» »

@ Männer: Deutsche Frauen zu anstrengend?

e nigmaptic160x6


@ Shojo

Enigmatic, das ist eine ausgesprochen überzeugende Darlegung, vielen Dank! ;-D ;-D ;-D

Immer wieder gerne, Shojo ;-)

Nur, wenn die Frauen einen auch wollen, da liegt ja das Schwein im Glashauspfeffer begraben und hat Gold in der Grube. Die sind aber alle so anspruchsvoll und wollen gar nicht einfach jeden, der vorbeikommt und sagt: "Hey, guckstu, ich Mann, du Frau, grunz?" Verdammte arrogante Mistbiester.

Fragen ? Selbst mit Grunzer doch total unmännlich. Da gibts die Keule aufn Kopp und dann wird die Ische an den Haaren in die Höhle geschleift.

Ich kenne eben nur dauersingle Männer, die einfach schlecht sind.

Inwiefern "schlecht"?

Ach, komm schon, Shojo ... wenn ich an den Faden eines gewissen Fachmannes (Und Fachmann ist ein anderes Wort für ? Na ?) zurückdenke, dann sollte dir schon einfallen, was mit "schlecht" gemeint sein könnte ;-D

g"au}loixse


Wenn wir schon mit Synonymen arbeiten...wo ist eigentlich der Strauchdieb? War das ein 24-Stunden-Account? ;-D

eXnigmajtic'160x6


Wenn wir schon mit Synonymen arbeiten...wo ist eigentlich der Strauchdieb? War das ein 24-Stunden-Account? ;-D

Wahrscheinlich von rivalisierenden Raubrittern erschlagen worden.

S:hoj$o


Gehen die Argumente aus, greifst du also auf Vorurteile gewissen Menschengruppen gegenüber zurück, weil Mitglieder dieser Gruppe ja sowieso alle gleich sind, hm?

Ich habe zu Deinem Namen eine vage, eher negative als neutrale Assoziation, kann Dich aber nicht einordnen und habe Dir auch nicht hinterhergelesen. Dein Auftritt hier und Deine Argumentation und hier offenbarte Denkweise sind mir allerdings von einem bestimmten "Typus" Mann sehr vertraut. Ich habe also nicht aus Deinem Singledasein auf Dich rückgeschlossen, sondern von Deinem Verhalten darauf, dass Du unfreiwillig längerfristig Single bist.

selektive Wahrnehmung möchte ich mir nicht antrainieren, nein danke.

Es geht um aufmerksamere und differenzierende Wahrnehmung, nicht um selektive.

PWaoul_R}evere


Ich habe also nicht aus Deinem Singledasein auf Dich rückgeschlossen, sondern von Deinem Verhalten darauf, dass Du unfreiwillig längerfristig Single bist.

Na so einfach funktioniert das allerdings nicht ;-D Man sollte nicht daran glauben, dass man anhand einiger Beiträge einer Person in einem Forum ihr Verhalten kennen kann, und zwar so gut, dass man in der Lage ist die Lebenssituation dieser Person zu prophezeien.

Mein Verhalten ist glücklicherweise kein Problem und somit Beweis dafür, dass man andere Menschen nicht so ohne Weiteres in Schubladen stecken sollte.

Es geht um aufmerksamere und differenzierende Wahrnehmung [...]

Na die habe ich ja glücklicherweise bereits.

A6rno2s015


Ja, die Deutsche Frauen sind ganz anstrengend. Vorallem die aus Bayern. Immer im Dirndl und dann soll man ja als Mann Lederhosen dazu anziehen! Die kann ich ja gar nicht in die Waschmaschine stecken. Voll eklig! Aber ganz anders sind die fränkischen Frauen. Ich mag aber keinen süßen Weißwein, und dann bist Du da schon voll durch. Na gut, gibt es auch noch Bierfranken, aber da kenne ich mich nicht aus. Im Ruhrpott war ich noch nicht, aber da wohnen eh nur Türken und keine Deutsche Frauen; im Osten gibt es nur Nazis und auf der Reeperbahn muss man die Frauen wohl zahlen.

Also so ein Quatsch. Wenn ich hier nicht Anonym unterwegs wäre, würde ich alle hier zum Statistikkurs einladen...

AUn]onymuxs


Jetzt haben sie den Experten abgesägt, jetzt kommt der nächste Schwätzer der zu allem Übel auch noch ein altes Thema aufwärmt. Lesen tue ich nicht alles, weil der Kern der Aussage sowieso wieder der ist das "deutsche Frauen frigide sind und nicht sofort die Beine breit machen wenn der Herr das möchte"

Langweilig! I'ḿ out !

g aguloifse


Der Schwätzer ist ja irgendwie anderweitig beschäftigt heute. Schade eigentlich. ;-D

Man sollte nicht daran glauben, dass man anhand einiger Beiträge einer Person in einem Forum ihr Verhalten kennen kann, und zwar so gut, dass man in der Lage ist die Lebenssituation dieser Person zu prophezeien.

Anhand einiger Beiträge wahrscheinlich nicht, aber wenn man viele Beiträge dieser - natürlich völlig fiktiven! - Person durch mehrere Themengebiete querliest, entsteht doch schon ein ziemlich schlüssiges Bild.

SBho'jo


Man sollte nicht daran glauben, dass man anhand einiger Beiträge einer Person in einem Forum ihr Verhalten kennen kann, und zwar so gut, dass man in der Lage ist die Lebenssituation dieser Person zu prophezeien.

Ich habe mich ja auch nicht umfassend über Deine Lebenssituation ausgelassen, über die ich nichts weiß, sondern nur festgestellt, dass Du eine ermüdend vertraute Argumentation an den Tag legst.

Eihem*ali9ger Nut=zer (#5f6869x7)


@ Paul Revere

Man sollte nicht daran glauben, dass man anhand einiger Beiträge einer Person in einem Forum ihr Verhalten kennen kann, und zwar so gut, dass man in der Lage ist die Lebenssituation dieser Person zu prophezeien.

@ gauloise

Anhand einiger Beiträge wahrscheinlich nicht, aber wenn man viele Beiträge dieser - natürlich völlig fiktiven!- Person durch mehrere Themengebiete querliest, entsteht doch schon ein ziemlich schlüssiges Bild.

;-D

@ Shojo

Ich habe mich ja auch nicht umfassend über Deine Lebenssituation ausgelassen, über die ich nichts weiß, sondern nur festgestellt, dass Du eine ermüdend vertraute Argumentation an den Tag legst.

Ich schliesse mich Shojo und gauloise an - ich finde auch anhand der Kommunikation und der Haltung die durch mehrere Texte zum Ausdruck gebracht wird relativ eindeutig, dass Du, Paul, jemand bist, dem es schwer fällt Beziehungen aufzubauen und zu halten. Das trifft keine Aussage über Deine konkrete momentane Lebenssistuation oder darüber ob Du ein "guter" oder "schlechter" Mensch bist.

Dieses "in Wirklichkeit bin ich ganz anders" das häufig von jemandem wie Dir im Internet kommt ist illusorisch. Du bist als Person sicherlich sehr viel mehr als jemand der mit Beziehungen unterschiedlich große Probleme hat. Aber: Selbst wenn Du "Fakten" zusammenfantasieren würdest wäre die Art wie Du sie präsentierst immer noch erkennbar und liesse Rückschlüsse auf Deine Persönlichkeitsstruktur zu. Prägende Haltungen sind zwar nicht im ersten Satz erkennbar, aber über einen längeren Zeitraum nicht zu verleugnen. Das ist bei jedem Menschen so.

Ich vermute, das diese Erkennbarkeit etwas ist womit Du selbst Dich bei anderen nicht sehr leicht tust. Vielleicht verleugnest Du sie deshalb für Dich, weil andere Zusammenhänge bei Dir schneller erkennen, die Dir zu erkennen bei ihnen schwer fällt.

Je nachdem ob Du ein Problem in Deiner momentanen Beziehungsfähigkeit siehst oder nicht ist verleugnen fatal oder egal für Deine aktuelle Lebenssituation. Ob Du das hier diskutieren möchtest ist natürlich auch Deine Angelegenheit. Das Feedback der Wahrnehmung Deiner Person von Shojo, Gauloise und mir soll Dich ja auch nicht angreifen, sondern nur informieren. Denn das hier:

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.

Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.

Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.

Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.

Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

stimmt tatsächlich ;-). Deshalb werten erwachsene Menschen ja auch meist die Kombination Worte vs Handlungen aus und wenn da zu große negative Diskrepanzen sind schränken sie den Kontakt mit der betreffenden Person ein.

S1ho>jo


Das Feedback der Wahrnehmung Deiner Person von Shojo, Gauloise und mir soll Dich ja auch nicht angreifen, sondern nur informieren.

Also was mich betrifft, würde ich da von 50:50 ausgehen. Ob er das dann neutral als Feedback zu seiner Wirkung aufnimmt und umsetzt, was davon für ihn nützlich ist, oder als reinen boshaften Angriff, oder ob er da einen der vielen gangbaren Mittelwege geht, bleibt ihm überlassen, aber gemeint war das in meinem Fall schon eher nicht so arg nett. Das nur der Vollständigkeit halber, weil ich es immer ein bisschen gemein finde, jemandem seine Wahrnehmung abzusprechen und sich hinter der Behauptung zu verschanzen, es sei eigentlich nur gut gemeint - ich meine es weder nur böse noch nur gut. Ich finde seine Beiträge ärgerlich und ihn unsympathisch. Das ist nicht in Stein gemeißelt, aber die Grundlage, auf der ich meine letzten Beiträge in seine Richtung geschrieben habe.

E"hemfaligerQ Nutz-er (#56x8697)


Ich finde seine Beiträge ärgerlich und ihn unsympathisch.

Sicher - aber willst Du ihn damit tatsächlich angreifen? Oder willst Du eigentlich nur Deine Meinung zu ihm äußern? Das ist ja nicht zwangsläufig dasselbe.

SRhojxo


Sicher - aber willst Du ihn damit tatsächlich angreifen? Oder willst Du eigentlich nur Deine Meinung zu ihm äußern? Das ist ja nicht zwangsläufig dasselbe.

Na, vor allem will ich dem, was er von sich gibt, etwas entgegensetzen, weil ich es nicht über mich bringe, das so stehen zu lassen.

P.aul_gRevexre


Na, vor allem will ich dem, was er von sich gibt, etwas entgegensetzen, weil ich es nicht über mich bringe, das so stehen zu lassen.

Und dieses etwas besteht dann im Zweifel aus 50 prozentigen Angriffen auf die Persönlichkeit? ;-D Das spricht nun wirklich nicht für dich.

Ansonsten kann ich den Hobby-Psychologen hier nur raten, sich weiterhin lieber auf die Diskussion zu konzentrieren und Argumente abseits von "Ich wette du bist soundso, daher spreche ich dir deine Meinung ab, was anderes kann ich derzeit nicht." zu liefern.

Dass ein solches ""schlüssiges" Bild" einer Person hier nur aufgrund von Vermutungen entsteht und fehlende Informationen so wie es gerade am besten passt mit einem Mix aus Vorurteilen und persönlichen Erfahrungen aufgefüllt werden ist logisch. Auf ein realistisches Bild einer Person wird man so nicht immer (wenn nicht sogar selten) kommen.

Meine Einstellung zu bestimmten Themen wird (hoffentlich) deutlich und die könnt ihr gerne weiterhin kommentieren. Ansonsten würde ich euch bitten das Thema nicht weiter off-topic zu führen.

SPh!ojo


Und dieses etwas besteht dann im Zweifel aus 50 prozentigen Angriffen auf die Persönlichkeit? ;-D Das spricht nun wirklich nicht für dich.

Es ist immer auch eine Interpretationsfrage. Ich werte beispielsweise das von dir Zitierte als nahezu reinen Angriff, weil inhaltlich nichts dahintersteckt, was man nicht auch anders zum Ausdruck bringen könnte (oder überhaupt aus inhaltlichen Gründen zum Ausdruck bringen müsste), und so, wie ich diese Bemerkung von dir werte, täte ich es auch bei mir selbst. Es ist einfach nur eine verärgerte, abwertende Bemerkung, garniert mit Häme. Spricht das in deinen Augen für dich?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH