlich kiffen die auch alle.

Alle Russen sind primitive Machos mit Bürstenschnitt. Und die saufen natürlich noch mehr, als alle Engländer, Iren und Skandinavier zusammen.

Hab' ich wen vergessen? ;-D

Herr Wegelagerer, du magst es noch so wortgewaltig verpacken, noch so häufig deine internationalen Erfahrungen herumtröten - was bleibt, ist der Eindruck, dass du zwar ganz prima ganz großes Theater machen kannst, aber doch gefangen bist in einer sehr kleinen, sehr spießigen und klischeebeladenen Welt. Mach dich mal locker. Das Leben ist eigentlich ganz schön.

Mlr.b ForQeski9n


:)^ :)= :)^

MYelC{7x7


:)^ :)^ :)^

SWhoxjo


Würde er die Einschläge bemerken, würde ich sagen: Treffer, versenkt. Fürchte, er hört nur ein Pfeifen und sagt häwarwas? Aber egal, ich hab sehr gelacht. ;-D

q uack)salPbexrei


Hrhrhrhr, gauloise. ;-D ;-D
Apropos "gauloise": Du hast die Franzosen vergessen. Reden gar nicht oder zu viel - und dann so, als hätten sie grad nen Froschschenkel verschluckt, stinken nach Parfüm und Camembert, haben bereits mittags so viel gesoffen, wie Engländer, Iren, Skandinavier und Russen zusammen bis abends und haben Komplexe wegen ihres kleinen Pimmels, die sie durch ständiges offensives Rumtragen von mindestens einem Baguette und eines Eiffelturms am Schlüsselbund wettmachen.

E&mot#io@nale


Aua, ich hab Bauchweh! ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D Klischees können auch einfach lustig sein ;-D *:)

eAnig#matic1x606


Apropos "gauloise": Du hast die Franzosen vergessen. Reden gar nicht oder zu viel - und dann so, als hätten sie grad nen Froschschenkel verschluckt, stinken nach Parfüm und Camembert, haben bereits mittags so viel gesoffen, wie Engländer, Iren, Skandinavier und Russen zusammen bis abends und haben Komplexe wegen ihres kleinen Pimmels, die sie durch ständiges offensives Rumtragen von mindestens einem Baguette und eines Eiffelturms am Schlüsselbund wettmachen.

... und sehen mit ihren schwarz-weiß gestreiften Pullis, dem spitzen Oberlippenbärtchen und den Baretten auch einfach doof aus.

W(eDgelag9erxer


@ gauloise

Na,

nein alles ok ich hab halt nur alles gesagt was mir dazu einfiel, ich muss ja nicht dauernd was erzählen.

Ist ok ich hab meinen Spass gehabt und das passt. Das Einzige was ich ernst formuliert habe war das erste Posting, der Rest ist ja nur wildes durcheinander und Blödelei + beleidigt sein und Statuskämpfe von vielen Seiten. Was ich persönlich im Detail denke und empfinde ist nochmal was völlig anderes und auch variabel, kann sich auch jederzeit ändern wenn was neues dazu kommt, so eng seh ich das nicht. Es gibt nur Dinge die sind wie sie sind und die sollte man dann auch beschreiben so gut es geht. Deine Beschreibung anderer Kulturen ist natürlich nicht ganz ernst, aber klar gibt es überall Eigenarten der Menschen die typisch sind. Das ist im Kern Klasse, deshalb geh ich auch in andere Länder um genau das zu erleben. Finds lustig das du meinst feste Parameter akzeptieren führt dazu, dass einer unentspannt und ein Spießer ist. Ich setze die ja nicht, ich nehme sie nur an. Was solls man denkt halt was man denkt, gilt für jeden von uns. Ich kann Dir auch gerne was völlig anderes erzählen, mal schauen was ich dann für dich bin. Ich bin da flexibel ;-D Die Leute verurteilen sich von Morgens bis Abends, wenn man das dauernd ernst nimmt, dann kommt man aus dem Stress ja gar nicht mehr raus.

Also bitte nach ihnen und urteilen sie, ist ja nichts schlimmes. :°_ Kann jeder machen was er meint. Ich bin halt absolut der Meinung das es kulturelle und nationale Eigenarten gibt und das die oft deckungsgleich sind und natürlich wirken die sich auch positiv und negativ auf das Sozialleben aus und zeigen sich dann in der Begegnung.

Sowas wird in Deutschland halt sehr ungern gehört, deswegen hau ich so gerne rein in die Kerbe. Wenn viele hier meinen das ist nicht so wie ich es beschrieben habe - ja dann halt nicht, dann sehen wir die Welt halt verschieden. Was ist daran schlimm? Es ist das normalste von der Welt, wer letztendlich Recht hat ist irrelevant.

Ich kann mich nur dem Eindruck nicht erwehren, dass ich was das angeht entspannter bin als einige andere hier. Das kann natürlich auch daran liegen das ich so spießig bin, man weiss ja nie ;-D Ihr könnt die Welt gerne anders sehen, kein Problem für mich. Ich für meinen Teil liebe die Verschiedenheit und die kulturellen Eigenarten und benenne sie auch so. Das hier die Frage war - Deutsche Frauen anstrengend? Das konnte nur Stress geben ;-D Ich schreib euch das nächste mal was schönes, dann haben sich alle wieder lieb. x:) nur wird mir das halt keiner glauben, weil ich als verkrampfter Spießer offensichtlich bereits enttarnt bin. Na wer wird denn da so kleinlich und spießig sein? Einmal was gesagt was nicht gefällt und schon den Stempel drauf, ich bin kurz davor zu sagen das ist typisch DXXXXXH. Wie gesagt macht und denkt was ihr meint, es muss mir nicht gefallen und ich euch auch nicht.

Enmotuionxale


Lieber Wegelagerer,

jedenfalls habe ich den Eindruck, Du hast eine entspannte Art zu beschreiben, was Du meinst. (Ich hab zwar Einiges gelesen, aber nicht bis in die Tiefe analysiert.)

VG,

gtauloixse


Wegelagerer, dir ist soeben eine typisch deutsche Eigenart verloren gegangen, das Komma nämlich.

Und zu den Franzosen fiel mir nix ein, weil meine Uni keine französische Partneruniversität hatte. Mist.

Möchte noch jemand alle Polen übernehmen? Ich bin zu müde. Gute Nacht! ;-D

Wveg}el[a[gerexr


@ quacksalberei

Gar nicht mal so übel und nah an der Wahrheit was sie da über Klischees zu Franzosen sagen.

Genau sowas bekommen meine französischen Freunde dauernd zu hören von mir und wir lachen uns darüber kaputt, weil es eben doch immer ein bisschen wahr ist. Das kann man auch lieben an sich, ich mag meine froschschenkelfressenden Sexgötter aus dem Westen, gute Jungs. ;-D

Inder sind übrigens diejenigen die ich bis jetzt mit den schlimmsten antisemitischen Witzen ertappt habe, bis ich ihnen klar gemacht habe das sowas in Deutschland eine sehr dumme Idee ist. Etwas zu viel Southpark gesehen die Herren, danach waren sie nur noch dabei sich als fucking Brownies zu beschimpfen und das waren wohlgemerkt Anwälte und Ingenieure. Irgendwann habe ich auf Hindi beigebracht bekommen "Ich habe einen Elefant vergewaltigt", aber das war dann doch zu kompliziert zum merken auf Dauer. Unter Latinos bin ich beim Fußballspielen immer der stocksteife Deutsche der nix mit dem Ball anfangen kann, ist auch witzig und tanzen kann ich für die auch nicht, für Latinos sind die meisten Deutschen allgemeine hüftsteife Desaster beim tanzen und irgendwie stimmt das auch. Ich finde sowas super, die Leute sollten sich dafür lieben, was ist denn daran schlimm? :)_ Sicher ist da überall was wahres dran. Z.B. sind Deutsche im Ausland als Arbeiter immer gerne gesehen, wobei ich das eher erschreckend finde ;-D Wenn man das ernst nimmt wird es übel, nicht wenn man drüber lacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH