» »

@ Männer: Deutsche Frauen zu anstrengend?

sRofia34$-39 jafhre axlt


die wollen eine Frau, die lieb ist, den Mann anguckt und ihn bedient.

na ja in japan werden ja die ersten richtigen roboter bald auf den markt kommen

die können sogar kochen und auch lieb gucken und sogar weinen, gucken können sie auch und anstrengend sind die nicht, kann man ja ausschalten wenn man will

]:D

Hqazlo1l8


ich bin nicht so, bin aber auch türkin :D

ich finde deutsche frauen sehr verklemmt und verschlossen. zudem auch zickig und langweilig. klar kann man das nicht verallgemeinern aber ich begegne solchen frauen leider sehr oft.

also ich brauch einen mann der gerade mal so viel verdient dass er sich sein leben finanzieren kann. dinge die ich will, kaufe ich mir gefälligst selber und bettel nicht bei meinem freund. wenn er mir was schenken möchte, bin ich umso dankbarer und glücklicher aber erwarten würde ich von ihm nur, dass er mir aufmerksamkeit schenkt und gut im bett ist :D

mvalSguck.n331


also deutsche männer die keine selbstbewußten emanzipierten frauen gut fanden hab ich nicht getroffen.

Was in Deutschland zu Missverständnissen führt ist die Emanzipation. Diese sagt nur aus, dass die Gesetze/Rechte für beide Geschlechter angeglichen wurden.

Beziehungstechnisch sagt das gar nichts aus, ebenso wenig flirttechnisch. Denn nach wie vor wollen die Frauen Männer, die auf sie zugehen und sie umgarnen. Ich würde sogar behaupten, dass gerade in Deutschland viele Frauen weniger auf Männer zugehen als in anderen Ländern.

Das verwechseln die Menschen hier in Deutschland.

Meiner Erfahrung nach sehnen sich gerade die beruflich erfolgreichen Frauen nach einem richtigen Mann. Warum?

Weil im Berufsleben "männliche" Eigenschaften verlangt werden, deswegen wollen diese Frauen ihre weibliche Seite im privaten umso stärker leben.

Was ich natürlich auch immer von Frauen höre, dass sie ja ihr eigenes Geld verdienen und deswegen keinen Gutverdiener brauchen. Also ich sag mal so rum: Es hat sich noch keine Frau beschwert, dass ihr Mann zuviel Geld verdient, umgekehrt ist das wohl schon passiert.

Geld alleine ist für eine richtige Frau kein Kriterium. Die erfolgreichen Männer, die im Leben stehen, sind meist auch wohlhabend.

swofina34-7392 jahrUe xalt


Denn nach wie vor wollen die Frauen Männer, die auf sie zugehen und sie umgarnen.

das liegt an der natur ("jäger und sammler")

ein mann liebt nun mal das jagen, den reiz, eine frau möchte gerne angesprochen werden, das sie zu einem romantischen cafe ausgeführt wird, eine rose kriegt usw., so ist nun mal die natur.

trotztem möchte die frau gleichberechtigt sein, auch wenn sie sich jagen läßt und einfangen läßt (ohne lasso bitte, etwas ungemütlich so eine schlinge um den hals zu bekommen ]:D)

s^encsibeylmxan


ich meine, daß die deutschen männer oftmals dazu neigen, primitiv ausgedrückt, die klappe zu halten, lange, sehr lange schweigen, bis der fass überspringt oder brodelt

... bis das Fass überläuft

oder ... bis das Maß voll ist ;-)

Naja, ich bin deutsch und halte keinesfalls meine Klappe, wenn mir was nicht passt ;-). Vielleicht hast Du bisher nur die falschen deutschen Männer kennengelernt ;-).

s-of)iab34-3>9 jahr$e alt


Beziehungstechnisch sagt das gar nichts aus

Denn nach wie vor wollen die Frauen Männer, die auf sie zugehen und sie umgarnen. Ich würde sogar behaupten, dass gerade in Deutschland viele Frauen weniger auf Männer zugehen als in anderen Ländern.

beziehungsmäßig gehen die frauen, auch die deutschen frauen, schon auf die männer zu würde ich sagen ...die deutschen männer müßen nur mitziehen und den mund aufbekommen und auch was sagen ... siehe mein oberer beitrag

also ich bin ja argentinierin, lebe aber schon 32 jahre in deutschland (bezeichne mich daher als halb/halb), bis auf das mit dem flirten (bin schüchtern und zurückhaltend und mehr als konservativ), bin ich schon emanzipiert würde ich sagen und gehe in einer beziehung auf den mann zu,

aber bei deutschen hatte ich öfters das problem, daß der deutsche mann sich nicht traute was zu sagen, oder wenig redete oder nicht wußte was er wollte.

bei ausländischen männern hatte ich solche probleme nicht, die sagten immer laut und deutlich was sie wollten, was nicht, was sie vermissten, was sie gut fanden usw.

und so ist man auch als frau stets informiert, was nun richtig läuft und was nicht und kann an der beziehung auch arbeiten, aber wenn eine mauer von stille herscht, ist erstmal schlecht ...(siehe oben mein beitrag)

mit männern, die auch reden, ist es einfacher auf sie zuzugehen.

natürlich gibt es einige unterschiede bei deutschen zu vorallem südländischen frauen, aber alles hat seine vor- und nachteile.

und nicht alles was nicht glänzt, ist nicht gold wert ;-), viele deutsche frauen haben starke emotionen und gefühle, sie tragen sie nur nicht so zur schau bzw. nach außen wie die südländischen frauen, aber die emotionen sind trotztem vorhanden.

asonsten eine frage an die männer:

Ich würde sogar behaupten, dass gerade in Deutschland viele Frauen weniger auf Männer zugehen als in anderen Ländern.

habt ihr euren deutschen freundinnen, ex, und ehefrauen schon gesagt, daß ihr euch wünscht, daß sie in der beziehung öfters auf euch zugehen sollen oder warmherziger und gefühlsvoller sein sollen? wer von euch hat schon solche dinge gesagt und was kamen dann für reaktionen?

sxofia34-a39 jachre axlt


oder ... bis das Maß voll ist ;-)

sorry, hab die sprüche nicht in perfektion raus peinlichhhhhhhh, ich hätte echt gedacht, daß der spruch irgendwie mit Fass zu tun hatte, aber ok ... ;-D

sYofia34\-39 jbahre alxt


bis das Fass überläuft

oder auch das ist ja korrekt

werde ich versuchen es mir zu merken 8-)

Bdöses_qSchn\eewit]tchexn


ich denke einfach, dass jeder ein gewisses beuteschema hat und somit bei verschiedenen männern oder frauen auch immer ähnliche erfahrungen gemacht und dann vorschnell den schluss zieht, dass alle "deutschen" frauen so sind, obwohl es erstmal das eigene beuteschema ist, das einen zu immer ähnlichen typen führt.

da liegt vermutlich der hund begraben, wenn jemand immer nur deutsche frauen kennenlernt, die auf statussymbole wert legen oder immer einen mann, der die klappe nicht aufbekommt.

es muss natürlich nicht diese eigenschaft sein, die einen am ende abschreckt, die einen zu anfang anlockt, aber manche sachen gehen ja hand in hand: wenn jemand wert darauf legt, dass die frau besonders gut gekleidet ist, dann hat er damit vielleicht auch gleich eine an der hand, die eben viel wert auf generell materielle dinge legt - nur als beispiel.

mealgpucknx31


beziehungsmäßig gehen die frauen, auch die deutschen frauen, schon auf die männer zu würde ich sagen ...die deutschen männer müßen nur mitziehen und den mund aufbekommen und auch was sagen ... siehe mein oberer beitrag

Jein, also manche Frauen ja, andere Frauen brauchen übertrieben gesagt, Jahre um aufzutauen. Die deutschen Männer sind manchmal auch recht langweilig und mundfaul. Da gebe ich dir recht! Wobei es diese Klientel auch in anderen Ländern gibt.

also ich bin ja argentinierin, lebe aber schon 32 jahre in deutschland (bezeichne mich daher als halb/halb), bis auf das mit dem flirten (bin schüchtern und zurückhaltend und mehr als konservativ), bin ich schon emanzipiert würde ich sagen und gehe in einer beziehung auf den mann zu,

In einer Beziehung ist ja auch schon eine klare Sache. Also eine Frau, die in einer Beziehung nicht auf mich zugehen kann ist für mich passé.

aber bei deutschen hatte ich öfters das problem, daß der deutsche mann sich nicht traute was zu sagen, oder wenig redete oder nicht wußte was er wollte.

Ich dachte immer Frauen reden gerne? :)

bei ausländischen männern hatte ich solche probleme nicht, die sagten immer laut und deutlich was sie wollten, was nicht, was sie vermissten, was sie gut fanden usw.

Das stimmt auch nicht immer. Es gibt auch hier Unterschiede, inzwischen passen sich viele Ausländer der hiesigen Mentalität an.

mit männern, die auch reden, ist es einfacher auf sie zuzugehen.

Das ist mit Frauen auch so. Ich kenne manche Frauen, die sagen zum Beispiel nicht genau, was sie wollen. Immer ist es eine Art Ratespiel.

und nicht alles was nicht glänzt, ist nicht gold wert ;-), viele deutsche frauen haben starke emotionen und gefühle, sie tragen sie nur nicht so zur schau bzw. nach außen wie die südländischen frauen, aber die emotionen sind trotztem vorhanden.

Wenn es übertrieben wird, ist es langweilig. Auf der anderen Seite sind Frauen mit zuviel Temperament sehr anstrengend.

habt ihr euren deutschen freundinnen, ex, und ehefrauen schon gesagt, daß ihr euch wünscht, daß sie in der beziehung öfters auf euch zugehen sollen oder warmherziger und gefühlsvoller sein sollen? wer von euch hat schon solche dinge gesagt und was kamen dann für reaktionen?

Ich habe schon manchen Frauen gesagt, was ich gerne hätte. Allerdings ist das für manche Frauen eine fast unüberwindliche Hürde. Schade!

SPephirDot80


Hallo,

ich selber bin nach jahrelanger Erfahrung zu dem Ergebnis gekommen, dass eine deutsche Frau für mich nicht mehr in Frage kommt. Viele deutsche Frauen (natürlich nicht alle) haben ein krankes Männerbild. Wenn man nicht mind. 180 cm, dominant und gut verdient, hat man bei Frauen hier keine Chance. Oder man wird, so wie ich, der gute Freund, mit dem man geistreiche Gespräche führen kann. Aber ins Bett gehen die Frauen nur mit einem richtigen Mann d.h. einem Mann, der dem faschistoiden deutschen Männerbild entspricht. Der Charakter zählt noch weniger als früher. Am schlimmsten sind Frauen zwischen 20 und 35 (also aus meiner Generation). Die sind enorm anspruchsvoll und mir wird auch nicht ersichtlich warum. Der Sex mit deutschen Frauen ist meistens viel schlechter als mit anderen Frauen (habe da genug Erfahrungen gemacht).

Für mich ist es momentan viel angenehmer zu ausländischen Prostituierten zu gehen, denn eine deutsche Frau zu haben bedeutet, den Geldbeutel und die Nerven zu runieren. Ich denke, dass das Verhältnis der Geschlechter bei uns auf einem absoluten Tiefpunkt angelangt ist. Leider, leider. Nur wirkliche Liebe könnte das Eis des Materialismus schmelzen. Aber das blicken die Leute (Männer und Frauen) hier nicht.

Deutsche Frauen reden gerne über Beziehungen und wollen sich einreden, dass sie emanzipiert sind. Aber sie haben überhaupt keine Ahnung. Komplett verwirrt, genau wie die Männer. Die deutsche sullen sich lieber in ihrem EGO, wer ein intaktes Familienleben möchte, der sollte das Land verlassen. Ich bin froh, dass ich eine Familie habe, die nicht von dieser dekadenten westdeutschen Mentalität kaputt gemacht wurde.

In der Gegenwart deutscher Frauen fühle mich immer beklemmt. Mit anderen Frauen habe ich das viel weniger. Am lockersten fühle ich mich bei asiatische Frauen.

Das schlimmste ist, die Frauen merken das alles nicht und meinen, mit ihnen wäre alles in Ordnung. Aber sie sind Opfer einer völligen Fehlentwicklung in der Emanzipationsbewegung.

Soviel dazu!

Gruß

Sephirot80

wuho_=mkade_whxo


In der Gegenwart deutscher Frauen fühle mich immer beklemmt. Mit anderen Frauen habe ich das viel weniger. Am lockersten fühle ich mich bei asiatische Frauen.

Das schlimmste ist, die Frauen merken das alles nicht und meinen, mit ihnen wäre alles in Ordnung. Aber sie sind Opfer einer völligen Fehlentwicklung in der Emanzipationsbewegung.

Naja, wenn Du Dich nur in Gegenwart asiatischer Frauen wohlfühlst, die ja mehrheitlich etwas devoter sind, dann spricht das ja eher gegen Dich und Dein Selbstbewusstsein.

Dein ganzer Beitrag hört sich so an, als würdest Du jemanden suchen, der ein wenig zu Dir aufschaut, da deutsche Frauen mit ihren angeblich so hohen Ansprüchen dies anscheinend nicht tun, suchst Du Dir lieber jemanden, mit dem es einfacher ist.

Denk' mal drüber nach!;-)

SJephiroxt80


An who_made_who

Ich kann deine Logik überhaupt nicht nachvollziehen. Das asiatische Frauen scheinbar devoter sind, ist eine Interpretation aus einer Sicht, die vom deutschen Denken geprägt ist. Es gibt wohl kein Volk auf der Welt, dass so verkrampft ist wie die Deutschen. Nicht-Europäische Menschen sind meistens lockerer und herzlicher. So sind z.B. in Thailand auch die Männer viel weiblicher. Hier würde man die alle für schwul halten. So ist das eben. Zeigt man hier in Deutschland als Mann seine weiblichen und gefühlvollen Seiten, ist man schwul oder ein Softi-Looser. Ich finde das pervers. Wa für eine unmenschliche Gesellschaft.

Es geht hier nicht um mangelndes Selbstbewusstsein. Du siehst die Sache völlig falsch. Du sollstest lieber dein Deutsch-Sein aufgeben. Das würde dich im Leben weiterbringen.

Ich brauche niemanden der zu mir aufschaut. Ich habe an so was kein Interesse. Ganz im Gegenteil. Ich bringe der asiatischen Mentalität immer Respekt entgegen.

Du denkst nur in Kategorien des Egos. In unserer Kultur werden diejenigen verehrt, die ein starkes Ego entwickeln. Aus der Sicht asiatischer Philosophie ist das eine falsche Lebensweise. Dem stimme ich voll zu.

Aber jedem das seine. Ist nur ein Tipp von mir, du kannst auch gerne Deutsch bleiben.

weh8o_mpadeW_whxo


Es ist schon erstaunlich, was Du aus meinem Beitrag herauszulesen meinst. Vieles von dem ist mir vollkommen fern. ;-) Wie Du auf mein vermeintliches Deutschtum kommst, bleibt mir ebenfalls verschlossen und ist mir gänzlich unverständlich.

Übrigens: Ich mag keine Männer mit weiblichen Eigenschaften und welche, die irgendwie "weich" sind.

Snephirxot80


An who_ist_who

Was soll ich da noch sagen. Wir leben wohl scheinbar in völlig verschiedenen Welten. Wer als Mann seine weiblichen Anteile verleugnet, verleugnet ein Teil seiner Menschlichkeit. Deswegen sind sogenannten >harte< Männer letzlich keine ganzen Menschen. Meistens sind solche Männer emotional auch ziemlich unterentwickelt.

Denen fehlt einfach etwas. Außerdem geht es darum, männlich und weibliche Eigenschaften in Einklang zu bringen. Ich will ich kein rückratloses Weichei sein. Insofern finde ich deine Sichtweise enorm befremdlich. Sie zeigt von einem erheblichen Mangel an Spiritualität. Aber hier in D bist du damit in guter Gesellschaft, denn hier wird ja überall dieses faschistoide Männerbild bejubelt. Was für eine armselige Gesellschaft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH