» »

@ Männer: Deutsche Frauen zu anstrengend?

DQes+mond8237


Ich weiß der Thread ist ewig alt aber ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich war 11 Jahre mit meiner Ex zusammen (Volldeutsch). Sie kam aus einem sehr schlechten Elternhaus. Ich habe sie sozusagen aufgefangen, ihr geholfen auf den richtigen Weg zu kommen. (Keiner aus ihrer Familie hat eine Ausbildung) Ich habe ihr dabei geholfen eine Ausbildung zu finden. Meine Eltern haben sie finanziell unterstütz wegen dem Führerschein (Wir waren 16 und 15 als wir zusammen gekommen sind). Ich habe neben der Arbeit studiert damit ich ihr ein unbeschwertes Leben bieten konnte bzw. uns. Sie war glücklich in Ihrem Job. Durch den Unistress und die Arbeit nebenbei hatte ich im letzten Jahr nicht mehr so viel Zeit für sie. Mein Vater hat dann auch noch einen Schlaganfall bekommen. 2 Monate vor der geplanten Hochzeit sagt sie mir von heute auf morgen: Ich trenne mich, ich bin seit MONATEN nicht mehr glücklich. Sie hat mir nie wein Wort erzählt sie hat immer gesagt dass sie mich liebt und dass ich der tollste bin und bla bla bla... Ich hatte ein verdammt beschissenes Jahr. Schlaganfall des Vaters, Arbeits und Unistress und was bekomme ich als dank? Eine Frau die mich 2 Monate vor der Ehe verlassen hat und weswegen? Nicht weil ich keine Zeit mehr für sie hatte, nein weil sie gelangweilt war denn ein halbes Jahr vor der Trennung hatte sie schon Kontakt zu ihrem jetzigen neuen!

SO bekommt man das gedankt wenn man sich den Arsch aufreist. Nadann viel spaß.

Ich weiß es sind nicht alle deutschen Frauen so und wahrscheinlich hat es wirklich nichts mit der Nationalität zu tun aber in der heutigen Zeit noch von einem "Für immer und Ewig selbst in schlechten Zeiten" zu reden ist wohl wunschdenken.

g,aulFoisxe


Du hättest lieber einen eigenen Faden eröffnen sollen, da dein Problem mit dem Thema genau gar nichts zu tun hat.

Was du erzählst, hat mit Nationalitäten nichts zu tun, sondern viel eher damit, dass eure Beziehung von ihr aus beendet war. Sie war 15, als ihr zusammenkamt, ein ganz junges Mädchen, du auch erst 16...solche Beziehungen halten nunmal nicht ein Leben lang, ist leider so.

Was du für sie getan hast, ist toll und du hast ihr in ihrem Leben bestimmt ein sehr großes Stück geholfen. Das hast du aber freiwilllig gemacht. Dafür nun Dankbarkeit bis in die Steinzeit zu erwarften, ist lebensfremd und etwas kleinlich.

Du bist verlassen worden, das tut schweineweh, ich weiß. Aber es wird auch irgendwann besser. Irgendwann geht es dir wieder gut - und dann kannst du dich auch wieder an die guten Dinge erinnern, die ihr miteinander hattet. @:)

AJlf[redio C.


"Für immer und ewig,selbst in schlechten Zeiten",wer will das denn ernsthaft heute noch?Es kann passen zwischen zwei Menschen,aber meistens ist doch nach spätestens zehn Jahren Ende im Gelände.

Ja,Frauen können anstrengend sein,aber nicht nur deutsche Frauen.

Mein Gott,die Anfänge dieses Fadens reichen bis ins frühe Holozän zurück..........

E8remdit 2H.x0


Ja, deutsche Frauen sind extrem anstrengend.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH